Ein unmoralisches Angebot

Würdest du für 1 Million €, trotz Partner, mit einen anderen eine (Sex)Nacht verbr.?

  • Ja, sofort für eine Million Euro, egal ob mein Partner einverstanden ist oder nicht

    Stimmen: 30 30,3%
  • Ich würde es machen, wenn der Partner nichts dagegen hat

    Stimmen: 22 22,2%
  • Ich würde es machen, aber dem Partner davon nichts sagen

    Stimmen: 2 2,0%
  • Ich würde es mir überlegen und mit dem Partner absprechen

    Stimmen: 16 16,2%
  • Ich würde es nicht machen, da ich meine Beziehung nicht aufs Spiel setze

    Stimmen: 29 29,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    99

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Nein, würde ich nicht. Ich würde damit eine Grenze überschreiten, die ich nicht überschreiten will und auch für niemanden überschreiten werde.

Ok, ich finde deine Einstellung akzeptabel.
Ich habe da eine andere Einstellung.

Sex hat für mich nicht einen so hohen Stellenwert.

Aber dafür sind wir ja auch unterschiedliche Menschen :knuddel:
 
S

Benutzer

Gast
du würdest deinen Mann lieber sterben lassen? :geknickt:

Das ist mir auch ein bisschen zu moralinsauer. Wobei diese Fragestellung so dermaßen absurd ist, dass man darauf auch keine ernsthafte Antwort geben kann.


Sollte mir jemand ernsthaft eine Million Euro dafür bieten, dass ich mit ihm schlafe, würde ich ihn für psychisch krank halten. In jeder Disco gibt's ne Schnalle, die "es" auch für weniger macht - für einen Drink oder so.
 

Benutzer18117 

Verbringt hier viel Zeit
Sollte mir jemand ernsthaft eine Million Euro dafür bieten, dass ich mit ihm schlafe, würde ich ihn für psychisch krank halten. In jeder Disco gibt's ne Schnalle, die "es" auch für weniger macht - für einen Drink oder so.

Wer eine runde Millionen zu zahlen bereit ist, kauft nicht den Sex, sondern die Selbstachtung :zwinker:

Erinnert mich etwas an das Lachen von Tim Thaler.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ist eben ihre moralische Einstellung. Punkt.
Finde ich auch ok, wenn ich auch eine andere Einstellung habe.

Danke! :knuddel:

@HyperboliKuss
Ich hab ja auch überhaupt kein Problem damit, dass andere das anders sehen und auch machen würden.
Für mich hat Sex einen sehr hohen Stellenwert und mir ist meine Einstellung zu mir selber sehr wichtig. Ich kann meinen Körper nicht jemandem geben, der einfach nur Sex haben will. Ich kann es dir nicht wirklich erklären, aber wenn ich das machen würde weiß ich, dass ich danach nicht mehr mit mir selber klar kommen würde.
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte mal die Frau sehen, wenn vor Ihr ein Koffer mit einer Million € steht, die dann NEIN sagt. Ich hätte nicht´s dagegen wenn meine Freundin auf das Angebot eingeht.
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
SOFORT! :tongue: Ich schäm mich dafür nicht und das Geld kann ich gut gebrauchen.
Für mich hat Sex auch einen hohen Stellenwert, aber ich muss ihn nicht nur mit Liebe genießen, auch wenns so schöner ist.
Das Geld müsste er mir im Vorraus geben..
Er hätte den besten Sex seines Lebens..ich würde ihn vor Freude zu Tode ficken, weil ich ja im Hinterkopf haben würde, dass ich alle Geldsorgen los bin..ohaa :grin: :engel:
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Dazu möchte ich noch sagen: Der Frau dürfte man nicht böße sein,
man(n) muß es als einen Vernunftfick sehen.
 

Benutzer6071  (32)

Verbringt hier viel Zeit
man weiß nie, wie man tatsächlich reagieren würde, läge da eine million vor einem.
ich weiß aber, dass ich mit einer nicht zusammen sein könnte, die das macht. und ich würde es, jetzt objektiv betrachtet, auch nicht machen, wenn mir die beziehung wichtig ist und sie daran zugrunde ginge.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Nie im Leben. Ich hab ja ohnehin eine sehr spezielle Einstellung zum Thema Sex und körperliche Nähe, und das hier ... ich könnte mit dem Geld nichts anfangen, da ich mich unmittelbar nach dem Sex umbringen würde. Ich könnte so nicht mit mir selbst leben, und hätte ja auch keine Hoffnung für die Zukunft (da ich keinen Partner möchte, der so eine Frau dann noch will).


Wenn diejenigen, die nein angeklickt haben, erstmal den Geldkoffer vor sich hätten, dann würden sie ihr nein mehr als zwei- oder dreimal überdenken. Ich bin käuflich und bei 1 Millionen kenne ich sowieso kein halten mehr, Partner hin oder her.

Kann schon sein, dass ich dann noch ein bisschen länger überlegen würde, aber mein Entschluss wäre 100%-ig derselbe. Eben weil ich so nicht weiterleben könnte, und ich möchte eigentlich noch nicht sterben :engel:


(Mein Gott, es ist doch nur Geld. Was kann man mit Geld machen? Sich Sachen kaufen. Was für tolle Sachen wären so etwas wert? Da fällt mir nichts ein ...

Kann natürlich eventuell zum Teil daran liegen, dass ich das Glück habe, dass meine Familie nicht unter Geldnot leidet, und dass ich ein Berufsziel habe, in dem ich auch zumindest nicht total schlecht verdienen werde, sodass ich noch nie den Gedanken hatte "ogott jetzt 100.000€, dann wär alles sooooooo viel besser!". Dazu kommt, dass mir ohnehin nicht viel an irgendwelchen "Luxusgütern" liegt ... da liegt mir definitiv mehr an meiner Selbstachtung, meiner Unschuld und meiner (im Beispiel vorhandenen) Beziehung.)
 

Benutzer82754 

Verbringt hier viel Zeit
SOFORT !!!

Und dem Ergebnis trau ich nicht! Ich denk da sind viele, die sagen, sie würden es nicht machen, aber wenn tatsächlich ein solches Angebot käm würden sie sofort drauf anspringen!

Sogut wie jeder Mensch ist käuflich!
Ok, vielleicht muss man bei einigen noch die ein oder andere 0 an die Summe dranhängen.....:zwinker:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Also ich würde keine Probleme damit haben, wenn meine Freundin das machen wollen würde. Ich sehe das mit dem Sex irgendwie auch viel lockerer und dadurch, dass er sie vögelt kann er sie mir nicht wegnehmen. Und wenn doch, wars keine gute Beziehung.

Ich sehe so viel Elend um mich rum - Freunde kämpfen hier um ihre Existenz und drohen schon fast damit, auf der Straße zu landen. Da wäre das doch eine tolle Sache.

Was für ein Drama kann man draus machen mit Selbstachtung und Körper und umbringen und hast du nicht gesehen? Ich fänds nur schlimm, wenn sich die Partner nicht absprechen würden und einer übergangen werden würde. Ansonsten... es ist doch kein Sakrileg, mit jemanden zu schlafen?
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Witzigerweise hatten mein Freund und ich es da neulich drüber. ;-)

Nein würde ich nicht, denn mein Freund würde mir das nie verzeihen und unsere Beziehung ist mir mehr wert als alles Geld der Welt.

Uns ist auch die körperliche Treue des anderen sehr wichtig, wir sind beide rasend eifersüchtig und könnten den Gedanken, dass der andere mit einer anderen Person schläft, nicht ertragen. Und was du nicht will, das man dir tu....

Außerdem brauchen wir beide das Geld nicht, wir arbeiten und verdienen selber welches - ganz moralisch und anständig. ;-)

Was für ein Drama kann man draus machen mit Selbstachtung und Körper und umbringen und hast du nicht gesehen? Ich fänds nur schlimm, wenn sich die Partner nicht absprechen würden und einer übergangen werden würde. Ansonsten... es ist doch kein Sakrileg, mit jemanden zu schlafen?

Nun, du bist single. Ich würde deine Meinung noch gern mal hören, wenn du eine Freundin hast die du innig liebst und dir dann vorstellen musst, dass ein anderer Mann in sie eindringt und durchvögelt, ihr Sauereien ins Ohr flüstert, sie ihm Sauereien ins Ohr flüstert, tiefe Zungenküsse mit ihr austauscht, sie an intimen Stellen küsst und an ihr rumknabbert, sie ihn oral befriedigt und das die ganze Nacht lang in verschiedensten Stellungen. Leute reden schnell von Sex (Sex für Geld, Sex mit anderen) aber was das im einzelnen bedeutet, übersieht man in der Theorie schnell. Du glaubst doch nicht im Ernst dass der Typ sich für eine Mille mit ner schnellen unpersönlichen Nummer zufriedengeben würde, bei der die Frau an die Decke guckt und an`s Vaterland denkt?

Ich jedenfalls könnte den Gedanken nicht ertragen, ich allein möchte mit meinem Freund so intim sein, und die Intimität gehört andersherum meinem Freund allein.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
@ Piratin: :jaa:

Was für ein Drama kann man draus machen mit Selbstachtung und Körper und umbringen und hast du nicht gesehen? Ich fänds nur schlimm, wenn sich die Partner nicht absprechen würden und einer übergangen werden würde. Ansonsten... es ist doch kein Sakrileg, mit jemanden zu schlafen?

Gegenfrage: was für eine Religion kann man aus Geld machen, mit Aufgeben der eigenen Ehre und des eigenen Selbstwerts nur für Schotter? Was bringt mir Geld, tolle Klamotten, ein schickes Auto und ein großes Haus, wenn ich mich selbst dafür hasse und verachte, wie ich an den ganzen Kram gekommen bin?

Ich weiß, dass ich dieses Geld ohnehin nicht "genießen" könnte, daher ist es für mich nicht reizvoll.
 

Benutzer80712 

Verbringt hier viel Zeit
:smile:

Find Sex etwas recht intimes und ohne Gefühl kann ich da nicht rangehen aber 1 Mio.€...hmmm...ehrlich?Würds machen!
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich sage ja nicht, dass es einfach wäre und ich meine Freundin hier verschachern wollen würde. Es muss ja auch für sie in Ordnung sein, soetwas zu machen. Aber ich setze Sex und Intimität nicht gleich. Das kommt beides ohne einander aus.

Und klar - ich hätte da gewaltig dran zu knabbern. Was ein besonders nagender Fakt wäre, ist - das einen das Geld ja permanent dran erinnert. Sobald mans ausgibt, ist man sich klar, wo es herkam.

Aber ich denke, darüber kommt eine gute Beziehung hinweg. Liebe ist weitaus mehr und Intimität kommt durch Geld nie zustande.

Achja - und nur weil ich mit jemanden schlafe werfe ich doch nicht mein ganzes Selbstwertgefühl über Bord? Ich bin doch weitaus mehr als was ein sexuelles Wesen, was hier zugegebenerweise verletzt werden würde.

Es ist halt eine Einstellungsfrage und ich finde es schon interessant was hier geäußert wird. Falls ich mit meinem Post jemanden angegriffen haben sollte, bitte ich das zu entschuldigen - es war nicht so offensiv gemeint, wie es klingt. Es verwunderte mich nur.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ist eben ihre moralische Einstellung. Punkt.
Finde ich auch ok, wenn ich auch eine andere Einstellung habe.

klar, ich finds auch ok! Sie hat das ja auch gut begründet. Wenn man hinterher mit sich selbst nicht mehr umgehen kann und einem Sex sehr wichtig ist, kann ich das auch absolut nachvollziehen.

Ich war mir bloß nicht sicher, ob ich das selbst richtig verstanden hatte mit dem Mann, der stirbt.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Kann ich mir nicht vorstellen. Eine Million ist toll, aber kann die wirklich ausgleichen, dass man hinterher womöglich ein seelisches Wrack ist (bei meiner Einstellung nicht unwahrscheinlich)? Ich hasse Berührungen mit fremden Personen, ich geb ja nicht einmal Freunden gern die Hand, wie soll ich da eine Sexnacht mit jemandem überstehn, in den ich nicht total verliebt bin? Das gilt jetzt genauso, wenn ich Single wäre. Dass mir meine Beziehung wichtiger ist als eine Million steht noch einmal auf einem anderen Blatt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren