Ein Leben nach dem Tod?

Benutzer14807  (54)

Verbringt hier viel Zeit
Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht?
Hat man nur ein Leben. Ist danach alles vorbei oder wird man wiedergeboren.

Und wenn..als was? Als Mensch oder vielleicht sogar als Tier. Oder wird man nur eine Bakterie?

Ich persönlich glaube irgendwie schon an die Wiedergeburt.

 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
Das einzige was wir nach dem Tod werden, ist Staub.

Selbst wenn du wieder geboren wirst, dann weißt du es nicht einmal. Und was spielt es dann für eine Rolle?

Ich möchte gerne als Schwein auf die Welt wieder kommen und zwar als Zuchtschwein (ihr wisst schon: halbe-stunde-orgasmus). Ich weiß, ich weiß, ich bin ja schon eins.... :grin:
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
es gibt keine Wiedergeburt. Schliesslich hat niemand ein Bewusstsein von einer früheren Existenz, also glaube ich auch nicht daran. Und selbst wenn es so wäre, wäre es absolut irrelevant, da man ja eben keinerlei Bewusstsein von einer früheren Existenz hat und auch in keinsterweise davon profitieren könnte.
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub, dass man nach dem Tod in den Himmel kommt. Und dass dann im Himmel das eigene Leben beurteilt wird.
Deswegen tue ich auch nur Dinge, die ich vor mir rechtfertigen könnte :smile:

Mag ja sein, dass es unlogisch ist, aber ich finde es ist ein schöner Gedanke und für mich sit genau das "Glauben".

ciao!
 

Benutzer8255  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin nach unzähligen religiös-angehauchten Diskussionsrunden mit meinen nicht-katholischen Freunden für mich draufgekommen, dass es für mich persönlich nicht wichtig ist, ob es ein Leben nach dem Tod gibt.
Ich glaube einfach, wir (alle) sind durch unsere Kindheit, Erziehung und unser soziales Umfeld so geprägt, dass wir alle an etwas bestimmtes glauben.

Ich z.b. wurde katholisch aufgezogen, jeden Sonntag Kirche, ministrieren, usw., wie soll ich also jetzt, nachdem mir das ca. 17 Jahre lang eingebläut wurde, an kein Leben an den Tod glauben? - Schwierig, das alles noch differenziert zu betrachten, da man von katholischen Grundannahmen ausgeht.

Wie gesagt, ich für mich halte es so, dass es in meinem (jetzigen???) Leben keine Rolle spielt, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Wenn du mich aber konkret fragst, würde ich sagen, dass ich schon glaube, dass nach meinem für andere beobachtbaren Tod (gibt es überhaupt einen durch mich selbst wahrnehmbaren Tod?) weitergeht. Meiner Meinung nach würde ich ganz anders glauben, wenn ich z.B. im asiatischen Raum aufgewachsen wäre.

Generell aber finde ich deine Frage extrem interessant. Ist super, mal andere Sichtweisen kennenzulernen.

lg, R.
 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
Die Kirche spielt da eine wichtige Rolle, schon seit mehreren hundert Jahren.
So von wegen: "Seid artig, sonst kommt ihr nicht in den Himmel!"
Ist zwar komplett überholt der Spruch, dennoch glaube ich das jeder für seine Sünden bezahlen muss.
 

Benutzer10697 

Verbringt hier viel Zeit
Das Leben ist die Illusion von Zeit und Vergänglichkeit.
Es lenkt uns nur von der Ewigkeit ab, ist ein Ausflug. :engel:
 

Benutzer24520 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

ein sehr interessantes Thema.

@ superfalk

Schwachsinn!

@ madison

Woher willst Du es wissen? Niemand auf dieser Welt kann es uns definitiv sagen, was nach dem Tod passiert, auch Du nicht!

@ dean

Ich besitze die gleiche Meinung und hoffe, dass es so passieren wird.
 

Benutzer28726  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Glaub mir, ich hab in meinen wenigen Lebensjahren schon oft drüber nachgedacht, oft nächtelang mit Freunden zusammen, und, wir sind nie zu einem Ergebnis gekommen.
Man wird nach einer Zeit verrückt, das wars.
 
A

Benutzer

Gast
ich hab mir darüber auch schon mal Gedanken gemacht und ich habe mir auch schon einmal probiert vorzustellen, wie es ist, wenn man Tod ist ... ich mein einfach das alles einfach weg ist .. die ganzen Ehrfahrungen, alle Gedanken, dein ganzes "sein" einfach ausgelöscht

.... vielleicht hat sich die Menschheit diese ganze "Leben nach dem Tod" geschichte einfach nur ausgedacht, weil sie alle einfach so schreckliche Angst haben vorm .. ja .. weg sein !!

Und ich muss sagen, ich habe da auch Angst vor und ich hoffe einfach mal, das man in irgendeiner Weise nach dem Tod weiterlebt .. ich glaube nicht an Gott und deswegen auch nicht an Himmel oder Hölle ... aber ich werde einfach darauf hoffen, dass dann nicht einfach alles zu Ende ist.

liebe grüße :engel:
 

Benutzer26992 

Verbringt hier viel Zeit
An der stelle könnt man sich jetzt eigentlich fragen ob man vielleicht schonmal gelebt hat? Also nicht nur, ob man irgendwann wieder geboren wird... vielleicht leben einige von uns hier schon zum 2. oder 3. mal und waren früher ein anderes Lebewesen :ratlos:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Nach dem Tod kommt nix mehr.
Klar, wenn man jung ist hat man Angst vor dem Tod. Aber z.B. mein Opa (85) sagte neulich: "Ich bin froh, wenn das alles vorbei ist, die Krankheiten, die Schmerzen, der Papierkram mit Krankenkassen, Steuer, Rentenkasse usw. - es macht keine Freude zu leben." Vielleicht sehen wir das in dem Alter auch so und freuen uns auf den Tod.
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke es gibt ein leben nach dem tod. wobei es sich dabei nicht um ein leben wie auf der erde handelt, sondern viel mehr um freie energie. nach dem tod zerfällt der menschlich körper langsam zu staub, doch was passiert mit der seele, mit der lebensenergie? irgend etwas muss ja den unterschied zwischen tod und lebendig ausmachen!

ich denke diese energie wird weiterleben.

gruss la vita ...
 

Benutzer23397 

Verbringt hier viel Zeit
Habt ihr schonmal Geschichten ueber ''Reinkarnation'' gelesen?
Ein Beispiel:

Ein kleines Maedchen erzaehlt die ganze Zeit zuhause von ihrem ''frueheren Zuhause'', weiss sogar wo es ist, was fuer Menschen dort lebten etc.
Dann beschlossen die Eltern, mit ihrer Tochter dorthin zufahren.
Soweit ich mich erinnern kann, lebte dort sogar noch eine alte Frau, die von einer verstorbenen Person berichtete, welche dieses Maedchen einmal gewesen sei. Zudem kannte sich das Maedchen in dem Haus sehr gut aus.

Ob die Geschichte wahr ist, sei mal dahingestellt.
 

Benutzer14807  (54)

Verbringt hier viel Zeit
slaughterer schrieb:
Habt ihr schonmal Geschichten ueber ''Reinkarnation'' gelesen?
Ein Beispiel:

Ein kleines Maedchen erzaehlt die ganze Zeit zuhause von ihrem ''frueheren Zuhause'', weiss sogar wo es ist, was fuer Menschen dort lebten etc.
Dann beschlossen die Eltern, mit ihrer Tochter dorthin zufahren.
Soweit ich mich erinnern kann, lebte dort sogar noch eine alte Frau, die von einer verstorbenen Person berichtete, welche dieses Maedchen einmal gewesen sei. Zudem kannte sich das Maedchen in dem Haus sehr gut aus.

Ob die Geschichte wahr ist, sei mal dahingestellt.

Von solchen Geschichten gibt es ziemlich viele. Und einige haben sich auch bestätigt. Könnte also etwas wahres dran sein.
Genau wie die Sache mit Poltergeister. Das ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen. ... Naja habe ich jedenfalls mal irgendwo in einem Wälzer gelesen :ratlos:
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich will gar nicht wieder geboren werden...
Bin froh wennsch mit 80 irgendwann ruhig einschlafen darf und das wars dann...
MFG Katja
 

Benutzer14807  (54)

Verbringt hier viel Zeit
Habe da etwas gefunden im Netz:

ZITAT:

Es gibt genügend "Beweise" einer Wiedergeburt. Oder ein Leben vor dem Leben.
Ein Kind kann Sprachen sprechen die heute nicht mehr gesprochen werden. (Nachweisbar)
(die Wiedergeburt des Dalei Lama wird so gefunden)
Es gibt genügend Beweise von Menschen die in Hypnose in ein früheres Leben zurückversetzt wurden. Sie konnten Ort und Zeit genau angeben wo ihr erstes (oder zweites) Leben stattgefunden hat. Im Detail. Nachweisbar.
Sie konnten erzählen, wie-wo-wann... sie gelebt haben., wie sie gestorben sind. Vom Tode bis zum Eintritt in ein "neues" Leben jedoch herrscht allgemein Dunkelheit, Nichts.....
Es gab Kinder die 7 Sprachen sprechen konnten. Obwohl sie nicht die Möglichkeit hatten sie erlernen zu können.
Es gibt eine Frau die ihr voriges Leben genau geschildert hat ... und als Beweis sogar ihr Grab zeigen konnte....
Ihre Beweise stützen sich meist auf alte Kirchenbücher, wo in früherer Zeit Eheschließungen, Kinder, und Tod eingetragen wurden.
Ein engl. Fernsehteam berichtete über diese Frau und bestätigte den Wahrheitsgehalt

:ZITAT ENDE
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren