Ein Mann und eine einzge Frau für immer?

Benutzer21514 

Verbringt hier viel Zeit
Also bei mir ist grad ne sechs jährige Beziehung in die Brüche gegangen und wir waren da beide füreinander die Ersten und Einzigen. Wir hatten aber darüber gesprochen, daß es eigentlich nicht wirklich dabei bleiben kann und wollten dann alles mal ein bisschen "offener" gestalten, aber das ging ziemlich in die Hose und war letztendlich einer der Auslöser wieso alles in die Brüche gegangen ist. Ich muß ehrlich sagen, wenn man sich in einer Beziehung wohl fühlt dann sollte man die nicht durch solche Experimente aufs Spiel setzen. Mit anderen Sex haben ist sicher toll aber im Vergleich zu einer Beziehung nichts... Ist zumindest meine Meinung....
 
M

Benutzer

Gast
gwyneth schrieb:
@microwavedave
hab mich jetzt schon zwei, drei mal gefragt, ob deine freundin davon weiß, wie du betrug etc. siehst

Ja, das weiß sie. Wir wissen auch beide, dass das "im Fall des Falles" wahrscheinlich alles nicht so einfach ist, wie in der Theorie. Aber sie akzeptiert, dass ich etwas "andere" Ansichten zu Monogamie habe, die einfach aus der Beobachtung stammen, dass sie für die meisten Menschen nicht funktioniert, aber erheblichen Schaden in unserer Gesellschaft anrichtet.

Ich bin aber bisher nicht fremdgegangen und es kann sein dass ich es nie werde. Für mich ist aber klar, dass ich einen Menschen niemals ganz besitzen kann und auch selbst nicht zu 100% einem anderen Menschen gehören möchte. Ich möchte ich selbst bleiben, dann für meine Freundin (später Familie) da sein, und vor allem möchte ich glücklich sein. Wenn dazu Sex oder eine Beziehung mit einem anderen Menschen gehören sollte, dann werde ich damit verantwortungsvoll und ehrlich umgehen.

Fremdgehen und dann noch lügen - das schließe ich für mich aus.

gwyneth schrieb:
und auch so locker wärstr, wenn sie es so angehen würde

Ja. Angst hätte ich nur, wenn ich Zweifel daran hätte, dass sie mich über alles liebt. Den habe ich momentan nicht - und den braucht sie auch bei mir nicht haben.

gwyneth schrieb:
meinst du mit deiner antwort, dass es in dem speziellen fall nicht geht, oder dass man(n) generell nicht treu sein kann?

Mehr als 60% der in Beziehungen lebenden Menschen in Deutschland gehen fremd. (Das sind die, die es in einer Umfrage zugegeben haben.) Und die Frauen führen dabei leicht. Was soll man dazu noch weiter sagen?

Ob ein Mensch (!) treu sein kann, ist eigentlich nie die Frage. Ob er/sie treu sein will, ist eine Entscheidung, die jeder frei treffen sollte. Es bringt nichts, sich selbst oder dem anderen in die Tasche zu lügen. Denn damit fangen die Probleme beim "fremdgehen" nämlich an. Und ich finde das kann man heutzutage auch anders machen.

Wenn es dich mehr interessiert: Ich finde diese Seite ganz interessant:

http://www.polyamory.at/

PS: Grau ist alle Theorie ;-)
 
G

Benutzer

Gast
ich hab mich bloß gewundert- jetzt übrigens noch mehr
ich glaube, du weiß nicht wie emotional anstrengend uns schwierig bis idalistisch undurchführbar das alles ist. ich habe eine lebensweise dieser art bereits erfahren, als kind. meine eltern haben das gelebt. für sie passt das, keine frage, ich hab nen lebenslangen beziehungsschaden.
und ich kann dann mit meinen eigenen gfühlen nicht umgehen, auch wenn es kein konzept oder theorie oder sonstwas war, sondern nur ne stinknormale affaire.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
hm.. also ich muss sagen, dass ich finde, dass der sex mit jedem neuen partner besser geworden is.. einfach weil man von jedem was mitnimmt, was der partner eingebracht hat...


andererseits: wenn ich es nich kennen würde, also wenn mein mann jetz mein erster und einziger sexpartner gewesen wäre, denk ich, wär das auch ok... und ich würde mit keinem anderen sex wollen....

naja.. oder doch?? und nur nich machen??
meine freundin hat auch nur mit ihrem mann sex gehabt (und drei kinder:grin:), aber sie sagt schon manchmal, dass sie gerne wissen würde, wie der sex mit anderen wäre.. und dass sie angst hat, dass sie was verpasst...hhmmm..
 
L

Benutzer

Gast
Ich denke, wer mehr als einen Sexpartner hatte, kann das eh nicht nachvollziehen. Für mich gesprochen war jeder neue Beziehung ein Schritt weiter in meiner Entwicklung...ob das auch bei nur einem Partner so gewesen wäre???...keine Ahnung und jetzt nicht mehr durchführbar :tongue:
 

Benutzer20158 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hatte nun schon ungefähr 4 verschiedene Personen mit denen ich was ausprobieren konnte. Ich muss sagen ich hatte nach meinem ersten Freund nur noch schlechteren Sex, bis zu meinem jetztigen. Dass man aus so ner Beziehung viel lernt? Na ja kann ich nicht unbedingt so sagen. Ok, klar es kommt immer drauf an wie lange es ging. Ich habe eigentlich nur festgestellt, dass mein jetztiger Freund der beste war und auch bleibt, so fern er das auch so sieht. Mit meinem ersten Freund wäre ich nie zusammengelblieben, weil es irgendwann einfach keinen Spaß mehr gemacht hat und ausprobiert habe ich mit dem auch nix :geknickt: . Aber das kann ja wirklich bei allen anders sein. Also ich denke ma wenn ich mit meinem jetzigen Freund gleich zusammengekommen wäre, hätte ich keine anderen Erfahrungen mehr gewollt. :smile:
 
F

Benutzer

Gast
Hm... ich bin mit 16 mit meinem Ex zusammen gekommen und war dann (1 Jahr später!) die erste, mit der er geschlafen hat - wir waren bis vor einem halben Jahr noch zusammen und falls er nicht in den letzten 6 Monaten mit ner Frau geschlafen hat, war ich die einzige, er ist jetzt 26.
Geht also offensichtlich! :smile:

LG
fee
 
H

Benutzer

Gast
Ja, ich denke da kann man mit leben.

Ich hatte auch nur mit meiner jetzigen Freundin Sex und sie auch nur mit mir.
Anfangs hatte ich arge Zweifel, dass das auf Dauer klappen kann, aber irgendwie scheint es zu gehen :smile:

Klar ich denke, wenn ich mit anderen Frauen noch Sex hätte, wären dass nette Erfahrungen und ich würde vielleicht "mehr drauf haben" aber da ich es nicht anders kenne, als wie es bei uns ist, kann ich da auch nicht die Hüftbewegung von der Ex, dden Dirty Talk von der anderen und die Unersättlichkeit der Dritten vermissen.

Für mich ist alles genauso wie es ist wunderbar. Ich finde unseren Sex befriedigend und es bringt mir Spaß.

Ich hoffe das es noch lange bei uns beiden klappt.
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Gonzo88 schrieb:
Wenn er glücklich mit dir ist will er auch kein Sex mit ner andren.
Bei mir wär das jedenfalls so. :zwinker:
ich war auch glücklich und hatte zwischnzeitlich den drang nach "experimentieren"
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich bin jetzt 22, bin seit gute einem jahr mit meiner jetzigen und bisher einzigen freundin zusammen und hatte auch nur mit ihr sex (von sb mal abgesehen).
ich vermisse nichts, warum sollte ich auch? ich kann mir auch gut vorstellen mit meinem herzblatt den rest meines lebens zu verbringen je nachdem wie sich alles entwickelt. eine beziehung zu führen ohne sich der möglichtkeit bewußt zu sein, dass es zu bruch gehen könnte wäre meiner meinung nach naiv.
 

Benutzer13909 

Verbringt hier viel Zeit
also mein schatz wird auch mein erster sein... und ich denk mir zwar shcon hin und wieder wies denn mit einem anderen wäre, und manchaml denk ich auch, dass ich was verpasse,... aber ich bin total glücklich mit meinem schatz.. und mag auch nix ändern(ok wil sollten uns öfters sehn. geht abbaleider im mom nicht...), und ein ende von uns is nicht in sicht... und dass soll auch so bleiben..
aber wenn er bzw ich amal was anderes erleben wolln, wirds denk ich auch iene lösung geben.. so langs von beiden seiten kommt....
 
M

Benutzer

Gast
gwyneth schrieb:
ich hab mich bloß gewundert- jetzt übrigens noch mehr
ich glaube, du weiß nicht wie emotional anstrengend uns schwierig bis idalistisch undurchführbar das alles ist. ich habe eine lebensweise dieser art bereits erfahren, als kind. meine eltern haben das gelebt. für sie passt das, keine frage, ich hab nen lebenslangen beziehungsschaden.
und ich kann dann mit meinen eigenen gfühlen nicht umgehen, auch wenn es kein konzept oder theorie oder sonstwas war, sondern nur ne stinknormale affaire.

Das tut mir leid, auch wenn es mich natürlich nicht wirklich betrifft. Hal halte sehr viel von der grundlegenden Freiheit des Individuums, natürlich nur in den Grenzen, die die Freiheit anderer Menschen nicht verletzt.

Zwischen Eltern und Kindern lässt sich diese Grenze wahrscheinlich am wenigsten ziehen, da das Kind ja zunächst von den Eltern "individualisiert" wird.

Aber das führt hier wahrscheinlich zu weit, Du kannst mir gern ne PN schicken, dann können wir das ja etwas vertiefen, wenn Du magst.

Im Grunde lebt jeder zuerst sein Leben. Auf welche Art, muss man selbst entscheiden.Zu viele Menchen leben aber nach dem, was andere tun oder nicht tun, anstatt ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, und wundern sich dann, warum sie damit nicht umgehen können. Und Treue als Dogma ist aus meiner Sicht ein klassisches Beispiel, denn sie hat zu oft nichts mit Freiwilligkeit zu tun. Das ist es was mich stört, und das ist es was ich für mich ablehne.

Ich möchte mich jeden Tag selbst entscheiden, wem ich mein Herz schenke. Das bedeutet nämlich treu zu sein, weil ich es will, nicht weil ich es soll. Und auch die Treue an sich kann man so oder so bewerten. Es gehört nicht für jeden sexuelle oder emotionelle Ausschließlichkeit dazu. Per Definition schon gar nicht.
Für mich ist zusammen einen Alltag bestreiten, zusammen für den anderen und für Kinder da zu sein, sich zu helfen, zu lieben und zu respektieren viel wichtiger als die Frage, mit wem ich wann mal geschlafen habe oder mit wem ich das zukünftig tun werde. Es hat für mich auch nichts damit zu tun, ob ich jemand anderen vielleicht ebenfalls liebe - Sex hin oder her.

Und weder ein Trauschein noch eine fragwürdige "Moral" können es verhindern, dass Menschen in (langjährigen) Beziehungen sich auch in andere Menschen verlieben. Das ist der Punkt. Und den darf jeder beurteilen wie er will. Ich tue es so und bin momentan sehr glücklich damit.
 

Benutzer17464  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also mein Freund hat auch bisher nur mit mir Sex gehabt und ich habe ihn auch schon gefragt ob er was vermisst oder so.....

Denn ich hab schon gedacht, dass er was vermissen würde, oder wenigstens mal mit jemanden anderen schlafen möchte......

Aber er hat mir immer gesagt, dass das nicht so ist.....
:zwinker:
 
M

Benutzer

Gast
LadyEttenna schrieb:
Ich denke, wer mehr als einen Sexpartner hatte, kann das eh nicht nachvollziehen. Für mich gesprochen war jeder neue Beziehung ein Schritt weiter in meiner Entwicklung...ob das auch bei nur einem Partner so gewesen wäre???...keine Ahnung und jetzt nicht mehr durchführbar :tongue:

Hmm, ich bin der Meinung, man KANN ;-) das auch mit nur einem Partner erreichen. Wenn man will. Das ändert ja nichts daran, dass man mit 100 unterschiedlichen Liebhabern so ziemlich genau 100x verscheidenen Sex haben würde.

Eine Frage die sich mir stellt ist, warum man eine gute Beziehung für diese Erfahrung opfern muss bzw. sollte. Oder andersherum: Warum sollte man auf eine solche Entwicklung verzichten (wollen), die aus der Erfahrung mit mehreren Liebhabern hervorgeht, nur weil man dummerweise beim ersten mal die Liebe seines Lebens getroffen hat?

*fechti* schrieb:
ich war auch glücklich und hatte zwischnzeitlich den drang nach "experimentieren"

Übrigens der Grund warum ich versucht habe, die Diskussin von "Man(n)" in Richtung "Mensch" zu bringen ;-)

Ich find's halt immer wieder lustig, dass Frauen sich die meisten Sorgen um die Treue ihrer Männer machen, in der Fremdgehstatistik aber vorn liegen...

Man sollte eben alles mit gebührendem Humor betrachten...

(Danke, Fechti *g*)
 
C

Benutzer

Gast
Also irgendwann stellt sich jeder mal die Frage ob es mit anderen besser ist oder nicht. Wenn man ein lebenlang nur mit ein und der selben Person sex hat kann einem nix fehlen , denn man kennt nichts anderes, aber die Frage wird irgendwann im Raum stehen. Dann ist es nur wichtig on man neue Erfahrungen sammeln will oder ob man standhaft bleibt
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich würde sagen an dem punkt ist es auch nicht unbedeutend wie experementierfreudig der/die partner(in) in sachen sex ist. wenn meine freundin fast alles mitmacht was ich gerne ausprobieren möchte, was wollte ich dann mit ner anderen???
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren