Kaufberatung Einfrieren Teil 1: Gefrierdosen

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hallo zusammen!

Ich benötige mal wieder Eure Erfahrungen.

Und zwar werde ich künftig vermehrt Essen(sreste) einfrieren. Der Platz ist aber beschränkt. Daher suche ich ein Gefrierdosensystem, das in erster Linie platzsparend ist. Das heißt: ich brauche nicht 1000 verschiedene Formen, sondern einfach nur rechteckige/quadratische Dosen der verschiedensten Größen, die aber wie ein Tetris zusammen passen. Also z.B. so hier:
mYGZDyNJMjLHYZ3oc0StBeg.jpg


Wenn sie dann noch mikrowellenfest sind und möglichst Clip-Verschlüsse haben (wie hier z.B. Maxx_Cuisine_nd_13089.jpg), dann wäre es "mein" System.
Sie dürfen auch ruhig etwas teurer sein, wenn sie denn stabil sind. IKEA-Kram will ich nicht unbedingt haben, das ist immer viel zu schnell Gelber-Sack-Müll.
Und sie sollten möglichst einzeln zu kaufen sein, denn diese Sets sind in der Zusammenstellung meistens für mich ungeeignet (zu viel große Doesen - als Single brauche ich eher viele kleine)

Danke schonmal!
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich kann dir da eigentlich in erster Linie eine ganz klischeehafte Tupperparty empfehlen (oder versuchen, anderweitig an so einen aktuellen Katalog zu kommen). Das Zeug ist robust und hat sehr lange Austauschgarantie und es gibt auch solche Systeme, bei denen alles zusammenpasst. Wenn man einmal weiß, was man sucht, findet man die auch problemlos neu bei Ebay.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe jetzt einfach mal bei amazon gesucht nach: Frischhaltedose Emsa.
Da sollte doch genügend Auswahl bestehen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Dein Bild oben zeigt doch die Gefrierdosen von Tupper. Ich habe z.B. die mit dem pinken Deckel und finde sie super, da sie schick aussehen :grin:, durchsichtig sind, was ich sehr praktisch finde, um sich das Beschriften sparen zu können und in die Mikrowelle dürfen. Kann die also nur empfehlen!
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Den Katalog gibt es auch online.
Ah, okay. Ich hab mich schon vor Jahren hinreichend damit eingedeckt. :zwinker:
Das macht es natürlich einfach. Dann kann man sich prima raussuchen, was man braucht und einfach bei Ebay schauen. Inzwischen scheinen auch viele Tupperberaterinnen ihre Sachen bei Ebay reinzustellen.
 
G

Benutzer

Gast
Wir haben uns mit den "Clip & Close"-Glasdosen von Emsa ausgestattet. Die sind für Frost und Backofen sowie als Vorratsdosen im Kühlschrank bestens geeignet.
Außerdem sind sie total dicht und so läuft unterwegs nichts aus.
Glas ist geschmacksneutral und zieht nicht irgendwelche Gerüche an, wie bei Kunststoffosen oftmals der Fall. Der Deckel ist zwar Kunststoff, doch ist dieser frei von dem schädlichem BPA.

Nachteil: Unterwegs sind sie schwerer als Kunststoffdosen und fallen sie einmal zu Boden, dann zerbrechen sie in viele Teile.

Fazit: Lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und Glasdosen kaufen, die nicht zerkratzen wie bei Kunststoff der Fall.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich finde, das einfrieren in dosen verbraucht unnötig platz (wann passt ne menge schonmal so gut?) - aber: in gefrierbeutel füllen, luftdicht verschliessen, in eine rechteckige dose packen und in dieser einfrieren, so dass die gefrorene form rechteckig und gut stapelbar ist, das luppt prima. nachdem es gefroren ist halt dose entfernen und einstapeln.
hat auch den vorteil: gefrierbeutel verwendet man tendenziell eh nur einmal, die kann man in aller ruhe beschriften ohne sich zu fragen, wie man den kram wieder ab bekommt.

tipp: wenn es nur eine sehr geringe menge ist kann man den fitzel vom beutel auch noch einkürzen, dann lässt sichs besser stapeln (immer alle zwei umgekehrt: zipfel auf zipfel (rechts/links-verlagert), boden auf boden).

wenn mans verbrauchen will, den beutel kurz unter heisses wasser halten dass sichs gut löst und dann eben in dieses eine gefäß tun, was man in die mikrowelle oder in den backofen stellen kann :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir frieren auch in Ziplocbeuteln ein. Einfach flach hinlegen im Gefrierfach, lässt sich dann super stapeln.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Vakumieren wäre auch noch eine Alternative, das machen wir oft.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich habe Lock&Lock-Dosen und bin damit sehr zufrieden, habe auch ein Schüssel-Set von Emsa und bin auch damit bisher immer gut gefahren.

Generell denke dass man mit Lock&Lock oder auch Emsa Clip&Close nicht viel falsch machen kann - beides kein Vergleich zum IKEA-"Ramsch".
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren