Endringen in die Scheide

Benutzer80359 

Benutzer gesperrt
Klar kann man das auch erkennen, aber es ist doch ungleich schwerer also beim Mann. Wenn eine Frau versucht es zu verbergen wirst du es zudem ziemlich schwer haben
 

Benutzer67948 

Verbringt hier viel Zeit
Auch Frauen können biologische Reaktionen nicht unterdrücken, wenn Sie nackt sind. :zwinker:
 

Benutzer80359 

Benutzer gesperrt
Alles schön und gut. Ich sage ja nicht, dass Frauen alles und immer verbergen können. Aber eines ist unabstreitbar: Die Erregung des Mannes ist wesendlich einfacher zu sehen.:cool1:
 

Benutzer52282 

Verbringt hier viel Zeit
Absolut geiles gefühl aber mann kann es nicht beschreiben ... ohne lümmel kann mann es nicht verstehn :zwinker:
 

Benutzer61819 

Verbringt hier viel Zeit
also das 'Gefühl ist einfach der Hammer........ wenn ER reinflutscht...
natürlich nur wenn sie schön feucht ist.
Das meiste spielt sich glaub ich im Kopf ab... weil man weis das es gleich so weit ist.....
ich find es sau schön, wenn ich IHN ann langsam komplett rein schiebe, bis es nicht mehr weiter geht.
 
D

Benutzer

Gast
Ich denke, dass das Eindringen den Frauen ein Tick mehr gibt als dem Mann. Ich würde sagen, dass es mehr eine Kopfsache ist als der körperliche Reiz. Nachdem eine Freundin mir gesteckt hatte, dass der "erste Stoß mit das Geilste beim Sex sei", hab ich halt angefangen den Stoß Stück für Stück zu zellebrieren, da gibt es schon einige lustige Sachen*.


* 2/3 des Stoßes ganz langsam machen und so tun als ob man keine Ahnung hat. Wenn sie dann einen leicht "jetzt mach! ...aber ordentlich" Blick zuwirft, muss das letzte Drittel vom Stoß genau das (und noch mehr) wettmachen, was sie davor vermisst hat (durchs halbe Bett schieben oder so etwas... *g*).
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Der erste Stoß ist einfach nur megahammermäßig geil.

Wir wollen uns doch nicht streiten, wer beim Eindringen eines heißen Riemens intensiver spürt, oder? Schließlich sind wir dabei eine Einheit, die hoffentlich perfekt zueinander passt und idealerweise gleichermaßen Lust empfindet. (oder zumindest irgendetwas, das gute Gefühle verbreitet) :zwinker:

Ich schätze mal, dass beiden Geschlechtern hin und wieder gewisse Dinge durch den Kopf rattern, der psychologische Aspekt des Eindringens und das Unterbewusstsein nicht zu unterschätzen ist.
Bei mir ist es einfach die Vorfreude, Geilheit und das Bewusstsein, dass er mir gleich sein hartes, dickes Teil, dass er ja sichtbar außen trägt in meine Pussy steckt, die sich nicht ganz so "dominant", mehr verdeckt präsentiert und in der sich der eigentliche Akt, das freudebringende Schauspiel abspielt...es hat so etwas leicht "Demütigendes" an sich, weil er quasi komplett in mein Inneres vordringt und mich in Besitz nimmt.

Mich macht es z. B. unheimlich an, wenn ich ab und an -wenn die Stellung es zulässt- ganz genau hinsehe, wenn er seinen Schwanz ansetzt. Die Eichel bahnt sich seinen Weg und durchbricht einen Widerstand, den ich ganz genau bemerke und der mich oftmals erschaudern lässt, weil es manchmal mit einem leichten, aber süßen Schmerz verbunden ist weil die richtige Nässe sich erst nach einer gewissen Fickzeit einstellt. Es ist sehr erregend, wenn ich sehe, wie sich meine Schamlippen teilen, um Einlass zu gewähren.
Dringt er dann langsam weiter vor, merke ich, wie er sich seinen Weg durch meinen heißen Gang bohrt und dann legen sich irgendwann die Schamlippen um seinen Schaft und ich will ihn nur noch einsaugen, weil ich ungeduldig die ganze Länge spüren will und das komplette Ausgefülltsein...da bin ich manchmal schon richtig wild und komme ihm entgegen, weil ich mir denke, Mensch Junge, mach endlich! :grin:

Oh ja, das erste Eindringen ist einfach wundervoll und man(n) kann es in der Tat sehr vielseitig gestalten...von einem komplett langsamen Akt, der wie Desh beschreibt, zelebriert werden kann, bis hin zur kompromisslosen und harten Ein-Stoß-Penetration...es ist vieles möglich und Männer sollten da auch Abwechslung und Phantasie walten lassen.
Es gibt doch nichts Schöneres, als ihr dabei in die Augen (die richtigen! *fg*) zu blicken, die schon halb verklärt und entzückt dreinschauen oder mit leichtem Liderflattern begleitet werden...wenn sie dann vielleicht noch sagt: "Oh Gott, ist da geil...fick mich endlich" dann kann Mann bis dahin nichts falsch gemacht haben. :grin:


Off-Topic:
Besser kann ich dieses Gefühl einfach nicht beschreiben, weil es einfach unbeschreiblich ist. :herz:
 

Benutzer52282 

Verbringt hier viel Zeit
Wir wollen uns doch nicht streiten, wer beim Eindringen eines heißen Riemens intensiver spürt, oder? Schließlich sind wir dabei eine Einheit, die hoffentlich perfekt zueinander passt und idealerweise gleichermaßen Lust empfindet. (oder zumindest irgendetwas, das gute Gefühle verbreitet) :zwinker:

Ich schätze mal, dass beiden Geschlechtern hin und wieder gewisse Dinge durch den Kopf rattern, der psychologische Aspekt des Eindringens und das Unterbewusstsein nicht zu unterschätzen ist.
Bei mir ist es einfach die Vorfreude, Geilheit und das Bewusstsein, dass er mir gleich sein hartes, dickes Teil, dass er ja sichtbar außen trägt in meine Pussy steckt, die sich nicht ganz so "dominant", mehr verdeckt präsentiert und in der sich der eigentliche Akt, das freudebringende Schauspiel abspielt...es hat so etwas leicht "Demütigendes" an sich, weil er quasi komplett in mein Inneres vordringt und mich in Besitz nimmt.

Mich macht es z. B. unheimlich an, wenn ich ab und an -wenn die Stellung es zulässt- ganz genau hinsehe, wenn er seinen Schwanz ansetzt. Die Eichel bahnt sich seinen Weg und durchbricht einen Widerstand, den ich ganz genau bemerke und der mich oftmals erschaudern lässt, weil es manchmal mit einem leichten, aber süßen Schmerz verbunden ist weil die richtige Nässe sich erst nach einer gewissen Fickzeit einstellt. Es ist sehr erregend, wenn ich sehe, wie sich meine Schamlippen teilen, um Einlass zu gewähren.
Dringt er dann langsam weiter vor, merke ich, wie er sich seinen Weg durch meinen heißen Gang bohrt und dann legen sich irgendwann die Schamlippen um seinen Schaft und ich will ihn nur noch einsaugen, weil ich ungeduldig die ganze Länge spüren will und das komplette Ausgefülltsein...da bin ich manchmal schon richtig wild und komme ihm entgegen, weil ich mir denke, Mensch Junge, mach endlich! :grin:

Oh ja, das erste Eindringen ist einfach wundervoll und man(n) kann es in der Tat sehr vielseitig gestalten...von einem komplett langsamen Akt, der wie Desh beschreibt, zelebriert werden kann, bis hin zur kompromisslosen und harten Ein-Stoß-Penetration...es ist vieles möglich und Männer sollten da auch Abwechslung und Phantasie walten lassen.
Es gibt doch nichts Schöneres, als ihr dabei in die Augen (die richtigen! *fg*) zu blicken, die schon halb verklärt und entzückt dreinschauen oder mit leichtem Liderflattern begleitet werden...wenn sie dann vielleicht noch sagt: "Oh Gott, ist da geil...fick mich endlich" dann kann Mann bis dahin nichts falsch gemacht haben. :grin:


Off-Topic:
Besser kann ich dieses Gefühl einfach nicht beschreiben, weil es einfach unbeschreiblich ist. :herz:
ich würd sagen so kann man es beschreiben nur ist es bei mir aus der sicht des mannes !
 
2 Woche(n) später

Benutzer80659 

Verbringt hier viel Zeit
Das Gefühl ist wirklich toll, besonders zu spüren wie die Vorhaut langsam zurückgezogen wird und man die Wärme und Feuchte der Scheide spürt. Wenn er dann zum ersten mal komplett drinn steckt und ihn zurückzieht fühlt man sich wie im siebten Himmel :zwinker:
 
2 Monat(e) später

Benutzer34089 

Verbringt hier viel Zeit
Munich Lion hat völlig Recht... Für einen Mann muss es mit das Grösste sein....:zwinker:
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Munich Lion hat völlig Recht... Für einen Mann muss es mit das Grösste sein....:zwinker:
Das stimmt. Da ich eine sehr dicke Eichel habe, spüre ich es sehr intensiv wenn ich langsam die Schamlippen spalte und dann nur mit der Eichel eindringe und diese von den Schamlippen fest umschlossen wird. Das ist ein Megaaugenblick für die Frau und mich. Das hat mich schon mal so geil gemacht, dass ich kurz nach dem eindringen abgespritzt habe.
 
1 Woche(n) später

Benutzer56179 

Benutzer gesperrt
UNBESCHREIBLICH schön.
DIeser MOment ist so verdammt toll, innig, so nah, so intimprivat. Kanns echt nicht beschreiben. Aber es ist geil. Toll.

:herz:
 

Benutzer54755 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist wunderschön das Gefühl. Auch mal beim Sex einfach ganz raus und dann ganz laaangsam wieder ein:engel:
 

Benutzer82313  (40)

Benutzer gesperrt
wahrscheinlich ist dieses gefühl für uns männer genau so schön, wie für euch frauen, wenn ihr den harten schwanz spürt und gehämmert werdet.
 

Benutzer82394 

Verbringt hier viel Zeit
Wir antworten mal gemeinsam:

- Gegenfrage: Was fühlst du denn, wenn der Mann in dich eindringt?

Das is der Moment indem die Geilheit stark ansteigt; wenn ich noch nicht richtig feucht bin tut's weh; Anfangs is der Druck auf die Scheidenmuskulatur grösser als wenn er etwa zur Hälfte drin ist.

- was spürst du?

vor allem die Ausgefülltheit; den Druck bei seinen Stössen; Das schärfste Gefühl ist eigentlich im Kopf, weil man weiss dass es nun jeden Moment passieren kann das er kommt. Dementsprechend steigert sich dieses Gefühl auch zunehmend in dem Masse wie er seinen nahenden Orgasmus signalisiert (Atmung, Stöhnen, Gesichtsausdruck:drool: ...)

- wo spürst du es?

vor allem in der Scheide; wohliges Gefühl aber auch im ganzen Bauchraum. Und dazu kommt die erotische Phantasie im Kopf

- wohin schaust du dabei?
ihm in die Augen!

*Zustimm* :smile:
 

Benutzer53164  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also:Besser als das abspritzen selbst finde ich es nicht aber ein wahnsinns gefühl ist es doch schon.

Ist einfach einzigartig das gefühl wen man(n) zum ersten mal eindringt.Natürlich ist es nur so geil wenn sie schön feucht ist und er ganz locker rein gleitet.Kann das ja beliebig wiederholen in dem man ihn komplett raus zieht und wieder von vorne anfängt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren