Eifersucht außerhalb von Beziehungen

Seid ihr eifersüchtig, wenn ihr wisst/euch vorstellt die Sexbez. hat noch nebenher mit anderen Sex?

  • w: ja/ein wenig

    Stimmen: 3 20,0%
  • w: weiß nicht genau

    Stimmen: 1 6,7%
  • w: nein bin da nicht annähernd eifersüchtig

    Stimmen: 5 33,3%
  • m: ja/ein wenig

    Stimmen: 2 13,3%
  • m: weiß nicht genau

    Stimmen: 1 6,7%
  • m: nein bin da nicht annähernd eifersüchtig

    Stimmen: 3 20,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    15

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Habe gerade mit einem Freund darüber geredet und er empfindet das ganze ein wenig anders als ich, daher bin ich recht erstaunt.

Also an die Leute, die schon "lockere Geschichten" laufen hatten. Also Affären, bei denen in dem Moment nichts auf eine Beziehung hinaus lief sondern in denen man einfach regelmäßige Sex(und Kuschel-)treffen hatte:

Wie habt ihr das gehandhabt mit anderen Männern/Frauen nebenher? Euch das gegenseitig erzählt? Angedeutet? Oder komplett geheim gehalten?

Seid ihr eifersüchtig gewesen, wenn euch die Sexbeziehung von einer/einem anderen erzählt hat? Falls er/sie das nicht getan hat, wie könntet ihr euch mit dem Gedanken arrangieren, wenn ihr euch vorstellt, dass er/sie noch Sex mit anderen hat, kommen da Eifersuchtsgefühle hoch?

Wenn ihr diejenigen seid, die gerade regelmäßig mit zwei oder mehr Sex haben, irgendwie ein schlechtes Gewissen dabei? Verratet ihr es oder bleibts geheim?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
So lange von beiden offen über andere Sexkontakte gesprochen wird, sehe ich keinen Grund zur Eifersucht. Ich war immer ehrlich diesbezüglich bei Affairen bzw, reinen Sexkontakten.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Kann man das Eifersucht nennen? Es ist zumindest ein Gefühl von Nichtbeteiligtsein. Genau das war der Grund, weshalb wir immer eine "ordentliche" Dreier- oder noch besser Viererbeziehung gesucht haben - ohne exklusiven Partnertausch, sondern mit "gemeinsamer Nutzung".

Daher kann ich bei der Umfrage nichts ankreuzen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war da nie eifersüchtig - solange nicht irgendwelche Gefühle im Spiel waren. Sozusagen waren früher Anflüge von Eifersucht für mich ein Warnsignal, dass ich die Kontrolle über meine Emotionen verliere und eine Unterbrechung oder gar ein Beenden der Bettgeschichte angemessen wäre. :grin:

Zuletzt hatte ich aber eine Bettgeschichte, in der der Herr mich nicht teilen wollte. Er hat sich sexuelle Exklusivität gewünscht, ich habe mich auf Diskussionen darüber aber nicht eingelassen und entsprechend auch ganz dazu geschwiegen, weil es ihn überhaupt nichts anging, was ich sonst noch (und vor allem mit wem) tat.
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Ich bin jetzt nicht der Typ, der unbedingt mehrere Frauen gleichzeitig am Start haben muss, wäre mir zu viel "Arbeit", wenn sich was nebenher ergibt, dann ist gut und wenn nicht, dann nicht, aber ich suche keinesfalls nach weiteren Kontaktmöglichkeiten. In einer Sexgeschichte bin ich somit zumeist "monogam" unterwegs. Wie das meine Sexbekanntschaft macht, ist allein ihr Ding. Es gab schon Fälle, wo es besprochen wurde und sich entweder für etwas gemeinsames entschieden wurde oder man wieder getrennte Wege ging, weil man zu unterschiedliche Einstellungen hatte.

In meiner Aktuellen haben wir bislang nicht darüber geredet und keine Ahnung, ob das Gespräch noch folgen wird. Sollte sie mal das dringende Bedürfnis dazu packen, kann sie das gerne machen, ich würde da nicht abblocken, aber von mir aus gesehen, muss das nicht sein. Ein Grund zur Eifersucht hat es für mich jedenfalls nicht, ist einfach irrelevant und sehe dahingehend auch keinen Sinn darüber nachzudenken. So habe ich ebenfalls kein sonderliches Interesse daran zu erfahren, mit wem sie sich heute zum Kaffee und Kuchen trifft und wüsste auch nicht, wieso ich mir das vorstellen sollte.
 

Benutzer89949  (32)

Benutzer gesperrt
ich hatte mal eine affäre bei der ich schon eifersüchtig war. es war zwar klar dass er mit anderen auch sex hat aber wenn ich ihn gesehen habe wie er andere geküsst hat und rumgemacht hat dann war ich schon neidisch. war aber auch abhängig davon wie hübsch ich die andere gefunden habe :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, kenne ich nicht von mir. Wir haben das immer offen gehandhabt. Wobei es natürlich immer mal wieder einzelne gab, die aus ihrer Verknalltheit raus von mir Exklusivität gewünscht haben.
Ich war stets offen und hab geklärt, dass es dies von mir nicht gibt. Reine Sexkisten sind bei mir einfach absolut nicht monogam angehaucht, ich hatte da eh verschiedene Kontakte für verschiedene Vorlieben. Deshalb hab ich mir irgendwann auch nur vornehmlich Leute gesucht, die schon andere am Start hatten.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
naja, was heisst eifersüchtig - ich teile nicht. egal obs beziehungspartner oder fickpartner ist.

keine dreier oder mehr, keine anderen fickpartner - auch in einer affäre fordere ich ein exklusivrecht auf seinen körper. gleiches gebe ich natürlich auch.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie habt ihr das gehandhabt mit anderen Männern/Frauen nebenher? Es gab einige wenige kurz monogame Affären, aber auch welche (die meisten) wo alles offen war und jeder sich auch anderweitig allein orientieren durfte.
Exklusivität und monogam Ansätze sind beispielsweise in einer Seitensprung-Affäre auch total absurd, das wäre ja noch schöner, wenn man der Fickbeziehung treuer wäre als dem Beziehungs-Partner.:cry:
Euch das gegenseitig erzählt? In den offenen wurde sich das immer sofort gegenseitig erzählt, bzw. man hat es mitbkommen, wenn es auch im Freundeskreis war.
Angedeutet? Nein, zum Teil sehr detailreich erzählt.:drool: Oder komplett geheim gehalten? Nein dazu sehe ich keinen Grund in einer Affäre.

Seid ihr eifersüchtig gewesen, wenn euch die Sexbeziehung von einer/einem anderen erzählt hat?
Nein, geil trifft es eher.:drool: Ich finde es auch zum Beispiel super spannend wenn sie bei Professionellen waren, das sind ja Einblicke die man als Frau oder Partnerin sonst nie bekommt.
Falls er/sie das nicht getan hat, wie könntet ihr euch mit dem Gedanken arrangieren, wenn ihr euch vorstellt, dass er/sie noch Sex mit anderen hat, kommen da Eifersuchtsgefühle hoch? Es gab einmal in einer Affäre, wo es an sich klar war das man alles offen erzählt und erzählen kann, mal den Fall, dass er dennoch heimlich eine weitre Affäre am Laufen hatt die weder von mir wusste noch ich von ihr, sie hat dann einen riesen Aufstand gemacht und versucht einen Keil zwischen uns zu treiben, er hat zwar einen gehörigen Anschiß von mir bekommen hat sich aber letztlich dazu entschieden, keine Heimlichkeiten mehr zu haben und die Affäre mit der eifersüchtigen Stress- Tante schleunigst zu beenden und lieber mit mir fortzufahren. War ne schlaue Entscheidungvon ihm. :grin: Ich hab ihm ja nie was verboten und nie eine Szene gemacht, dass wissen die meisten Männer sehr zu schätzen.

Wenn ihr diejenigen seid, die gerade regelmäßig mit zwei oder mehr Sex haben, irgendwie ein schlechtes Gewissen dabei? Nein auch noch nie gehabt, ich erzähl es ja dann oder sorge dafür das er es erzählt bekam und wusste das das die meisten Männr eh nur geiler macht, wenn sie ein wenig Konkurrenz haben, aber ich stets zeige das ich weiß was ich an IHM habe.:zwinker: Oft waren es auch Freunde meiner Affären und sie kannten die Berichte aus zwei Seiten.
Verratet ihr es oder bleibts geheim? Ich sage es vorhr oder hinter her, auf Wunsch auch sehr detailreich und direkt beim Sex, Cuckolds lieben das.:drool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich muss sagen ich finde den Gedanken meine Affären könnten sich mit jemand anderen treffen nicht so toll. Ich fordere keine Exklusivität aber sowas muss ich einfach nicht wissen, mir soll das keiner erzählen und mir zumindest das Gefühl geben ich wäre die einzige.
Zusammen weggehen und dann vor mir mit anderen Frauen rummachen wäre wie weiter unten erwähnt ein absolutes Tabu! Oder nicht?

Sowas bringt ja auch logistische Probleme hervor, ich finde schon, dass man es dem einen nicht zumuten kann sich in der Bettwäsche zu vergnügen in der er ein paar Tage vorher eine andere hatte.

Ich habe einen Freund, der seinen (derzeit drei) Frauen zur Regel gemacht hat, dass sie 3 Tage vor ihm sexfrei sein sollen :grin:


So lange von beiden offen über andere Sexkontakte gesprochen wird, sehe ich keinen Grund zur Eifersucht. Ich war immer ehrlich diesbezüglich bei Affairen bzw, reinen Sexkontakten.
Im Sinne von "ja kann schon sein, dass sich nebenher eventuell was ergibt" oder "ach übrigens gestern habe ich mit xy gevögelt"?

Kann man das Eifersucht nennen? Es ist zumindest ein Gefühl von Nichtbeteiligtsein. Genau das war der Grund, weshalb wir immer eine "ordentliche" Dreier- oder noch besser Viererbeziehung gesucht haben - ohne exklusiven Partnertausch, sondern mit "gemeinsamer Nutzung".
Also man hat jemanden locker kennengelernt und sich dann mit der Affäre desjenigen angefreundet und selbst noch jemanden mit ins Spiel gebracht und letztendlich hat es jeder mit jedem getan und man war fröhlicher Single?

Zuletzt hatte ich aber eine Bettgeschichte, in der der Herr mich nicht teilen wollte. Er hat sich sexuelle Exklusivität gewünscht, ich habe mich auf Diskussionen darüber aber nicht eingelassen und entsprechend auch ganz dazu geschwiegen, weil es ihn überhaupt nichts anging, was ich sonst noch (und vor allem mit wem) tat.
Ist es nicht prinzipiell besser darüber zu schweigen?

So habe ich ebenfalls kein sonderliches Interesse daran zu erfahren, mit wem sie sich heute zum Kaffee und Kuchen trifft und wüsste auch nicht, wieso ich mir das vorstellen sollte.
Aber einfach aus Desinteresse und nicht weil da irgendwo negative Gefühle sind?

ich hatte mal eine affäre bei der ich schon eifersüchtig war. es war zwar klar dass er mit anderen auch sex hat aber wenn ich ihn gesehen habe wie er andere geküsst hat und rumgemacht hat dann war ich schon neidisch. war aber auch abhängig davon wie hübsch ich die andere gefunden habe :grin:
Das empfinde ich als No-Go vor der Affäre mit anderen rumzumachen, wie sehen die anderen das?

Reine Sexkisten sind bei mir einfach absolut nicht monogam angehaucht, ich hatte da eh verschiedene Kontakte für verschiedene Vorlieben. Deshalb hab ich mir irgendwann auch nur vornehmlich Leute gesucht, die schon andere am Start hatten.
Wieviele auf einmal schaffst du eigentlich rein zeitlich? Ich bin mit zweien schon fast überfordert derzeit :grin: Wie oft wird sich getroffen?

keine dreier oder mehr, keine anderen fickpartner - auch in einer affäre fordere ich ein exklusivrecht auf seinen körper. gleiches gebe ich natürlich auch.
Auch eine Einstellung...und wenn er doch was anderes hat wird "Schluss gemacht"?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Auch eine Einstellung...und wenn er doch was anderes hat wird "Schluss gemacht"?
richtig.
so wie die körperlichkeiten und die vorlieben stimmen müssen, so muss auch diese einstellung stimmen.

ich vögel auch nich mit jedem dahergelaufenen - wenn ich mit jemanden vögel OHNE eine beziehung mit ihm zu haben kann das echt als kompliment empfunden werden, und da habe ich eben meine ansprüche.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wieviele auf einmal schaffst du eigentlich rein zeitlich? Ich bin mit zweien schon fast überfordert derzeit :grin: Wie oft wird sich getroffen?

Ich hatte meistens in verschiedenen Städten Kontakte, sodass da 5 bis 6 Verhältnisse (mehr oder weniger intensiv) parallel liefen.
Meist hatte ich im Endeffekt bis zu 4 oder 5 Treffen die Woche.

Und was die eine andere Frage angeht: Wenn ich konkret mit jemandem Zeit verbringen will und derjenige verabschiedet sich wortlos um eine andere zu knallen - unfein.
Bei einem lockeren Date, wenn man einfach mit offenem Ausgang weggeht, können meine Affären aber gerne auch mit anderen rummachen. ich find das partiell sogar geil, ausserdem können sich Dreier und Co. draus ergeben
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Einen Typen, der meint, mir sagen zu können, dass ich doch bitte ab 3 Tagen vor dem Treffen keinen Sex mehr haben soll, würde ich auslachen und abschießen - denn wir würden uns mit einer solchen albernen Regel wohl eh kaum sehen.

Wenn ich Lust auf Sex habe, habe ich Lust auf Sex. Wenn ich Lust auf Andreas habe, dann habe ich Sex mit andreas. Wenn ich Lust auf Boris habe, habe ich Sex mit Boris. Und wenn ich Lust auf beide habe, dann auch Sex innerhalb von 24 Stunden mit beiden. Ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Warum sollte ich eins haben - wie kommt man da überhaupt drauf?

In manchen Sexbeziehungen hat man sich über die anderen Partner erzählt, in manchen nicht. Eifersüchtig war und bin ich nicht.


Und weil die Frage hier gerade auftaucht: Eine handvoll Partner gleichzeitig ist kein Problem.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ist es nicht prinzipiell besser darüber zu schweigen?
Nicht notwendigerweise. Ich hatte lange Zeit eine On-/Off-Affäre mit einem Freund, der auch noch zwei bis drei andere Frauen hatte, und ich eben auch durchaus noch jemand anderes. Und wir konnten sehr locker und offen darüber reden. Das ist einfach von Mensch zu Mensch und von Konstellation zu Konstellation unterschiedlich und man sollte sich eben an sein Gegenüber anpassen. Wenn ich es für klüger halte, über parallele Bettgeschichten zu schweigen, dann tue ich das auch. Aber als Grundsatz sehe ich dieses Schweigen gewiss nicht an. :smile:

Das empfinde ich als No-Go vor der Affäre mit anderen rumzumachen, wie sehen die anderen das?
Das wiederum sehe ich auch so. Ich will das nicht unbedingt sehen und ebenso wollte das auch keiner meiner Sexualpartner - es sei denn, ich hatte etwas mit einer Frau, DAS wollten die Herren dann manchmal gerne sehen. :rolleyes::grin:
 
S

Benutzer

Gast
Bevor ich mit meiner jetzigen Freundin zusammen gekommen bin hatte ich eine Affäre. Wir hatten einfach eine starke sexuelle Anziehungskraft, trafen uns und landeten beim zweiten Treffen in der Kiste. Anfänglich war nicht so richtig klar was wir hatten. Wir machten aus, soweit es geht nicht mit anderen zu schlafen, naja sie hats nicht so streng genommen damit und erzählte mir davon. Natürlich hat mich die Ehrlichkeit schwer getroffen aber es hat mich auch dazu bewegt über solchen "Bindungen" nachzudenken. Für mich kam ich zu dem Schluss das zukünftig keinerlei Gefühle für den anderen aufkommen dürfen. Ebenso kann ich im nachhinein sagen das es für mich wohl doch keine Affäre war und es heute noch merkwürdig ist, trotz Freundschaft, sie mit ihrem Kerl zu sehen.

Hat man also Eifersucht bei derartigen Bindungen, dann sollte man sich fragen ob man wirklich in der Lage ist eine derartige Bindung überhaupt eingehen zu können. So meine Meinung.
 
S

Benutzer

Gast
wenn man eifersüchtig ist hat man meiner meinung nach shcon gefühle für diese person entwickelt
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht ist es auch eher der Neid als die Eifersucht.

Dinge ganz für sich alleine zu haben ist doch immer toll, ich bin als Einzelkind fern von meinen Geschwistern groß geworden und hatte alles für mich alleine, bin es nicht anders gewohnt :grin:
Daher hat man als dieser Personentyp eher negative Gefühle, wenn man irgendwas teilen muss, so kann ich mir das zumindest erklären.
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
salexi schrieb:
Aber einfach aus Desinteresse und nicht weil da irgendwo negative Gefühle sind?

Nö, Desinteresse bzw. ihre Privatsphäre, in der ich nichts zu suchen habe. Ich komme mit Menschen aber auch nicht sonderlich gut klar, die gerne schnell eifersüchtig werden.

Das empfinde ich als No-Go vor der Affäre mit anderen rumzumachen, wie sehen die anderen das?

Jo, dito, aber etwas direkt mitzubekommen, ist für mich in vielen (auch anderen) Fällen etwas, was ich nicht haben muss.
 
S

Benutzer

Gast
Vielleicht ist es auch eher der Neid als die Eifersucht.

Dinge ganz für sich alleine zu haben ist doch immer toll, ich bin als Einzelkind fern von meinen Geschwistern groß geworden und hatte alles für mich alleine, bin es nicht anders gewohnt :grin:
Daher hat man als dieser Personentyp eher negative Gefühle, wenn man irgendwas teilen muss, so kann ich mir das zumindest erklären.

Sorry aber das ist Blödsinn in meinen Augen. Einzelkinder können genauso "teilen" wie Kinder die mit Geschwistern aufgewachsen sind. Verlustängste sind es wohl eher die manchen Menschen es schwer machen solche Bindungen einzugehen. Grundsätzlich kann ich für meinen Teil sagen, das schon zuviel Gefühle im Spiel sind, wenn Eifersucht aufkeimen würde. Das nicht jeder freudig an die Decke springt und es toll findet andere Sexpartner neben sich zu dulden ok. Dennoch sollte man sich bewusst sein welche Kriterien eine Affäre aus machen. Hat man beim Grundprinzip also schon Probleme, dann sollte man die Finger davon lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren