Elektrostimulationstraining - Miha Bodytec und Co.

Benutzer39840 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, onb hier irgendjemand schon Erfahrungen mit Ganzkörper-Elektrostimulationstraining gemacht hat? Zur Zeit kommt man da ja kaum dran vorbei, allein bei mir in der Nähe haben 2 Studios aufgemacht, die nur das anbieten.

Mich würde mal interessieren, wie das so ist und wieviel es im Vergleich zu normalem Krafttraining bringt.

Gruß
Tobi
 
D

Benutzer

Gast
Ich halte davon nicht viel. Kommt sicher darauf an, was man für ein Ziel hat, aber im Vergleich zum normalen Krafttraining würdes deutlich verlieren.

Das ist halt für Leute, die viel Geld haben (denn das kostes saumäßig viel), keine Lust haben sich richtig anszustrengen (es ist halt nicht vergleichbar mit richtigem Sport) oder keine Zeit.
Ich kenne jedenfalls keinen Sportler, der so seine Ziele erreicht hat. Außerdem finde ich es fraglich, ob wirklich der Körper auch asugeglichen trainiert wird. Also ob auch der Sehen, Gelenk und Knochenapperat trainiert wird oder nur die isolieren Muskeln.

Na ja, ich bevorzuge immernoch den richtigen Sport und in meinem Bodybuildingforum macht das auch keiner.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Vorweg: ich halte nix von Bodybuilding in extremeren Formen und betreibe es auch nicht, treibe mich auch nicht auf den entsprechenden Foren rum.

Ich hab' das Donnerstag bei Bodystreet ausprobiert, die haben Miha Bodytec Systeme. Das funktioniert echt krass gut, ich habe lange nicht mehr so ausgeglichen ALLE Muskelgruppen trainiert. Seit zwei Tagen kann ich mich allerdings kaum bewegen :grin: Ich hatte wirklich noch nie so dermaßen Muskelkater. Hinsetzen und aufstehen sind eine Qual, aus dem Hochbett komm ich auch kaum.
Es ist richtig anstrengend, bereits nach wenigen Minuten bist du schweißgebadet. Der Mythos, das wäre bequem, ist nicht richtig.

Für mich ist es genau richtig, ich hab jahrelang im Fitness Studio trainiert, kann aber nicht behaupten, dauerhaft 3-4x die Woche 1,5 Stunden Zeit zu haben..da ist einmal die Woche 20min richtig durcharbeiten ziemlich praktisch :zwinker: Aber ja, es ist krass teuer. Mit dem billigsten Vertrag (1 Jahr) zahlt man bei Bodytech 80 Euro im Monat für 1 Session pro Woche (mehr brauchts aber auch nicht).

Über die Langzeiteffekte kann ich dann in ein paar Monaten berichten :grin:
 

Benutzer92082 

Verbringt hier viel Zeit
Schwachsinn³.

@TheDetroiter
Ein Muskelkater ist gerade das gegenteil was man als Ziel haben sollte.

grüße,
er
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite

Elektrostimulation wird schon seit Ewigkeiten verwendet, vor Allem in der Reha. Hatte ich auch vor 10 Jahren schon nach Knie-OPs :zwinker:

Ein Muskelkater ist gerade das gegenteil was man als Ziel haben sollte.

Wünschenswert ist er in der Tat nicht, aber eine logische Konsequenz wenn man vorher 3 Monate gar keinen Sport gemacht hat. Habe ich nach Pausen bei jeder Sportart, auch beim Krafttraining.
 

Benutzer33504 

Verbringt hier viel Zeit
x2

Sowas ist nach Operationen und bei Rehas geeignet, um den Muskelschwund etwas zu verlangsamen. Für normales Training würd ich sowas niemals in Betracht ziehen, da damit die Muskeln extrem einseitig und isoliert voneinander trainiert werden. Bei korrektem Training lernen die Muskeln, zusammenzuspielen und sich gegenseitig zu koordinieren. Bei einer schweren Kniebeuge zum Beispiel sind 256 Muskeln im gegenseitigen Zusammenspiel beteiligt, das ist ein ganz anderes Universum an Muskelbeanspruchung und -koordination. Man kann sich mit den Dingern sicherlich die Muskeln aufpumpen, fit wird man dadurch aber sicher nicht (zumindest nicht nach meiner Definition von Fitness: funktionale Kraft, flexible Körper- und Muskelkoordination, gute aerobe und anaerobe Ausdauer usw.).
Ist halt grad die neueste Fitness-Sau, die durch's Dorf getrieben wird und die ihr bestes tut, ein paar Dummen das Geld aus der Tasche zu ziehen :zwinker:
 

Benutzer39840 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

naja ich denke man darf nicht vergessen, dass das in den Studios heute ganz andere Systeme sind als die Bauch-Weg-Gürtel, die man so im TV sieht...

Vielleicht ist ja jemand schon länger dabei und kann berichten, wie es sich auf längere Zeit so macht?

Gruß
Tobi
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
@neruda: Mir wurde es auch nicht als Alleintraining beschrieben, sondern als Ergänzung zu anderen Sportarten, zum Beispiel Rennrad und Schwimmen (bei mir jetzt)..

Hat jemand von den "totaler Schwachsinn"-Sagern es eigentlich mal ausprobiert? Ich hab vorher nämlich auch drüber gelästert :zwinker:
 

Benutzer33504 

Verbringt hier viel Zeit
@neruda: Mir wurde es auch nicht als Alleintraining beschrieben, sondern als Ergänzung zu anderen Sportarten, zum Beispiel Rennrad und Schwimmen (bei mir jetzt)..

Hat jemand von den "totaler Schwachsinn"-Sagern es eigentlich mal ausprobiert? Ich hab vorher nämlich auch drüber gelästert :zwinker:
Nein, habe ich aber auch nicht vor, da es meiner Definition und Zielsetzung von Fitness und Krafttraining (siehe oben) grundsätzlich widerspricht. Solche Stimulationsgeschichten umgehen extrem wichtige Komponenten eines ausgewogenen Trainings wie das zentrale Nervensystem, Sehnen und Gelenke. Man kann so vielleicht einen fit aussehenden Körper formen, aber richtig fit und funktional wird er dadurch nicht wirklich sein. Im medizinischen Bereich und Hochleistungssport mögen das nützliche Hilfsmittel sein, aber alle gesunden Normaltrainierenden brauchen das meiner Meinung nach nicht. Und als Ergänzung für 80 Euro im Monat? :hmm:
Ok, muss jeder selber für sich ausmachen, sicher ist aber, dass es den Betreibern ein dickes Bankkonto bringt :zwinker:

P.S.: das Zeitargument zieht bei mir nicht wirklich, ein hochwertiges Training muss nicht Stunden dauern, als Beispiel das 10-Minuten-Workout auf fighter-fitness.de Fighter Fitness Academy. In den 10 Minuten hat man ne Menge getan und badet auch in seinem Schweiß :zwinker:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Gesund, genau, das ist ein Stichwort - ich hab' Athritis plus etliche Knie-OPs und könnte sowas wie dieses Fighter Workout ums Verrecken nicht machen. Das macht mein Körper nicht mit, die Belastung ist viel zu hoch für die Gelenke. Für solche Leute ist das schon praktisch :zwinker:
 

Benutzer33504 

Verbringt hier viel Zeit
@Detroiter: ok, in deinem Fall macht das eventuell unterstützend Sinn. Ich würde mir aber trotzdem noch überlegen, zusätzlich zumindest einmal die Woche ein konventionelles Krafttraining dazu zu nehmen, um muskulären Dysbalancen vorzubeugen und deine Muskelkoordination zu trainieren..
 

Benutzer39840 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde meinen, dass man mit dem Bodytec-Training seine Koordination besser trainiert als mit so manchem Krafttraining an Geräten, an denen die Bewegung ohne jeglichen Spielraum zu 100% geführt ist.

Habt ihr euch mal informiert, dass diese modernen Formen von EMS nix mehr mit hinlegen-verkabeln-"ein bisschen rumzucken" zu tun haben?

Vielleicht mach ich auch mal ein Probetraining, nur läuft mein Vertrag im konventionellen Studio noch einige Zeit, und 2 Verträge kann ich mir dann doch nicht grad leisten... Vielleicht bietet eines der Studios bei uns ja auch Einzelsessions. Muss mich mal informieren.

Gruß
Tobi
 
D

Benutzer

Gast
Ich würde meinen, dass man mit dem Bodytec-Training seine Koordination besser trainiert als mit so manchem Krafttraining an Geräten, an denen die Bewegung ohne jeglichen Spielraum zu 100% geführt ist.

Darum trainieren an Geräten auch i.d.R. nur Anfänger oder Leute die keine Ahnung haben.

Wie gesagt, unterstützend, zur Reha, bei Krankheiten etc. Ansonsten würden das viel mehr Leute im Profisport machen. Tun sie aber nicht, weil elektrische Stimulation niemals den normalen Sport ersetzen kann.
 

Benutzer33504 

Verbringt hier viel Zeit
Japp:

* Maximalkraft
Die Zunahme der Maximalkraft fällt insgesamt gering aus. Dabei erzielten das konventionelle Krafttraining (KKT) und das maxxF-Training deutlich bessere Zuwächse als das EMS-Training, das insgesamt keine bis sehr geringe Zunahmen der Maximalkraft provozierte. Auffallend ist der große Vorsprung des maxxF-Trainings bei der Testübung Lat-Ziehen, der auf die hoch intensive Übung Lat-Drücken in Rückenlage zurückzuführen ist.

* Kraftausdauer
Die Veränderung in der Kraftausdauer zeigt die erwarteten deutlichen Zuwächse, wobei das konventionelle Krafttraining (KKT) und das maxxF-Training vergleichbar gut abschneiden. Die Kraftausdauergewinne des EMS-Trainings fallen wiederum sehr gering aus.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich weiß wirklich nicht, was mir dieser Schwachsinn bringen soll.

Ich will doch trainieren und nicht trainiert werden! - Und weil ich auch keine Lust auf Krafttraining um des Krafttrainings Willen habe, betreibe ich einfach Sportarten, die mir Spaß machen und die nebenher meinen Körper trainieren.
Die geringere Effektivität im Sinne von Trainingseffekt pro aufgewendeter Zeit nehme ich dabei natürlich gerne in Kauf.

Und selbst wenn ich ein besonders effektives Training machen wollte, gäbe es genügend Alternativen, bei denen ich selbst trainiere und bei denen auch die intermuskuläre Koordination trainiert wird. (z.B. Kettlebell-Training)

Nur im Reha-Bereich oder als unterstützendes Training bei körperlichen Einschränkungen halte ich diese Trainingsform evtl. für sinnvoll.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Macht im Rehabereich sicherlich Sinn. Für die meisten gesunden Leute halte ich ein Freihanteltraining dagegen für immer noch am besten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren