eigenarten beim essen

habt ihr eigenarten beim essen?

  • ja

    Stimmen: 48 78,7%
  • nein

    Stimmen: 13 21,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    61

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
*lach*
finds ja fast beruhigend, dass wir in einem thema mal relativ verschiedener ansicht sind. aber für die ganzen würgsmilies kriegst du schon ein ernsthaftes kopfschütteln von mir... :zwinker:.

Sternschnuppe_x schrieb:
Na ja, WENN mich jemand vorher fragt, sage ich schon, was mir nicht schmeckt. Und "eigentlich" esse ich auch fast alles, gerade mit Gemüse bin ich überhaupt nicht heikel, genauso mit Gewürzen, esse gern indisch, chinesisch... :smile:

jau, deswegen frag ich ja leute, ob sie was nicht mögen. okay, wenn sie das dann vergessen haben zu erwähnen, ist es halt pech, ein drama ist es nicht, allenfalls ärgerlich. naja, notfalls bestellt sich der nichtmöger halt was oder bekommt n schlichtes abendbrot.

ABER: Rohen Käse esse ich nicht! NIE! Weil mir wirklich schon schlecht wird, wenn ich den rieche. Ich hab's immer wieder probiert, in der Hoffnung, daß mein Geschmack sich geändert hat - keine Chance, ich bekomm Würgereiz Auf der Pizza oder auf der Käsestange oder auf der Lasagne ist es ok, da ist er ja gebacken. Aber über Salat/Nudeln etc. geraspelt :wuerg: oder in Soße drin :wuerg: oder in Scheiben auf dem Brot... :wuerg: Genauso ist es übrigens mit Schafskäse, hasse diese Würfel im Salat (stört mich allerdings nicht, wenn ich was von dem Salat bekomme und die Würfel eben liegenlassen "darf").

ist ja seltsam mit dem würgreiz. wobei ich die ganzen würgsmilies hier ja nicht so toll finde.... ich liebe käse. es gibt nur wenige sorten, die ich nicht mag. oft riecht käse auch anders, als er schmeckt. aber du hast es ja wenigstens probiert ;-). und ist es nur geruch oder auch geschmack? bergkäse z.b. riecht echt nicht toll (findet selbst mein käseliebender freund) - aber er schmeckt sehr gut... man kann auch nicht alle sachen erklären, ganz klar. aber ich halte dich noch für einen toleranten und harmlosen "fall" ;-) *grins*.

Senf mag ich nicht wirklich. In der Salatsoße oder z.B. auch in Rouladen (macht mein Vater da mit in die Füllung) mag ich ihn gerne, nur eben so zu Wurst dazu, "pur", mag ich ihn nicht. Oliven mag ich auch nicht. Aber die kann man ja meistens weglassen, die liegen ja meistens beim Salat oder so nur dabei und es findet sich jemand am Tisch, der sie lieber mag. :zwinker:

find ich auch okay, wenn wer eben oliven nicht mitisst und dann liegenlässt oder fragt, ob wer anders mag. aber so was wie "iiiiih! oliven! pfui deibel!" fänd ich daneben (ja, so schon erlebt, von "erwachsenen").

senf auf brotscheibe find ich lecker.

Ach ja, und das Schlimmste überhaupt für mich, womit man mir jeden Salat verhunzen kann: Balsamico-Essig! :wuerg:

was?! essig ist super! *lach* grad balsamico ist so aromatisch. hihi. ist ja lustig, dass du den so schlimm findest.
im übrigen mach ich immer separat sauce bzw. dressing zum salat, meist auch mindestetns zwei varianten, also eine z.b. mit joghurt, dazu etwas honig, senf, curry, etwas zitronensaft oder orangensaft, sesam, ... - und eine mit essig und öl und ggf. kräutern. sooo viel aufwand ist das aus meiner sicht übrigens nicht, mit etwas routine geht das sehr fix.

so kann sich dann jeder nehmen, was er mag, und öl und essig stehen auch noch separat auf dem tisch zum selbstbedienen.

Ich mußte nur irgendwie schmunzeln, als ich mosquitos Ärger über die "eigentlich eß ich ja alles"-Leute gelesen hab. :zwinker: Denn ich bin genau so jemand. Und es gibt halt echt Leute, die schaffen es, dann genau DIE Sachen rauszusuchen.

also die köche, die dann unwissend genau das kochen, was der andere eben nicht mag (aber nicht erwähnte)?

wenn man ein paar mal mäkelige esser hatte, die aber wirklich ernsthaft weiterhin behaupten, ganz pflegeleichte allesesser zu sein, dann kann das schon mal nerven... klar kündige ich deswegen keinem die freundschaft, aber vielleicht mach ich dann lieber anderes als mit demjenigen zu kochen *grins*.

War letztes Jahr bei einem Kumpel von meinem Freund zum Geburtstag eingeladen, die haben da auch gekocht. So diverse Gratins, kein Problem, da eß ich ja alles. Und zur Vorspeise Salat. Dummerweise auch für jeden ein Teller fertig angerichtet, d.h. man konnte sich nicht weniger nehmen oder so. Sah soweit eigentlich ganz gut aus - bis sie angefangen haben, vor dem Servieren noch die Schafskäse-Würfel und den Balsamico-Essig drüberzukippen... :wuerg: Dachte nur, "MUSSTE das jetzt sein?!". Ok, über den Schafskäse hätte man ja noch hinwegsehen können, aber der Essig... :wuerg: Wenn ich den rieche, wird mir echt schon fast schlecht. Und der "verbereitet" sich leider Gottes immer mehr...

weil er sehr lecker ist, deswegen :smile:. aber da ich finde, dass salat schnell schlapp wird, wenn man das dressing drübergibt, hab ich schon seit jahren die dressing-hinstell-jeder-nimmt-sich-variante etabliert in meinem umfeld. und auch sowas wie sonnenblumenkerne/nüsse stell ich hin, weil das eben nicht jeder mag.

da ich oft zusammen mit anderen koche, können die bei einer schafkäse-abneigung ggf. beim salatvorbereiten sagen, dass sie das nicht so mögen, KEIN problem, kann man ja erst weglassen... das find ich auch nicht schlimm.

ich richte auch salat nie extra an, jeder kann sich so viel nehmen, wie er will, ggf. auch verzichten, deswegen schnapp ich nicht ein.

"Eigenarten" beim Essen hab ich auch. Ich esse irgendwie fast alles "mit System". *g* :tongue: Zum Beispiel beim Brot/Brötchen erst einmal den Rand außenrum, dann das Innere. Bei z.B. Apfelkuchen erst von vorne eine Gabel, dann das hintere Ende, dann kippe ich ihn manchmal noch, esse erst das untere und dann die Äpfel. *lol* Mache letzteres aber natürlich nicht, wenn ich in Gesellschaft bin! :schuechte

Ich esse Brezeln immer "der Reihe nach". Mache erst die beiden inneren "Querverstrebungen" weg und esse sie, dann jeweils den oberen Teil bis da, wo die inneren Teile "festgeklebt" waren, am Ende bleibt dann nur noch das untere.

Auf der selbstgemachten Pizza esse ich immer zuerst die ganzen Champignons runter, dann die Paprikastücke, dann erst den Rest. Und so gibt's bei mir 1000 Sachen :tongue:, allerdings ist das nichts, was andere Leute irgendwie stören würde oder so. Ich bin keine, die irgendwas aussortiert und im Essen rumstochert - außer es sind, wie gesagt, Oliven oder Schafskäsewürfel. :tongue:

lustige marotten. grad das mit der brezel-dekonstruktion...
ich esse äpfel meist ganz, also da bleibt kein griebsch über.
mein freund hat wohl früher immer kümmel aussortiert.

Ja, MANCHE Ablehnereien sind vielleicht schon übertriebene "Schnegigkeit". Andererseits muß man auch sagen: Ich hab z.B. auch kein Problem, wenn andere Leute den Salat mit Schafskäse und Balsamico essen. Aber ICH mag das nunmal nicht. So wie du - z.B. - deinen Salat nicht mit Putenstreifen mögen würdest. Wieso bist du Vegetarierin? "Ethische" Gründe? Schmeckt's dir nicht?

damals waren es "sentimentale"/"moralisch-ethische" gründe. mit 14 hatte ich einfach zu intensiv über schlachttiertransporte gelesen/berichte gesehen, mir gedanken gemacht, fand es fies, grausam... für mich war es nie wirklich "verzicht", es fiel mir nie schwer. ich hab noch nie gern fleisch oder wurst gegessen. steak fand ich ab und an okay als kind. aber es lag mir nie besonders am herzen, hatte nie japp auf fleisch. auch nie in den letzten 15 jahren. und auch keine mangelerscheinungen...
fleisch "ekelt" mich nicht. aber ich ess es eben nicht, weil es mich nicht danach verlangt, ich auch nach wie vor keinen bedarf habe und mich auch so sehr schön ernähren kann.

ein problem war das noch nie. ggf. hab ich mal weniger auswahl, wenn ich unterwegs bin, aber bislang musste ich noch nie hungern ;-).
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Zunächst mal gibt es natürlich Sachen, die ich grundsätzlich nicht essen könnte, weil mir davon schlecht wird; dazu gehören in erster Linie:

- sehr fettiges Fleisch (Speck, Eisbein etc.)
- Rosenkohl :wuerg:
- Sellerie und Kohlrabi (von letzterem hab ich wirklich mal gekotzt-ich find den sowas von ekelig :kotz: )

Wirkliche Eigenheiten, hmm... Da wären vielleicht:

- bis vor ein paar Jahren hab ich Äpfel ausnahmslos ohne Schale gegessen (mittlerweile nicht mehr)
- Zwiebeln im gemischten Salat oder auf einem belegten Brötchen kann ich nicht ausstehen (Frühlingszwiebeln dagegen schon! :grin: ), aber z.B. im Burger oder auf der Pizza finde ich sie lecker. :ratlos:
- Wenn ich ein Stück Fleisch auf dem Teller habe, das ein wenig mit Soße bedeckt ist, dann esse ich erst den unbedeckten Teil auf und spare mir das Stück mit Soße für den Schluss auf. :schuechte
- rohe Möhren-lecker; gekochte Möhren-bäh :wuerg: Ähnlich: Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln-wundervoll; Salzkartoffeln-wenn's sein muss; Püree-igitt
- würze gerne mit Tabasco nach, auch wenn es nicht unbedingt passt (schon mal jemand gekochte Möhren mit Tabasco probiert? :grin: Dumm, wenn es in der Mensa gerade keine Alternativbeilage gibt und man zu solchen Mitteln greifen muss... :eek4: )

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
 
A

Benutzer

Gast
eigenarten beim essen?

- ich esse hamburger mit messer und gabel (allerding nicht bei diversen fastfoodketten, sondern in imbissen oder selbstgemacht zu hause)

- ich esse ausschließlich eisbergsalat, da darf allenfals mais mit drin sein, schafskäse und thunfisch. alles andere geht gar nicht

- an einem stück fleich darf kein fett sein, ich krieg das kotzen wenn ich darauf rumkauen müsste, also wird großzügig drumrum geschnitten

- ich brauche immer was kaltes zu trinken zum essen, sonst geht das nicht

- milchreis mit zimt und zucker ess ich immer zusammen mit frikadellen
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ich liebe Croissant mit Salami und Brezeln mit Nutella.
Rohe Tomaten find ich widerlich...Zwiebeln im Essen auch...gekochter Kohlrabi ist auch schlimm...
 

Benutzer41175 

Benutzer gesperrt
Ich habe eigentlich keine Eigenarten beim essen, höchstens, dass ich ganz gern und oft beim Essen rauche.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Keine Ahnung, ob das da auch dazu gehört, aber ich esse immer mit Konzentration auf meinen Mund. Der hat gefälligst zu zu sein. Ich HASSE es, wenn man beim Essen schmatzt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren