Eltern verbieten Sex!

Benutzer15535 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr Vater und ihr Bruder sind Moslem sie und ihre Mutter sind evangelisch.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
was sie nicht wissen...

mehr kann man dazu nicht sagen, du wirst ihre grundeinstellung wohl nciht ändern können!
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Etwas irritiert mich hier ein wenig....du sagst, deine Freundin sei evangelisch und der Vater + Bruder sind Moslems.....also, so viel ich weiß, ist es bei moslemischen Familien üblich, dass alle geborenen Kinder automatisch dieser Religion angehören.


Andererseits....besteht bei den Eltern ja schon ein Kulturkonflikt....hm...und offensichtlich legt der Vater die moslemischen Regeln nicht so streng aus, sonst hätte er eure gemeinsamen Umgang ja schon verboten.


Alles ein bisschen wirr.... :ratlos:

Bella
 

Benutzer15535 

Verbringt hier viel Zeit
hre Mutter war evangelisch und er moslemisch als sie geheiratet haben.
Normalerweise darf man sowas garnicht. Aber er durfte als einziger in seiner Familie eine nicht moslimische Frau heiraten.
Als diese Kinder gekriegt haben wurde der Sohn moslimisch getauft und die Tochter evangelisch genauso wie die Eltern.
Streng den Gesetzen lebt der Vater nicht das stimmt.
Und so sagt der Vater in sachen Sex nicht viel. Nur die Mutter die weißt sie ständig darauf hin.
 

Benutzer22658  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
moc schrieb:
Da haben wir ja schon dir Ursache:
Sie und ihre Mutter sind Evangelisch ihr Vater und ihr Bruder sind Moslemisch.
Anderer Glauben andere Sitten.

:kotz: :kotz: :kotz: :kotz:

Im ersten Posting stand, dass es besonders die evangelische Mutter ist, die den beiden immer sagt, dass Sex vor der Ehe schlecht ist!

Zum Glück sind's ja immer die bösen Moslems. Nur zur Info: eine Bekannte hat erzkatholische Eltern. Nachdem der erste Freund schon fast den Weltuntergang bedeutet hat, hat die Mutter sie beim zweiten rausgeschmissen, mit der Begründung, sie könne nicht mit einer "Hure" unter einem Dach leben.

Es gibt überall solche und solche. Vor allem gibt's überall solche, die keine Ahnung vom Leben haben, aber sich's schön einfach machen!

moc schrieb:
Aber der "Vorteil" dabei ist das die Moslemischen Sitten in Deutschland nicht ganz anerkannt werden. D. h. nicht rechtskräftig sind sondern immer nach deutschem Recht gehandelt wird.

Was für ein flaches Gesülze! Erstens geht's nicht darum, ob das Verhalten der Eltern anerkannt wird, zweitens werden Streitigkeiten mit den Eltern in den seltensten Fällen vor Gericht ausgetragen.


Zum Thema: Das ganze ist offensichtlich eine große Belastung für Euch. Mein Ratschlag ist, den Konflikt auszutragen. Das gehört einfach zum Erwachsen werden dazu. Eure Eltern müssen Euch irgendwann als Erwachsene akzeptieren. Es geht sie nichts an, ob Ihr Sex habt. Das ist ganz objektiv nur Eure Sache. Das müsst Ihr Euch bewusst machen. Ihr müsste kein schlechtes Gewissen haben oder jemandem Rechenschaft ablegen. Ein Moslem sagte mal sinngemäß zu mir: "im Koran steht, dass man keinen Alkohol trinken darf. Trotzdem tun es einige Moslems. Aber wir verachten oder bestrafen sie nicht dafür. Bei uns muss das jeder selbst mit Allah ausmachen."

Wie Ihr das angehen könnt, kann ich Euch nicht raten. Ob es die Möglichkeit zu einem offenen Gespräch überhaupt gibt, könnt nur Ihr beide wissen. Oder ob nur die Möglichkeit besteht, mit einem Nacht-und-Nebel-Umzug vollendete Tatsachen zu schaffen.

Sicher kann Euch aber eine gemeinnützige Einrichtung in Eurer Stadt/Gemeinde weiterhelfen. Zumindest in Städten sollte sowas häufiger vorkommen.
 
C

Benutzer

Gast
Der Gedanke kam mir auch als erstes, aber da muss man sich ja schon sehr sicher sein, oder. Andrerseits stellt sich immer die Frage, ob man sich nicht in jeder Beziehung sicher sein sollte, dass der Partner, der einzige ist.
PS: Würde meinen Schatz jetzt auch nicht heiraten wollen. :grrr:
Vielleicht wären Ihre Eltern der ganzen Sache gegenüber etwas offener eingestellt, wenn ihr euch zumindestens verloben würdet. :zwinker:
 

Benutzer9478 

Verbringt hier viel Zeit
so lange der Vater oder Bruder nicht so radikal sind dass du oder deine Freundin etwas fürchten würden (macht aber laut deinen Aussagen nicht den Anschein) würd ichs auf jeden Fall sagen!!
ich sollte auch keinen Sex haben (nicht vor der Ehe wurde nicht direkt gesagt aber war vielleicht so gemeint..)und da gings auch um das "brave Mädchen" musst auch um 12 zu Hause sein lange Zeit.. irgendwann hab ich mich angefangen durchzusetzen und blieb ein wenig länger auch wenns Krach gab (als ich schon 18 war..)naja und mit meinem jetzigen Freund hab ich dann auch durchgesetzt dass ich bei ihm übernachte(mittlerweile wohnen wir zus.), und irgendwann hatten wir dann auch Sex und ich habs nicht direkt erzählt daheim weil ich ja nicht sollte und tatsächlich hat mich da während und zumindest nach dem Sex schon betroffen. Deine Freundin wird ihre Eltern lieben und egal ob die Vorstellungen falsch sind oder was auch immer es wird sie treffen. ich hab es dann in einem guten Moment einfach meiner Mutter gesagt sie war nicht begeistert aber sie ist nicht geplatzt (zu meiner großen Verwunderung) und ich bin froh dass ichs ihr gesagt hab.. deine Freundin sollte das auf jeden fall tun sonst steht sie ob sie will oder nicht unter Druck.. vielleicht gibts erstmal Ärger aber bestimmt liebt die Mutter ihre Tochter und wenn sie weiß dass es nur mit dir ist (nicht mit jedem) ihr vernünftig seit verhütet etc und sie dich auch mag vielleicht dann wird das wieder! es gehört schon etwas zum erwachsend werden dazu denke ich! den nächsten Ärger gabs als ich ausziehen wollte ("was der is 10 Jahre älter und nach 3 Monaten und und und ich zahl dir kein Pfenning wir haben das Geld nicht etc) diesmal mehr mein Vater.. aber auch das haben wir hingekriegt und ich hatte wieder ein gutes Verhältnis danach zu meinen Eltern und das war mir wichtig! Je früher ihrs sagt desto besser wärs gewesen weil so hat die Mutter eventuell Eindruck pah die hat mich so lange belogen.. und hey sagtest du nicht du meinst vielleicht weiß sies schon längst aber verstoßen hat sie deine Freundin noch nicht also! vielleicht wartet sie nur drauf dass ihr ährlich seit aber klar gibts erst ärgert aber normalerweise müsste das wieder werden! solche streitigkeiten müssen meiner Meinung nach sein beim Erwachsen werden! die Mutter will auch nur dass sie nen braves Mädchen ist weil sie sie liebt und sich sorgt..
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Was mich mehr interessierte ist wer die Kondome brauchte denn das irrietiert mich doch sehr
 

Benutzer15535 

Verbringt hier viel Zeit
@ tangoargentino: Sie soll sich ja nicht zwischen mir und ihren Eltern entscheiden. Sondern einfach selber das machen worauf sie lust hat.
Wenns kein Sex ist komm ich damit klar wenns doch welcher ist ihre Eltern.

@ nettesie20: Meine Freundin will es ja selber nicht erzählen.
@ Stonic: Wie meisnt du das? Die Kondome kaufen wir abwechselnd aber lagern tu ich die bei mir. Und meine Freundin nimm im Moment sowieso die Pille.


Wegen dem Heiraten ist so ne Sache. Ich find für die Geschichte ist es noch ein wenig zu früh.
Erstmal auf eigenen Beinen stehen und nichts überstürzen. Da sind wir beide einer Meinung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren