Ehefrau bisexuell trifft Frau

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Gemeinde,

Wie die Überschriften schon sagen, haben auch Ehemänner Fragen auf die Antworten gesucht werden.

Wo fange ich am besten an. Ich bin seit nun fast 9 Jahren mit meiner Frau zusammen, davon 3 verheiratet. Wir planen seit längerem schon eine Familie, was auch leider einmal nicht geklappt hat.
Seit einem Jahr überlegen wir sogar eine Kinderwunschbehandlung durchzuführen, wozu wir uns nun auch entschlossen haben. Sie ist 39 ich 38. Ein Haus in Planung. Also alles was man sich eigentlich wünscht um glücklich zu werden.
Das meine Frau bisexuell ist, war eigentlich immer so ein Verdacht. Aber wir haben uns bisher immer vertraut und waren bis auf die üblichen Streitereien in einer Ehe glücklich. Also eigentlich alles bestens.

Vor einigen Wochen fing es an für mich komisch zu werden. Whatsapp wurde von ihr laufend geschrieben. Wenn wir nebeneinander auf dem Sofa lagen, drehte sie ihr Handy weg, immer auf dem Kopf gedreht wenn es rumlag, usw.

Vor einigen Tagen endlich mal wieder Sonne und raus. Kleine Radtour gemacht. Sie hatte ihr Handy auf dem Tisch liegen lassen. Ich nahm es um es ihr zu geben an unseren Rädern , da sie noch zur Toilette war. Durch die Bewegung ging das Display an. Eine Nachricht von Marion (Name geändert) : "Ich vermisse dich!! Drei ❤ "
Das hat mich erst irritiert, im Nachhinein aber nachdenklich gemacht. Sie hatte die letzten Wochen auch immer erzählt sie fährt ne Freundin besuchen. Im Nachhinein hat sich dann rausgestellt es war diese Marion. Sie war nun die letzten Wochen öfters bei Ihr tagsüber zum spazieren gehen und auch mit Ihr Motorrad fahren. Aber nie über Nacht weg. Meist Samstags für einige Stunden oder mal während der Woche. Ich hab mir erst auch nix dabei gedacht. Dachte "Hey Frauen schreiben sich ja mal sowas.."

Samstag abend dann, bei lustiger Gesellschaft (Coronakonform) ging bis spät abends wieder die Schreiberei los. Wo ich dann nochmal auf unserem Nachhauseweg die letzte Nachricht sah von Marion auf dem Display "Uh jaaa Baby ❤ ♥️ 💜 "

Worauf ich Sie dann letztendlich ansprechen musste was das zu bedeuten hat. Um nochmal klarzustellen, ich kontrolliere Sie bis heute nicht! Die Nachrichten hab ich nur auf dem Display gesehen. Was geschrieben wurde, weiss ich bis heute nicht. Nachdem abends bzw. Nachts streit war belies ich es dabei und verschob die Diskussion auf den Sonntag morgen, da wir ja auch etwas Alkohol getrunken hatten.

Am nächsten Morgen nochmal angesprochen sagte sie da is nix.. und bei der Frage dann kannst mir ja zeigen was ihr so da schreibt, hieß es die Nachrichten alle gelöscht. Was auch der Fall war.

Letztendlich hat sie mir gesagt das das die Frau war mit der Sie ihre ersten gleichgeschlechtlichen Sex hatte vor über 10 Jahren und Marion lesbisch ist.
Marion war sogar zu meiner Schwiegermutter gefahren um die dann neue Nummer meiner Frau zu bekommen. Dafür hat sie ca. 80 km Hinweg in Kauf genommen.

Marion hat sich bei meiner Frau wieder gemeldet und somit fing das an. Meine Frau versichert mir bis heute das da nix ist und war und sie sich nur durch Gefühle für eine solche Schreiberei hinreißen ließ...

Ich kann das einfach nicht so glauben. Wenn Gefühle da sind, kann man die ja nicht unterdrücken?? Seit Sonntag ist auch einmal funkstille was ich nicht glauben kann. Wie gesagt, wenn Marion ja auch Gefühle für meine Frau hat, kann man die nicht unterdrücken und andersrum doch auch nicht.
Weiss nicht ob für mich eine Welt zusammen bricht, denn wir ein neues Haus am planen sind und Kinder haben möchten, was meine Frau auch unbedingt mit mir möchte!! Sie liebt mich sagt sie. Aber ich weiss einfach nicht ob das damit getan ist..

Ich weiss nicht ob ich zum jetzigen Zeitpunkt wirklich eine Kinderwunschbehandlung durchführen möchte. Mir gehen da gerade soviele Dinge durch den Kopf und weiß nicht wirklich weiter..

Ich wäre dankbar wenn jemand mir versuchen könnte das ein oder andere zu verstehen und was ich machen soll. Ein Tipp ein Rat wäre ich sehr dankbar.

Grüße
 

Benutzer168169 

Öfter im Forum
Meine Frau versichert mir bis heute das da nix ist und war und sie sich nur durch Gefühle für eine solche Schreiberei hinreißen ließ...
Also, wenn da Gefühle im Spiel sind, ist dies für mich nicht unbedingt ein Indiz dafür, daß da nichts ist...

Hast Du denn Angst, Deine Frau an ihre Ex zu verlieren, oder könntest Du unter bestimmten Umständen vielleicht sogar damit leben, wenn sie, beispielsweise rein sexuell, auch etwas mit dieser oder anderen Frau(en) hätte? - Sie kann Dich ja durchaus lieben, aber sexuell auch Frauen anziehend finden, das würde ich nicht zwingend als eine Bedrohung sehen, wenn sie ihr hauptsächliches Leben mit Dir führen will und das andere, ab und zu mal, aus rein sexuellem Hintergrund ist...
Habe mir mal sagen lassen, daß für viele Frauen Sex mit anderen Frauen einfach anders ist, als mit Männern und manche Frauen einfach dieses "Anders", ohne ihren Partner dadurch weniger zu lieben oder verlassen zu wollen, schätzen und in solch einem Fall andere Frauen nur als schöne (sexuelle) Ergänzung sehen...

Vielleicht kann eine der hier im Forum vertretenen Bi-Frauen ja einmal ihre Sichtweise dazu wiedergeben...

Auf jeden Fall solltet ihr noch einmal offen und ehrlich miteinander reden und Du solltest ihr gegenüber auf jeden Fall offen und ehrlich Deine Gedanken, Sorgen und Ängste mitteilen, denn nur weil Du denkst, etwas müßte für sie ersichtlich sein, ist es dies noch lange nicht! Sie kann genauso wenig wie Du Gedanken lesen, weshalb Kommunikation meines Erachtens immer das Wichtigste in einer Beziehung ist!

Sollte sich dann nach diesem Gespräch noch immer ein Unbehagen in Dir breitmachen, und ihr keinen Konsens finden, solltest Du ggf. wirklich noch einmal überdenken, ob dies ein geeigneter Zeitpunkt für eine Kinderwunschbehandlung / einen Hausbau ist, denn mit einem Kind übernimmt man auch eine große Verantwortung und dies normalerweise mindestens für 16 - 18 Jahre und ein gemeinsamer Hausbau ist auch nichts, was man "mal eben so nebenbei" stemmt, dabei gehen viele Beziehungen aufgrund enormen Baustresses in die Brüche, daher solltet ihr euch auf jeden Fall einig sein und gemeinsam an einem Strang ziehen (was Deine Frau ja, sofern ich Deine obige Aussage richtig verstanden habe, noch immer will)...
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Das die Nachrichten gelöscht sind, ist mMn. ein Alarmsignal der Stufe rot!
 

Benutzer173507  (37)

Öfter im Forum
Da hilft einfach nur völlige Transparenz von beiden Seiten und Karten auf den Tisch. Keine Geheimnisse.
Sobald jemand misstrauisch wird und der andere nicht mit der Sprache rausrückt, geht die Rumeierei los.
Also entweder, sie dröselt das von Anfang an auf, ohne was zu vertuschen und ihr schaut, wie ihr damit umgeht oder ihr kommt nicht wieder auf nen grünen Zweig und das unbehagliche Gefühl bei dir bleibt.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Ihr befindet euch an einem emotional wahrscheinlich sehr zehrenden Lebensabschnitt. Ein Wunsch, der euch bisher verwehrt blieb, zwei Mammutprojekte noch vor euch.

Manchmal schweißt das zusammen. Manchmal treibt es auseinander.

Ihr solltet euch erstmal klar werden, wo ihr steht. Jeder für sich. Wer ist bereit wieviel zu investieren. Wer kann wieviel in eure Zukunft investieren.

Vielleicht war es für sie nur eine nette Ablenkung von den Sorgen zuhause. Wie geht es euch, mit dem unerfüllten Kinderwunsch? Ist sie mit sich im reinen oder macht sie sich Vorwürfe? Wie ist es bei dir?

In so eine Situation eine dritte Person zu bringen und sich gefühlsmäßig hinreißen zu lassen ist, meiner persönlichen Ansicht nach, die Flucht nach vorne. Mit jemand anderem ist dann plötzlich alles leicht und locker, wo zuhause Probleme gewälzt werden. Es ist der einfache Weg. Ohren zu halten und laut singen sozusagen.

Kannst und willst du das auffangen? Was wäre dein Wunsch an sie, um wieder Vertrauen zu können? Wärst du bereit deine Wünsche konsequent einzufordern? Kannst du das überhaupt, oder ist die Enttäuschung größer, mit euren Projekten allein gelassen worden zu sein?

Deshalb würde ich erst einmal klären, welche Wichtigkeit ihr, jeder für sich, eurem Plan für die Zukunft zuschreibt. Darauf kann man auf- oder abbauen. Druck nehmen, Tempo verringern, oder eben gemeinsam ranklotzen.

Es sei denn, du stellst für dich schon jetzt fest, dass es nichts gibt, was dir wieder Halt und Vertrauen gibt. Dann sollte es vielleicht besser mit Schrecken enden, als ein Schrecken ohne Ende zu werden.


Vielleicht kann eine der hier im Forum vertretenen Bi-Frauen ja einmal ihre Sichtweise dazu wiedergeben...
Bestimmt

das würde ich nicht zwingend als eine Bedrohung sehen
Das ist ein großer, immer wieder gern gemachter Fehler. Das Vorhandensein eines Penis, macht nicht den Unterschied für komplexe Gefühle.
Bisexuelle Frauen fühlen nicht immer nur Spielkram und Pornofantasien füreinander. Genauso wenig, wie Frauen sich nach jedem Bums mit einem Mann, unwiderruflich in diesen vergucken.

Der TE wurde offenbar auf die ein oder andere Art hintergangen. Sexuell? Wissen wir nicht. Emotional? Auf jeden Fall.
Was macht jetzt das Geschlecht für einen Unterschied?

Betrug beginnt dort, wo man das Gefühl hat etwas verheimlichen zu müssen.

Alles Gute dir, lieber TE.
 

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Guten Morgen allen,

Und lieben Dank für die Antworten.
Also, wenn da Gefühle im Spiel sind, ist dies für mich nicht unbedingt ein Indiz dafür, daß da nichts ist...

Hast Du denn Angst, Deine Frau an ihre Ex zu verlieren, oder könntest Du unter bestimmten Umständen vielleicht sogar damit leben, wenn sie, beispielsweise rein sexuell, auch etwas mit dieser oder anderen Frau(en) hätte?
Ich denke ja selbst, wenn da Gefühle sind, kann man die nicht abstellen und sagen: "Ja tut mir leid. Kommt nicht wieder vor" Gefühle sind doch da und die kann man ja nicht ausblenden. Wenn sie die doch jetzt unterdrücken will, dann befürchte ich das in 5,6 -10 Jahren diese doch wieder da sind. Und was ist dann?! Ich habe heute emotional darauf reagiert, die Folge wäre doch entweder dann die Trennung oder eine erneute heimliche Mauschelei.

Ob ich damit klar komme hab ich mich auch gefragt, aber ich hab definitiv ein Problem wenn Sie zu Marion fährt. Das ganze seit Wochen mit der Heimlichkeit ist für mich ein Betrug wenn da mehr ist/war. Egal ob es mit einer Frau oder Mann ist.

Sie sagte mir auch, sie wusste ja auch nicht das das mir so viel ausmachen würde, weil ist ja nur ne Frau. Da sagte ich, es ist ja nicht mein Fehler das ich nicht auf Männer stehe!?

Ich muss auch sagen Sie war mir definitiv bis jetzt auf jeden Fall immer treu. Sie selbst hat auch manchmal eine gewisse Eifersucht die mich gestört hat. Wenn ich z.b. ne Radtour mit Freunden gemacht habe mit Übernachtung. Hatte Sie immer Angst ich würde sie betrügen..
 

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Ups, das hatte ich völlig überlesen :ashamed:

Extra gelöschte Nachrichten finde ich auch seeehr merkwürdig...
Ja ist es auch. Also sie hat aber auch immer die Angewohnheit gehabt, Nachrichten oder WhatsApp komplett zu löschen, wegen Speicherplatz usw. Ich weiss aber auch, wie ich gerade schon gesagt habe, das sie mir bisher wirklich immer treu ist/war.

Die Nachrichten von Marion hatte sie direkt an dem Samstag komplett gelöscht. Ich denke auch schon, das die definitiv geschriebenen sexuellen Fantasien mit Marion mir offen zu legen ihr zu peinlich war in dem Moment. An dem Samstag war auch etwas Alkohol abends i Spiel. Daher hab ich die Diskussion erst am Sonntag geführt.

Ich bin auch nicht naiv. Hab auch einige Erfahrungen schon gemacht in Sachen Beziehungen. Erfahrung = Summe allen Misserfolg
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Sie sagte mir auch, sie wusste ja auch nicht das das mir so viel ausmachen würde, weil ist ja nur ne Frau.
Deswegen das hier:

drehte sie ihr Handy weg, immer auf dem Kopf gedreht wenn es rumlag, usw.
?

Wenn sie jetzt nicht ehrlich ist, dann schmeißt sie euch die Steine zu einer vernünftigen Aussprache und Lösungsfindung selbst vor die Füße. Das solltest du ihr schon klar machen.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sie sagte mir auch, sie wusste ja auch nicht das das mir so viel ausmachen würde, weil ist ja nur ne Frau. Da sagte ich, es ist ja nicht mein Fehler das ich nicht auf Männer stehe!?

Deine Frau wäre nicht die erste, die ihren Mann für eine Frau verlässt.
Also "nur ne Frau" ist da kein Argument.
Deine Befürchtungen sind absolut begründet.

Und es ist auch kein Freifahrtschein für sie, nur weil sie bi ist.
Hättest Du einen Freifahrtschein, wenn Du auf Blondinen und Latinas stehst, aber mit einer Blondine verheiratet bist? Dürftest Du Dich dann an Latinas ranmachen? Wohl kaum.

Offenbar habt ihr euch Exklusivität versprochen.
Das gilt für Deine Frau auch für andere Frauen.

Und leider hören sich die Aussagen und Handlungen Deiner Frau nach einer für affärentypischen Verharmlosung an.
Zumal die andere Dame doch sehr offenbar anderes als nur eine platonische Freundschaft im Sinn zu haben scheint.

Mach Dir mal Gedanken, ob Du über mit einer Beziehungsöffnung klarkommen würdest und wenn ja, mit welchen Spielregeln.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Unabhängig vom Geschlecht und der sexuellen Orientierung ist meiner Erfahrung nach die plötzliche Zuwendung zu alten Liebschaften oft ein Zeichen dafür, dass es in der Beziehung gewaltig hakt.

Ihr habt einen unerfüllten Kinderwunsch, deine Frau nähert sich der 40, Hausbau steht an... das alles belastet sie vermutlich und da können positive Impulse von außen sehr verlockend sein.

Vielleicht ist es nur ein an sich unbedeutender Flirt, ein Ventil, um Frust abzulassen, aber in Ordnung ist ihr Verhalten deshalb noch lange nicht.

Ich würde da mal ernsthaft mit ihr reden, Butter bei die Fische.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Marion hat sich bei meiner Frau wieder gemeldet und somit fing das an. Meine Frau versichert mir bis heute das da nix ist und war und sie sich nur durch Gefühle für eine solche Schreiberei hinreißen ließ...

Ich kann das einfach nicht so glauben. Wenn Gefühle da sind, kann man die ja nicht unterdrücken??
Also ganz prinzipiell aus meiner Erfahrung: Ja ich kann beim Schreiben etwas fühlen, dass ich bei einem realen Treffen nicht fühlen würde. Das geht prinzipiell. Das Problem an der ganzen Sache bei euch: Sie hat es hinter deinem Rücken gemacht. Und als sie erwischt wurde hat sie das hier gemacht:
Am nächsten Morgen nochmal angesprochen sagte sie da is nix.. und bei der Frage dann kannst mir ja zeigen was ihr so da schreibt, hieß es die Nachrichten alle gelöscht. Was auch der Fall war.
Das spricht für mich: Nope das sind nicht "einfach so Gefühle". Wäre nichts dabei, dann hätte sie die Nachrichten nicht einfach so gelöscht. Zumindest empfinde ich das so.

Das zweite gewaltige Problem an der Sache: Sie hatte etwas mit der Person zuvor. Sprich das war nicht irgendein wild Fremder mit dem sie - vermutlich - sexting betrieben hat.

Daher könnte ich ihr nicht glauben, dass da "nichts bei war". Sie ist dir prinzipiell keine Rechenschaft schuldig, aber so wenig sie das ist, so wenig muss du dieses Verhalten dulden. Sprich denk darüber nach, was für Konsequenzen dieses Verhaltet für dich hat und wie die Zukunft für dich aussehen könnte.
 

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Also ganz prinzipiell aus meiner Erfahrung: Ja ich kann beim Schreiben etwas fühlen, dass ich bei einem realen Treffen nicht fühlen würde. Das geht prinzipiell. Das Problem an der ganzen Sache bei euch: Sie hat es hinter deinem Rücken gemacht. Und als sie erwischt wurde hat sie das hier gemacht:

Das spricht für mich: Nope das sind nicht "einfach so Gefühle". Wäre nichts dabei, dann hätte sie die Nachrichten nicht einfach so gelöscht. Zumindest empfinde ich das so.

Das zweite gewaltige Problem an der Sache: Sie hatte etwas mit der Person zuvor. Sprich das war nicht irgendein wild Fremder mit dem sie - vermutlich - sexting betrieben hat.

Daher könnte ich ihr nicht glauben, dass da "nichts bei war". Sie ist dir prinzipiell keine Rechenschaft schuldig, aber so wenig sie das ist, so wenig muss du dieses Verhalten dulden. Sprich denk darüber nach, was für Konsequenzen dieses Verhaltet für dich hat und wie die Zukunft für dich aussehen könnte.
Danke für den Rat. Ja ich bin mir nicht sicher. Vor allem denk ich das Marion mehr will. Warum hat sie gut 180km hin und Rückweg in Kauf genommen, um bei meiner Schwiegermutter die Handynummer zu bekommen unter Vorwand alte Freunde zu sein. Was leider geklappt hat.
Ich denke sie will definitiv mehr. Auch wenn es nur nochmal Sex ist und ne Affäre mit meiner Frau beginnen, wenn nicht schon passiert..
 

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Also ganz prinzipiell aus meiner Erfahrung: Ja ich kann beim Schreiben etwas fühlen, dass ich bei einem realen Treffen nicht fühlen würde. Das geht prinzipiell. Das Problem an der ganzen Sache bei euch: Sie hat es hinter deinem Rücken gemacht. Und als sie erwischt wurde hat sie das hier gemacht:

Das spricht für mich: Nope das sind nicht "einfach so Gefühle". Wäre nichts dabei, dann hätte sie die Nachrichten nicht einfach so gelöscht. Zumindest empfinde ich das so.

Das zweite gewaltige Problem an der Sache: Sie hatte etwas mit der Person zuvor. Sprich das war nicht irgendein wild Fremder mit dem sie - vermutlich - sexting betrieben hat.

Daher könnte ich ihr nicht glauben, dass da "nichts bei war". Sie ist dir prinzipiell keine Rechenschaft schuldig, aber so wenig sie das ist, so wenig muss du dieses Verhalten dulden. Sprich denk darüber nach, was für Konsequenzen dieses Verhaltet für dich hat und wie die Zukunft für dich aussehen könnte.
Auch muss ich sagen das meine Frau und Marion zwei komplett unterschiedliche Typen sind. Nicht unbedingt auf Aussehen bezogen. Marion eher der coole rockige Typ mit Tattoos usw. Motorrad Autorenkollektiv und ganz andere persönliche Interessen wie meine Frau die da eher ruhig und eben komplett anders ist. Daher wüsste ich nicht ob da ne Beziehung entstehen könnte. Oder es dann doch nur rein sexueller Natur ist..
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Auch muss ich sagen das meine Frau und Marion zwei komplett unterschiedliche Typen sind. Nicht unbedingt auf Aussehen bezogen. Marion eher der coole rockige Typ mit Tattoos usw. Motorrad Autorenkollektiv und ganz andere persönliche Interessen wie meine Frau die da eher ruhig und eben komplett anders ist. Daher wüsste ich nicht ob da ne Beziehung entstehen könnte. Oder es dann doch nur rein sexueller Natur ist..

Ist doch gar nicht so selten, dass man mit einem "wilderen" Typen eine Affäre eingeht und man zu Hause den eher ruhigeren und verlässlichen Partner hat.

Wärst Du denn locker, wenn Du davon ausgehst, dass es "nur" Sex ist?
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Vor allem denk ich das Marion mehr will.
Das sollte dir eigentlich egal sein. Es geht nämlich nicht darum, ob Marion mehr will, sondern wie deine Frau sich in der Situation verhält. Sie hätte klar Stellung beziehen und ein Riegel davor schieben müssen. Hat sie aber nicht. Daher konzentrier dich nich auf Marion, sondern auf deine Frau.
Daher wüsste ich nicht ob da ne Beziehung entstehen könnte. Oder es dann doch nur rein sexueller Natur ist..
Macht es für dich ein Unterschied? Das solltest du dann auch mit deiner Frau besprechen. So oder so solltet ihr dringend diesen Vertrauensmissbrauch klären. Lass dich nicht abspeien mit "Ja, dachte macht dir nichts aus". Wenn das so war, warum hat sie dir nicht einfach ganz klar gesagt, was sie vor hat 🤷‍♀️ Wenn sie eh davon ausgeht, dass es dir nichts ausmacht 🤷‍♀️

Wenn sie es partou nicht klären will, dann hast du damit auch eine Antwort bekommen.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Auch muss ich sagen das meine Frau und Marion zwei komplett unterschiedliche Typen sind. Nicht unbedingt auf Aussehen bezogen. Marion eher der coole rockige Typ mit Tattoos usw. Motorrad Autorenkollektiv und ganz andere persönliche Interessen wie meine Frau die da eher ruhig und eben komplett anders ist. Daher wüsste ich nicht ob da ne Beziehung entstehen könnte. Oder es dann doch nur rein sexueller Natur ist..

Ist natürlich nicht repräsentativ ... aber wenn ich lesbische Paare sehe, dann sind das quasi IMMER 2 sehr unterschiedliche Frauen. Die eine sehr männlich (kurze Haare, breites Kreuz etc.) und die andere eher das Gegenteil.
 

Benutzer184431  (38)

Ist noch neu hier
Macht es für dich ein Unterschied? Das solltest du dann auch mit deiner Frau besprechen. So oder so solltet ihr dringend diesen Vertrauensmissbrauch klären. Lass dich nicht abspeien mit "Ja, dachte macht dir nichts aus". Wenn das so war, warum hat sie dir nicht einfach ganz klar gesagt, was sie vor hat 🤷‍♀️ Wenn sie eh davon ausgeht, dass es dir nichts ausmacht 🤷‍♀️

Wenn sie es partou nicht klären will, dann hast du damit auch eine Antwort bekommen.
Natürlich macht das kein Unterschied.
Mein größtes Bedenken ist da momentan, das sie sich selbst gegenüber vielleicht nicht ehrlich ist. Ich kenne sie ja auch schon sehr lange. Sie ist ein Typ der keine Veränderungen mag oder wirklich macht. Dazu kommt, das sie gegenüber ihrer Mutter sehr fügsam ist und auch generell ihr keine Widerworte gibt. Das gab bei uns auch schon des öfteren Streit, weil sie nie mit ihrer Mutter diskutiert und dann zu mir kommt und sich auskotzt. Meine Schwiegermutter ist sehr dominant und konservativ.

Von daher hab ich die Bedenken oder bin mir sicher, das Sie allein nur aus Angst ihrer Mutter das zu sagen, niemals ihre Sexualität outen würde! Aber Gefühle und auch Neigungen kann man nicht unterdrücken?!?
 

Benutzer164174  (43)

Öfter im Forum
Wenn dem so ist, dass sie für diese Frau mehr als Attraktion empfindet, dann muss dies nicht das Aus Eurer Beziehung bedeuten. Es sei denn du besteht auf Exklusivität und soerrst sie damit ein, dann wird das Gegenteil eintreten und sie wird es heimlich machen.
Sie es mal so: besser ne Affäre zu ner Frau als zu nem Mann. Sie kann weder schwanger werden, noch kannst du ihr das geben, das sie von der Frau bekommt und auch möchte. Sie sollte das aber nicht heimlich tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren