Einseitige Gefühle

Benutzer179625  (22)

Öfter im Forum
Hallo zusammen,

zu Beginn des Jahres habe ich eine Kommilitonin kennengelernt, mit dem Ziel, eine neue Freundschaft zu knüpfen. Das hat, von heute aus betrachtet, auch super geklappt: Ich führe mit ihr eine erfüllende Freundschaft, wir haben regelmäßigen Kontakt und scheuen keine Mühen, uns gegenseitig bei den Herausforderungen des Lebens zu unterstützen. Noch nie hat eine zwischenmenschliche Beziehung mein Leben so bereichern können, und ich habe dadurch gelernt, dass Freundschaft deutlich wertvoller sein kann als ich bisher dachte.

Andererseits habe ich in dieser Kennenlernphase recht fix Gefühle für sie entwickelt. Eigentlich auch eine ganz natürliche Reaktion: Wenn man nur wenige Freunde hat, mit denen man auch nur sporadisch in Kontakt steht, fühlt sich so ein verhältnismäßig intensiver Kontakt wie etwas ganz Besonderes an. Ich habe ihr von den Gefühlen offen erzählt und den Wunsch nach einer Beziehung mit ihr geäußert. Sie konnte jedoch nicht dasselbe für mich empfinden, da sie mich körperlich nicht attraktiv findet. Selbstverständlich war ich gekränkt und frustriert. Warum soll es an einer solchen Kleinigkeit scheitern? Vor allem hatte ich mich bisher immer ganz attraktiv gefunden. Erst seitdem sie das gesagt hat, bin ich unzufrieden, wenn ich in den Spiegel gucke oder Bilder von mir sehe.
Natürlich ist Attraktion eine Voraussetzung für eine gute Beziehung, insofern ist "Kleinigkeit" das falsche Wort. Die Frustration kommt eher daher, dass sich nicht viel daran ändern lässt, und ich es außerdem als ein objektives Urteil wahrnehme ("du bist unattraktiv" vs. "ich finde dich unattraktiv"): Warum sollte sie eine Ausnahme sein?

Das ist nun bald 3 Monate her, aber die Gefühle wollen nicht verschwinden, obwohl es zwecklos ist. Ich denke viel zu viel über sie nach und erwische mich dabei, wie ich unbewusst fantasiere, mit ihr Zeit zu verbringen. Ich habe beobachtet, dass es schlimmer wird, wenn wir uns in den vergangenen paar Tagen getroffen haben, und besser wird, wenn ich mein Handy unangekündigt ausschalte und sie für ein paar Tage ignoriere, während ich mich auf die Uni oder Arbeit konzentriere. Ein kompletter Kontaktabbruch kommt für mich jedoch nicht in Frage, was im ersten Absatz begründet ist - die Freundschaft ist mir wichtig.

Meine Fragen ist nun: Wie werde ich diese Gefühle los, die mittlerweile nichts weiter als eine Belastung sind? Vielleicht hat jemand von euch ja eine ähnliche Erfahrung gemacht und mag davon berichten.
 
2 Monat(e) später

Benutzer179625  (22)

Öfter im Forum
Ich dachte, ich gebe mal ein kleines Update. Die Gefühle sind mit der Zeit etwas abgeebbt. Deutlich langsamer, als wenn ich den Kontakt abgebrochen hätte, aber das wusste ich ja.
Es hat geholfen, ihr ganz offen davon zu erzählen, was mich innerlich belastet und warum ich mich manchmal distanziert habe. Dadurch hat auch sie sich mehr geöffnet, wodurch sich die Freundschaft vertieft hat. So habe ich auch erfahren, dass sie von dieser Situation scheinbar doch nicht so unbeeinträchtigt ist, wie ich gedacht hatte. Denn obwohl sie regelmäßig Typen sieht, die sie körperlich attraktiv findet, fragt sie sich nun jedes Mal, "Aber könnte ich mit dem eine solche geistige Verbindung haben wie mit Niki3k Niki3k ?", wobei die Antwort stehts negativ ausfällt.
Ebenfalls hat geholfen, einzusehen, dass ich mit ihr als Partnerin nicht wirklich glücklich geworden wäre. Sie hätte nur wenig Zeit gehabt, da sie im Prinzip konstant was unternimmt, und ist allgemein eher egoistisch, was sie auch selber von sich sagt.
Abschließend war Ablenkung auch hilfreich. Habe an Fotospaziergängen teilgenommen, täglich Sport gemacht, und vor ein paar Wochen hat mein Praktikum begonnen. Verglichen mit Uni sind 8 Stunden Arbeit am Tag hart, aber nehmen einem dafür die Möglichkeit, zu viel zu grübeln.

Was das Finden einer neuen Person angeht, bin ich nicht sonderlich erfolgreich gewesen. Das macht nichts, aber lässt mich von Zeit zu Zeit an mir zweifeln. Sollte ich nie jemanden finden, ist das auch ok, damit habe ich mich bereits abgefunden. Gibt zum Glück genug andere Sachen auf der Welt, denen man seine Zeit widmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren