Empfängnisswahrscheinlichkeit...

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
So...
Also vorweg erstmal:
Meine Freundin war noch jungfrau.
Sie hätte so ca. am 22.Oktober ihre Tage bekommen sollen.
Allerdings war sie am 13.Oktober beim FA und die hat ihr aus irgendwelchen Gründen
gesagt sie soll gleich mit der Pilleineinnahme anfangen, dann würde sich ihre Periode

verschieben.
Hat sie auch gemacht...
Am 22. Hatten wir dann GV und seitdem ziemlich oft...:smile:
Haben auch immer mit Condom, bis auf 2 mal oder so, aber da hab ich ihn vorher

rausgezogen...war nicht geplant is aber situationsbedingt halt passiert^^
Gestern hat sie jetzt ihre letzte Pille von der Packung genommen...eigentlich sollte sie

jetzt ihre tage bekommen...
Wie hoch ist meint ihr die möglichkeit dass sie schwanger ist=??
lg
mat
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Also habe ich das richtig verstanden, sie hat mitten im Zyklus angefangen ihr Pille zu nehmen, anstatt am ersten Tag ihrer Regel?
 

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
Ja....so hats ihr FA gesagt...

13.10. FA-Termin + erste Pilleneinnahme

22.10. Eigentlicher anfang der Tage
 

Benutzer2069  (35)

Verbringt hier viel Zeit
So ungern du das hören willst, aber die Wirkung der Pille war wohl noch nicht vorhanden. Normalerweise fängt man mit dem 1. Tag der Periode an, die Pille zu nehmen und ist ab diesem geschützt. Aber selbst hier empfehlen viele FÄ, im 1. Zyklus noch zusätzlich zu verhüten.
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hab bei meinem letzten FA-Besuch mal aus reiner Neugier gefragt wie das ist wenn man mitten im Zyklus mit der Pille beginnt. Sie meinte bei einphasigen Mikropillen ist man nach 7 Tagen geschützt. Ich würds zwar nie so machen, wäre mir zu unsicher, aber ich hab hierzu noch folgendes gefunden. http://www.valette.de/faq/index.php?antwort=2

@ Threadstarter: Deine Freundin soll mal bei ihrem FA anrufen und nachfragen
 

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
k werd ich ihr sagen....
hab mir sowas schon gedacht^^
mal schaun, is extrem unwahrscheinlich dass was passiert is.
thx 2 all...
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
TheSlash schrieb:
k werd ich ihr sagen....
hab mir sowas schon gedacht^^

Was hast du Dir schon gedacht?


Apropos es schadet nichts sich VORHER Gedanken drüber zu machen und nicht erst wenn es zu spät ist!
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
~~Nati~~ schrieb:
Hab bei meinem letzten FA-Besuch mal aus reiner Neugier gefragt wie das ist wenn man mitten im Zyklus mit der Pille beginnt. Sie meinte bei einphasigen Mikropillen ist man nach 7 Tagen geschützt. Ich würds zwar nie so machen, wäre mir zu unsicher, aber ich hab hierzu noch folgendes gefunden.

Da würde ich mich auch niemals drauf verlassen!
Einen sicheren Schutz bekommt man nur, wenn ein neuer Zyklus vom ersten Tag der Menstruation an kontinuierlich durch die Pille kontrolliert wird.
Klar, wenn man einfach irgendwann anfängt die Pille zu nehmen dann nimmt die Wahrscheinlichkeit für einen Eisprung im Lauf der Zeit langsam ab, aber ausgerechnet sieben Tage als sicheren Abstand anzugeben halte ich für sehr gewagt.

Es hat auch mit Sicherheit einen Grund, warum alle Pillenhersteller empfehlen, die Einnahme am ersten Blutungstag zu beginnen.

Ihr müsst also davon ausgehen, dass der Schutz nicht gegeben war, und warum der FA diesen Ratschlag gegeben hat ist mir absolut schleierhaft. Zumindest hätte er darauf hinweisen müssen, dass der Schutz erst im Folgezyklus sichergestellt ist.
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
bjoern schrieb:
Da würde ich mich auch niemals drauf verlassen!
Einen sicheren Schutz bekommt man nur, wenn ein neuer Zyklus vom ersten Tag der Menstruation an kontinuierlich durch die Pille kontrolliert wird.
Klar, wenn man einfach irgendwann anfängt die Pille zu nehmen dann nimmt die Wahrscheinlichkeit für einen Eisprung im Lauf der Zeit langsam ab, aber ausgerechnet sieben Tage als sicheren Abstand anzugeben halte ich für sehr gewagt.

Es hat auch mit Sicherheit einen Grund, warum alle Pillenhersteller empfehlen, die Einnahme am ersten Blutungstag zu beginnen.

Ihr müsst also davon ausgehen, dass der Schutz nicht gegeben war, und warum der FA diesen Ratschlag gegeben hat ist mir absolut schleierhaft. Zumindest hätte er darauf hinweisen müssen, dass der Schutz erst im Folgezyklus sichergestellt ist.


Wie gesagt mir wäre es auch zu unsicher! Im Übrigen sollte es ja kein Problem sein sich die kurze Zeit nochmal zu gedulden oder zusätzlich zu verhüten.

Ich hab die Aussage nur gemacht, um den Threadstarter evtl. ein bißchen zu beruhigen, aber wenn er eh schon sagt, dass er sich sowas gedahcht hat... pfff... das ist auch ne Möglichkeit mit der Verhütung umzugehen... erst handeln und dann denken... :rolleyes2

Ich verstehe den Threadstarter und dessen Freundin auch nicht, wenn man von seinem FA gesagt bekommt, dass man mitten im Zyklus anfangen soll würde ich doch wenigstens mal nachfragen. WARUM? WIESO? WESHALB? Und wenn ich mir schon unsicher bin fragen wie das mit dem Schutz aussieht.
 

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben ja zusätzlich verhütet...
und der FA meinte dass der schutz nach ein paar tagen voll da sei...was auch immer das bedeutet^^
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
TheSlash schrieb:
und der FA meinte dass der schutz nach ein paar tagen voll da sei...was auch immer das bedeutet^^

Was auch immer das bedeuten soll ist eine gute Frage...
Für so eine schwammige und vor allem zum Leichtsinn anstiftende Aussage sollte man ihn dazu verdonnern, im nächsten Jahr nur noch unfreiwillig schwangere Teenager betreuen zu müssen... :zwinker:

Aber mal im Ernst: Eine vernünftige Aufklärung hat er offensichtlich nicht geliefert, und nur ein Rezept auszufüllen und zu hoffen, dass alles weitere schon gut gehen wird, kanns irgendwie auch nicht sein...

Ich würd mich mal nach nem anderen FA umschauen...
 

Benutzer35153  (36)

Benutzer gesperrt
TheSlash schrieb:
Wir haben ja zusätzlich verhütet...

ja, aber nich immer!
2mal hast du ihn doch vorher rausgezogen...und wenn ihr Pech habt, sind diese Lusttropfenspermien ausreichend für eine Befruchtung!
da sie mitten im Zyklus angefangen hat, kann es sein dass da doch ein Ei bereit war.

is zwar ziemlich unwahrscheinlich, aber die Gefahr is gegeben.

und: die Tage treten meist so am 2-5. Tag der Pause ein...also kann es sein dass ihr euch noch ein bisschen gedulden müsst.
übrigens heißt die Blutung bei Pilleneinnahme nicht automatisch, dass man nicht schwanger is. denn die Blutung wird durch das Fehlen der Pillenhormone ausgelöst.
 

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
f.MaTu schrieb:
übrigens heißt die Blutung bei Pilleneinnahme nicht automatisch, dass man nicht schwanger is. denn die Blutung wird durch das Fehlen der Pillenhormone ausgelöst.

ja genau dass wollt ich hören:zwinker:
 

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
Man ist mit der Pille erst geschützt, wenn man am ersten Tag der Regelblutung mit der Einnahme beginnt. Ihre Tage haben sich zwar dadurch verschoben, aber geschützt vor ner Schwangerschaft is sie net... Macht mal lieber nen Test - sicherheitshalber :zwinker:
 

Benutzer38596 

Verbringt hier viel Zeit
~~Nati~~ schrieb:
Was hast du Dir schon gedacht?


Apropos es schadet nichts sich VORHER Gedanken drüber zu machen und nicht erst wenn es zu spät ist!

Einem Facharzt sollte man aber trotzdem vertrauen können...
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
TheSlash schrieb:
ja genau dass wollt ich hören:zwinker:

wenn duw as anderes hören willst bist du hier falsch!ich würde an deiner stelle einfach hoffen dass sie morgen oder übermorgen ihre tage kriegt,wenn nicht dann hab ihr nämlich den salat!
 

Benutzer35153  (36)

Benutzer gesperrt
~beatsteak~ schrieb:
wenn duw as anderes hören willst bist du hier falsch!ich würde an deiner stelle einfach hoffen dass sie morgen oder übermorgen ihre tage kriegt,wenn nicht dann hab ihr nämlich den salat!

eben...sollen wir dich anlügen?
sollen wir dir das verschweigen, nur damit ihr beruhigt seid?

ne, sowas mach ich nich. wenn du schon fragst, bekommst du auch die ganze harte Wahreheit von mir zu hören :zwinker:
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hansi2000 schrieb:
Einem Facharzt sollte man aber trotzdem vertrauen können...

Dann sollte man den Facharzt aber VORHER fragen ab wann man geschützt ist wenn man unsicher ist und sich nicht SPÄTER Gedanken drüber machen.
 

Benutzer42502 

Verbringt hier viel Zeit
So...also am freitag hat ihre pillenpause angefangen...hat seit gestern schon die symptome die sie sonst hatte wenn sie ihre tage bekommen hat:
Bauchschmerzen, ist scheiße drauf^^ usw....
aber geblutet hats bisher noch nicht...wir holen uns heut nen test +argh+
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren