Ende der Beziehung, aber es funkt immernoch? Wie sich verhalten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer100493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo alle zusammen...

ich bin neu hier und muss sagen es ist schon ein wenig merkwürdig sich völlig fremden Menschen zu öffnen, aber ein Kumpel sagte mir ich soll mich anmelden, da ihr anscheinend jeden hilfsbereit unterstützt.

Also zur Sache:
Ich 24 jähriger Student habe meine Exfreundin vor 3,5 Jahren am allerersten Tag unseres Studiums kennengelernt und einige Monate danach zusammengekommen. Also war ne super Beziehung, vor allem da unser "eigenes" Leben erst angefangen hat, von wegen erste eigene Wohnung eigener Alltag, weg von zu Hause.
Hatte ne hammer Zeit. Vor ziemlich genau einem Jahr hat sie sich von mir getrennt, da ich ihr anscheinend eines Nachts nach einer Party (hmm ich war wohl ziemlich betrunken) ein Ultimatum gestellt habe.
Dieses Ultimatum ging um eine Entscheidung. Diese Entscheidung bezog sich auf ihren Ex. Ich erzähl gleich genaueres. Hierbei müsst ihr vorher wissen, dass er nach all der Zeit immer noch in sie verliebt ist und sie das weiß. Sie kommen beide aus einen winzigen Dörfchen aus dem alle Freunde bereits wegegezogen sind und der Bekanntenkreis sich demnach ziemlich reduziert hat. Für sie ist er ein sehr guter, ja sogar der beste Freund. Da ich ihr vertraue und sie ausserdem mir einiges über ihn erzählt hat, geh ich nicht davon aus dass da was ging, geht oder gehen wird. Soviel dazu.
Jedenfalls hatte ich nachts die Schnauze voll und hab wohl auf blöde Art und Weise gesagt was ich davon halte und ihr gesagt sie soll sich zwischen mir und ihm entscheiden. Naja, das führte dazu dass wir uns heulend voneinander getrennt haben wobei wir zum Schluss gesagt haben wir wollen ne Pause. Hab mich dann wies ne Freundin meinte komplett distanziert. Kein Telefon, SMS usw. war auch gut so weil wir haben uns nach 2 Wochen wieder gesehen und wieder vilel zusammen gemacht und hab drüber geredet udn waren seit dem wieder zusammen. abermals mega glücklich und vertraut wie eh und je.
so dann kommen wir mal zu aktuelleren Geschehnissen.
Waren beide in den letzten Monaten jeweils ziemlcih mit unseren Bachelorarbeiten zu beschäftigt zund habn uns nich wirklcih soooo viel gesehen....ok dazu muss ich sagen dass wir sonst den ganzen tag was zusammengemacht haben...also wir haben uns einglich schon noch fast jeden tag gesehen aber auch mal getrennt voneinadner geschlafen um Nachtschichtn fürs Schreiben einzulegen.
War auch alles vollkommen in Ordnung. Hab zwar nachwievor relativregelmäßig miteinander geschlafen und waren auch so ziemlcih zärtlich zueinander. Wir waren für unsere Clique immer so ne Art Traumpaar da wir uns auch nach drei Jahren immer mit Kleinigkeiten gezeigt haben dass wir uns lieben oder plötzlich auf dme Weg stehen bleiben um den andern zu küssen usw.
Naja jedenfalls nach der Zeit des Schreibens fürs die Bachelorarbeit hatten wir uns auf Grund einiger blöder Umstände 4 Wochen nicht gesehn (wohnen in den semesterferien 450 km auseinander) ...
ich merkte dass ihre sms so nach 2 3 wochen immer weniger verliebt klangen udn auch bei mir nahm die Sehnsucht langsam ab.
Erste Frage an euch: Meint ihr, dass is normal nach 3 Jahren Beziehung oder sollte die Sehnsuch steigen wenn man sich so eine Zeit nicht sieht? Ich denke es ist normal...soviel dazu...
Also weiter...hab sie eines Abends am telefon (teleonierten eignelihc jedn Tag mind. ne Stunde...klar auch mal weniger aber ab sich schon recht anständigen Kontakt) angesprochen warum teilweise so distanziert ist und habn mal ein wenig klartext gesprochen. Sie meinte dann, dass sie einfach nciht mehr diese extreme körperliche Sehnsucht verspüre, ich ihr aber total wichtig bin. das waren ja auch exakt meine Gedanken aber ich hab nich ans Schluss machen gedacht ( ok vllt gedacht aber ich wollte sehn wies is wenn wir uns wiedersehn)
Sie kam dann nach dem Telefonat am nächsten Tag zu mir und wir haben uns im Guten getrennt. Hm ok für mich isses halt eher bllöd gelaufen da ich noch definitiv Gefühle für sie hab die auch für eine Beziehung reichen würden. Sie meinte bei ihr isses nich so. naja jedenfalls habn wir quasi 4 std schlussgemacht und dabei viel gelacht uns umarmt und spazieren gegangen und über Gott und die Welt gequatscht....merküwrdig oder?

So jedenfall habn wir uns danach 2 Wochen nich gesehn und selten Kontakt ( mal ne SMS) gehabt. Jetzt sind wir beide in Aachen und studieren hier weiter und man sieht sich halt oft weil ein paar andere aus der vorherigen Uni auch hier sind und wir nen ähnlichen Freundeskreis haben.
Zwischen uns ist es eignlcih ganz normal was das reden angeht. Tanzen in Clubs mal nebeneinander mal ziemlich heiß und albern viel rum, lachen und können uns wie immer perfekt unterhalten.....haben vor ein paar tagen ne bustour gemacht.....3 std durch die city und haben geplaudert....
Hab schon eine Frau kennengelernt mit der ich mir recht oft SMS schicke und meine Ex ist halt ziemlcih interessiert wem und was ich schreibe.....ok ich weiß nach drei Jahren is man halt noch immer ein wenig auf den Partner einfersüchtig ob man ihn liebt oder nicht. Ist jednefalls meine Meinung.
Sie schreibt mir abends hin und wieder SMS von wegen was ich mache oder schreibt via facebook wie mein abend war, ob ich leute kennnegelernt hab und so.
Haben unsere Vorlesungen jetzt so gewählt, dass wir viel gemeinsam haben weil wir halt zusammmen mega gut lernen können was sich an unseren noten im alten Studium gezeigt hat.

Auf Grund dieser vielen Kleinigkeiten kommen bei mir halt wieder Gefühle auf und hoffe dass sich bei ihr auch wieder was tut.

Wie würdet ihr euch verhalten oder nicht verhalten....
Wär es nciht ziemlcih ungesund ein drittes Mal zusammenzukommen?
Aber an sich fühlt es sich so an als ob wir wirlkcih zusammengehören?
an die Frauen: Warum seid ihr so kompliziert^^

So das war jetzt ein ziemlich langer Text und würde mich sehr freuen wenn ihr mir antowrtet.

Schönen Sonntag euch allen.
Liebe Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren