Eitelkeit im Jahresverlauf

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Mir ist kein besserer Titel eingefallen - wird schon klar werden, was ich meine :zwinker:


Hallo zusammen!

Ich weiß von einigen, dass sie es ab dem Herbst in Sachen Körperpflege etwas bedachter angehen lassen. Geduscht etc. wird natürlich immer. Aber gerade so manche (Single-)Frau denkt sich "Immer rasieren? Sieht doch bei langen Hosen eh keiner. Und da ich ja gerade ohnehin single bin, sieht den Busch ja niemand". Beim Sport ist das ähnlich, da lassen es manche etwas gemütlicher in der Zeit bis Weihnachten angehen und kaschieren ihre Winterkilos dann mit einem günstig geschnittenen Pulli.

Andere sind demgegenüber das ganze Jahr über gleich "Körperbewusst" - da wird immer rasiert, immer Sport getrieben etc. um das ganze Jahr über in (mehr oder weniger) Topform zu sein. Evtl. aus Eitelkeit, evtl. weil man sich "halt besser/fitter/sexier" fühlt.

Wie ist das bei Euch? Lasst ihr es bei irgendwas ab dem Herbst langsamer gehen, um dann wieder ab dem Frühling durchzustarten oder gibt es das nicht? Bei wird dann eher "vernachlässigt"?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Ich mache da nichts bewusst.

Im Sport ist es immer "Beast Mode" das ganze Jahr. Natürlich gibt es da normale auf und abs, aber das gehört dazu (Krankheit, Periode, Wetter...blaaa)

Und mit dem Rasieren handhabe ich es generell so nach Bedarf. Der ist im Sommer natürlich höher, da man mehr Haut zeigt. Ich vernachlässige da nichts, sondern ich brauche es nicht so häufig.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Wiei st das bei Euch? Lasst ihr es bei irgendwas ab dem Herbst langsamer gehen, um dann wieder ab dem Frühling durchzustarten oder gibt es das nicht?
Nein, alles läuft gleich.
Sogar meine Zehnägel sind grundsätzlich immer lackiert, obwohl ich zu allermeist geschlossene Schuhe oder Socken trage.
Aber da ich ein Freund des worst-case-Szenarios bin: was würde passieren, wenn plötzlich die Hose reißt und man die nacken Beine sähe...also: außen hui, innen auch hui. :zwinker:

Bis auf Sport: da habe ich wohl meinen bislang absolut unübertroffenen Unsportlichkeits-Peak.
Off-Topic:
Allerdings ist das eher etwas, was sich zum Leidwesen anderer v.a. auf meine Laune auswirkt. :X3:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
cocos cocos

Ich glaube, es gibt da so einen Zusammenhang zwischen Sport und der Wahrscheinlichkeit, dass eine Hose reißt :tongue:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
cocos cocos

Ich glaube, es gibt da so einen Zusammenhang zwischen Sport und der Wahrscheinlichkeit, dass eine Hose reißt :tongue:
Tatsache?

Komm mal näher und erkläre ihn mir...
gi8.gif
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich bin ein sehr eitler mensch und fühle mich nur gepflegt und gestylt wirklich wohl.und das alles tue ich natürlich in erster linie für mich selbst.das ändert auch die jahreszeit nicht und ob ich single bin oder nicht,ist für mich dabei unerheblich.ich find schamhaare unschön,also rasiere ich ganzjährig glatt-egal ob ich in nächster zeit sex haben werde oder nicht,ich weiß und sehe es ja,wie mein körper aussieht.und auch als single kann ich natürlich sex haben,wenn ich das will-also von "sieht niemand ausser mir" kann noch lang nicht die rede sein,nur weil ich keine feste beziehung führe.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Neee, ich behalte alles bei. Gut, ich bin auch in einer Beziehung, in der ich schön für meinen Partner sein will, aber ich war auch so drauf, als ich noch Single war.

Ich genieße meine Körperpflege und den Sport, das Pensum bleibt also gleich, egal welche Jahreszeit anbricht. Normale Schwankungen mal außen vor.:zwinker:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich achte auf mich, bin aber sicher kein rasend eitler Mensch. In Sachen Körperpflege, Outfit und Co ändert sich da im Winter nichts bei mir. Aber: meine Sportel-Motivation sank bisher in den grau-nass-kalten Wintermonaten doch gerne mal spürbar - nur dieses Jahr komischerweise nicht. Ohne dass ich dafür irgendeinen Analss ausmachen kann.

Ich glaube ich war seit alten Handball-Tagen nicht mehr so fit vor Weihnachten wie dieses Jahr - das Festmahl kann kommen. :thumbsup::grin:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Aber: meine Sportel-Motivation sank bisher in den grau-nass-kalten Wintermonaten doch gerne mal spürbar - nur dieses Jahr komischerweise nicht. Ohne dass ich dafür irgendeinen Analss ausmachen kann.

Möglicherweise könnte es an den fehlenden grau-nass-kalten Wintermonaten bisher liegen :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
In Sachen Körperpflege behalte ich meine Routine das ganze Jahr über bei, da ändert sich nichts und ich hab immer rasierte Beine, gewaschene Haare usw. Im Gegenteil, eigentlich pflege ich im Winter sogar etwas intensiver, weil ich so trockene Haut habe.
Mit dem Sport hingegen ist das so eine Sache. :ninja: Ich bin eher so der Schönwetter-Läufer. Und das Wasser im Schwimmbad ist so kalt. :upsidedown:
[doublepost=1450440139,1450440057][/doublepost]
Off-Topic:
Möglicherweise könnte es an den fehlenden grau-nass-kalten Wintermoten bisher liegen :tongue:
Naja, 2/3 trifft schon zu. :zwinker:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Da ich generell schon überhaupt nicht eitel bin, lässt die Eitelkeit im Winter auch nicht nach oder nimmt auch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder zu :grin:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich bin kein besonders eitler Mensch. Rasieren tue ich mich an sich jeden Tag, da es Teil meines morgendlichen Rituals ist und ich mich mit Stoppeln nicht wohl fühle. Meine sportlichen Aktivitäten sind überschaubar und machen über Weihnachten mehr so Zwangspause. Da es im Sommer passieren kann, dass ich stärker schwitze, dusche ich häufiger als im Winter. Aber das ist wohl der einzige Unterschied.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
post2.jpg

:grin:

Ja, ist bei mir unterschiedlich.

Meine Stimmung und Energie sind vom Wetter und Jahreszeit sehr abhängig. Am besten fühle ich mich wenn die Temperaturen zwischen ca 7 und 23 Grad liegen und Dauer des lichten Tags länger als 12 Stunden ist. Da bin ich voll von Energie, motiviert fürs Sport und style mich besonders gerne auf.

Im Winter bei Minustemperaturen, muss ich mich nahezu zwingen, ins Fitnessstudio zu gehen, weil es immer dunkel ist, ich hasse mich mehrmals an- und ausziehen und mich nicht ein extra mal duschen mag :X3: Wenn es kälter als -7 - -10 ist, schminke ich mich nur bedingt und mache mein Haar nicht so fleißig wie sonst - alles wird vom Schnee, Wind und Mütze eh gleich wieder weg... Absätze und unpraktische Klamotten kommen natürlich nicht in Frage. Auch im Hochsommer habe ich keine Lust auf Sport und Schminke. Kleidung und Schuhe müssen bei Hitze auch eher bequem als schick sein.

Nägel und Rasieren sind von Jahreszeit unabhängig. Sowie der Aufwand für Pflege.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin ganz unabhängig von der Jahreszeit nicht sonderlich eitel und sehe meinen Körper weniger als Kunstwerk, das es zu pflegen und in Form zu bringen gilt, sondern eher als Mittel zum Zweck.
Nur meine Dusch-Frequenz ändert sich ein wenig, weil ich im Sommer einfach stärker schwitze und dementsprechend öfter duschen muss.

In den letzten Jahren waren Herbst und Winter auch immer meine sportlichste Zeit (Wettkampfvorbereitung und Wettkampfsaison und dazu noch Skifahren), aber leider musste ich meinen Wettkampfsport an den Nagel hängen, so dass ich derzeit leider viel zu faul bin und viel zu wenig Sport treibe.
Da muss ich endlich wieder eine Alternative zu meiner alten Sportart finden und mehr machen, weil Sport ganz stark zu meinem Wohlbefinden beiträgt.
 

Benutzer135968 

Sehr bekannt hier
Geduscht wird "natürlich" immer? New-Age-Blödsinn, ohne Sinn. Das brauchen nur die, die im Abwasserkanal arbeiten, oder sehr schnell schwitzen. Wenn ich meine Intimzone rasiere, dann auch für mich. Es ist viel ästhetischer und hygienischer. Ich würde sie am liebsten weg lasern, dumm, wenn man Blond ist. Es kommt natürlich immer darauf an, für wen man sich Schick macht. Wobei ich aber denke, man sollte es immer, in erster Linie, nur für sich tun. Mein Bart kommt erst dann, meistens Weg, wenn er über den 3-Tage-Bart hinaus steht. Ansonsten ist es wie immer. Da mache ich nix anderes. Vielleicht etwas langsamer. Genau wie im Hochsommer. Langsamer, weil man überhitzt.

Hedonistin Hedonistin Also kennst du dich mit Frauenbeine im Winter gut aus. ;P
 

Benutzer135968 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Warm und kuschelig sind sie auf jeden Fall :grin:Elektro-epilation wäre für dich eine Lösung :zwinker:
Rrrr, warme, flauschige Frauenbeine. :smile2: Ich dachte schon sehr oft an Epilation, mit so ner Maschine... Aber ich weis nicht welchen ich nehmen soll, Epilierer. Und dann der Schmerz in der Intimgegend - der vielleicht geil werden könnte, für eine kurze Zeit...
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:
Rrrr, warme, flauschige Frauenbeine. :smile2: Ich dachte schon sehr oft an Epilation, mit so ner Maschine... Aber ich weis nicht welchen ich nehmen soll, Epilierer. Und dann der Schmerz in der Intimgegend - der vielleicht geil werden könnte, für eine kurze Zeit...
Elektro-Epilation ist kein Epilierer, sondern eine professionelle Haarentfernung für immer :zwinker: Ist schmerzhafter als Laser- und Foto-Epilation, dafür aber für helle Haare geeignet und macht Haare wirklich für immer weg (nach dem Laser und Foto können einzelne wiederwachsen).
Epilation – Wikipedia
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren