Einkommen ausreichend!?

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte nicht vor "von euch allen mitfinanziert zu werden". :kopfschue Wie du siehst habe ich auch nirgendwo gefragt, ob es sowas wie Wohngeld für mich gibt.
Das habe ich ja auch nicht unterstellt!

Ich habe nur geschrieben dass ich das nicht in Ordnung finden würde, daher fand ich es abwegig das jemand das hier vorschlägt.
 
M

Benutzer

Gast
Das habe ich ja auch nicht unterstellt!

Ich habe nur geschrieben dass ich das nicht in Ordnung finden würde, daher fand ich es abwegig das jemand das hier vorschlägt.

Bei mir kam es eben so an, als würdest du dneken, ich würde mich "durchschnorren" wollen. (Und wieder zeigt sich der Nachteil der schriftlichen Kommunikation).

Im Übrigen haben wir erst auch nach einer kleineren Wohnung gesucht. Das Problem daran war, dass sie (meine Freundin) eine geräumige Küche braucht, um auch zu Hause kochen zu können und sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Und bei mir fällt wahnsinnig viel Technik an, die zwar fürs Studium nicht lebensnotwenig, aber förderlich ist. Meine Wohnung jetzt ist 48m² groß und bis unters Dach voll. Da ich mir zum Umzug noch ein E-Piano kaufe, musste einfach eine größere Wohnung her. Im Moment lagert ja schon viel Zeug bei meiner Oma. Da kann ich auch mal schnell zum Wochenende hin und was einspielen. Aber von Berlin aus sind das um die 300km. Was natürlich auch ein finanzieller Aufwand wäre.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also die 400 für Zwei sind nach meiner Erfahrung zwar knapp. Ich glaube aber Ihr schafft das. Nach allem, was Du hier schreibst, seid Ihr beide ja genügsam und könnt auch ziemlich gut mit Geld umgehen. Das wird schon....
Diese ganzen Bedenken hier im Thread kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Viel Spaß in der gemeinsamen Wohnung!!!
 
1 Woche(n) später

Benutzer58924 

Verbringt hier viel Zeit
wo sind deine bücher? wo sind deine ausgaben für drucker, papier, kopien, schreibmaterial, skripte?

ich persönlich finde 200 euro pro person auch sehr knapp bemessen.
gut 80 euro für lebensmittel (das kann funktionieren, aber sehr abwechslungreich ist das nicht). dazu 25 euro für haushaltskram. 10 euro für handy. das sind zusammen schon 115 euro. da bleiben noch 85 euro für alles andere übrig.
ich find das sehr sehr knapp.
bücher, kopien, schreibmaterial, skripte wollen bezahlt werden. frisörbesuch, kleidung, mal ein geschenk für irgendwen. da bleibt im endeffekt nichts mehr übrig.
das ist wahrlich kein leben, sondern wirklich nur noch ein überleben.


Bücher kauf ich mir nicht selbst, für was gibt es bibiliotheken? Ich sitz halt dann nicht zu hause über meinem EIGENEN Buch, sondern in der Bib über dem der uni! schreib mir wichtige sachen raus,etc...
papier,schreibkram,etc. bestellen wir zu mehreren bei nem großen Verlag. Die Mutter einer Freundin arbeitet in einem Büro und bestellt das mit. Ein Block kostet dann anstatt 90 cent nur 25 cent.

Für Kopien gibts bei uns ne Kopicard.da kostet eine Kopie 2 cent!auf der karte sind 10 000 kopien drauf..war halt ne einmalige anschaffung :zwinker:

ansonsten übernehmen meine eltern das Handy, und ich bekomm auch mal von der oma 20 euro oder so zugesteckt.

Und im übrigen muss ich sagen ich lebe recht gut. ich überlebe nicht nur :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren