elektro

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
kein plan, ob das hier zu hart ist oder dergleichen :smile:

hab mich mal mit elektro beschäftigt, bezüglich s/m

halt reizstrom zur stimulation, bzw als "strafe"

alle, die nun irgendwelche sprüche ala "wie kann man sowas nur machen" ablassen wollen, bitte knickt euch das.

würd gerne von den ein oder anderen smern ihre erfahrungen dazu hören,

bzw dos und don'ts


habe mir zum einstieg ein elektrisches massagegerät besorgt, sowie eine bipolare klemme, zwei normale klemmen und besitze halt die dazugehörigen pads, sowie einen stahldildo *hihi*

das gerät selber lässt sich sowohl in der frequenz, als auch in der intensität einstellen.

mir ist klar, dass man gerade bei den einfachen klemmen diese nicht oberhalb bauch anwenden sollte und selbst die bipolare lieber nicht auf der herzseite der brust.

so feel free to answer :zwinker:
 

Benutzer106844 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm. E-Stim ist eine sehr reizvolle Sache, will aber mit absoluter Vorsicht und maximaler Verantwortung gehandhabt werden, weil sonst wirklich extrem unschöne Sachen passieren können.

Zunächst mal: die Geräte. Da ist allerhand zweifelhafter Kram auf dem Markt. Finger weg von selbstgebastelten Konstruktionen. "Bipolare Klemmen"? Hm. Auch hier: Vorsicht. Jeder Mensch reagiert anders auf elektrische Reize, und bei hoher Stromstärke kann es im schlimmsten Fall zu üblen Verbrennungen kommen, außerdem ist die Gefahr groß, durch Elektrodenansatz in Herznähe Kammerflimmern auszulösen. Im Zweifelsfall die Elektroden nie über der Gürtellinie ansetzen. Wobei Elektrodengeräte - sogar bipolare, deren Reize recht stark wahrgenommen werden - mit großer Vorsicht einzusetzen sind. Für Anfänger ist das eigentlich nix.

Für den Einstieg finde ich einen Violet Wand recht gut - sieht putzig und geheimnisvoll aus, ist relativ leicht anzuwenden und ist reizvoll, weil man das Gerät mobil verwenden kann & der Partner nie weiß, wohin der nächste Reiz geleitet wird. Wichtig: ein batteriebetriebenes Gerät nehmen, denn selbst Trenntrafos schließen das Risiko nicht aus, dass Du Deine Partnerin grillst.

Generell würde ich Dir empfehlen, dass Du Dir die Handhabung dieser Geräte von erfahrenen BDSMlern mal vorführen lässt. Das Zeugs ist einfach zu gefährlich, um einfach mal so damit herumzuexperimentieren.
 

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
Generell würde ich Dir empfehlen, dass Du Dir die Handhabung dieser Geräte von erfahrenen BDSMlern mal vorführen lässt. Das Zeugs ist einfach zu gefährlich, um einfach mal so damit herumzuexperimentieren.

besonder diesen rat hier fand ich mal generell sehr wichtig. habe da natürlich jemanden an der hand, der mich eingewiesen und die sachen an mir vorgeführt hat :smile:
 
M

Benutzer

Gast
Eine praktische Einführung mit viel theoretischem Hintergrundwissen (grade bezüglich Anatomie etc) ist auf jeden Fall das A und O.

Grade bei Reizstrom ist das langsame Steigern sehr sehr wichtig. Am Anfang denkt man vielleicht "Ach, das kribbelt ja nur ein kleines bisschen, hau da mal doppelte Intensität drauf!" aber schon kleine Veränderungen können da den Unterschied zwischen einem leichten Kribbeln und einer Verbrennung oder anderen negativen Folgen machen.

Mein Hinweis bei sowas, wie auch bei anderen "extremeren" Spielarten ist immer: Probiert es außerhalb vom sexuellen Kontext aus. Ganz entspannt, ohne Dominanz-Spiele oder Vorspiel, in einer neutralen Grundstimmung (d.h. vor allem nicht im Zuge vollkommener Geilheit). So ist auf beiden Seiten das Gehirn noch voll da und beide können schnell und korrekt reagieren, wenn etwas nicht wie geplant läuft.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Das Thema hatten wir schon mindestens zwei-, dreimal. Ich habe es ausprobiert und habe dabei festgestellt, dass ich recht schmerzunempfindlich bin, weil ich für eine Anfängerin eine sehr hohe Stufe 'ertragen' (= genossen) habe. Das Gefühl war wunderbar.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Kann das nicht noch viel mehr Nebenwirkungen als Kammerflimmern und Verbrennungen habe?! Ich denke gerade ans das gesamte Nervensystem, das auch nur durch Energie funktioniert. Viele ungeplante Energieeinflüsse könnten doch zu einer totalen Entladung führen. z.B. epileptische Anfälle oÄ
 

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
der strom fließt nur an der hautoberflächte und dringt (eigentlich) nicht in deinen körper ein. theoretisch!!! erzeugt es also auch kein herzflimmern, da der strom halt nicht durch den körper wandert. trotzdem kann natürlich ein restrisiko nicht ausgeschlossen werden.


so habe ich es zumindest verstanden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren