Empfindliche scheidenhaut... was tun?

Benutzer128678 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Community,

Schon fast 2 Jahre habe ich Probleme mit meiner Haut untenrum... ich war schon oft deswegen bei meinem FA... ich hab Cremes verschrieben bekommen und sie nach Anweisung verwendet, aber es ist nie viel besser geworden...

Meine Haut ist vor allem während und nach der Periode sehr empfindlich (ich benutze Tampons und ich kann mir vorstellen, dass der die Haut in Anspruch nimmt beim Ein- und Ausführen... aber so doll, dass es noch Tage NACH der Periode empfindlich ist?). Manchmal empfinde ich ein Trockenheitsgefühl und Juckreiz, aber die Tests beim FA weisen auf keinen Infekt oder so hin...

Nach der Periode sind die ersten Tage Sex ziemlich... anstrengend für mich... und für meinen Freund. Er ist mittlerweile echt genervt davon, dass ich oft "Au" sage und mich ziere, wenn er in mich eindringen will oder mich fingern möchte... mich macht das sehr traurig... aber ich kann es verstehen...

Habe ich also "einfach" sehr empfindliche Haut untenrum? (Kann es sein, dass es was damit zutun hat, dass ich auf der Kopfhaut ab und zu leichte Neurodermitis bekomme?)
Ich hab keinen Rat mehr... muss ich vielleicht eine Scheidencreme benutzen, um meine Haut elastisch zu halten...?

Ich würde mich über Tipps und Ratschläge freuen.

Liebe Grüße,

Eure Alisara
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Tampons können ziemliche Nebenwirkungen haben, u.a. auch, weil sie Bleichmittel und Chemikalien enthalten. Das trocknet nicht nur aus, sondern kann auch die Haut angreifen. Dazu kann isch der pH-Wert der Scheide ändern, was auch zu irritationen, v.a. beim Sex, führen kann.

Mein Tipp wär der Versuch mit ner Menstruationstasse. Die trocknet nicht aus und bringt die Vagina weniger aus dem Gleichgewicht. Ich hab seither sehr viel mehr Spass an meinem Körper, eben weil "da unten" nicht mehr Trockenheit für ne Woche herrscht und ne Tube Gleitgel nötig ist.

Ansonsten hab ich auch schon so manche Untersuchung und Infektions-Abklärung durch und bei mir wurde nichts gefunden :/
 

Benutzer159059 

Ist noch neu hier
Actigel und Vagiflor können gut helfen Vagiflor nach der Periode als Zäpfchen und Vagisan Duschgel, maximal einmal täglich waschen, alles Gute!
 

Benutzer128678 

Verbringt hier viel Zeit
Hey danke für eure Antworten! soft murmur soft murmur ich hab mich eben mal über die Menstruationstasse informiert. Ich wäre nicht abgeneigt es damit zu probieren, denn ich habe wirklich den Anschein, dass meine Scheide durch den Tampon völlig trocken gesogen wird... wie ist das bei dir mit der Menstasse? Ich hab mir ein paar Meinungen durchgelesen. Viele sind sehr zufrieden damit. Es soll anfangs etwas schwer zu händeln sein aber dann geht es. Wie ist das mit... Bakterien? Also beim Tampon kenne ich die Tücken ja, aber der war für mich nebs Binde die bessere und gemütlichere Lösung, aber dr Becher scheint auch gemütlich zu sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir darüber ein wenig was erzählen kannst. Vor allem auch, wo ich Menstassen seriös erwerben kann ;-)

Martha Martha ich werd mir auch Deinen Rat zu Herzen nehmen. Diese Zäpfchen kenne ich sogar, die hatte ich mal... kann mich nur leider nicht mehr erinnern, ob sie gut bei mir geholfen haben, aber ich glaube schon.
Das wäre nebs eventueller Menstasse eine weitere Absicherung...

Noch mal danke! Ich geh morgen zum Arzt und werd ihn mal wegen euren Tips fragen :smile: ich werd mal sehen, ob ich mich mit der Menstasse (allein wegen des ökologischen und finanziellen Vorteils) anfreunden kann. Wenn ja mhss ich dann noch sehen, ob und was sich bei mir "unten rum" verändert hat und entscheiden dann auch noch mal, ob ich noch eine Creme benötige.

Ihr habt mir jedenfalls wieder etwas Mut gegeben! Wenn man sich mit sowas rumschlägt... grrr... das macht einen echt sauer. Darum freue ich mich so über eure Antworten.

Liebe Grüße,
Alisara
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Hey danke für eure Antworten! soft murmur soft murmur ich hab mich eben mal über die Menstruationstasse informiert. Ich wäre nicht abgeneigt es damit zu probieren, denn ich habe wirklich den Anschein, dass meine Scheide durch den Tampon völlig trocken gesogen wird... wie ist das bei dir mit der Menstasse? Ich hab mir ein paar Meinungen durchgelesen. Viele sind sehr zufrieden damit. Es soll anfangs etwas schwer zu händeln sein aber dann geht es. Wie ist das mit... Bakterien? Also beim Tampon kenne ich die Tücken ja, aber der war für mich nebs Binde die bessere und gemütlichere Lösung, aber dr Becher scheint auch gemütlich zu sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir darüber ein wenig was erzählen kannst. Vor allem auch, wo ich Menstassen seriös erwerben kann ;-)

Austrocknen: Mit der Tasse NULL bei mir, und auch sonst keine Reizung.

Händelbar: Es braucht etwas Übung (vielliecht 1 bis 2 Tage), um sie "unfallfrei" rauszunehmen, so dass du dir auch zutrauen würdest, sie ausser Haus mal zu leeren. Aber das geht super schnell, wenn du dich zu Hause entspannt damit beschäftigen kannst. (Bitte keine "Trockenübungen", die sind meist eher schmerzhaft und reizend)

Bakterien: Auf medizinischem Silikon haften Bakterien sehr viel weniger als in Tampons. Trotzdem sollte man die Tasse spätestens nach 12 Stunden entleeren, auswaschen (ob mit oder ohne Seife ist geschmackssache) und wieder einsetzen. Nach der Mens wird es empfohlen, sie auszukochen oder zu desinfizieren (ich schmeiss sie für 5-10 Minuten in ner Tasse Wasser mit etwas Essig in die Mikrowelle, geht aber auhc in nem Topf oder mit Gebissreiniger kalt über Nacht)

Gemütlich: Wenn du die richtige Grösse für dich findest, dann ist sie nicht zu spüren

Seriös erwerben: Es gibt ne Facebook-Gruppe, bei der du dich beraten lassen kannst, welche Grösse für dich am ehesten zu empfehlen wäre. Bestellen kannst du per Internet (gibt da einige Shops, kann ich dir per PN angeben) oder teils auch bei DM oder in Apotheken - da ist allerdings die Auswahl sehr beschränkt und die passende Tasse zu erwischen ist eher Glückssache.

Frauenärzte: Wissen leider meist nicht bescheid und erzählen wirklich Unsinn. Falls dir deiner also davon abrät: Nicht beunruhigen lassen. Keine Ahnung, woher diese Ablehnung kommt, aber meist ist es Unwissen gepaart mit "kenn ich nicht, muss ungut sein".

Falls du noch mehr Fragen hast: immer nur raus damit :smile:

Ah, noch n grosses Plus der Tasse: weniger Müll und sehr viel weniger üble Gerüche :smile:
Nur Partner finden sie teilweise befremdlich - aber hey, es ist unser Körper! Wenn wir schon mit Trockenheit, Mens und Infekten zu kämpfen haben, dann dürfen wir auch unsere Hygieneartikel selber wählen.

P.s. nimmst du die Pille?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren