Einkommen ausreichend!?

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, wenn es wirklich ein Warmwasserboiler (also kein Durchlauferhitzer) ist, dann liegen die reinen Bereitschaftsverluste je nach Größe und Alter des Boilers bei etwa 0,6 bis 2,5kwh pro Tag.
Wenn dann in der Küche noch ein seperates Gerät dazukommt (was durchaus üblich ist) dann kommt nochmal etwa 0,3- 0,8 kwh pro Tag dazu.
Da kann man sich alle anderen energiesparenden Geräte eigentlich schenken.
Das bedeutet dann ca. 50 - 200€ jährlich nur für das Warmhalten des Wassers, euer Verbrauch ist da noch nicht mit eingerechnet.

Elektrische Warmwasserspeicher sind fast das schlimmste was energetisch möglich ist.
Wenn schon warmes Wasser aus Strom, dann nur per Durchlauferhitzer.
Allenfalls in Altbauten mit Nachtspeicherheizung sind elektrische Speicher noch zu akzeptieren, denn dort erfolgt die Erwärmung des Wassers meistens Nachts, also zum Niedertarif.

Da du ja immer noch nicht erklärt hast wieviel denn tatsächlich für Heizung und für Strom in deinen geplanten kosten drin ist, kann dir auch leider niemand sagen ob das realistische Werte sind.

Daher kann man dir nur wünschen das es klappt, bisher sieht es so aus als ist es etwas zu optimistisch kalkuliert.

Ergänzung: Ja, bei Neuanschaffungen von Lampen machen Energiesparlampen (und am besten vorher schon die passende Auswahl der Lampe selber) immer Sinn, nur bei Austausch muss man rechnen ob man nicht lieber wartet bis eh ein neues Leuchtmittel notwendig wird.

Ergänzung II: Wir haben einen elektrischen Durchlauferhitzer und in der Küche einen 5l Untertischspeicher, ebenfalls 2 Personen, fast ausschließlich duschen, selten Baden: Gesamtstromverbrauch ca. 5000-6000kwh, entsprechend ca. 80 - 100€ pro Monat!
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Du sagst du kommst mit 15 euro in der woche für lebensmittel aus.
Das kommt aber nie im leben hin. isst du jeden tag nudeln?? bitte es interessiert mich jetzt echt was du isst um die 15 euro.
kann es sein dass du immer in die mensa oder zum bäcker gehst und das nicht mit einrechnest?
niemand kommt mit 15euro für 7tage aus, das wären ja nur bisschen über 2 euroam tag :ratlos:
(ist ja nicht nur essen, zb 10 rollen klopapier kosten ja schon über 2 euro, das ist viel schneller verbraucht wenn man zu zweit ist. ) ich möchte wirklich mal deinen einkaufsplan für eine woche sehen.

du sagst, du bist es gewohnt sparsam zu sein, aber was ist mit deiner freundin? es bringt ja nix wenn du sparst und sie alles ausgibt.
ich würde das geld auch einteilen in einen betrag für lebensmittel und haushaltssachen und dann auch einen freibetrag für jede von euch um sich kleine wünsche zu erfüllen(zb schokolade) sonst könnte es schnell zu beziehungsproblemen kommen.

nimm bitte die hilfe von deiner oma an und such dir einen nebenjob, sonst ist das wirklich kaum machbar.
 
M

Benutzer

Gast
Nebenjob wird nicht machbar sein. Ich hab ein 40-Stunden-Vollzeit-Studium, für das ich auch am Wochenende unterwegs sein werde (zur info: ich studier ab november tontechnik an der sae).

wegen meinem ernährungsplan. ich kauf einfach nur günstig ein :ratlos: zB eine packung reis= 45cent, reicht eine woche. eine tüte nudeln= 55cent. zum frühstück ess ich immer joghurt mit reingeschnibbelten früchten. n großer joghurtbecher kostet 60cent, reicht 3 tage. dazu obst, meist äpfel. ein apfel kostet 35cent, reicht für 2 portionen. eine portion fisch gibts für 1,50, reicht ebenfalls für 2 tage. brot kauf ich nicht beim bäcker sondern abgepackt, 85cent für 5 tage. wenn ich abends für mich koche reicht das immer für 2 tage. und für die arbeit nehm ich mir immer belegte brote mit und eine möhre.
und ich ess recht abwechslungsreich. abends reispfanne, oder fich mit gemüse, ciabatta-brote mit bruscetta.
ich brauche zwar immer recht lange zum einkaufen, find dadurch aber günstige produkte.

meine freundin kommt ebenfalls aus sehr einfachen verhätnissen und ist genauso sparsam unterwegs wie ich.

auf jeden fall danke für die vielen meinungen.
mehr geld zu bekommen ist jetzt nicht das problem, da mein vater recht gut verdient. ich mag es nur einfach nicht auf kosten anderer zu leben :geknickt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja Energiesparlampen sind sinnvoll. Sie kosten zwar ein paar Euro mehr, verbrauchen aber nur einen Bruchteil des Stromes der normalen Glühbirnen (und halten auch länger). Rentiert sich also definitiv, grade für die Lampen, die häufig brennen.

Und wegen den 15 Euro pro Woche hatte ich ja schon ganz am Anfang gefragt, wie du das machst - grade mit Obst, Milch, Brot etc. Das sind Grundnahrungsmittel und leider extrem teuer. Für 2 Euro am Tag ist nicht sehr viel mehr als Butterbrot mit Leitungswasser drin. :ratlos:
 
M

Benutzer

Gast
Ja Energiesparlampen sind sinnvoll. Sie kosten zwar ein paar Euro mehr, verbrauchen aber nur einen Bruchteil des Stromes der normalen Glühbirnen (und halten auch länger). Rentiert sich also definitiv, grade für die Lampen, die häufig brennen.

Und wegen den 15 Euro pro Woche hatte ich ja schon ganz am Anfang gefragt, wie du das machst - grade mit Obst, Milch, Brot etc. Das sind Grundnahrungsmittel und leider extrem teuer. Für 2 Euro am Tag ist nicht sehr viel mehr als Butterbrot mit Leitungswasser drin. :ratlos:

Meinen Ernährungsplan hab ich da oben ja schon aufgestellt :zwinker:
Ich trink eben auch nur Leitungswasser, dadruch spar ich wohl auch ne Menge. Mit 2€ pro Tag komm ich beim Essen echt bestens hin. Dachte früher auch nciht dass das klappt.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Nebenjob wird nicht machbar sein. Ich hab ein 40-Stunden-Vollzeit-Studium, für das ich auch am Wochenende unterwegs sein werde (zur info: ich studier ab november tontechnik an der sae).

wegen meinem ernährungsplan. ich kauf einfach nur günstig ein :ratlos: zB eine packung reis= 45cent, reicht eine woche. eine tüte nudeln= 55cent. zum frühstück ess ich immer joghurt mit reingeschnibbelten früchten. n großer joghurtbecher kostet 60cent, reicht 3 tage. dazu obst, meist äpfel. ein apfel kostet 35cent, reicht für 2 portionen. eine portion fisch gibts für 1,50, reicht ebenfalls für 2 tage. brot kauf ich nicht beim bäcker sondern abgepackt, 85cent für 5 tage. wenn ich abends für mich koche reicht das immer für 2 tage. und für die arbeit nehm ich mir immer belegte brote mit und eine möhre.
und ich ess recht abwechslungsreich. abends reispfanne, oder fich mit gemüse, ciabatta-brote mit bruscetta.
ich brauche zwar immer recht lange zum einkaufen, find dadurch aber günstige produkte.

meine freundin kommt ebenfalls aus sehr einfachen verhätnissen und ist genauso sparsam unterwegs wie ich.

auf jeden fall danke für die vielen meinungen.
mehr geld zu bekommen ist jetzt nicht das problem, da mein vater recht gut verdient. ich mag es nur einfach nicht auf kosten anderer zu leben :geknickt:

tut mir leid, ich kann mir das echt nicht vorstellen dass das geht. wohnst du noch zuhause? hast du ein haushaltsbuch?
ich denk auch immer dass ich weniger ausgeb als ich es tatsächlich tue.

zb eine tüte nudeln sagst du kostet 55cent. ich kaufe die billigste marke, und da kosten zb die spagetti über ein euro! die preise sind so dermassen gestiegen, vor einem dreiviertel jahr hat die packung 55 cent gekostet, jetzt über ein euro.

ok, zum frühstück immer joghurt und apfel, aber was ist mit abendessen? jeden abend reispfanne? und was gibst du da rein?
und belegtebrote mitnehmen, womit belegst du sie? wurst und käse? du isst doch nicht abwechslungsreich wenn du jeden tag joghurt mit apfel, belegtes brot zum mittagessen und reis oder nudeln zum abendessen ist.
und was ist mit klopapier, staubsaugerbeutel, geschirrspülmittel, waschmittel, putzmittel, küchenrolle, zahnpasta, shampoo, duschgel, deo, öl zum kochen, salz, pfeffer, gewürze usw.?

ich weiss, das ist jetzt eine abschweifung vom eigentlichen thema, zumindest ein bisschen, aber ich finde damit solltest du dich auch beschäftigen. du glaubst wahrscheinlich dass du wirklich nur 15 euro ausgibst aber das ist so dermassen unrealistisch.
 
K

Benutzer

Gast
400 euro sollten doch auf jedenfall reichen :ratlos: kA wie manche hier sagen, das das schon an der grenze ist.. ich komm mit weit weniger im monat aus, geh trotzdem regelmässigeinkaufen/kleinigkeiten/weggehen/shoppen etc holen. :hmm:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
zb eine tüte nudeln sagst du kostet 55cent. ich kaufe die billigste marke, und da kosten zb die spagetti über ein euro! die preise sind so dermassen gestiegen, vor einem dreiviertel jahr hat die packung 55 cent gekostet, jetzt über ein euro.
Vor einem halben Jahr kostete die Packung noch 0,39 €, jetzt in der Tat 0,55 €.
Spaghetti über einen Euro von einer No-Name-Marke hab ich jetzt auch noch nicht gesehen.:ratlos:

400 euro sollten doch auf jedenfall reichen :ratlos: kA wie manche hier sagen, das das schon an der grenze ist.. ich komm mit weit weniger im monat aus, geh trotzdem regelmässigeinkaufen/kleinigkeiten/weggehen/shoppen etc holen. :hmm:
Die 400 Euro sind für zwei Personen, solltest du nicht vergessen!
 
M

Benutzer

Gast
Ja, ich habe ein Haushaltsbuch und ich wohne in meiner eigenen Wohnung.

Ich weiß nicht wo ihr einkauft :ratlos: Bei mir im Netto kosten die günstigten Nudeln (Spirelli) 55cent.

Ich belege miene Brote verschieden. Mal Käse-Aufschnitt (gemischte Packung bei Edeka: 1,15€), oder Quark mit zusätzlich Gurken-Scheiben drauf, mal Salami. Was ich eben da habe.

Wie gesagt, ich gucke was ich dahabe, überlege mir was ich daraus machen kann und wenn was fehlt, hol ich eben noch ne schnell ne Tomate.

Man muss auch sehen, dass ich ja nicht jede Woche eine Packung Reis oder so kaufe. Das hält eben vor. Genau wie Mehl oder Gewürze. Das kauf ich einmal im Monat ein.

Und ich rede hier nur von Lebensmitteln. Andere Haushaltsgegenstände (Klopapier, zahnpasta, etc.) fallen bei mir unter einen anderen Posten.

Ich nehme dann immer den Bon vom Einkaufen mit und schreibe alles auf.
 
K

Benutzer

Gast
Die 400 Euro sind für zwei Personen, solltest du nicht vergessen!

selbst für 2 leute sollte das reichen. ist einfach nur ne sache der organisation, aber da sie schon allein wohnt und auch nen haushaltsplan führt, sollte das alles machbar sein. 50€ in der woche reicht auf jeden fall! Zumindest was haushaltssachen angeht.
 
M

Benutzer

Gast
Dieser Posten muss aber auch von den 200 bzw. 400 € finanziert werden oder?

Ja, da hast du recht.
Ich geb pro Monat so etwa 25€ für Haushaltswaren (Müllsäcke, Hygieneartikel, etc) aus.

Ich glaube bei mir machen komischerweise die Getränke einen großen Ersparniseffekt aus. Als ich noch Cola, Saft ect getrunken habe, habe ich pro Woche mindestens 8€ mehr ausgegeben. Aber seit ich nur noch Leitungswasser trinke, spare ich da sehr viel ein.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
Ja, da hast du recht.
Ich geb pro Monat so etwa 25€ für Haushaltswaren (Müllsäcke, Hygieneartikel, etc) aus.

Ich glaube bei mir machen komischerweise die Getränke einen großen Ersparniseffekt aus. Als ich noch Cola, Saft ect getrunken habe, habe ich pro Woche mindestens 8€ mehr ausgegeben. Aber seit ich nur noch Leitungswasser trinke, spare ich da sehr viel ein.

Kommt jetzt aber auf die Wasserqualität an. In Wien zB konnte ich ohne Probleme Leitungswasser trinken, in meiner jetzigen Wohnung ists leider sehr kalkig und schmeckt einfach überhaupt nicht.
 
M

Benutzer

Gast
Kommt jetzt aber auf die Wasserqualität an. In Wien zB konnte ich ohne Probleme Leitungswasser trinken, in meiner jetzigen Wohnung ists leider sehr kalkig und schmeckt einfach überhaupt nicht.

Das stimmt wohl leider.
Ich hoffe einfach mal, dass die Wasserqualität im Umkreis von ca. 100m in etwa gleich ist.
Meine beste Freundin wohnt quasi direkt gegenüber und bei ihr hab ich keine Probleme mit dem leitungswasser.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Hast du die Handykosten da jetzt auch schon eingerechnet? Klar, Prepaid, aber alle 6 Wochen 15 Euro, das macht auch 10 Euro im Monat. Wie sieht's bei deiner Freundin mit Handy aus?

Wie sieht's mit "Vergnügungen" jeder Art aus? Im Sommer mal ins Schwimmbad, ein Eis essen, Minigolf spielen, mal ins Kino oder Pizza essen gehen? Sportverein?

Bücher für die Uni - ein Buch kann locker auch mal an die 50 Euro kosten. Was ist mit sonstigem Unikram? Stifte, Blöcke, Hefter, Druckerpapier und -tinte...?

Bei einer 40-Stunden-Uni-Woche, wo und was willst du da essen/trinken? Selbst das günstigste Mensa-Tagesessen kostet bei uns gut 2 Euro, und so schmeckt es dann auch und du hast erst eine Mahlzeit am Tag... oder willst du dir täglich was mitnehmen? Falls ja, bist du dir sicher, daß du das durchhältst, jeden Morgen was zurechtzumachen (was auch den ganzen Tag sattmacht) und immer nur das Mitgebrachte zu essen, nie zum Bäcker zu gehen oder mal eine Cola aus dem Automat zu ziehen?

Wie sieht's mit Kosmetika jeder Art aus? Schminkzeug, Zahnpasta, Duschgel, Bodylotion, Gesichtswaschcreme, Haargummis, Labello...? Alles nur Kleinkram, aber auch der will bezahlt werden... ebenso wie Haushaltszeug - Schwämme, Mülltüten, Putzmittel, Küchenrolle...
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
sternschnuppe, einiges davon hat sie ja schon beantwortet.
aber das mit den heften,stiften, druckerpatrone würd mich auch interessieren.
ich finds halt total unrealistisch auf dauer mit so wenig geld auszukommen.

ausserdem kanns ja mal sein dass ihr euch trennt. kannst du die wohnungsmiete auch mal alleine für 3 monate tragen bis du kündigen kannst? sonst hast du gleich schulden. ich find das halt sehr unüberlegt.
wieso zieht denn deine freundin nicht zu dir in die wohnung, die ist doch anscheinend günstiger?
ich finds schon "verschwenderisch" für ein pärchen in ausbildung eine 70qm wohnung zu beziehen. kleiner gehts doch auch.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Nun, meine Frau und ich wohnen in einer 65qm Wohnung ganz ordentlich :zwinker:

ja eben, das mein ich ja. du und deine frau, ihr seid verheiratet, ich habe jetzt nicht auf dein alter geschaut, aber ihr seid wahrscheinlich nicht mehr in der ausbildung,oder?

ich wohne mit meinem freund auch in einer 58qm wohnung, das reicht uns zur zeit auch.

meine schwester wohnte mit ihrem freund in einer 45qm wohnung 2 jahre lang und da wars auch gemütlich.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Irgendwie hab ich grade das Gefühl die meisten hier leben in einer völlig anderen welt als ich :ratlos:
laut meiner Rechnung müsste man als normaler sparsamer Jugendlicher gut hinkommen und in meinem Freundeskreis hat eigentlich niemand wirklich mehr zur Verfügung.
Ich selbst zieh zwar erst in vier Monaten in die erste eigene Wohnung hab aber in den letzten Monaten ganz viele Leute nach Erfahrungen gefragt, Tipps auf Internetseiten gelesen, Kostenaufstellungen gemacht und so weiter und so weiter. Nach all diesen Rechnungen müssten 400 Euro zum leben reichen und noch nicht mal am absoluten minimum...
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Irgendwie hab ich grade das Gefühl die meisten hier leben in einer völlig anderen welt als ich :ratlos:
laut meiner Rechnung müsste man als normaler sparsamer Jugendlicher gut hinkommen und in meinem Freundeskreis hat eigentlich niemand wirklich mehr zur Verfügung.
Ich selbst zieh zwar erst in vier Monaten in die erste eigene Wohnung hab aber in den letzten Monaten ganz viele Leute nach Erfahrungen gefragt, Tipps auf Internetseiten gelesen, Kostenaufstellungen gemacht und so weiter und so weiter. Nach all diesen Rechnungen müssten 400 Euro zum leben reichen und noch nicht mal am absoluten minimum...

Richtig, als EIN normal sparsamer Jugendlicher. Die beiden wollen von 400 Euro zu zweit leben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren