Eierkauf

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Abteilung "Ich achte auf mein Kaufverhalten"... wie handhabt ihr das beim Eierkauf?
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Supermarkt rein, Eierpackung suchen (min. Bodenhaltung), Eierpackung öffnen und Eier kontrollieren, zahlen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich kaufe immer die günstigsten (M-budget)

wenn ich mich nicht täusche, dann sind die von hüner aus bodenhaltung.

ich hachte da nicht so drauf. auch nciht woher das fleisch kommt etc.
ich will einfach schönes zu einem guten preis.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Supermarkt rein, Eierpackung suchen (min. Bodenhaltung), Eierpackung öffnen und Eier kontrollieren, zahlen.
So mach ich das auch. Und viele Supermärkte haben inzwischen keine Eier aus Käfighaltung mehr im Angebot (z.B. Globus und Lidl) was ich persönlich sehr vorbildlich finde.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
ich hachte da nicht so drauf. auch nciht woher das fleisch kommt etc.
ich will einfach schönes zu einem guten preis.
Bei Fleisch ist leider immer noch das Problem, dass das mit "gutem" Preis meist von schnell fett gefütterten Tieren kommt und entsprechend viel Wasser enthält. Merkt man beim Braten, wenn das Fleisch plötzlich in einer Pfütze liegt (insbesondere beim Hackfleisch).


Eier:
Zu Oma und Opa fahren, viel zu viele Eier mit nach Hause nehmen :grin:
Wir haben eigene Hühner aus Bodenhaltung, die auch das Tageslicht sehen, sich im Sand baden und Grünzeug zu fressen bekommen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Bei Fleisch ist leider immer noch das Problem, dass das mit "gutem" Preis meist von schnell fett gefütterten Tieren kommt und entsprechend viel Wasser enthält. Merkt man beim Braten, wenn das Fleisch plötzlich in einer Pfütze liegt (insbesondere beim Hackfleisch).

.

Off-Topic:
ich esse eh sehr selten fleisch und wenn dann ganz sicher nicht gehacktes, sondern ein lamm-, oder hirschfilet oder pferde-, oder straussenfilet ^^ ich schau einfach drauf das es möglichst fettlos ist. ob das poulet nun aus china, oder der schweiz kommt ist mir aber im endeffekt egal, ich will einfach in 1. linie schönes fleisch :smile:... und in 2. linie günstiges

und bei den eiern ist es halt in 1. lienie günstige eier.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich kaufe nur Bio-Eier, auch wenns die teuersten sind.

Ich hab genug Reportagen, auch über sog. Freilandhaltung gesehen und fands einfach nur furchtbar!
Lieber zahl ich 1 Euro mehr.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Freilandeier. Kaufe diese aber nicht, bekomme ich gratis von meiner Mama. Die bezahlt sie zwar aber ich muss nichts dafür bezahlen. :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Wenn ich überhaupt Eier kaufe, dann nur Bio-Eier, wenn möglich vom Markt. Mir ist schon klar dass das Risiko immernoch besteht, dass die Hühner nicht angemessen gehalten worden sind, aber so etwas wie Legebatterien möchte ich auf gar keinen Fall unterstützen :frown:.
 
M

Benutzer

Gast
Oma anrufen, Eier schicken lassen :grin:

Ansonsten meistens die Bio-Eier, die sind auch nur 20cent teurer als die aus Boden oder Freilandhaltung.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ausschließlich Bio! Bodenhaltung klingt zwar viel netter als Käfighaltung, aber so wirklich lustig ist das für die Hühner nicht. :-(
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Supermarkt rein, Eierpackung suchen (min. Bodenhaltung), Eierpackung öffnen und Eier kontrollieren, zahlen.


So läuft das bei mir auch.

Außer an Ostern: wenn's weiße Eier sein müssen, dann wird's auch manchmal eine Packung Käfighaltung.
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ein Dorfkind und beziehe die Eier wenn möglich von meiner Verwandtschaft, wenn ich da bin (wohne nicht mehr Zuhause und komm nur alle paar Wochen mal hin), das sind auch die einzigen, die ich so esse, also als Rührei oder so. Alle anderen schmecken mir nicht (Hört sich vielleicht komisch an, ist aber so, die schmecken anders und nicht nach Ei)
Zum Backen kauf ich mir welche (Dazu sind mir die anderen zu schade) und das sind dann mindestens Freilandhaltungseier
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich kaufe mir keine Eier, weil ich zu faul bin Eigelb und Eiweiß zu trennen, was ich laut Trainer machen sollte. Ich backe vielleicht einmal im Jahr was, und da leih ich mir ein Ei von MitbewohnerInnen – Ganz egal woher es stammt. Ich bin auch ein bäuerliches Dorfkind und zu Hause gibt es nur Eier aus Freilandhaltung.
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Da hier schon einige Male Bio-Eier angesprochen wurden, teilweise sogar als "Alternative" zu Freilandhaltung... ihr wisst schon, dass sich das "Bio" nur auf die Fütterung der Hühner bezieht, und keine Aussage über die Haltung umfasst?
 
C

Benutzer

Gast
Außer an Ostern: wenn's weiße Eier sein müssen, dann wird's auch manchmal eine Packung Käfighaltung.

die farbe der eier sagt nix über die haltung aus!
auch ein richtig gelbes eigelb weißt eher auf zusatzstoffe hin, das die hühner aufgepickt haben, als auf besonders gesund

ich kaufe kaum noch eier, außer es sind richtige bio-eier auf dem markt
 

Benutzer40130 

Verbringt hier viel Zeit
ihr wisst schon, dass sich das "Bio" nur auf die Fütterung der Hühner bezieht, und keine Aussage über die Haltung umfasst?


Genau das kam mir eben auch immer wieder in den Sinn, als ich diese "Ich kaufe nur Bio-Eier"-Beiträge gelesen habe.

Diese Auszeichnung "bio" bezieht sich im allgemeinen nicht auf die Haltungsform der Hühner, sondern eben wie schon gesagt auf die Fütterung.

Deswegen kaufe ich auch keine Bioeier, sondern nur Eier von Hühnern aus Freilandhaltung. Früher hatten wir selber Hühner und ich finde auch, wie es hier schon gesagt wurde, dass Eier von eigenen Hühnern einfach besser schmecken.

Wobei meine Schwester und ich komischerweise auch einen Unterschied zwischen Käfighaltungs- und Freilandeiern schmecken, denn Käfighaltungseier schmecken uns irgendwie nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren