Eine zweite Chance beim Ansprechen

Benutzer137167  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,
ich bin 18 Jahre alt, single und glücklich. Trotzdem spreche ich hin und wieder mal Mädchen an, womit ich eigentlich kein Problem habe.

Nun zu dem, wo ich nicht ganz weiter weiß. Bei mir im Ort wohnt ein Mädchen, das ich bisher nur vom sehen kenne (ich gehe mal davon aus, sie kennt mich auch vom sehen), aber trotzdem würde ich sie gerne besser kennenlernen. Typisch für Pfingsten ist in der nächsten größeren Stadt ein großes Volksfest, bei dem regionale Bands zeigen können was sie drauf haben. Dort habe ich sie such gesehen, es kam zum kurzen Augenkontakt etc., nornalerweise wäre ich sofort hingelaufe. und hätte sie einfach mal angesprochen. Das war jedoch nicht möglich (das soll keine Ausrede sein), da nein bester Kumpel viel zuviel getrunken hatte und dementsprechend meine Hilfe brauchte, das geht eben vor "einer Unbekannten" vor.
Danach war sie jedenfalls weg und die Möglichkeit sie anzusprechen ebenso. Natürlich sehe ich sie hin und wieder mal und würde sie dann ansprechen, nur möchte ich mrine "Chancen" möglichst hoch halten, wehalb ich mich über euren Rat freuen würde.

Vorweg, irgendeinen aus der Luft gegriffenen Smalltalk lehne ich eher ab, da es komisch rüberkommt wenn man sich schon öfters gesehen hat und urplötzlich Redebedarf besteht, kurz um, ich möchte einfach nett hallo sagen, ihr klarmachen, dass ich sie vom sehen kenne und dann direkt mal fragen ob Interesse eines gemeinsamen Kaffetrinkens besteht. Die Frage, die sich mir jedoch stellt ist, wo ich das mache.

1. An dem Volksfest, das wirkt einerseits von der Gelegenehit her passend, anderseits laufen da extrem viele Betrunkene rum und sie ist immer ein einer Gruppe, wenn ich jetzt hier so plötzlich auftauche, wirkt das wohl eher abschrekend?
2. Ich sehe sie jeden Montag von dem Kiosk, indem ich aushelfe von der Bahn aus nach Hause gehen.
Ich könnte mal zufällig früher Schluss machen und ihr ganz zufällig auf dem Heimweg entgegen kommen, da ist sie nämlich alleine und die Wahrscheinlichkeit mich für betrunken zu halten relativ gering. Der Nachteil hier ist ganz klar, das es sicherlich noch 1,2 oder mehr Wochen dauert, bis ich mal früher gehen kann und die Situation dann vlt etwas gestellt wirkt. (Sie weiß übrigens nicht, dassich dort im Kiosk aushelfe.

In welcher Situation denkt ihr sind die Chancen auf eine Zustimmung höher, bzw an die Frauen hier, wie würdet ihr in welcher Situation reagieren?
Vielen Dank schonmal fürs lesen und antworten.

LG
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Volksfest klingt doch gut, ist zeitnah und du könntest sie theoretisch sogar gleich zu was einladen. :tongue: Dass sie da immer in einer Gruppe ist, ist natürlich doof, da zieren sich Mädels gelegentlich ein wenig. Wenn du eh dort bist und sie zufällig mal alleine oder nur mit einer andren Freundin siehst, dann nutz doch die Gelegenheit. Solange du nicht rumtorkelst und eine Fahne hast, wird sie auch nicht denken, dass du das aus einer betrunkenen Laune heraus fragst.

Siehst du sie ansonsten nicht? Nur Montags? Das ist natürlich unpraktisch, wenn du dann so lange warten musst. Aber wenn sich sonst keine Gelegenheit ergibt, dann wird es wohl nicht anders gehen.

Also es ist schwierig, hier was zu raten, du hast ja selbst die Situationen schon im Kopf, bei denen es ginge, du hast vor, es zu machen, wenn sich die Gelegenheit ergibt, wirst du sie nutzen, also was soll man noch sagen? :grin:

Wenn sie zusagt, wird sie sich so oder so freuen, egal ob bei 1. oder 2. Wenn nicht, dann nicht. Also das macht jetzt nicht wirklich einen Unterschied. Denke auch nicht, dass die Chance auf Zustimmung hier oder da größer ist, außer sie ist von einer Horde kichernden Mädels umgeben, aber da sagt man normalerweise auch das, was man möchte, außer die Gruppe kennt dich, findet dich kacke und sie will nicht blöd dastehen. Das halte ich jetzt aber für nicht so wahrscheinlich. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren