Eine Schwere Entscheidung.

C

Benutzer

Gast
Seid gegrüsst!

Ich habe mich soeben angemeldet. Ich trage eine schwere Last mit mir und möchte um euren Rat bitten.

Ich spreche von der Vorliebe, ausgenutzt zu werden. Einer sexuellen Vorliebe.

An üblichen sexuellen Praktiken finde ich nur mäßigen Gefallen. All diese erregieren mich nur mäßig. Ich empfinde vollkommene Befriedigung nur unter Ausnutzung und Leid. Ich strebe danach, mich finanziel aubeuten zu lassen. Gern möchte ich mir auch körperlich zusetzen lassen und anfaĺlende Aufgaben erledigen. Im Internet finden sich genug Damen, die darauf bedacht sind, ihr Geld mit Männern wie mir zu verdienen. Sogenannte '' Geldherrinen''.

Üblicherweise erfährt die Geldherrin über den Verdienst des Mannes und dessen Ausgaben. Anschliessend folgen Überweisungen. Dem Mann wird ein Hauch seines Geldes gelassen, womit er sich zumindest noch Nahrung beschaffen kann. Der Ein oder Andere führt auf Befehl seiner Herrin sogar Haushaltsbücher. Monat für Monat, Jahr für Jahr ist jeder Arbeitstag der dominanten Dame gewidmet . Das Mann unter solchem Umständen keine Altersvorsorge betreiben kann, ist hoffentlich klar. Die Frau lebt in Saus und Braus, während der Mann einzig und allein für Sie arbeitet und selbst nie in den Genuss kommen wird, auch nur einen Hauch Luxus zu erhaschen. Er arbeitet, während Sie sich im Urlaub von seinem Geld erholt. Er isst Dosenfutter, während Sie sich von seinem Geld im Rastaurant bedienen lässt. Das ist der der Fetisch.

Ich fühle schon immer so. Ich bin seit ein paar Jahren volljährig. Ich habe bereits die ein oder andere Hürde überwunden und eine Menge Erfahrung gesammelt. Ich habe Bedenken daran zu zerbrechen.

Es ist schwer dem Fetisch zu entsagen, da ich dieses Maß an sexueller Befriedigung brauche. Ist das ein Grund dafür, meinen Fetisch auszuleben? Ich ziehe es wirklich in Erwägung.
Oder sollte ich versuchen, mich abzuwenden?
Ich fühle mich hin und hergerissen. Momentan habe ich nicht genug Geld um mich in die Hände einer solchen Frau zu begeben. Schade oder erfreulicherweise? Hätte ich das Geld, hätte ich schon gehandelt.
Durch die endlose Gedankenachleife fällt mir das Schlafen schwer und ich lasse nach.

Ich brauche keine empfohlenen Therapien. Ich brauche keine Aussagen darüber, das ich krank bin. Ich weiss, wie ich mich dem abwenden kann, nur weiss ich nicht, ob ich das auch tun sollte. Ich weiss auch, das es ausreichend ich meine Meinungen mit Euren zu vergleichen und dann abzuwägen.

ich stehe für Fragen bereit und bedanke mich für Eure Antworten. :smile:

lg CockPit
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ist für dich das finanzielle entscheidend? Oder kannst du auch an BDSM ohne finanziellen Aspekt Lust empfinden?
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
jemand der für mich arbeitet und dafür noch bezahlt? :eek::whoot:
 
C

Benutzer

Gast
Nein du bist männlich :smile:
[doublepost=1507655305,1507655054][/doublepost]Der finanzielle Aspeckt kickt mich besonders. Aber auch ohne würde ich BDSM lieben. Er ist nicht entscheidend, aber ENORM wichtig.
[doublepost=1507655453][/doublepost]
Ist für dich das finanzielle entscheidend? Oder kannst du auch an BDSM ohne finanziellen Aspekt Lust empfinden?

der finanzielle aspekt ist nicht entscheidend. auch an anderen BDSM Praktiken finde ich Gefallen. Doch das
ausnehmen im finanziellen Bereich kickt mich am meisten.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Gibt es die Möglichkeit, das Etappenweise auszuleben?
Oder nicht in so krassen Maßen?
Könnte man denn (wenn du genug Geld verdienst) nicht den Kompromiss schließen, dass du zumindest Altersvorsorge betreiben kannst oder eben nur Monatsweise ausgebeutet wirst?
Denn, machen wir uns nichts vor, das wäre psychisch eine ziemliche Belastung, würde ggf gute Freundschaften beeinträchtigen (wenn alle gemeinsam was trinken gehen, nur du kommst nicht mit), es würde eventuell unangenehme Fragen und auch Vorwürfe geben.
Den "Rest" könnte man dann ja mit "klassischem" BDSM ausfüllen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Sonst wäre es ja eine lebensvereinfachende Lösung sich "nur" auf nonfinanziellen BDSM zu beschränken
 
C

Benutzer

Gast
Gibt es die Möglichkeit, das Etappenweise auszuleben?
Oder nicht in so krassen Maßen?
Könnte man denn (wenn du genug Geld verdienst) nicht den Kompromiss schließen, dass du zumindest Altersvorsorge betreiben kannst oder eben nur Monatsweise ausgebeutet wirst?
Denn, machen wir uns nichts vor, das wäre psychisch eine ziemliche Belastung, würde ggf gute Freundschaften beeinträchtigen (wenn alle gemeinsam was trinken gehen, nur du kommst nicht mit), es würde eventuell unangenehme Fragen und auch Vorwürfe geben.
Den "Rest" könnte man dann ja mit "klassischem" BDSM ausfüllen.

Entweder ich lebe danach und überweise regelmässig, ein leben lang grosse Summen oder ich lasse es bleiben. Enteder ich peppe mein Leben materiell auf, oder das einer tollen Frau gehe auf meine Bedürfnisse ein. Halbe Sachen haben mich noch nie angemacht :smile:

danke für deine antwort
[doublepost=1507657350,1507657315][/doublepost]
Das kann dir niemand hier beantworten. Einen Versuch ist es aber meiner Meinung nach wert.

denke ich nicht...

dennoch herzlichen dank!
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Dann ist die Fraga ja ganz einfach: ist dir vollumfängliche sexuelle Befriedigung wichtiger oder finanzielle Sicherheit?
 
C

Benutzer

Gast
Dann ist die Fraga ja ganz einfach: ist dir vollumfängliche sexuelle Befriedigung wichtiger oder finanzielle Sicherheit?

So einfach finde ich die Frage nicht...
[doublepost=1507658485,1507658171][/doublepost]
Gibt es die Möglichkeit, das Etappenweise auszuleben?
Oder nicht in so krassen Maßen?
Könnte man denn (wenn du genug Geld verdienst) nicht den Kompromiss schließen, dass du zumindest Altersvorsorge betreiben kannst oder eben nur Monatsweise ausgebeutet wirst?
Denn, machen wir uns nichts vor, das wäre psychisch eine ziemliche Belastung, würde ggf gute Freundschaften beeinträchtigen (wenn alle gemeinsam was trinken gehen, nur du kommst nicht mit), es würde eventuell unangenehme Fragen und auch Vorwürfe geben.
Den "Rest" könnte man dann ja mit "klassischem" BDSM ausfüllen.

Entweder ich liefere mich der Frau aus oder ich lass es ganz und gar bleiben. sonst gibts keinen kick... Klar könnte ich meine freunde nicht an jeden x beliebigen Platz dieser welt begleiten. aber das sind die nebenwirkungen des Fetischs. Die Dame geht von meinem bzw. Ihrem Geld mit ihren Freundinnen feiern. ich nicht. ich muss in dieser zeit dann arbeiten.

thx für deine Antwort.

dennoch danke für deine antwort
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Doch das
ausnehmen im finanziellen Bereich kickt mich am meisten.
Warum/Wie kickt es dich?

Vielleicht hilft es dir, dich damit auseinanderzusetzen, um die Entscheidung besser treffen zu können und um weniger kostspielige Alternativen zu finden oder den Fetisch auch voll ablegen zu können.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Ich brauche keine empfohlenen Therapien
Bist du dir da sicher?

Es muss ja nicht "Korrektur" zum Inhalt haben. Aber ich denke das ein Psychologe dir die richtigen Fragen stellen kann, über du dann grübeln kannst.


Da du aber Meinungen möchtest: Wenn du mich fragst: Lass es sein.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Ich brauche keine empfohlenen Therapien. Ich brauche keine Aussagen darüber, das ich krank bin.

Mag ja sein, daß Du es nicht brauchst, aber ich sage es trotzdem: "Du bist krank und solltest Dir helfen lassen".

Auch wenn ich normalerweise sehr tolerant bin, aber das geht mir schon zu sehr in Richtung "emotionale Abhängigkeit" und / oder "ungesund".
 
C

Benutzer

Gast
Warum/Wie kickt es dich?

Vielleicht hilft es dir, dich damit auseinanderzusetzen, um die Entscheidung besser treffen zu können und um weniger kostspielige Alternativen zu finden oder den Fetisch auch voll ablegen zu können.
Warum/Wie kickt es dich?

Vielleicht hilft es dir, dich damit auseinanderzusetzen, um die Entscheidung besser treffen zu können und um weniger kostspielige Alternativen zu finden oder den Fetisch auch voll ablegen zu können.

Ich fühle die Frau dadurch besonders intensiv. Das ist eine EINZIGARTIGE VERBINDUNG. Darin besteht der kick.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren