Eifersucht = kein Vertrauen

Eifersucht = kein Vertrauen?

  • Ja, das ist so.

    Stimmen: 3 6,3%
  • Nein, das sehe ich anders.

    Stimmen: 27 56,3%
  • Jein (bitte posten)

    Stimmen: 18 37,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    48

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ein gewisses Maß an Eifersucht ist normal und ich finde auch gesund für die Beziehung. Es darf nur nicht übertrieben sein. Wenn ich sehe dass mein Freund mit einer fremden Frau quatscht gehe ich auch demonstrativ zu ihm und zeige dass er zu mir gehört und finde die Frau auch automatisch doof. Aber trotzdem weiß ich dass er nie etwas tun würde.

Mein Freund ist auch hin und wieder eifersüchtig. Aber das geht bei uns beiden nicht so weit, dass wir uns irgendwelche Freiheiten nehmen würden.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein, es ist genau andersrum. Man wird eifersuechtig, weil man einem Menschen eben so sehr vertraut, dass man Angst hat, dass dieses Vertrauen eines Tages gebrochen werden koennte.

Das finde ich sehr gut ausgedrückt so.

Und Angst hat man vor allem dann, wenn das Vertrauen schon mal gebrochen wurde.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube Eifersucht hat eher was mit minderem Selbstwertgefühl zu tun oder so. Ein wenig Neid dazugemischt, ein bisschen Unsicherheit, und das hat alles ncihts mit keinem Vertrauen zu tun.
Wenn er mit einem anderen Mädel redet und sich amüsiert, dann denkt man vielleicht, was wenn sie intelligenter ist als ich, was wenn sie bessere Witze macht als ich.... Und man vertraut seinem Freund ja, aber man weiß ja nicht was für ne Schlange die andere da grade ist :zwinker:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich.

Komischerweise bin ich kein Stück eifersüchtig, obwohl ich nicht gerade George Clonschaf oder Braten Pitt bin, also vor einem "Vergleich" sehr viel Angst haben müsste :ratlos:

Ich denke, das liegt größtenteils an der Sicherheit, die einem der Partner gibt. Und seinem persönlichen Grad des Sicherheitsbedürfnisses.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Die Diskussion hatten mein Freund und ich auch schon...

Hat ne Weile gedauert, bis er kapiert hatte, dass ich nicht eifersüchtig bin, weil ich denke, dass er mich betrügen würde, sondern weil das, was er tut, mir schon weh tut, ich es aber akzeptiere... :rolleyes:

Er hingegen ist kaum eifersüchtig, und meinte zu mir: "Ich vertraue dir doch - warum also sollte ich eifersüchtig sein?"
Hm.

lg Drue
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Das einzige, wo ich abticke, ist wenn mein Freund mir erzählt, dass die und die so attraktiv ist... Und ich ganz genau weiß, dass er mich damit nur ärgern will.

Ich schäme mich jedes Mal dafür. Er ist doch nicht mein Besitz, wo ich Ansprüche drauf stellen könnte!
 

Benutzer65200 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, dass das nicht sonderlich viel mit Vertrauen zu tun haben muss, jedenfalls nicht in jedem Fall. Teilweise steckt auch einfach extreme Verlustangst dahinter und schon alleine die Vorstellung bringt einen auf die Palme.

Dem kann ich mich nur anschließen. Bin selbst sehr eifersüchtig, aber nicht, weil ich meinem Schatz nicht vertraue, sondern weil er das Wertvollste für mich ist. Und bei wertvollen Dingen hat man eben nochmehr Angst sie zu verlieren :tongue:
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ja, ich sehe das so. Wenn ich WEIß bzw. stark davon ausgehe (= ihm vertraue), dass er nichts mit anderen Frauen anfängt, brauch' ich nicht eifersüchtig zu sein. Mir gefällt es sogar, wenn er sich mit Frauen unterhält...tut er zwar selten, aber ich denke mir dann, die finden ihn toll, aber ich hab ihn bekommen :tongue:
 

Benutzer67252 

Benutzer gesperrt
Ich glaube schon das Eifersucht = mangelndes Vertrauen.

Dabei gehts aber nicht um mangelndes Vetrauen einem bestimmten Menschen gegenüber (halt dem derzeitigem Partner). Stattdessen ist (stärkere) Eifersucht meist eine Eigenschaft, die von einem selber ausgeht, und die man auch bei verschiedenen Partnern immer wieder haben wird, vollkommen unabhängig von deren Verhalten.
 
B

Benutzer

Gast
bei personen die eifersüchtig sind handelt es sich meines erachtens eher um mangelndes selbstvertrauen!
 
W

Benutzer

Gast
naja ich denke es liegt vielleicht ein kleiner vertrauensmangel vor, aber eigtl ist für mich eifersucht die angst, jemanden zu verlieren, den man über alles liebt.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, das liegt größtenteils an der Sicherheit, die einem der Partner gibt. Und seinem persönlichen Grad des Sicherheitsbedürfnisses.

Exakt das.

bei personen die eifersüchtig sind handelt es sich meines erachtens eher um mangelndes selbstvertrauen!

Kombiniert mit diesen hier.


Mir ist Eifersucht praktisch fremd und ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, bei dem ich wirklich eifersüchtig war, und da hatte ich einen sehr guten Grund. Meine Partner waren bis auf eine Ausnahme allesamt ziemlich bis extrem eifersüchtig - etwas, das ich tatsächlich auch teilweise als mangelndes Vertrauen infolge wenig Selbstwertgefühl und Verlustangst interpretiert habe. Ich kann mit Eifersucht nur schwierig umgehen, weil ich es selbst nicht verstehe.
 
G

Benutzer

Gast
Exakt das.



Kombiniert mit diesen hier.


Mir ist Eifersucht praktisch fremd und ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, bei dem ich wirklich eifersüchtig war, und da hatte ich einen sehr guten Grund. Meine Partner waren bis auf eine Ausnahme allesamt ziemlich bis extrem eifersüchtig - etwas, das ich tatsächlich auch teilweise als mangelndes Vertrauen infolge wenig Selbstwertgefühl und Verlustangst interpretiert habe. Ich kann mit Eifersucht nur schwierig umgehen, weil ich es selbst nicht verstehe.


Ich bin mal wieder absolut deiner Meinung. Ich hatte schon immer ein Problem mit sehr eifersüchtigen Freunden, mit einem meiner Exfreunde habe ich deshalb auch ständig Streit gehabt...
Das ist sehr anstrengned gewesen, weil mehr als zu sagen "Verdammte scheiße, vertrau mir doch endlich!" kann man nicht und dadurch wird's aber auch nicht besser...
 

Benutzer60834 

Verbringt hier viel Zeit
Ein geriges mass an Eifersucht mag ich gern,aber da ist halt nur ein schmaler Grad zwischen bis er zu viel wird. Es kann immer ein Grund sein das man kein vertrauen zu seinem Partner hat,kann aber auch einfach nur vom Temperament herrühren "du bist mein".
 
L

Benutzer

Gast
denke auch das das net unbedingt mit mangelndem vertrauen zu tun hat!
ehe mit einem selber, mit der verlustangst, selbstvertrauenmangel das man unterbewusst denkt, "warum sollte er ausgerechnet bei mir bleiben,gibt doch bessere" oder so was.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
ich bin eifersüchtig weil er mir so viel bedeutet und ich ihn nicht verlieren will, nciht weil ich ihm nciht vertraue!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren