Eiertritt

Bei ner Vergewaltigung, Hodentritt?

  • Ja

    Stimmen: 460 96,8%
  • Nein

    Stimmen: 15 3,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    475

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Es geht hier ja nicht ums töten! aber was denkt ihr? bin ich zu lieb mit den jungs? soll man bei begrapschen gleich zutreten? ohne vorwarnung? na ja.... ich denke nicht.
 
U

Benutzer

Gast
US-Girl schrieb:
Es geht hier ja nicht ums töten! aber was denkt ihr? bin ich zu lieb mit den jungs? soll man bei begrapschen gleich zutreten? ohne vorwarnung? na ja.... ich denke nicht.
naja ich denke das kommt auf die genau situation drauf an aber sei mal ehrlich,.. sind brutale mädels symphatisch? (außer im Bett) :grin:
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
sympathisch? ich halte sowiso nichts von gewalt! egal ob männlich oder weiblich brutale menschen sind mir nicht sympathisch... ausser eben im bett :link:
 

Benutzer8504  (33)

Verbringt hier viel Zeit
US-Girl schrieb:
soll man bei begrapschen gleich zutreten? ohne vorwarnung? na ja.... ich denke nicht.

Hab ja net gemeint das ma gleich ohne vorwarnung zutreten soll. Sondern wenns richtig heftig is und nix anderes mehr hilft das er aufhört
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Ja aber bis das mal passiert.... das kommt so gut wie nie vor dass einer nicht aufhört wenn man zwei oder dreimal gewarnt hat! jedenfalls bei mir nicht, hoffe dass das auch so bleibt!
 
U

Benutzer

Gast
US-Girl schrieb:
Ja aber bis das mal passiert.... das kommt so gut wie nie vor dass einer nicht aufhört wenn man zwei oder dreimal gewarnt hat! jedenfalls bei mir nicht, hoffe dass das auch so bleibt!
ansonsten holst den Nussknacker raus dann wird das nimmer vorkomm :grin:
 

Benutzer38711  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ob man bei einer Vergewaltigung auch wirklich dazu kommt ist fraglich, aber grundsätzlich JA.
 
D

Benutzer

Gast
Manche dieser Pograbscher sind echt lästig wer da alle Warnungen unbeachtet läßt hat eben eine dicke Backe. Da ist es mir auch egal ob er allein ist oder obs ein ganzes Rudel ist.
 

Benutzer16527  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm... komische Frage, aber bei ner Vergewaltigung ist natürlich jedes Mittel Recht um sich zu verteidigen.

Im übrigen bin ich auch der Meinung: Bei alles Vergewaltigern Eier ab!

lg Seppel
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Ja klar eine ohrfeige ist sicher gut, vor allem wenn er keine warnung beachtet! aber nicht in die eier! das ist ja fast gemein. aber eine knallen damit ers kapiert ist angemessen!
 
V

Benutzer

Gast
SEDS schrieb:
naja ich denke das kommt auf die genau situation drauf an aber sei mal ehrlich,.. sind brutale mädels symphatisch? (außer im Bett) :grin:
ich weiß ja nicht, bei wem du dich so alles beliebt machen möchtest, aber bei einem nervigen grapscher, der sich partou nicht zusammen reißen kann und folglich keinen funken achtung vor mir hat, ist es mir ja sowas von schnuppe, ob ich dem noch symphatisch bin oder nicht!!
manchen menschen kann man ruhig mal so richtig die zähne zeigen, damit sie einen in ruhe lassen!
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Ja klar aber wie? was ist noch angemessen? wie würdest du reagieren?
 

Benutzer23511 

Verbringt hier viel Zeit
genau....vergewaltigern schneiden wir die eier ab, dieben hacken wir die linke hand ab und autobahndraenglern wird der rechte fuss amputiert... :rolleyes2

lasst uns in deutschlad die sharia einfuehren und wir werden weniger verbrechen erleben...leider auf kosten der menschlichkeit, aber wir sind ja gerne bereit den preis zu zahlen und unsere kultur zu opfern und damit schlussendlich den niederen kreaturen recht zu geben, deren geistiger horizont nur fuer die ausmalung niederer racheszenarien reicht...

es ist ja eine sache, eine anweisung zur selbsthilfe im fall der akuten bedrohung zu geben...verwerflich wird es fuer mich nur dann, wenn alt-testamentarische auge-um-auge, zahn-um-zahn parolen skandiert werden...

on-topic: treten ja...aber nur wenn man es kann...

ein gut gezielter tritt erfordert uebung, uebung, uebung...je nach grad der sportlichkeit werden einige vermutlich noch nicht mal das bein aus dem stand in huefthoehe schwingen koennen...und zum ausholen ist im entscheidenden moment u.u. gar keine zeit...

auch ein kniestoss kann anstatt in die hoden auf das schambein gehen...schmerzhaft, aber nicht betaeubend...

hoden quetschen ?...das bedeutet, dass mindestens eine hand aus der deckung ist und damit ist das gesicht zum zuschlagen frei...und zuschlagen kann man immer, denn so fest muss jemand die hoden erstmal im griff haben, dass es wirklich so effizient ist, wie man es sich vielleicht vorstellt...

auch ein tritt in die hoden wirkt eigentlich erst nach 10-15 sekunden...erst dann setzt der richtige schmerz ein und man kann isch kaum mehr bewegen...

alternativen ?...wirklich selbstverteidigung erlernen, damit die vorstellungen auch in die tat umgesetzt werden koennen (und zwar ohne langes nachdenken, denn dazu bleibt keine zeit)...oder rennen...

nicht lange rumpalavern, ueberzeugen etc....freireissen und rennen...
 
U

Benutzer

Gast
votze schrieb:
ich weiß ja nicht, bei wem du dich so alles beliebt machen möchtest, aber bei einem nervigen grapscher, der sich partou nicht zusammen reißen kann und folglich keinen funken achtung vor mir hat, ist es mir ja sowas von schnuppe, ob ich dem noch symphatisch bin oder nicht!!
manchen menschen kann man ruhig mal so richtig die zähne zeigen, damit sie einen in ruhe lassen!

oO" gehts noch?
bei wem ich mich beliebt machen will? von was redest du für na scheiße?

außerdem hab ich doch geschrieben das es auf die genaue situation drauf ankommt, ich denke mal du würdest nicht zu jemanden dich genauso gleich verteidigen der dich kurz begrapscht und es dann einsieht als bei einem der es nicht lässt und keinen funken achtung vor dir hat.

außerdem mein ich das mit dem symphatisch ja wohl wenn man es übertreiben würde mit "verteidigen" denk ma lieber nach wie's wohl gemeint war anstatt so nen mist zu schreiben.
 
K

Benutzer

Gast
Kleines Biest schrieb:
Ich hab da mal so einen Bericht gelesen aber nicht alles verstanden.
Wenn ein Vergewaltiger die Hose schon aus hat und wenn meine Hände frei sind und seine Dinger in Reichweite baumeln. Also sehr viele Wenn!
Da sollten die Hoden gegriffen werden und sehr schnell gedreht bis alles richtig stramm ist und danach mit dem Daumen und Zeigefinger drücken. Klingt sehr technisch und umständlich oder? Ob so was wirklich wirkt?

ich hab das auch mal gelesen, wenn man das richtig macht soll das viel übler wehtun als ein tritt. vielleicht klappt das wenn er will das du ihm einen bläst oder sowas, das er da nicht misstrauisch wird, wenn du seine eier anfasst. aber ich glaub wenn du echt in so einer situation bist, hast du so komplizierte tricks vor lauter panik sowieso vergessen.
 
U

Benutzer

Gast
KleineSchneggge schrieb:
ich hab das auch mal gelesen, wenn man das richtig macht soll das viel übler wehtun als ein tritt. vielleicht klappt das wenn er will das du ihm einen bläst oder sowas, das er da nicht misstrauisch wird, wenn du seine eier anfasst. aber ich glaub wenn du echt in so einer situation bist, hast du so komplizierte tricks vor lauter panik sowieso vergessen.

ob tritt oder ob du die eier in der hand zerquetscht (naja so brutal wäre echt zuviel, sagen wir lieger erquetschen für nen paar sekunden) is so ziemlich egal da es beide male ein schmerz ist der sich bis zum Herz hochzieht wo man schon einige sekunden lang fast keine luft mehr bekommt und auf den boden sackt,.. wie man merken sollte,.. also eine maßnahme mit der man nicht spaßn sollte da es echt hart ist
 

Benutzer40541 

Benutzer gesperrt
Also beim ungewollten Begrabschen wird doch jede zuerst mal ein Stoppzeichen geben und wenn es nicht hilft auch eine Ohrfeige verteilen. Wer diese Zeichen nicht verstehen will und weiter bedrängt muss je nach der Situation evtl. auch mit einem leichten Tritt rechnen.

Sollte aber alles auf den Versuch einer Vergewaltigung deuten, hat es der Angreifer einfach nicht besser verdient. Mit dem Fuß in die Eier oder einfach das Knie mehrfach hochzureißen. Vielleicht ist er ja auch einen Moment abgelenkt und es bietet sich so ein Griff einfach an. Die Situation wird sich hoffentlich nie ergeben!

Versuchen würde ich es aber zumindest, denn symphatisch muss ich ihm ja wirklich nicht sein!!
 

Benutzer26499 

Verbringt hier viel Zeit
naja ich glaube ein tritt oder ein leichtes zusammendrücken reicht vollkommen aus um einen mann unschädlich zu machen
 

Benutzer40541 

Benutzer gesperrt
-A-Punk schrieb:
naja ich glaube ein tritt oder ein leichtes zusammendrücken reicht vollkommen aus um einen mann unschädlich zu machen


Ein Tritt oder ein leichtes Zusammendrücken wird vermutlich einem Mann heftige Schmerzen bereiten und in vielen Fällen sicher ausreichen.
Wenn mir aber ein sichtlich gewaltbereiter Angreifer an die Wäsche will, wird die Wirkung mir dann einen ausreichenden Zeitraum zur Flucht geben. Werde ich unter Stress dieses winzige bewegliche Ziel im ersten Versuch sicher treffen? Ich werde sicher keine 2. Chance bekommen – bitte noch mal etwas breitbeinig und nicht bewegen – um in mehreren Versuchen eine angemessene Gegenwehr zu ergreifen. Also notfalls mit voller Kraft um den Angriff zu Stoppen. Selbst wenn dabei bedauerlicherweise die Eier des Angreifers schaden nehmen könnten. :link:
Für eine Partnerschaft ist es sicher auch gut, wenn sie sich erfolgreich gegen eine versuchte Vergewaltigung wehren konnte!!
 

Benutzer15362 

Verbringt hier viel Zeit
votze schrieb:
halte ich für schwachsinn...im rahmen der selbstverteidigung geht so einiges durch und ich rede hier nicht von einem typen, der mich "nur" begrapschen wollte. wenn du seine straftat nur abwenden konntest, indem du theoretisch gesehen selber eine begehst, kann man mich meiner meinung nach gesetzlich nicht dafür bestrafen.
quasi: damit er mich nicht tötet, mußte ich ihn töten.
man muß da differenzieren auf jeden fall!

Im Rahmen der Selbstverteidigung geht auch so einiges nicht durch, bzw. hängt dann wohl vom Richter ab.

Ich hatte mich ja auf ein Posting von dir bezogen. In dem Stand, dass der Tritt in die Eier der krönende Abschluß ist, wenn er schon blutend am Boden liegt. Keine Ahnung, wie du ihn soweit bringen würdest. Aber wenn du dann noch einen Tritt zwischen die Beine nachsetzt, kriegst du ziemlich sicher Probleme. Das hat dann nichts mehr mit Selbstverteidigung zu tun, da die Sache wohl geklärt ist, wenn er blutend am Boden liegt.

Wenn der Tritt deine erste Maßnahme ist, ist es natürlich kein Problem.

-A-Punk schrieb:
naja ich glaube ein tritt oder ein leichtes zusammendrücken reicht vollkommen aus um einen mann unschädlich zu machen

Ich glaube du glaubst da falsch.

Der Tritt muss erst mal treffen. Zusammendrücken dauert zu lange. Klar sind es Dinge, die man versuchen kann, wenn es keinen anderen Ausweg gibt.

Aber ansonsten würde ich wohl niemals versuchen jemanden zwischen die Beine zu treten( Jetzt mal für eine allgemeine Selbstverteidigungssituation gesehen). Bzw. ich weiß wie ich reagieren würde, wenn es jemand bei mir versucht. Wenn ich danach noch was machen kann, bin ich dann auf jeden Fall richtig sauer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren