Eltern meines besten Freundes trennen sich.

Benutzer105528 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Planet-liebe.. (bin Männlich)
ich habe folgendes Problem, heute postete einer meiner besten Freunde ein traurigen Smiley in seine Notiz im Chat. Ich machte mir Sorgen und fragte ihn auch direkt was los sei, er zögerte eine Weile, doch schließlich erzählte er mir alles und ich war schockiert. Seine Eltern trennen sich, sein Vater ist nicht sein richtiger Vater und seine Schwester ist auch nicht die richtige Schwester. Die Beziehung der Eltern funktionierte einfach nicht mehr, ich hab mit ihm gelitten, es tat mir im Herzen weh das anzuhören. Ich dachte schlimmer könne es nicht mehr gehen, aber er berichtete mir auch, er würde eventuell umziehen & sein richtiger Vater hätte ihn von anfang an nicht haben wollen. Die Mutter möchte gerne, das er ihn kennenlernt. (Was meint ihr?). Ich hab ihm empfohlen, zu ihm zu gehen, und ihn Fragen, warum er ihn nicht haben wollte, und warum er sich bis zum heutigen Tag nicht gemeldet hat, um sein Fleisch und Blut zu sehen. Worauf ich hinaus möchte ist, ich möchte ihn trösten, er liegt mir am Herzen er ist wie ein Bruder für mich! Wie könnte ich ihn trösten? Ich will ihn Lachen sehen, sehen wie er Spaß am Leben hat.
Bitte hilft mir.
 
V

Benutzer

Gast
Wie alt ist denn dein Freund?
Fest steht, dass er gerade vermutlich eine schwere Phase durchmacht: Sein richtiger Vater "wollte ihn nicht" (zumindest ist es das, was dein Freund glaubt), sein Ersatzvater verlässt nun ebenfalls die Familie.
Das ist für viele Menschen in dieser Situation nicht leicht zu verkraften.

Du kannst deinem Freund eine Stütze sein, ihm zuhören, wenn er jemanden zum Quatschen sucht. Mehr kannst du nicht tun, das ist etwas, das ihn, seine Mutter und seinen Vater betrifft. Auch wenn du ein guter Freund von ihm bist, so ist dies eine private Familiengeschichte, da solltest du dich auch nicht einmischen. Urteile nicht vorschnell über seinen Vater, du kennst schließlich auch nicht die Gründe, weshalb er keinen Kontakt zu seinem Sohn hatte. Eine Geschichte hat immer mindestens 2 Blickwinkel, in diesem Fall kennt ihr nur die Sicht der Mutter. Und lass deinen Freund selbst entscheiden, wann und OB er sich soweit fühlt, seinen Vater kennen zu lernen. Er muss diesen Schritt selbst wollen.
 

Benutzer105528 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Stimme dir vollkommen zu mit dem was du sagst.
Er ist 15 Jahre alt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren