Ein "Ich liebe dich" nach 2 Wochen. Eure Meinung

Benutzer81271  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde die Menschen sind ein bisschen zu verbohrt in manchen Angelegenheiten, unter anderem auch in der Liebe.
Gibt es denn ein Gesetzt das besagt " Du kannst erst jemanden lieben, wenn du diese Person in und auswendig kennst!"

Der ***** und ich küssen und zb die ganze Zeit, wir können nicht voneinander lassen und uns ist es schnurz egal ob das in der Öffentlichkeit oder Daheim ist. Oft bekommen wir dann den Satz zu hören " Herst gehts Heim zum Schmusen " usw usw. Ich freue mich immer wenn ich verliebte Paare sehe die sich küssen, doch die meisten Menschen stört es wenn 2 Liebende sich öffentlich ein bisschen liebkosen.

Viele lassen die Liebe gar nicht zu, weil sie ihre Gefühle nicht zulassen oder sich dafür schämen..

Ich würde mir so wünschen das die Welt ein bisschen freier wäre, und die Leute mehr Liebe in sich tragen würden..
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde die Menschen sind ein bisschen zu verbohrt in manchen Angelegenheiten, unter anderem auch in der Liebe.
Gibt es denn ein Gesetzt das besagt " Du kannst erst jemanden lieben, wenn du diese Person in und auswendig kennst!"


Nein, da gibt es natürlich kein Gesetz und du (und auch andere) können es so handhaben, wie sie es für "richtig" halten.

Allerdings ist mir noch nie in den Sinn gekommen, nach 2 Wochen von Liebe zu sprechen und ich wäre sehr irritiert gewesen, wenn ein Mann das nach dieser kurzen Zeit bereits zu mir gesagt hätte.
Anfängliche Verliebtheit ist sicherlich ganz was Tolles und man trägt viele Emotionen gepaart mit Geilheit inkl. Euphorie in sich...das lässt einen schon mal im Überschwang der Gefühle Worte sprudeln, weil man vielleicht in dem Moment auch was "Großes" fühlt und es dem Partner mitteilen möchte...
Ich könnte das mit Sicherheit nicht, obwohl ich weder "verbohrt" noch sonst etwas bin...höchstens ein kleiner kopfgesteuerter und hin und wieder leichtsinniger Realist gepaart mit Lebenserfahrung.

Dir wünsche ich weiterhin, dass alles so läuft, wie du es dir vorstellst und noch recht lange mit dem Mann zusammen bist, der für dich nun der Richtige ist.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Schau, ich kann dir das mit Worten jetzt nicht wirklich beschreiben. Dieses Gefühl ( die Liebe) ist bei uns einfach schon da. Wir sind Seelenverwandt, er hält mir, um es einfach auszudrücken immer einen Spiegel vor. Wir beenden die Sätze des anderen, wir haben immer haargenau die gleiche Körpersprache, wir schweben einfach total auf einer Wellenlänge obwohl wir oberflächlich betrachtet so unterschiedlich sind.
naja, das kann ich mit meiner besten freundin auch alles...
eigentlich kann ich das sogar mit leuten, die ich vor 5 minuten kennen gelernt habe

Wir leben in einer eigenen kleinen Welt, in der nur wir 2 Zutritt haben. Normalerweise brauche ich total lange um jemanden zu vetrauen, bei ihm ist das anders.
dass es bei ihm anders is, is super und vll is er auch genau deswegen der richtige für dich.
bei meinem mann war es auch anders, als bei all den anderen.. das hab ich auch gleich zu anfang gemerkt

Jeder Mensch kann nach 2 Wochen lieben, wenn er den richtigen Partner gefunden hat. Vielleicht hast du dieses Gefühl noch bei keinem Menschen gehabt, und kannst es deswegen nicht nachvollziehen:smile: .
vll hattest du aber auch einfach noch nich das gefühl von liebe und verwechselst es deswegen mit verliebtheit und allem was zur verliebtheit dazu gehört :smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde die Menschen sind ein bisschen zu verbohrt in manchen Angelegenheiten, unter anderem auch in der Liebe.
Gibt es denn ein Gesetzt das besagt " Du kannst erst jemanden lieben, wenn du diese Person in und auswendig kennst!"

Nein, darum geht es nicht. Jeder soll selber definieren, was für ihn Liebe ist, aber ICH kann keinen Menschen nach 2 Wochen lieben (ausser eben, wie gesagt, vielleicht dann, wenn ich ihn schon ewig kenne und irgendwann ne Beziehung draus wurde). Du findest es zu verbohrt - ich finde, man geht mit dem Wort "Liebe" zu leichtsinnig um. Ich habe sehr intensive platonische Beziehungen mit ein, zwei Menschen - lieben tue ich die aber nicht, nicht im romantischen Sinne.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich finde nichts dabei, es so früh zu sagen. Jeder weiß doch, was gemeint ist. Mein Freund hats mir auch früh gesagt und ich habs nicht so aufgefasst, als würde er mich jetzt total gut kennen und wissen, dass er sein ganzes Leben mit mir verbringen würde :rolleyes: Wieso sollte ich auch?

"Ich liebe dich" heißt vielleicht am Anfang der Beziehung "Alles was ich an dir kenne, liebe ich" oder "In diesem Moment liebe ich dich mehr, als alles was ich kenne" und erst später in einer Beziehung, dass man den anderen ganzheitlich liebt - also immer noch "Alles was ich an dir kenne, liebe ich".

Ich finde, es ist nur vernünftig, diese Worte im Kontext zu sehen und nicht ein heiliges Idealbild daraus zu machen.

Natürlich liebe ich meinen Freund nach fast 3 Jahren auf eine andere, vielleicht ehrlichere oder umfassendere Weise als nach 1 Monat, aber ich liebte ihn auch damals auf die bestmögliche Weise, nämlich mit allem, was ich zur Verfügung hatte und so gut ich ihn kannte. Das ist natürlich nur ein kleiner Schnitt gewesen, aber diesen Schnitt aus seiner Persönlichkeit mochte ich vielfach mehr, als aus jeder anderen Persönlichkeit.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
vll hattest du aber auch einfach noch nich das gefühl von liebe und verwechselst es deswegen mit verliebtheit und allem was zur verliebtheit dazu gehört :smile:
:zwinker: Mit 20 ist es immer die große Liebe! Hab früher auch anders gedacht und bin leichtfertiger mit den Worten umgegangen...aber heute seh ich vieles anders.
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, wenn die Chemie stimmt kann das auch schon nach 2 Wochen sein. Bin ich sehr sicher.
 

Benutzer81271  (34)

Verbringt hier viel Zeit
:zwinker: Mit 20 ist es immer die große Liebe! Hab früher auch anders gedacht und bin leichtfertiger mit den Worten umgegangen...aber heute seh ich vieles anders.


Ich denke das hat nichts mit dem Alter zu tun. Vorallem weil ich in meinen vorherigen Beziehungen erst nach Monaten ein "Ich liebe dich" über die Lippen gebracht habe.

Ich denke es kommt nur auf dein Gegenüber an. Manche Menschen fühlen sich von Anfang an wie EINS.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke das hat nichts mit dem Alter zu tun.
Jein.

Ich denke, man liebt in unterschiedlichen "Lebensstadien" auch unterschiedlich. Ich war mit meinem ersten Freund über 3 Jahre zusammen und habe ihn durchaus geliebt - zumindest nach der Vorstellung, die ich damals von Liebe hatte. Heute, 11, 12 Jahre später, verstehe ich aber etwas anderes unter Liebe. Ebenfalls habe ich meinen Freund, den ich mit 20 geliebt habe, anders geliebt, als ich meinen heutigen liebe. Deswegen muss ich meine Gefühle von damals nicht schlecht machen oder abwerten, nichts ist besser oder schlechter - aber dasselbe ist es nicht, das verändert sich einfach, durch Erfahrung, persönliche Entwicklung...
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin der Meinung, dass man Liebe erst einmal aufbauen muss, deswegen könnte ich nicht nach kurzer Zeit sagen, dass ich ihn liebe. Aber das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, also halte ich es nicht für unmöglich schon nach zwei Wochen Liebe für jemanden zu empfinden.
 

Benutzer40300 

Benutzer gesperrt
Nach den zwei Wochen Urlaub, in denen wir uns kennenlernten, dachte keine von uns so richtig an Liebe oder so, obwohl wir uns sehr sympatisch waren und uns bereits geküsst hatten. Wir waren nach Ende des Urlaubs auch so nach Hause gefahren wie wir hingefahren waren; eben getrennt, aber mit Tel.-Nr. und Adresse in der Tasche. Ich weiß heute gar nicht mehr genau, wann erstmals von Liebe gesprochen wurde, ich denke aber es war noch im selben Jahr 2005 bevor wir zusammengezogen sind; sicher auch relativ früh.
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Es kann natürlich sein dass man einen schon nach 2 Wochen liebt, trotzdem würde ich es nie ihr persönlich sagen, sowas sag ich normal erst ab n paar Monaten, oder einem halben Jahr....
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Diese ganze Diskussion ist doch wenig sinnvoll, da jeder "Ich liebe dich" bzw. "lieben" anders definiert. :zwinker:

Ich habe noch nie zu jemandem "Ich liebe dich" gesagt, da "lieben" für mich bedeutet, dass ich für diesen einen Menschen sterben würde, ihn also genauso bzw. mehr liebe als mich selbst. Und das ist definitiv nicht nach 2 Wochen möglich; vielleicht noch nicht mal nach 2 Jahren.

Aber natürlich kann man nach 2 Wochen heftig verknallt sein, eventuell auch verliebt.
... "Verknallt" und "verliebt" haben für mich auch sehr unterschiedliche Definitionen. "Verknallt" sein sind die typischen "Schmetterlinge im Bauch", man muss ständig an den anderen denken, will ihm nahe sein, etc. Wenn man "verliebt" ist, hat das ganze schon eine andere Dimension: man hofft bzw. beginng zu glauben, dass er "ER" sein könnte, man kennt sich schon sehr viel besser und auch länger, das gegenseitige Vertrauen ist schon sehr groß. Dieser Zustand geht dann hoffentlich irgendwann in tatsächliche Liebe über.


(Das war jetzt eine sehr knappe und längst nicht hinlängliche Definition; erklärt aber zumindest im Ansatz den Unterschied, den ich da mache.)
 

Benutzer75585 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde auch, dass ein "Ich liebe dich" schon nach kurzer Zeit sehr ernst gemeint sein kann. Auch wenn am Anfang noch die Verliebtheit dazukommt, die nicht ewig so bleibt. Man sagt also das selbe, obwohl das Gefühl ein anderes ist. Daher heben sich manche diese Worte eher für die Zeit nach der ersten Verliebtheit auf. Ich bin der Meinung, das soll jedes Paar so halten, wie es will. Als gute Freundin würde ich mir nie anmaßen, beurteilen zu können, ob es Liebe ist oder nicht. Mein Freund und ich haben übrigens auch nicht lange gebraucht für ein gegenseitiges "Ich liebe dich".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren