Eignungstest -> Kleidung?

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hattest du denn Erfolg damit?
weiß ich noch nicht!

hab mich alleridngs ebenfalls nich um nen büro/bak/weiß der geier was job beworben,sondern für laborarbeit,da muss mich ja nie jemand sehen!hab nur drauf geachtet dass ich möglichst sauber aussehe ,wies im labor eben notwenig wäre :smile:

2 praktika hat man mir aber schon ageboten!
 

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich denke nicht das du da in Blazer etc hingehen musst. Ich hatte mehrere Einstellungsteste als Versicherungskauffrau und ich bin da immer schick mit Blazer etc hingegangen, als ich dann gesehen habe das meine anderen Mitstreiter zum Teil in normaler Freizeitkleidung hingegangen sind habe ich das beim letzen Einstellungstest auch gemacht, also ne schlichte schwarze Hose und ein schicker Pulli und schwarze Schuhe. Mich hat dann die Allianz trotzdem genommen bin aber natürlich zum Vorstellungsgespräch sehr schick hingegangen:zwinker:

Also zieh dir am besten ne dunkle schlichte saubere heile Hose an und einen Pulli dazu, aber am besten kein Schlabber Pulli! zu den Schuhen würd ich dunkle Sneakers empfehlen...
 

Benutzer38124  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
also du bewirbst dich bei Opel in Rüsselsheim, einem international arbeitenden Unternehmen und du willst da in einem Schlabberpulli erscheinen ? Sorry, das ist nicht irgend nen Schrauber um die Ecke.
Solche Firmen machen sich schon beim Eignungtest notizen über die Bewerber. Ausserdem kann es sein, dass du mit Industriekaufrauen/männer, Eletrikern und was weiss ich den Test machst. Die Tests sind für alle Berufe die selben, nur die Auswertungergebnisse werden anders bewertet.
Ich hatte einige Eignungstest und man sollte da angemessen gekleidet erscheinen, dass heisst nich Anzug, Kleid aber auch nicht irgendwie.
Bei dem Lehrstellenmangel würde ich es mir nicht durch die Kleidung versauen wollen.

Gruß,
Perrin
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte an derbe Klamotten zum Wechseln gedacht, falls ein praktischer Teil dabei ist.

Ansonsten muss sich heute fast jeder in jedem Beruf hin und wieder mal konservativ/schick anziehen.....die Konkurrenz ist knallhart und wie Perrin schon sagt, das ist Opel, nicht die Tanke von nebenan!

Ich find Chucks süß aber ich leite auch nicht deinen Eignungstest....wenn du dich in einer Werbeagentur bewerben würdest, oder als Kindergärtnerin oder in der IT Branche, wären die in Ordnung, aber bei industriell-maschinellen Berufen...nee....:zwinker:

Da gibt`s doch diesen "Knigge für Frauen", das solltest du dir mal anschauen..... damit kann jede Frau etwas anfangen, in jedem Beruf.
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
also du bewirbst dich bei Opel in Rüsselsheim, einem international arbeitenden Unternehmen und du willst da in einem Schlabberpulli erscheinen ? Sorry, das ist nicht irgend nen Schrauber um die Ecke.
Solche Firmen machen sich schon beim Eignungtest notizen über die Bewerber. Ausserdem kann es sein, dass du mit Industriekaufrauen/männer, Eletrikern und was weiss ich den Test machst. Die Tests sind für alle Berufe die selben, nur die Auswertungergebnisse werden anders bewertet.
Ich hatte einige Eignungstest und man sollte da angemessen gekleidet erscheinen, dass heisst nich Anzug, Kleid aber auch nicht irgendwie.
Bei dem Lehrstellenmangel würde ich es mir nicht durch die Kleidung versauen wollen.

Gruß,
Perrin

Klar... die "Weltstadt" Rüsselsheim :grin:

Lass dich mal nicht stressen, Diotima (falls du das noch rechtzeitig liest) ... es ist ein EIGNUNGSTEST, kein VORSTELLUNGSGESPRÄCH.
Und auch wenn es nicht klappt. Geh da so hin, wie du denkst, dass es richtig ist. Wie schon so oft gesagt, du bewirbst dich ja nicht bei ner Bank, sondern bei Opel.
Und Opelarbeiter rennen alle mit Schuhen rum, die Stahlkappenstiefeln verdammt ähnlich sehen. Und es gibt auch viele, die keinen "korrekten" Haarschnitt haben.
Außerdem: Frauenquote und so.
:zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
was vertseht ihr eigentlich unter springerstiefel? schwarze stiefel mit versteckter stahlkappe,sehen unter ner hose normal aus und fallen überhaupt nicht weiter auf °°

Stimmt schon, ist mir NACH meinem Posting auch aufgefallen, wenn man die Jeans drüberzieht, dann macht das ja keinen großen Unterschied zu anderen Schuhen.. Ich stelle mir Springerstiefel nur immer ellenlang vor, die jeans reingestopft --> also eher gammlig :tongue:
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also Hosenanzug fände ich auch zu krass. Bist ja schließlich keine überhebliche BWL-Studentin, die immer top gestyled mit Ledertäschchen rumrennt.
Finde gerade für einen Ausbildungsplatz ne ordentliche Jeans und einen normalen schlichten Pulli total in Ordnung. Mit den Schuhe kann ich das schlecht beurteilen inwiefern die Springerst. auffällig wären wenn man die Hose darüber fallen lässt.

Viel Glück Morgen :smile: ähhhh heute
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Hab mir grade Diotimas Profilfoto angeguckt....das war wirklich ne blöde Idee von mir mit dem Hosenanzug. Naja, ich drück auf jeden Fall die Daumen!

Bist ja schließlich keine überhebliche BWL-Studentin, die immer top gestyled mit Ledertäschchen rumrennt.

Solche Bemerkungen find ich einfach sowas von überflüssig....
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Stimmt schon, ist mir NACH meinem Posting auch aufgefallen, wenn man die Jeans drüberzieht, dann macht das ja keinen großen Unterschied zu anderen Schuhen.. Ich stelle mir Springerstiefel nur immer ellenlang vor, die jeans reingestopft --> also eher gammlig :tongue:
ich kanns eh nich ab wenn man jegliche form von hosen in egal was für welche schuhe steckt,man sieht die stiefel bei mir nur wenn ich nen rock anhabe und das werde ich bei einem vorstellungsgespräch sicher nich haben :smile:
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
wenn wir schon beim Thema Vorstellungsgespräche, etc sind.

Hab Mitte Februar ein Vorstellungsgespräch beim DRK für mein frewilliges Soziales Jahr.

Ist das genügend, wenn ich da eine dunkle Jeans und einen scwharzen normal-eng anliegenden Pullover anziehe + flache Schuhe anziehe?
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Wichtig ist, wie man SICH präsentiert und net was man für Klamotten an hat.. So seh ich das zumindest.
Ich würde auch eher jemanden einstellen der sich behaupten kann beim Gespräch obwohl er nur Jenas und Shirt trägt als wen der im Markenanzug kommt und die Fresse net aufkriegt..
Wichtig ist, das man trotz allem gepflegt is. Zerschlissene Hosen und abgelatschte, kaputte Schuhe müssen es echt net sein.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
in einer schöneren, heileren Welt würden das auch die Professoren und Personalchefs so sehen...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
So, hab es überstanden.

Also fast keiner da hatte was wirklich Schickes an.

Test war gar nich so einfach.. ich hoff mal ich war nicht allzu schlecht.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Hatte ne dunkle, normale Jeans an, darunter die Spingerstiefel und dazu n schwarzen Strickpullover.
Sah also Ausnahmsweise mal ganz human aus *g*
 

Benutzer38124  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Hatte ne dunkle, normale Jeans an, darunter die Spingerstiefel und dazu n schwarzen Strickpullover.
Sah also Ausnahmsweise mal ganz human aus *g*

Später beim Arbeiten haste eh Blauman und Arbeitsschuhe an :smile:

Drück die die Daumen, dass das klappt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren