Ehering tragen?

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Wir hatten schon bevor wir geheiratet haben einen Ring, seiner ist etwas größer, aber beide das gleiche Muster... Das war weder ein Verlobungsring noch sonst was, einfach ein wir -gehören-zusammen-Ring. Den tragen wir weiterhein, und zwar von vorneherein am rechten Ringfinger. Ansonsten habe ich eine Kette von ihm, und ich habe ihm auch mal eine Kette geschenkt aus Leder, mit passendem Armband. Das tragen wir alles permanent.
Geheiratet haben wir tatsächlich ohne Eheringe, dafür gibt es ein gemeinsames Tattoo...
 
V

Benutzer

Gast
Ich finde es okay, wenn andere Paare das so handhaben.
Persönlich fände ich es bei meinem Mann aber schon schade. Wir haben uns schließlich bei der Trauung den Ring angesteckt mit den Worten: "Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue."
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Ich mag keine Ringe und habe daher ehrlich gesagt auch nicht vor einen zu tragen. Habs auch nicht so mit Symbolen.
Wenn mein Partner einen tragen will, was ich nicht glaube, dann hätt ich damit kein Problem.
 
M

Benutzer

Gast
Mein Mann darf seinen Ehering auf der Arbeit nicht tragen und findet es deshalb doof, ihn abends dann nur für ein paar Stunden extra anzuziehen. Ich finde das vollkommen in Ordnung. Ich weiß, dass er mit mir verheiratet ist und mich liebt. Das ist doch das einzige was zählt, oder?
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Für mich gehört es schon irgendwie dazu, dass beide Partner einen Ehering tragen. Ich finde, es ist einfach ein schönes Zeichen der Verbundenheit. Und ich wäre auch traurig gewesen, wenn mein Mann den Ring nicht tragen wollte.
Klar, ich weiß, dass es Leute gibt, die keinen Schmuck mögen oder ihn aus beruflichen Gründen nicht tragen können, das wäre auch kein Drama gewesen, aber schade würde ich es schon finden.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich fände es sehr ungewöhnlich und irgendwie auch merkwürdig wenn mein Zukünftiger keinen Eghering tragen will. Das gehört für mich einfach dazu, als Zeichen der Zusammengehörigkeit.
Mein Verlobter will seinen Ring jedoch immer tragen, er freut sich schon richtig darauf. Unsere Ringe sind auch schon hier im Haus, ich musste sie vor ihm verstecken weil er seinen am liebsten sofort tragen will :grin:
 
A

Benutzer

Gast
ich darf auf der Arbeit keinen Hand- oder Armschmuck tragen.

Ich meine, dass ein Ehe-/Verlobungsring kein "Schmuckstück" ist, und daher von einem Trageverbot ausgeschlossen ist. Müsste ich mich aber nochmal schlau machen :smile:

Bei uns ist das prinzipiell so, dass wir gerne den Ring tragen, aber nicht 24/7. Meine Frau trägt ighn nicht auf der Arbeit, da er da mal leicht verloren gehen kann - und aus hygienischen Gründen. Ich trage meinen immer außer Haus (außer ich muss mal irgendwas handwerkliches machen bzw. bin bei der Feuerwehr), dafür aber kaum zu Hause.

Wenn wir zusammen was unternehmen bestehe ich irgendwie schon drauf, dass sie ihren Ring trägt (habe meinen ja auch immer dabei). Aber das ist auch kein Problem :smile:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich meine, dass ein Ehe-/Verlobungsring kein "Schmuckstück" ist, und daher von einem Trageverbot ausgeschlossen ist. Müsste ich mich aber nochmal schlau machen :smile:

Ist bei uns definitiv nicht ausgenommen. Das gesamte medizinische Personal - und dazu gehören neben Ärzten, Schwestern, Pflegern, MTAs usw bei uns im Haus auch alle Stockmädchen, Laboranten, ... und eben auch wir von der Pharma - hat Trageverbot für jegliche Art von Schmuck ab dem Unterarm ausdrücklich inkl. Ringen und Armbanduhren, sowie für Krawatten und Halsschmuck.

Drum trage ich z.B. auch einen Schmuckreif am Fußknöchel statt am Armgelenk und eben den Verlobungsring an einem Band am Oberarm.
 
S

Benutzer

Gast
Mein Freund und ich hatten dieses Gespräch bzgl. Ehering tragen auch schon.
Er trägt überhaupt keinen Schmuck - nicht mal eine Uhr. Und seine Finger sind recht lang und dünn, so dass ein Ring bei ihm irgendwie komisch aussehen würde.
Er hat daher schon gesagt, dass er einen Ehering wohl eher nicht tragen würde. Ich finds schade, kann es aber verstehen, weil Schmuck einfach nicht sein Ding ist.
Und man heiratet ja nicht wegen des gemeinsamen Ringes. :zwinker:
 

Benutzer118562 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn man verheiratet ist- ist ein Ehering irgendwie doch immernoch ein schönes Symbol.
Aber sonst- wozu?
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
Ich trage meinen Ring immer dann, wenn ich nicht schlafe oder arbeigte. Bei mir in der Arbeit ist das oft blöd mit dem Ring. Erstens hätte ich viiiel zu viel Angst dass ich ihn verliere und außerdem ist auch die Verletzungsgefahr hoch.

Mein Mann trägt seinen immer :smile:
 
L

Benutzer

Gast
Ich verstehe deinen Freund nicht: Einen Ehering will er nicht tragen, aber einen Titanring, der nicht wie ein Ring aussieht?

Meine Frau und ich haben beide Ringe aus Weißgold, wobei meiner etwas breiter ist. Ich trage den Ring Tag und Nacht und den Punkt, dass Uhren oder Schmuck unbequem sind, verstehe ich nicht. Man gewöhnt sich ja schnell dran und mittlerweile fühle ich den Ehering beim Tragen nicht mehr.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde ihn gerne tragen, aber finde dennoch, dass das total überbewertet wird. Wäre mir also auch egal, wenn sie ihn nicht tragen wollen würde/könnte. Wir studieren beide Medizin und würden ihn größtenteils eh nicht tragen können.

Meine Mama hat 4 Jahre nach der Hochzeit ihren Ring verloren und ihn nie wieder gefunden. Wahrscheinlich hat mein großer Bruder ihn gegessen. :grin: Aber das hat der Ehe auch nicht geschadet :tongue:
 

Benutzer99630  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Freund trägt nie Schmuck und würde wohl auch keinen Ehering tragen. Wäre für mich nicht schlimm, ich würde ihm das nicht aufzwingen wollen. Ich würde einen Ehering tragen, aber ich trag auch allgemein gern Schmuck.
Mein Vater z.B. hat seinen Ehering irgendwann durch Gewichtsabnahme dauernd verloren - jetzt liegt das gute Stück seit Jahren im Tresor. Hat der Ehe trotzdem nicht geschadet. :smile:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Meine Mama hat 4 Jahre nach der Hochzeit ihren Ring verloren und ihn nie wieder gefunden. Wahrscheinlich hat mein großer Bruder ihn gegessen. :grin: Aber das hat der Ehe auch nicht geschadet :tongue:
Meine Eltern haben ihren Ehering nur am Tag der kirchlichen Trauung getragen und danach nie wieder. Vorgestern hatten sie ihren 36. Hochzeitstag und es hat ihrer Ehe nicht geschadet.

Ringe sind oft auch einfach unpraktisch. Im Buero oder beim Ausgehen sind sie ok, aber im Fitnessstudio verfluche ich sie immer und bei Outdoorsportarten sind sie auch nervig. Ich habe meinen Verlobungsring gleich in der ersten Woche mit Kerben beim Gewichtsheben versehen und meinen Ehering beim Klettern verkratzt. Inzwischen habe ich immer eine Kette dabei, aber das nervt auch oft beim Sport und mein Mann wuerde im Leben keine Kette tragen, deshalb bleibt der Ring gleich sicher zu Hause. Er traegt seinen Ring, wenn wir schick Essen gehen oder zu Familienfeiern, aber ansonsten ist er einfach im Weg, weil er taeglich in der Mittagspause Sport macht.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
In meinem Beruf werde ich den Ring so oder so nicht täglich tragen können, da wäre es ja unfair wenn ich von meinem Partner etwas anderes erwarten würde.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich wäre selbst so eine Kandidatin, die lieber keinen (teuren) Ring hätte. Ich mag Ringe an sich weil sie toll aussehen, aber ich kann es nicht brauchen die an den Händen zu haben (ok, und bei der Arbeit dürfte ich den Ring sowieso nicht tragen). Außerdem bin ich der Mega-Schussel vor dem Herrn und hab bisher alles an Schmuck, was auch nur im Entferntesten irgendeinen Wert darstellte, verloren.
Von daher würde es mich absolut nicht stören, wenn mein Mann später mal keinen Ring oder ihn nur zu besonderen Anlässen tragen möchte.
 

Benutzer117386 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns halten wir es so, dass jede seinen Ehering tragen kann, wann
und wie er will. Am Anfang haben wir den Ring beide immer getragen;
das nutzt sich ab nach inzwischen 16 Jahren. Und ich fände es in-
zwischen kindisch, unverständlich darauf zu reagieren, wenn meine
Frau den Ring mal nicht trägt.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Also wir würden ihn beide tragen, da es für uns dazugehört. Er trägt zwar selten Schmuck (eine Kette, ab und zu ein Armband), aber an einen Ring gewöhnt man sich ja schnell.
 

Benutzer113145 

Benutzer gesperrt
In 7 Jahren nur ein paar Mal abgenommen, als ich beruflich dazu gezwungen war, ansonsten trag ich ihn immer. Bin mit meiner Frau einig, dass wir Eheringe ebenso wenig als Schmuck betrachten, wie Armanduhren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren