Ekel der Männer vor der Geburt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
...für den Fall dass alle Ärzte und Hebammen vom Anblick des Blutes, des Schleims und des Babykopfes in der Vagina in Ohnmacht fallen und du das Kind alleine auf die Welt holen musst, gell?:grin: :grin:

UND für den Fall, dass der Strom ausfällt und ich eigenhändig die Leitungen flicken muss! UND auch, falls alle Geheimagenten der Welt umfallen und ich die Welt vor einem tyrannischen, machtgeilen Superschurken bewahren muss!


Und ihr anderen: Hört auf zu zoffen.

@Schmusi
Ich hab auch nie behauptet, ein Machoarsch zu sein. Nur eben, dass ich den Anblick nicht besonders gut vertragen würde.
(Auch, wenn mein erster Post diesbzgl. etwas... schlecht formuliert war)

@Kleene

Ôle! Sorry, das ist mein erster Heiratsantrag :smile2: Aber vorher solltest du deinem Freund bescheid sagen, ich bin sehr Harmonieorientiert und daher sollte alles geklärt sein. :zwinker:

Apropo: Hattest du nicht mal dunkle Haare?
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
liebe kleene& schmusekatze, es sollte doch wohl möglich sein ,dass ich meine meinung hier so sagen darf wie ich es will, ohne es in irgendeinen weichgespülten schmus zu verpacken! ohne das ich gleich alsarrogant hingestellt werde. und meine persönliche meinung ist halt dass du/ihr eine mimose bist, und das ist ja eigentlich auch noch nett ausgedrückt,denn mimose ist kein böses wort oder beleidigend.


Und ihr anderen: Hört auf zu zoffen.

jaja :engel:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich möchte mich eigentlich nicht dazu äussern, aber dennoch: Du nennst sie Mimose. Okay, aber woher weisst du, dass sie sich in anderen (nicht-schleimigen, blutigen) Lebenssituationen nicht beweisen kann? Eine Mimose kann sowas nicht, deshalb würde ich nicht allen gleich ein Label aufdrücken. Und das hat dann auch nix mit Schmus zu tun.


Was "jaja" heisst, interpretiere ich jetzt mal nicht...
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte mich eigentlich nicht dazu äussern,


Was "jaja" heisst, interpretiere ich jetzt mal nicht...
dann lass es.... ganz einfach.

was soll jaja schon heissen? :ratlos: es heisst für mich in diesem zusammenhang " jaja, du hast ja recht, ich hör schon auf, passt ja wirklich nicht hier rein jetzt".
was hast du denn gedacht? egal, hier gehts ja eigentlich um was anderes :cool1:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
edit...
Off-Topic:
Ich lass es einfach, was ich sagen wollte....
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Jaja heisst: Leck mich am Ar***
Okay, zurück zum Thema..
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
für mich heisst es das nicht, hab ich auch gesagt was ich damit gemeint hab. du bist ganz schön seltsam, jaja mit leck mich am a zu übersetzen :ratlos:

Off-Topic:
Sollte man kennen

*hust*

Off-Topic:
Für dich gibt erstmal lecker was zu beissen:

><o(((°>
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
BenNation ist ja ein richtig Süßer :schuechte ! Wie er hier seinen Mann steht und die Damen verteidigt :herz: . Da kann er es sicherlich auch locker mit ein bisschen Schleim und Blut aufnehmen *g*...
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
sooo, guten Morgen :smile:

Also erstens: mal ganz im Ernst, ihr stellt euch eine Geburt ekliger vor als sie ist. Bei mir war es weder Blutig noch schleimig (Zitat meines Mannes) es war kaum Blut da (vllt nen halbes Glas, verteilt auf ein ganzes Kind) und kein Schleim. Halt viel Wasser was da noch mit kam, klar, aber das floss direkt weg und war nicht mehr zu sehen.

kurz zur Erklärung vorab: ich setze schreien=alle Geräusche, die Frau während der Geburt von sich gibt, also nicht irritiert sein bitte!

Du willst dich also vor der Tür bereit halten. Kannst du wirklich vor der Tür warten, wenn du sie direkt dahinter schreien/sehr laut stöhnen hörst? Bei mir im KH (und sicher auch in anderen) war die riesige Tür zum dem Zimmer offen, damit Hebis und Ärzte schnell handeln können und nicht erst Zeit damit verlieren, die Tür aufzuschieben.
Ich denke dann würdest du freiwillig reinkommen, damit du weißt was los ist, wenn du sie schreien hörst. (und das wirst du sicherlich).
Off-Topic:
und jetzt bitte keine Diskussion darüber, dass dann ja noch andere KH-Besucher etc das ganze hören. Diejenigen die sich daran stören bitte ich das im Hinterkopf zu behalten bis sie selbst schwanger sind und dann mögen sie das mal im GVK ansprechen ;-)

Nochmal ein anderes Beispiel
Ich muss da gerade an den Fall von Lillaja denken. Ihr Baby wurde direkt nach der Geburt weg gebracht weil es einen Schlüsselbeinbruch hatte. Angenommen du warst nicht dabei, würdest du dir dann keine Vorwürfe machen, dass du es nicht mitbekommen hast?

Zu dem was du noch an mich gerichtet hast, kann ich mich Beastie und Sotto nur anschließen: Du glaubst garnicht wie sehr du eine Hilfe bist durch deine reine Anwesenheit. Frau braucht halt wen, den sie vertrauen kann. Die beste Freundin ist da längst nicht so geeignet wie der Mann.

Nunja, ich denke wir warten, bis du deine Traumfrau gefunden hast (da Kleene offensichtlich nen Freund hat, lasse ich die Möglichkeit mal aus :tongue: ) und mit ihr in die Familienplanung kommst. Dann würden wir alle uns freuen, wenn du ein Schwangerschaftstagebuch aus der Sicht des Mannes schreibst und vllt auch am Ende einen Geburtsbericht :smile:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Zu dem was du noch an mich gerichtet hast, kann ich mich Beastie und Sotto nur anschließen: Du glaubst garnicht wie sehr du eine Hilfe bist durch deine reine Anwesenheit. Frau braucht halt wen, den sie vertrauen kann. Die beste Freundin ist da längst nicht so geeignet wie der Mann.

Komisch, dich dachte, die beste Freundin wäre für alles besser geeignet ausser Sex :smile:

Nunja, ich denke wir warten, bis du deine Traumfrau gefunden hast (da Kleene offensichtlich nen Freund hat, lasse ich die Möglichkeit mal aus :tongue: ) und mit ihr in die Familienplanung kommst. Dann würden wir alle uns freuen, wenn du ein Schwangerschaftstagebuch aus der Sicht des Mannes schreibst und vllt auch am Ende einen Geburtsbericht :smile:

Wie gesagt: Ich möchte nicht wirklich Kinder haben, ich bin jetzt mal von einem "Zwischenfall" (was ist ein besseres Wort für "Unfall"?) ausgegangen, dens vermutlich nie geben wird.
Ich hab auch gar nicht vor, mein Chaos (Leben) Standardmässig zu leben. So typisch Familie und so, ich bin als Person schon das reinste Chaos und für jegliches Traditionelle völlig ungeeignet.

[Konjuktiv]Hm, ich denke, ich würde aber doch lieber vor der Tür warten. Vielleicht vertrüge ich es beim hineinschauen, vielleicht nicht. Auf jeden Fall hätte ich sowas von Bammel...[/Konjunktiv]

Ich hab hier in der Runde viel gelernt, anfangs wollte ich mich ja gar nicht in diese Frauendomäne einklinken, aber ich habs nicht bereut^^
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
darf ich mal fragen wie alt du bist?
Mein Mann klang GENAU SO wie du, noch vor vllt 3 Jahren. Hätte man ihm mit 18 gesagt, dass er mal nen KiWu bekommt, also gewollt Papa wird, er hätte nen Vogel gezeigt. Irgendwann hat er sich von der Vorstellung, niemals Kinder haben zu wollen verabschiedet, hat festgestellt, dass ein "spießiges" Familienleben sehr wohl in seine Lebensplanung passt. Unser Leben ist jetzt noch das reinste Chaos und das ist gut so :jaa: Familie und Chaos ist nicht unvereinbar ;-)
Gerade bevor er zur Arbeit gefahren ist hat er hier mit unserer Maus auf dem Bett rumgetobt. Wie war das noch? Männer kriegen Kinder, damit sie keiner doof anschaut, wenn sie mit der Carrerabahn spielen und sich ne Wasserpistole kaufen. PS.: Wir haben ne Carrerabahn... :grin:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
U Got PM...

Ich meinte ja nicht, dass eine Familie spiessig ist, glaub mir, da kenne ich auch andere. Ich meinte nur, ich gehe einen ganz anderen Weg. Ich hab noch Macken, bin ja noch ein Prototyp ^^

Ich habe keine Carrerabahn mehr, aber es wäre mir auch so nicht peinlich, damit zu spielen :smile2:

Vielleicht komm ich ja mal rüber und spiel da :smile2:

Nee, ich spiele auch gern mit Kids, aber das ist ja auch noch was ganz anderes, als selbst welche wirklich zu haben.
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht ist das ja voreilig und naiv von mir, weil ich die Erfahrung (LEIDER) noch nicht machen durfte, aber ich kann die Probleme nicht mal nachvollziehen. Was soll denn daran ekelig sein? Und was soll das an meiner Sexualität ändern???

Und wenn mir dieses Glück dann doch einmal wiederfahren sollte - mensch, das ist doch auch mein Kind - das will ich doch wenn irgend möglich vom ersten Moment an erleben!
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht reicht es ja vielen Frauen aus, zu wissen, dass ich direkt vor der Tür stehe. Ich meine, ich bin keiner, das sagt "Das geht mich komplett nichts an und ich will damit nix zu tun haben", sondern eher die Richtung "Ich bin für euch da, nur die heftigsten Sachen muss ich nicht im Directors Cut sehen"
Nein wird es nicht

Ich sagte doch als Frau ist man in der Situation unzurechnungsfähig,.
DA will sich jede Frau drauf verlassen können, jemanden dabei zu haben, der ihr Vertrauen uneingeschränkt gehört.

Denn viele Ärzte machen dann mitunter oft etwas, mit dem die Frau net einverstanden ist (Dammschnitt, Blasenöffnung usw)
Da muss sich die Frau drauf verlassen können, das jemand da ist, der IHREN Willen, vor den Ärzten durchsetzt und verteitigt. das kann die Frau nämlich meist netmehr.

Ich denke dann würdest du freiwillig reinkommen, damit du weißt was los ist, wenn du sie schreien hörst. (und das wirst du sicherlich).
Denk ich auch, da siegt dann die Sorge/Neugierde was man mit ihr macht.

Und glaub mir, die Frauen schreien da mitunder echt den Ganzen Gang zusammen

Kat
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Denn viele Ärzte machen dann mitunter oft etwas, mit dem die Frau net einverstanden ist (Dammschnitt, Blasenöffnung usw)
Da muss sich die Frau drauf verlassen können, das jemand da ist, der IHREN Willen, vor den Ärzten durchsetzt und verteitigt. das kann die Frau nämlich meist netmehr.

Du meinst also, ich (der zu 100% keine Ahnung von Medizin hat) soll den Willen meiner (wie du meintest) unzurechnungsfähigen Frau (die zu vermutlich bis zu 90% keinen Schimmer von Medizin hat) durchsetzen, den Arzt daran hindern, etwas wichtiges zu tun?
Lieber nicht...

Ich meine, ich habs im TV gesehen und das hat mir da schon solche Angst gemacht, dass ich am liebsten den Fernseher aus dem Fenster geschmissen hätte. Wirklich.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Und glaub mir, die Frauen schreien da mitunder echt den Ganzen Gang zusammen

Kat

Echt? Ich hab das nicht, nur leise gewimmert:grin: und auch im Geburtsvorbereitungskurs haben alle Hebammen gesagt, dass das eher selten ist, sei den es gehört zur "Kultur" oder es ist im Fernsehen.
Ich hätte auch nicht gewusst, was es da zu schreien gibt und woher ich die Luft dazu nehmen sollte.:ratlos:


Off-Topic:
Die Hebamme hat uns nur mal erzählt das sie mal ein Paar hatten das während der ganzen Geburt immerzu anfeuernd "Ja,ja, ja *stöhn*ja, ja, ja..." usw. gerufen haben und das jeder der an der Tür vorbeiging gegrinst hat und gedacht hat da treiben es Zwei da drinn.:grin: :tongue:


Du meinst also, ich (der zu 100% keine Ahnung von Medizin hat) soll den Willen meiner (wie du meintest) unzurechnungsfähigen Frau (die zu vermutlich bis zu 90% keinen Schimmer von Medizin hat) durchsetzen, den Arzt daran hindern, etwas wichtiges zu tun?
Lieber nicht...

Eben, nix schlimmeres, als wenn Männer da anfangen mit Ärzten rumdiskutieren und deren Kompetenz streitig machen möchten, das verängstigt dann auch ruckzuck die Mutter und sie verkrampft noch mehr.

Wenn man bestimmte Sachen partout nicht will muss man in ein Geburtshaus seines Vertrauens und nicht die Verantwortung auf den Partner abwälzen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Du meinst also, ich (der zu 100% keine Ahnung von Medizin hat) soll den Willen meiner (wie du meintest) unzurechnungsfähigen Frau (die zu vermutlich bis zu 90% keinen Schimmer von Medizin hat) durchsetzen, den Arzt daran hindern, etwas wichtiges zu tun?
Lieber nicht...
Also normalerweise machen Mann und Frau sich VOR der Geburt auch über genau diese Gedanken.

Was wollen sie net, was ist akzeptabel usw.
Beispiel Dammschnitt, der ist in vielen Fällen unnötig, wird nur gemacht damits bissel schneller geht, und der Arzt schneller Feierabend hat.

Du wirst im Laufe der Schwangerschaft Experte dafür, du kannst anhand des CTGs feststellen ob alles okay ist usw.
So sagt das CTG nix schlimmes, gehts deiner Frau gut und macht nur der Oberarzt Hektik, dann ist klar der Dammschnitt ist unnötig.
Also wird es die Aufgabe der begleitenten Person sein, den Willen der Mutter durchzusetzen, denn die kanns net wenn sie schreihend in den Wehen liegt.

Klar wenns medizinisch notwendig ist, ist das was anderes.

Aber mal Beispiele aus meinem Freundeskreis,
Freundin lag in den Wehen alles okay, nur ham die eben gedauert- klar ne Geburt dauert solange wies eben ist. Baby gings gut ihr gings gut.
Arzt wollte erst die Fruchtblase öffnen ums anzuschupsen-. absoluter Schwachsinn.
Dann Wehentropf--ebenso Schwachsinn
Und dann wollt er noch bei nem total kleinen Kind an Dammschnitt machen...

Alles medizinisch betrachtet absoluter Bullshit, und die war mehr als froh ihren Freund dabei zu ham, der die Ärzte mit dieen Schnapsideen zum Teufel gejagt hat

@Lolly Geburtshaus gibts net soviele und ist nicht bei allen Frauen machbar

Kat
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren