Eifersucht?

Benutzer96772 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also:
Die eigentliche Hauptgeschichte fand vor 5 Monaten statt. Meine Freundin (15) war zu diesem Zeitpunkt in England auf einer Sprachreise. Dabei lernt sie einen Jungen kennen, mit dem sie sich sehr gut versteht und ihn dann abends am Strand küsst. Doch dieser Junge bin nicht ich. Ich (17), zu diesem Zeitpunkt gut 7 Monate mit ihr zusammen sitze zu Hause und bekomme das ganze per SMS mitgeteilt, mit der Bitte, das ganze als freundschaftlichen Ausrutscher zu verstehen, der nicht mehr passieren wird. Ich bin zwar verwirrt, enttäuscht und leicht wütend, doch ich verzeihe ihr und freue mich auf ihre Rückkunft. (Mittlerweile habe ich erfahren, dass da vielleicht sogar etwas mehr gelaufen ist.)
Zu Hause angekommen meint sie, sie wäre jetzt mit ihm befreundet und hält den Kontakt trotz meiner Bitte ihn vielleicht etwas einzuschränken täglich aufrecht. Sie skypt/telefoniert mehrere Stunden am Tag mit ihm und seinem Freund (wenn möglich), der sich nun auch in sie verliebt hat. Sie klingelt sie sogar zu jeder Zeit an, wenn es ihr grade Spaß macht, selbst wenn ich dabei bin. Diese beiden vergöttern meine Freundin beinahe abgöttisch und haben ihre Gefühlswelt diesbezüglich irgendwie nicht ganz im Reinem.
Nach einem Besuch der beiden hier, sie wohnen 3 Stunden entfernt) erfahre ich, dass sie erneut versucht haben meine Freundin zu küssen und sie anzugrabschen. Ähnliches durfte ich bereits erfahren, wie ich meine Freundin allein ihretwegen zu diesen beiden begleiten musste und einen der besch* Tage meines Lebens erlebt habe. Doch all meine Bedenken, Einwände und Fragen an meine Freundin werden als pure Eifersucht und Streitsüchtigkeit meinerseits abgewiesen. Ich solle ihr endlich verzeihen und das Ganze vergessen, sonst habe das all keinen Sinn mehr. Daraufhin bin ich das erste Mal ausgeflippt und habe sie angeschrieen, dass man niemanden vergessen kann, der täglich irgendwie erwähnt wird, oder grade mit ihr telefoniert, wenn ich sie kurz anrufen will. Ich weiß, dass das vielleicht nicht richtig war, aber ich konnte einfach nicht mehr. Ich müsse eben akzeptieren, dass sie die beiden ‚liebt’, aber eben anders als mich.

Der eigentliche Grund warum ich jetzt schreibe:
Ich bin kurz davor richtig auszurasten. Inzwischen skypt sie auch mit ihnen, oder ruft sie an, wenn ich bei ihr bin, oder sie bei mir. Dabei werde ich teilweise komplett ignoriert, aber ich könne ja mit ihr reden oder sie massieren. Wenn ich sie dann zu überzeugen versuche, jetzt endlich mal aufzulegen, bekomme ich Dinge an den Kopf geworfen, wie: „Du willst doch eh nur ficken.“ Und „es macht doch keinen Unterschied ob wir zusammen DVD schauen oder ob ich hier vorm PC sitze“. Einwände hierauf sind zwecklos und werden nicht akzeptiert, sondern führen zum totalen Beleidgt-sein meiner Freundin.
Es klingt jetzt sicherlich alles sehr negativ, aber ich liebe meine Freundin trotz alledem immer noch und habe wunderschöne Momente mit ihr zusammen, wenn sie nicht grade wieder bei den anderen beiden versunken ist. Auch mit ihren Eltern und ihren 5 Geschwistern verstehe ich mich blendend und ich habe auch wirklich das Gefühl, dass sie die Frau meines Lebens sein könnte. (Ich weiß, dass nach 11 Monaten Beziehung zwischen einer 15jährigen und einem 17-jährigen zu sagen klingt übermütig und gewagt.) Aber ich habe Angst, dass es einfach irgendwann nicht mehr geht und ich an die Decke gehe und dabei einfach nicht einmal von ihr verstanden werde. Ich habe es ihr schon mehrfach erklärt und ihre beste Freundin hat sogar ein ähnliches Problem mit ihrem Freund. Ihr rät sie immer Schluss zumachen mit ihm, denn das habe ja alles keinen Sinn...

Bin ich einfach zu eifersüchtig? Oder zu gutmütig?. Ich weiß es einfach nicht. Ich weiß auch gar nicht, was ich von euch als Antwort hierauf erwarte. Vielleicht einfach eine Stellungnahme oder einen Rat. Vielleicht wollte ich es auch einfach mal loswerden. Wenn ihr Fragen habt, oder etwas unlogisch ist, dann fragt.

Viele Grüße
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du bist auf alle Fälle viel zu gutmütig! Niemand dürfte so mit mir umgehen. Sie haben sich geküsst und sie hält jetzt Kontakt? Okay. Aber besuchen und ständig am Handy rumfummel oder lieber skypen ... niemals. Deine Freundin testet, wie weit du mit ihr gehen kannst. Pass auf: Jedes mal, wenn du zu ihr kommst und sie telefoniert/schreibt mit ihnen - geh! Jedesmal wenn ihr etwas macht und plötzlich klingelt sie die Typen an - verabschiede dich und geh! Unternimm dann etwas mit anderen Frauen und erzähle ihr beim nächsten Treffen von aufregenden Dingen, die du unternommen hast. Glaub mir, sie wird sich zweimal überlegen, wie sie dich behandelt!
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Junge du bist zu lieb sie merkt doch das sie mit dir machen kann was sie will und du der gutmütige Trottel bist der sofort zurück schreckt wenn sie sauer wird.

Lass dich nicht an der Nase rumführen und sag ihr deutlich das sie in deiner Gegenwart keinen Kontakt zu den Vögeln haben soll oder du würdest sie verlassen. Wenn du wieder bei ihr bist und sie mit denen skypt oder soonstwas macht steh wortlos auf und geh.

Ich nehme an sie kommt dann angelaufen
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Für mich klingt es eher als wärst Du zu gutmütig. Sie scheint Dir ziemlich auf der Nase herumzutanzen, für mich klingt ihr Verhalten ziemlich respektlos. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie das mit den beiden nur als Flirt sieht und "nur" ihre Aufmerksamkeit und ihr Schwärmen genießt, trotzdem musst Du Dir nicht alles gefallen lassen. Ich würde versuchen, ihr klare Grenzen zu stecken. Die scheint sie nämlich grade auszutesten.

Zumindest wenn Du bei ihr bist, sollte sie den Kontakt zu den beiden ruhen lassen. Eigentlich sollte ihr klar sein, dass Dich das nach der Kuss-Geschichte trifft. Und gemeinsam einsam zu sein bringt irgendwie auch nix. Wenn sie also zwingend mit denen telefonieren und Chatten muss, brauchst Du nicht daneben zu hocken. Ich würde gehen und sagen sie kann sich melden, wenn sie wirklich Zeit mit Dir verbringen will. Und versuchen dabei ruhig und sachlich zu bleiben. Rumschreien bringt meistens nix, weil der gegenüber dann eben reflexartig in den Verteidungsmodus geht, nicht klar nachdenkt sondern zurückbrüllt. Lieber ruhig mit ihr reden, aber eben konsequent sein.

Wenn sie sich generell querstellt: Nicht aus Liebe einknicken, ihr sagen dass das gerade so nicht funktioniert und notfalls Konsequenzen ziehen. Es ist gutmöglich, dass die Beziehung darüber in die Brüche geht, aber nen anderen Weg sehe ich nicht.
 

Benutzer102584 

Sorgt für Gesprächsstoff
Auch in meinen Augen bist du viel zu gutmütig und nicht zu eifersüchtig. Deine Bedenken sind normal. Sie macht grad mit dir was sie will und wenn du ihr genauso wichtig bist, dann wäre sie auch bereit etwas zu ändern.

Versuch ihr Grenzen aufzuzeigen, indem du einfach gehst, wenn sie wieder am Telefon oder am PC hängt und wenn sie dann immernoch kein Verständnis für deine Gefühle hat, dann musst du Konswquenzen draus ziehen.
 
M

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,
das problem hab ich leider auch =( ich bin ein wahnsinniger eifersüchtiger Mensch, was mich selbst schon richtig nervt und ich weiß, dass ich davon viel kapput mache =(
Mein Freund ist wegen seiner Arbeit kaum zu Hause und daher sehen wir uns sehr selten, außerdem ist es schon bei uns die zweite Runde. Seitdem funktioniert es sehr gut, aber so bald er mir sagt, Schatz ich geh heute Abend weg oder ich mach die und das, dann könnte ich durchdrehen und mein Kissen in 1000 einzelteile zerreißen... ich mach mir übelste gedanken ist er treu oder nicht, was macht er gerade im Club usw.. mittlerweile geb ich mir mein bestes das er es nicht mehr merkt, aber dazu sind wir zu seelenverwandt...
Gibt es irgent einen Trick, wo ich meine Eifersucht und mich austricksen kann oder lerne besser damit umzu gehen?
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
meist ist Eifersucht leider ein Zeichen von mangelnden Selbstbewußtsein, weil man Angst hat den Partner zu verlieren
obwohl es keinen Grund gibt, entweder der Partner liebt einen so wie man ist oder es ist/war nie der/die Richtige

wie man damit umgehen kann, wenn du gerade einen "Eifersuchtsanfall" hast schließe die Augen und denk an was Positives... effektiv kann man wenig machen, genieße dein Leben :smile:
 

Benutzer102677 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eifersucht besteht aus drei Komponenten: Angst vor Verlust, Traurigkeit und Wut.
Die meisten zumindest offensichtlich "eifersüchtigen" Leute zeigen Wut.

Wenn du deine Freundin anschreist, zeigst du auch Wut. Wenn du ihr versuchst zu erklären, dass man jemanden nicht vergessen kann, von dem man dauernd hört (hoffe, das stimmt sinngemäß), erklärst du etwas Rationales, aber sicher nicht was in dir vorgeht. Wenn ich sie wäre, würde ich nur Vorwürfe hören und würde mich selber ärgern, vor allem weil ich mir einreden würd, dass mich mein Freund (das wärst du ^^) einfach nicht verstehen kann.

Dass du mit deinen "Aktionen" beabsichtigst ihr zu erkennen zu geben, dass dich das verletzt, ... das würde ich an ihrer Stelle so wohl auch nicht merken.
Es scheint zwar das natürlichste der Welt zu sein, dass sie das kapieren müsste. Aber das ist es nicht immer.

Letzter Satz schließt aber nicht aus, dass sie das sehr wohl schon kapieren könnte. Am Ende ist sie wirklich nur 'ne dumme Gans, die von allen Seiten Aufmerksamkeit haben will. In diesem Fall würde ich sofort schluss machen ^^

Für den anderen Fall: Mit offenen Karten spielen und sagen was in dir vorgeht. Dass es dich verletzt, dass du Angst davor hast, sie zu verlieren, usw.
 

Benutzer95327 

Verbringt hier viel Zeit
Sieht für mich so aus: Du zeigst Eifersucht, was nichts anderes bedeutet, als du unter Verlustängsten und Minderwertigkeitskomplexen leidest. Das sind Probleme, die kann man nicht innerhalb eines Tages aus der Welt schaffen. Du vermittelst ihr nichts anderes, als das sie dich ausnutzen kann. Alleine dein Verhalten bei den Telefonaten würde mir zu denken geben, aber nein, viel mehr überhaupt der Gedanke, wie es überhaupt zu so einem "Ausrutscher" kommen konnte, wenn doch alles in Ordnung gewesen sein soll. Irgendetwas konnte von Anfang an nicht stimmen, also hör auf die irgendwelche Vorwürfe oder Verlustängste einzureden. Sie hat dich respektlos behandelt, es gibt nicht einen Grund, warum du bei ihr bleiben solltest.
 
M

Benutzer

Gast
Okay ihr habt jetzt immer von sie also ich bin eine Frau kein Er klang bei manchen anderesrum.
Ja wie oben geschrieben, war eben schon mal Schluss und ich weiß auch das ich verlust ängste habe und die Selbstbewussteste bin ich auch nicht. Aber darüber gesprochen haben wir auch schon ich muss da einfach dran arbeiten
Danke euch :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren