ein Jahr Au Pair in der Schweiz oder in Österreich

Benutzer105653  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey liebe PL-Com!

ich spiele seid einiger zeit mit dem gedanken nach meinem Abitur(in 2 Jahren, komme jetzt nach den Ferien in die 11.) für ein Jahr als Au Pair nach Österreich oder in die Schweiz zu gehen. Zum einen, weil mir die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß macht, weil ich später einen Beruf ausüben will, der mit Kindern zu tun hat und weil mir diese Länder gefallen!
Jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen als Au Pair gesammelt hat, was ihr dort erlebt habt und über welche Agentur dies gelaufen ist. Wäre nett, wenn ihr mir ein paar Informationen liefern könntet :smile:

vlg
Lauri
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich war Au Pair, allerdings nicht in Europa. Welche Fragen hast du denn? Eine Agentur benötigst du aus meiner Sicht nicht, das macht eher Sinn, wenn man weiter weg geht. Melde dich doch mal bei einer Au Pair Seite an und schau da weiter.
 
2 Woche(n) später

Benutzer108033 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich war selber au pair in zwei familien außer europa und für mich war es eine super erfahren und ich bin dadurch ein wenig erwachsener geworden. ich hab das über eine seite gemacht, da kannst du dich als au pair anmelden und nach familien suchen, ich find die super und darüber habe ich 2 sehr nette familien gefunden ( mit einer hab ich noch heute kontakt). :jaa:

hier mal die homepage aupairnet24.com
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Also ich habe bisher nur Begeisterung gehört, wenn andere von ihren Aupairerfahrungen berichtet haben. Allerdings versteh ich nicht, wieso Du in ein deutschsprachiges Land willst? Tu doch was für Dein Englisch, in Großbritannien gibt es auch nette Gastfamilien. Davon hättest Du langfristig mehr, denke ich.
 

Benutzer54124 

Verbringt hier viel Zeit
Du solltest vielleicht auch bedenken, dass in der Schweiz und in Teilen Österreichs (Tirol, Vorarlberg, ...) ein sehr starker Dialekt gesprochen wird, den du je nach Herkunft und Talent anfangs kaum verstehen wirst. Noch kritischer ist, dass z.B. in der Schweiz Kinder im Vor-Schulalter kaum Hochdeutsch sondern nur Schwyzerdütsch verstehen.
 

Benutzer105653  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
meine eltern sind beide engländer und ich gehe auch auf eine international school, d.h mein englisch ist besser als mein deutsch. um diesen beitrag fehlerfrei zu schreiben brauche ich gefühlte stunden.^^

deswegen möchte ich in ein deutschsprachiges land.
um ehrlich zu sein wäre mir auch österreich lieber als die schweiz und ich möchte eigentlich auch nicht innerhalb deutschland zu einer familie.
ich möchte einfach in eine deutschsprachige familie, damit ich gezwungen bin deutsch zu reden. bei mir zu hause ist es so, dass zwar teilweise deutsch gesprochen wird, aber wenn mir ein wort nicht einfällt, dann sage ich es eben auf englisch. das könnte ich in meiner gastfamilie dann ja nicht.
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Achso, na dann ist das ja nicht verwunderlich, dass du in ein deutschsprachiges Land möchtest.

Sieh dich doch einfach auf einer Aupair-Homepage um, dort kann man meisst die bevorzugten Länder angeben. Wenn du sowieso keines der beiden Länder favorisierst, kannst du beide angeben, und die Chance ist größer, dass du die perfekte Familie für dich findest. So würde ich es machen.

Und wenn ich mich von vornherein für ein Land entscheiden müsste, würde ich wohl die Schweiz nehmen. Ist (für mich persönlich) einfach was anderes als Deutschland. In Österreich war ich schon ein paar mal, in der Schweiz dagegen noch nie.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Du solltest vielleicht auch bedenken, dass in der Schweiz und in Teilen Österreichs (Tirol, Vorarlberg, ...) ein sehr starker Dialekt gesprochen wird, den du je nach Herkunft und Talent anfangs kaum verstehen wirst. Noch kritischer ist, dass z.B. in der Schweiz Kinder im Vor-Schulalter kaum Hochdeutsch sondern nur Schwyzerdütsch verstehen.

Nun gut, Vorarlberg hat schon einen witzigen Dialekt - viel Einfluss des Schweizerdeutschen, im Bregenzerwald wird 'Wälderisch' tatsächlich teilweise sehr unverständlich. Es ist vergleichbar mit dem Dialekt, der in Liechtenstein gesprochen wird.
Nur bemühen sich auch die Vorarlberger darum, das man sie versteht. Ich habe selbst mal drei Monate in Vorarlberg gearbeitet und insg. 9 Jahre fast direkt an der Grenze gewohnt, und das Meiste versteht man problemlos :zwinker:

Aber das ist doch unabhängig vom Land so - einen richtig breiten irischen Akzent versteht man auch nur mit Mühe, selbst wenn man gut Englisch spricht. Oder Quebecois - da muss man schon echt gut Französisch können um durchzusteigen.

Im Endeffekt macht das aber auch den Charme aus :zwinker:

Ich wollte auch mal Au Pair machen und fand aupair-world.net ziemlich gut :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren