Elterngeld II

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Die genannten Punkte bestreite ich nicht Lillaja, ich hab auch weiter oben schon geschrieben dass es soweit OK ist, denn sonst würden manche Menschen hauptberuflich Kinder kriegen.

Was mich gewaltig stört ist eben die Sache der Doppelmoral und Halbwahrheiten. Wie bei euch mit den Spesen.

@gohenx: ich hatte nie so eine Broschüre bekommen und bin sicher nicht die einzige., andere haben kein Internet und haben vielleicht auch nicht die Mittel und Möglichkeiten nachzufragen (weit weg von Beratungsstelle, kein Telefon - sowas gibts alles noch, ist zwar ne Minderheit, sollte aber nicht ausgeschlossen werden).
Und wenn man das kauderwelsch in den Broschüren durch hat, dann weiß man oft genug nicht mehr, was jetzt rechts und links ist und vergisst, dass da ein Wort war, was man erfragen sollte. schon fällt man hübsch auf die nase.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Die genannten Punkte bestreite ich nicht Lillaja, ich hab auch weiter oben schon geschrieben dass es soweit OK ist, denn sonst würden manche Menschen hauptberuflich Kinder kriegen.

Was mich gewaltig stört ist eben die Sache der Doppelmoral und Halbwahrheiten. Wie bei euch mit den Spesen.

@gohenx: ich hatte nie so eine Broschüre bekommen und bin sicher nicht die einzige., andere haben kein Internet und haben vielleicht auch nicht die Mittel und Möglichkeiten nachzufragen (weit weg von Beratungsstelle, kein Telefon - sowas gibts alles noch, ist zwar ne Minderheit, sollte aber nicht ausgeschlossen werden).
Und wenn man das kauderwelsch in den Broschüren durch hat, dann weiß man oft genug nicht mehr, was jetzt rechts und links ist und vergisst, dass da ein Wort war, was man erfragen sollte. schon fällt man hübsch auf die nase.
So gehts mir auch, obwohl ich Telefon und Internet habe.
Mir geht das Thema so langsam echt auf den Keks. Ich beschäftige mich jetzt damit schon seit Beginn meiner Schwangerschaft und ich komme auf keinen grünen Zweig. Ich weiß schlichtweg einfach nicht was ich machen soll.

Aber mal eine andere Frage: wozu dienen eigentlich die "fiktiven Werbungskosten" in Höhe von 76,67 € die monatlich abgezogen werden?
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Aber mal eine andere Frage: wozu dienen eigentlich die "fiktiven Werbungskosten" in Höhe von 76,67 € die monatlich abgezogen werden?

Tja, das wussten wir auch nicht so richtig! :ratlos:

Wir sind mal zum Versorgungsamt und wollten uns beraten lassen (das war Anfang 2007) aber die wussten fast weniger als wir, vielleicht ist das ja inzwischen anders?

Das einzige, was ich euch noch empfehlen kann ist www.bmfsfj.de da kann man sich die Broschüren runterladen, manchmal gibts auch Erklärungen zu den Broschüren (geil oder :zwinker: ) und man kann dort anrufen oder hinmailen! Ich hatte mit denen Kontakt als das war mit meiner Angestellten und dem Elterngeld und der Elternzeit und die waren echt nett!

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Service/themen-lotse,did=76746.html

und hier die Nummern:

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Service/kontakt.html

allerdings ist das Anrufen kostenpflichtig!

Ich habe hingefaxt und da kam recht zügig die Antworten!

Wenn eine Frage auftaucht, würde ich aber zur Seite stehen und versuchen die zu beantworten, hb mich ja doch damit ziemlich stark auseinandersetzen müssen!

Lillaja
 

Benutzer79140 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke der Link ist sehr aufschlussreich und auch ich bin der Meinung, dass das Elterngeld überarbeitet werden müsste!

Allerdings finde ich es für mich gut, denn ich als Selbständige hätte kein Erziehungsgeld bekommen, als es das noch gab! Mit Elterngeld ist die Entscheidung zu einem Baby doch etwas leichter gefallen!
warum das denn nicht? wir haben erziehungsgeld bekommen und zu der zeit war mein schatz auch noch selbstständig?!?! musstest halt nur tausend verschiedene sachen einreichen... ja gut außer man verdient zuviel, dann hat man nichts bekommen.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
warum das denn nicht? wir haben erziehungsgeld bekommen und zu der zeit war mein schatz auch noch selbstständig?!?! musstest halt nur tausend verschiedene sachen einreichen... ja gut außer man verdient zuviel, dann hat man nichts bekommen.

Ich sage ja, wir hätten keines bekommen, denn zusammen hätten wir zuviel verdient! Ich hätte auch kein Elterngeld (außer die 300 Euro Grundsicherung) bekommen, wenn mein Jahr 2007 nicht sooo schlecht gelaufen wäre! Jaa, denn wenn man für das Elterngeld amt zuviel Umsatz macht, dann PENG!

Dann ist es ja auch schlecht, wenn man Angestellte hat, denn die holen ja weiter Geld rein und man hat quasi keinen Ausfall! Jedenfalls nicht soviel, dass es fürs Elterngeld reicht!

Also sag ich mal, hatte ich Finja zum richtigen Zeitpunkt geplant :smile:

Lillaja
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
@gohenx: ich hatte nie so eine Broschüre bekommen und bin sicher nicht die einzige., andere haben kein Internet und haben vielleicht auch nicht die Mittel und Möglichkeiten nachzufragen (weit weg von Beratungsstelle, kein Telefon - sowas gibts alles noch, ist zwar ne Minderheit, sollte aber nicht ausgeschlossen werden).
Und wenn man das kauderwelsch in den Broschüren durch hat, dann weiß man oft genug nicht mehr, was jetzt rechts und links ist und vergisst, dass da ein Wort war, was man erfragen sollte. schon fällt man hübsch auf die nase.
Achso. Ich hatte dieses Infoblatt direkt mit dem Antrag bekommen, so quasi als Ausfüllhilfe. In diesem Blatt steht halt auch drin, was als Einkommen zählt usw.

Wenn ihr noch Fragen zu der Steuerbelastung habt, dann könnt ihr mich gerne anschreiben.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Achso. Ich hatte dieses Infoblatt direkt mit dem Antrag bekommen, so quasi als Ausfüllhilfe. In diesem Blatt steht halt auch drin, was als Einkommen zählt usw.

Wenn ihr noch Fragen zu der Steuerbelastung habt, dann könnt ihr mich gerne anschreiben.
hmm, ich bin gerade so am Grübeln... und muss jetzt mal ganz doof fragen: wann bist du denn Mama geworden oder bist du schwanger? In der ET-Liste hab ich dich nicht stehen, oder hab ich dich übersehen? :ratlos:
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

hmm, ich bin gerade so am Grübeln... und muss jetzt mal ganz doof fragen: wann bist du denn Mama geworden oder bist du schwanger? In der ET-Liste hab ich dich nicht stehen, oder hab ich dich übersehen? :ratlos:
Off-Topic:
In der anderen Liste stehe ich aber mit Julian 14.03.2007 ;-)


Aber mal eine andere Frage: wozu dienen eigentlich die "fiktiven Werbungskosten" in Höhe von 76,67 € die monatlich abgezogen werden?
Der Werbungskostenfreibetrag ist das 1/12 (also der Monatsbetrag) des Arbeitnehmerpauschbetrages, dem jeden Arbeitnehmer in der Steuererklärung einkommensmindern berücksichtigt wird. Dieser Jahresbetrag beträgt 920 Euro und somit 76,67 pro Monat.
Der Arbeitnehmerpauschbetrag wird bei Personen berücksichtigt, die insgesamt keine höheren Werbungskosten nachweisen können wie zB Fahrtkosten, Fortbildungskosten etc.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
In der anderen Liste stehe ich aber mit Julian 14.03.2007 ;-)



Der Werbungskostenfreibetrag ist das 1/12 (also der Monatsbetrag) des Arbeitnehmerpauschbetrages, dem jeden Arbeitnehmer in der Steuererklärung einkommensmindern berücksichtigt wird. Dieser Jahresbetrag beträgt 920 Euro und somit 76,67 pro Monat.
Der Arbeitnehmerpauschbetrag wird bei Personen berücksichtigt, die insgesamt keine höheren Werbungskosten nachweisen können wie zB Fahrtkosten, Fortbildungskosten etc.
Und wird das dann jedem abgezogen oder vorher geprüft?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren