Einmal Kind, immer Kind?

Benutzer21122 

Verbringt hier viel Zeit
Wie sehr werdet ihr von Euren Eltern (vermutlich vor allem: von Müttern) in "Wort und Tat" nicht "altersgerecht" behandelt - also quasi wie jemand, der jünger ist und ohne den elterlichen Schutz quasi sofort untergehen wird?

Also so Sachen wie
- "Zieh Dich warm an"
- "Wie läuft Du denn rum?"
- herumzupfen an einem
- durch die Haare fahren, damit sie ordentlich sind,
- spontanes Aufkreuzen zwecks Bekämpfung von Putz-/Wasch-/Bügellegasthenie des Kindes
- "Hast Du ordentlich gegessen?"
- "Willst Du nicht mal ins Bett gehen"
- "Kein Wunder, dass Du krank bist, hörst ja nicht auf mich"
- "Bei Dir müsste auch mal geputzt werden"


1. Was sind da bei Euch so die Klassiker?

2. Nervt Euch das?

3. Habt Ihr Euch das schon mal verbeten?

4. War es mal schlimmer und die Eltern haben mittlerweile begriffen, dass ihr groß und erwachsen seid?
 
R

Benutzer

Gast
Nein, meine Eltern sind da glücklicherweise überhaupt nicht so und ich liebe sie wirklich dafür! :smile:

Lediglich meine Mutter ist besorgt, wenn ich nachts Auto fahre oder weggehe und bläut mir immer ein, ja nicht alleine rumzulaufen, und mein Papa fragt immer, ob er mir irgendetwas Spezielles aus dem Laden mitbringen soll (dabei lebe ich in einer richtigen Stadt im Gegensatz zu ihm und habe sicher mehr Auswahl als er im örtlichen Supermarkt) - das finde ich aber süß. :herz: :grin:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Das Einzige was mir momentan einfällt ist, dass ich immer "die Klä" bin. Wenn sie mit meiner Oma oder jemand anderem aus dem Verwandtenkreis redet, dann heißt es halt immer "ja, die klä ist auch da" oder so :zwinker:

Ansonsten wüsste ich jetzt nichts, ehrlich gesagt. :smile:

Achso: meine Mutter bringt mir manchmal was mit, z.b. mal einen Pullover oder Unterwäsche oder so, aber das finde ich völlig in Ordnung und total nett. Es sind auch immer Sachen, die mir gefallen, wir haben nämlich denselben Geschmack.
 
D

Benutzer

Gast
Ne, mittlerweile habe ich komplett losgelassen und gönne meiner Tochter "ihr eigenes Leben"...:zwinker:
Es ist etwas anderes, wenn sie noch kommt und Ratschläge haben möchte, mich um Rat fragt.

Die "Kinder" meiner Freundin sind da schlimmer dran......

Na, den einen oder anderen Kommentar zu Klamotten oder der Lebensweise kann man sich nicht verkneifen.

Für meine/unsere Eltern gilt das schon ewig nicht mehr. Liegt auch daran, ob man sich bevormunden lässt, oder nicht. Die blöden Sprüche kenne ich auch, die sind mir mit 15 schon auf den Sack gegangen.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
1. Was sind da bei Euch so die Klassiker?
Zieh dich warm an. Oh nein, hast du schon wieder deine ausgelatschten Stiefel an. Nimm einen Regenschirm mit. Bleib lieber zuhause, es gibt ein Unwetter. Geh mal früh schlafen heute.

Das sind so die Sachen, die mir spontan einfallen :rolleyes:


2. Nervt Euch das?
Naja, ich finds ganz niedlich, solange es nicht übertrieben wird.

3. Habt Ihr Euch das schon mal verbeten?
Ja, als ich noch bei meiner Mama gewohnt habe, hat sie es zeitweise echt übertrieben und da gabs auch schon mal nen Streit.

4. War es mal schlimmer und die Eltern haben mittlerweile begriffen, dass ihr groß und erwachsen seid?
Es war mal schlimmer, ja. Aber so ganz abgewöhnen kann es sich meine Mama wohl nicht. Aber das macht nichts, für sie werde ich eben immer ihr Kind sein. Ist doch schön :smile:
 

Benutzer83807 

Verbringt hier viel Zeit
Letztens hat die Oma von meinem Partner meinen Kragen der Bluse gerichtet! :grin:
 
M

Benutzer

Gast
Mein Dad ist ja glücklicherweise ziemlich gut drauf (dass mein Dad eh der tollste ist, sollte ja inzwischen bekannt sien :tongue:).

Ich merke schon, dass ich seine kleine niedliche Tochter und sein Ein und Alles bin - aber auf eine sehr angenehme Art. Wenn er meine Schuhe putzt wenn ich bei ihm bin, empfinde ich das nicht als bevormundend, sondern als Aufmerksamkeit.
Ebenso find ich die Tatsache, dass er mir alle 2 Wochen ein riesiges Paket mit Lebensmitteln, Socken, Schuhen, Akkuschraubern und anderem Kram schickt, einfach nur sehr lieb.

Er würde allerdings nie Dinge sagen wie "Deine Schuhe müssen mal wieder geputzt werden!" oder "Hast du auch genug zu Essen im Haus?". Und spontan aufkreuzen passiert schon wegen der Distanz (ca. 200km) nicht.

Das einzige, was er wirklich macht seit ich ein Kleinkind bin, ist, mich "Waldheinz" zu nennen. :grin:

Hach ja... ich mag ihn. :herz: :smile:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ja. Ist so.

Und man wird feststellen, dass man die gleichen Verhaltensweisen nicht nur bei seinen Kindern an den Tag legen wird, sondern auch gegenüber seinen Eltern, wenn sie älter werden ...
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann von allem Mist der Welt erzählen, dass ich in Clubs gehe, mich mal betrinke, mal kiffe, nie gab es einen elterlichen Ratschlag dazu :grin:

Es heißt eher "Wann hast du Zeit? Dann gehen wir in Bar XY", so wie bei meinen gleichaltrigen Freunden.
 

Benutzer97191 

Meistens hier zu finden
als elter is man so :grin:, hätte ich früher auch nicht gedacht. aber solche sprüche kommen reflexartig, glaub ich (fahrt vorsichtig, willste was zu essen mitnehmen uswusf.)

zur tochter einer freundin, die mit ihren 27 wirklich noch sehr jugendlich aussieht, sag ich sogar "kindchen". bei sms-antworten kommt von ihr dann als unterschrift: das kind. :smile:
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
  • "Du hast ja immer noch kein Hemd an!"

  • "Kannst du nicht mal ordentliche Schlüpfer anziehen, die auch warm halten! Denk an deine Nieren!"

  • "Musst du immer nachts Autofahren!"

  • ...
Ich bin meist total genervt davon. Bei 25 Grad im Schatten trage ich mit Sicherheit kein Hemd und bei ihren alten Buxen würde mich mein Freund glatt weg aus dem Bett schmeißen. Und wenn sie mich den Rest meines Lebens durchfüttert, dann brauch ich auch nachts nicht mehr mit dem Auto von der Arbeit nach Hause fahren. Ich finde ihre Sorgen meist völlig übertrieben.
 

Benutzer92232 

Benutzer gesperrt
meine mutter konnte schon immer sehr schlecht los lassen, eigentlich will sie mich gar nicht gehen lassen. wir machen allerdings auch viel zusammen weil sie häufig mit zu meinem pferd fährt. das macht die ganze sache sicherlich noch schwieriger..mein vater war eigentlich immer derjenige, welcher gesagt hat ,,lass das kind los, sie wird erwachsen, sie geht ihre eigenen wege etc" seit dem tod von meinem papa ist es allerdings wieder etwas schlimmer geworden, trotz meiner mittlerweile 21 jahre :geknickt:
ich muss ihr allerdings zugestehen sie gibt sich schon mühe, klassiker sind bei ihr so dinge wie :

musst du nicht noch lernen/hausaufgaben machen?, zieh doch wärmer an es ist kalt draussen, ist der rock nicht ein wenig kurz?, WIR müssen fanny heut noch reiten das weisst du ne????(dieser satz bringt mich dann von 0 auf mindestens 190), kein wunder das du krank wirst, guck mal wie dünn deine jacke is, willst du nicht noch etwas essen?, geh doch ins bett wenn du müde bist und auch ganz beliebt : ach der mann hat dich doch nicht verdient, du musst den loslassen..(macht mich auch extrem wahnsinnig ich möchte bitte meine eigenen fehler machen:link:)

alles im allem habe ich auch speziell nach papas tod ein sehr gutes verhältnis zu meiner mutter, oder besser gesagt es hat sich entwickelt denn vorher war ein auskommen mit meiner mutter eigentlich unmöglich. es freu tmich das sie sich auch mit um mein pferd kümmert, das macht ihr spass und es tut ihr im mom einfach gut :smile:
 
V

Benutzer

Gast
Nee, so was gibt es bei uns schon echt lange nicht mehr.
Meine Eltern haben mir, seit ich alleine wohne (seit gut 5 Jahren), auch NIE gesagt, ich solle irgendwo putzen oder aufräumen.
Spontane Besuche gibt es nicht, wenn ich sie mal bei mir haben will, muss ich sie schon einladen oder zu ihnen fahren.

Auch an mir rumzupfen tun sich schon laaange nicht mehr.

Ich habe das Gefühl, sie betrachten mich seit einigen Jahren als einen ihnen gleichwertigen Erwachsenen, der nicht mehr bemuttert werden muss.
Bloß eine Sache wird sich zumindest meine Mutter NIE abgewöhnen (soll sie aber auch nicht, ich mag diese Fürsorge): Sie dreht meinem Freund und mir immer permanent was zu essen und trinken an, weil sie wohl glaubt, dass mein Kühlschrank an chronischer Leere leidet (womit sie gar nicht mal sooo falsch liegt :zwinker:).
Und mein Vater steckt mir meistens ein bisschen Geld zu und fängt dann an mit mir zu streiten, wenn ich sage, er soll es behalten, da sie es nötiger haben als ich :zwinker:.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
1. Was sind da bei Euch so die Klassiker? "Dir schaut die Haut hinten raus". "Deine Jacke ist dreckig." "Wie wär´s mal mit ner neuen Hosen?" usw.

2. Nervt Euch das? Man gewöhnt sich dran. :grin:

3. Habt Ihr Euch das schon mal verbeten? :ratlos:

4. War es mal schlimmer und die Eltern haben mittlerweile begriffen, dass ihr groß und erwachsen seid? Nein. :grin: Für die bin ich immer noch ein kleines Mädchen.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Nein, meine Eltern behandeln mich wie eine Erwachsene. Bin auch schon ausgezogen und lasse mir sowieso schon lange nichts mehr sagen - hole aber doch gerne Ratschläge ab, egal ob ich sie dann berücksichtige oder nicht. So ist die gegenseitige Wertschätzung und der Respekt bie uns eigentlich sehr ausgeprägt und wir verstehen uns wirklich alle sehr gut.

Nur meine Mutter begreift manchmal etwas schwer, dass sich Menschen im Laufe der Zeit ändern (ganz allgemein, nicht nur bei mir :zwinker: ). Deshalb krieg ich regelmäßig absolut ungläubige Fragen: "Seit wann machst/magst/kannst/willst/... du denn das (nicht)?!"
Meiner Oma fällt das schwerer... sie hat noch immer nicht ganz verstanden, dass ich schon seit Jahren alleine wohne und meinen eigenen Haushalt führe :grin:
 

Benutzer62675  (28)

Verbringt hier viel Zeit
na ja so ganz wird es wohl bei meiner mutter nicht aufhören. dafür ist sie aber eben auch meine mutter.
meine schwester ist 16 jahre älter als ich und selbst sie wird immer noch ein bisschen "bevormundet" von wegen "zieh dich doch mal wärmer an" etc.

mein freund ist auch ein paar jahre älter als ich und auchs eine mutter will ihn oft noch bevormunden. er ist ziemlich genervt, aber meine mutter stört mich eigentlich nicht so sehr, da sie ihm großen und ganzen doch recht locker ist.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
1. Was sind da bei Euch so die Klassiker?
Ich koche auf der falschen Platte mit der falschen Pfanne und dem falschen Öl :zwinker: Also bei Essenszubereitung in Mamas Küche eigentlich immer. Ich habe sie mal gefragt, ob sie glaubt, dass ich zu Hause verhungere und wie ich mir da was mache :zwinker: Seitdem geht es eigentlich.

2. Nervt Euch das?
Es geht. Bei meiner Familie hält sich sowas insgesamt stark in Grenzen.

3. Habt Ihr Euch das schon mal verbeten?
Ja, als meine Mutter mit mal bei der Post gesagt hat, welche PLZ wir haben. Das wusste ich dann auch gerade noch...

4. War es mal schlimmer und die Eltern haben mittlerweile begriffen, dass ihr groß und erwachsen seid?
Ja klar, vor ein paar Jahren war es mehr. Aber mittlerweile geht es gegen 0, würde ich sagen.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
1. Was sind da bei Euch so die Klassiker?
Gibts eigentlich keine.
2. Nervt Euch das?
Nein. Ich freue mich, wenn sie Anteil nehmen.
3. Habt Ihr Euch das schon mal verbeten?
Nur, als sie noch die "Befugnis" zu Ermahnungen hatten. Mittlerweile freue ich mich, auch wenn ich mich nicht an die Ratschläge halte-
4. War es mal schlimmer und die Eltern haben mittlerweile begriffen, dass ihr groß und erwachsen seid?
Sie geben sich die größte Mühe - müssten sie gar nicht.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Meine Eltern sind immer noch sehr fürsorglich. *gg*

Zieh dich warm genug an, iss nicht so viel Süßes, überanstrenge dich nicht, pass auf dich auf, geh jeden Tag eine Stunde an die frische Luft, fahr sofort ins Krankenhaus wenn dir irgendwas im Bauch komisch vorkommt (jetzt im Augenblick der häufigste Satz *gg*) oder mein Vater gibt mir beim Besuch 50 Euro, damit ich mir mal wieder einen "schicken Fummel" kaufen kann (und das, obwohl ich berufstätig bin und selber gut verdiene ;-) Na gut, nicht so gut wie cer.)

Ich find das irgebndwie alles süß, nervt mich kein bisschen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren