ehe

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
was würdet ihr machen?
In dem Fall: du findest eigentlich alles nur...kacke, weißt nichts, was dich bei ihm hält und willst auch keine Eheberatung machen - dann würde ich mich an deiner Stelle trennen.
Die Beziehung ist dann ja scheinbar vorbei.
 

Benutzer172042  (42)

Ist noch neu hier
Ja es ist alles kacke
Er macht so als wäre er das opfer.
Ich will ja wissen was er von unser ehe noch haltet.
Ich hab in zwar angesprochen aber keine gescheiten antworten bekommt man zurück
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich will ja wissen was er von unser ehe noch haltet.
Wenn ER zur Eheberatung möchte, sieht er ja scheinbar noch Potential. Vielleicht KANN er ohne Hilfe auch nicht gescheit reden. Schonmal drüber nachgedacht?
Wenn du eine Eheberatung ausschließt, hast du doch eigentlich mit der Beziehung abgeschlossen.
 

Benutzer172042  (42)

Ist noch neu hier
Er kann nicht nur alleine nicht reden sondern dieser Mann kann nichts mach alles ich
Und ja ich gebe irgendwie die ehe auf hab lange genug gekämpft bin schon müde davon will nicht mehr
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Als wir zusammen gekommen sind war er von Bundesherr fertig da war er 19 Jahre und seit dem ging er nie wieder Arbeiten.
Das einzige was er macht mit seiner Mutter saufen gehen und vor dem Computer sitzen.
Zu dieser zeit bin ich Arbeiten gegangen 3 Schicht betrieb.
Mit 23 Jahre bekam ich mein erstes Kind und das war ihm egal er ist Tag für Tag mit seiner Mutter saufen gewesen ich war beim Kind zuhause.
Und warum genau hast du mit so einem Typen drei Kinder bekommen? Wolltest du tatsächlich Kinder MIT DIESEM MANN oder einfach grundsätzlich Kinder und es war halt bequem das du schon einen Kerl hattest?

Das ist ja auch ein bisschen selbstgemachtes Drama. Zwischen deinem ältesten und deinem jüngsten Kind liegen immerhin 12 Jahre. Wenn es, wie du beschreibst, schon immer so war das er keinen Finger gerührt hat und nur am Saufen und Computerspielen war, wieso um alles in der Welt hast du dir dann nach 12 Jahren gedacht „och, noch ein drittes Kind wäre super!“? :what:

Und warum habt ihr vor einem Jahr geheiratet? (du schriebst ja ihr seid 21 Jahre zusammen und davon 1 Jahr verheiratet)? Was hat dich da getrieben?
Fakt ist, du hast es ja scheinbar bisher auch Alles alleine hinbekommen, also brauchst du die Flitzpiepe nicht. Wenn ihr euch nicht professionell beraten lassen wollt, dann hat sich die Ehe doch sowieso erledigt.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Was überlegst du dann noch?
Du sprichst ja auch nur völlig respektlos von ihm. Lasst euch doch gegenseitig ziehen, es wartet auf euch beide vielleicht noch ein erfüllteres Leben.
 

Benutzer172042  (42)

Ist noch neu hier
Ich war damals zu verliebt in hin hab die Fehler nicht sehen wollen ein Teil bereue ich es ich hätte es besser haben können.
Du hast schon recht ich brauch hin nicht
 

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
Wenn Du keinen Sinn in einer Beratung siehst, er Dich seelisch und körperlich verletzt hat, Du eh schon wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen musstest, dann gibt es nur einen Weg..

Allein mit den Kindern heißt die Richtung
 

Benutzer172042  (42)

Ist noch neu hier
Danke für die Antwort ich brauch in wirklich nicht ab bis jetzt alles alleine geschaft
 

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
Die beiden Älteren werden Dich sicher unterstützen, wenngleich Kinder eigentlich in ihrer Entwicklung nicht die Eltern bemutteln sollten. Wie stehen denn die Kinder übehaupt zu dieser Situation? Hat der Große denn schon mal geäußert, daß es besser wäre, die Familie würde besser ohne eine alkoholisierte Spielernatur auskommen ???

Ist dann nicht auch der seelische Frieden wieder sicherer? Und den/die Kleene/n kriegt man auch noch groß.
Gibt´s denn einen Freundeskreis, der Dich unterstützen würde ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172042  (42)

Ist noch neu hier
Nein der große hat noch nichts geäußert.
Ja es gibt einen Freundes kreis Familie weniger.
 

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
Dann lass es bei den Kindern doch mal vorsichtig anklingen, daß Du erwägst die Familie aus Dir und Deinen Kindern neu aufzubauen. Man kann es Dir nur wünschen, daß es dann deutlich familiärer zugeht als bisher. :smile:
 

Benutzer43798  (40)

Sehr bekannt hier
Im Grunde weißt du die einzige Antwort doch schon. So wie du schreibst, die Frustration, Endgültigkeit und allgemeine Unzufriedenheit steht bei dir zwischen jeder Zeile. Das einzige was dich noch hält ist vielleicht Vernunft ("sowas macht man doch nicht") oder die Trägheit ("und was wenn ich dann ewig alleine bleibe").

Im Grunde hast du eure Beziehung schon lange innerlich beendet. Es gibt absolut kein Argument diese Ehe fortzuführen. Dann tu euch allen vier einen Gefallen und mach einen Schlussstrich. Ich denke gerade dir und deinen Kindern wird es gut tun. Und was mit ihm ist... ist das nicht eigentlich egal und sein Problem?
 

Benutzer118204 

Meistens hier zu finden
Unter den geschilderten Umständen würde ich auch zur Trennung raten. So wie du schreibst ziehst du ihn ja ohnehin als quasi 4. Kind mit durch das Leben. Offensichtlich gibt es nichts was du vermissen würdest sondern du würdest dich nur von Sorgen befreien. Natürlich fällt der Gedanke schwäre, nach so vielen Jahren, aber so wie es aussieht macht die Beziehungen ja keinen in der Familie wirklich glücklich.
Müsstest du Sorge haben, dass die Trennung sehr schmutzig wird, er dir nachstellt oder versucht es über die Kinder auszumachen? Wenn möglich, such dir Hilfe, jemanden der dich Unterstützt sowohl beim rechtlichen aber auch zum bestärken. Lass dir lieber Zeit als überstürzt zu handeln und bereite dich vor und nimm Beratungen in Anspruch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren