Ebay ?!

Benutzer83304 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo.. hätte da mal 1-2 Fragen zu Ebay..

Wenn ich bei Ebay einstelle kostet mich dies ja eine angebotsgebühr ( bilder etc )

Sagen wir mal meine Auktion wird nicht verkauft, ist dann diese Angebotsgebühr trotzdem fällig, also wird mir der betrag trotzdem abgezogen ?

( denke mal ja, oder?! )


Was ist aber, wenn ich eine Auktion erstelle und diese dann z.B 1Tag vor ablaufen bei Ebay herausnehme..( z.B Ware verloren gegangen etc. )

Wird mir der betrag dann trotzdem vom Konto abgezogen ?!

Danke :smile2:
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
du bezahlst die Gebühr, auch wenn der Artikel nicht verkauft wird. Diese Gebühr erhöht sich nur, da Ebay am Gewinn prozentual beteiligt wird (wenn ich das Recht in Erinnerung hab)
Herausnehmen kannst du die Artikel nur unter der Bedingung, dass die Ware verloren gegangen ist, aber ich glaube nicht, dass du deswegen die Gebühr erstattet bekommst
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du eine Auktion reinstellst, die

- nur 1 Bild beinhaltet,
- Startpreis 1 €
- sofort beginnt
- den ganzen Schnickschnack (z.B. Galerie etc.) weglässt,

dann ist die Auktion KOSTENLOS!

Solltest du die Auktion mit diversen Zusätzen "verschönern" (was man meiner Meinung nach nicht braucht), und du verkaufst den Artikel nicht, setzt ihn dann wieder rein ("Wiedereinstellen") und er verkauft sich beim 2. Mal, so musst du das 2. Mal keine Auktionseinstellgebühr bezahlen.

Zum Thema „Nicht verkaufte Artikel“

Im Abschnitt „Nicht verkaufte Artikel“ Einzelheiten zu allen Ihren Artikeln, die nicht verkauft wurden, erscheinen hier. Wenn Sie einen Artikel wiedereinstellen möchten, klicken Sie in der Spalte „Nächster Schritt” auf „Wiedereinstellen”. Wenn Ihr Artikel qualifiziert ist, kostenlos wiedereingestellt zu werden und der Artikel beim zweiten Mal verkauft wird, wird die Angebotsgebühr gutgeschrieben.
Quelle: www.ebay.de

Bei Auktionen, die du einstellst und wieder rausnimmst, musst du trotzdem die Gebühr zahlen (sofern überhaupt genutzt).

LG
 

Benutzer12050 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du eine Auktion reinstellst, die

- nur 1 Bild beinhaltet,
- Startpreis 1 €
- sofort beginnt
- den ganzen Schnickschnack (z.B. Galerie etc.) weglässt,

dann ist die Auktion KOSTENLOS!

Ist das neu? als ich vor nem jahr meine letzte auktion unte rgenau den bedingungen reingestellt hab hat das noch 50 cent gekostet....


ansonsten kann ich zu dem thema leide rncihts beitragen :zwinker:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ist das neu? als ich vor nem jahr meine letzte auktion unte rgenau den bedingungen reingestellt hab hat das noch 50 cent gekostet....


ansonsten kann ich zu dem thema leide rncihts beitragen :zwinker:

Relativ neu, ja. Einige Monate schätze ich. Sogar das Galeriebild ist in dem Fall gratis.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
...Angebotsgebühr


Was ist aber, wenn ich eine Auktion erstelle und diese dann z.B 1Tag vor ablaufen bei Ebay herausnehme..( z.B Ware verloren gegangen etc. )

Die Angebotsgebühr ist bei niederpreisigen Artikeln die nicht jeden "Schnickschnack" benötigen sehr moderat. Eher würde ich mir überlegen ob es den restl. Aufwand (einstellen, beschreiben, zur Post bringen bzw. versenden) wert ist wenn es sich letztlich um "1-Euro-Ware" handelt:ratlos:

Was die Tricksereien angeht (vorher herausnehmen etc.): - da du dich scheinbar nicht besonders gut mit Ebay auskennst würde ich das dringenst unterlassen... v.a. wer schon von vornherein mit so einem Gedanken in Ebay unterwegs ist hat dort nicht wirklich was verloren...
 
H

Benutzer

Gast
Was die Tricksereien angeht (vorher herausnehmen etc.): - da du dich scheinbar nicht besonders gut mit Ebay auskennst würde ich das dringenst unterlassen... v.a. wer schon von vornherein mit so einem Gedanken in Ebay unterwegs ist hat dort nicht wirklich was verloren...

Den Nagel auf den kopf getroffen :smile:
Artikel bei Ebay darfst du nur unter bestimmten Bedinungen wieder rausnehmen wenn schon jemand drauf geboten hat.
Mit der Abgabe des Gebots geht der Käufer mit dem Verkäufer eigentlich schon einen gültigen Vetrag ein. Wenn man einen Artikel nun rausnimmt obwohl keiner der erlaubten Gründe vorliegt hat man ganz schnell eine Schadensersatzklage oder sonstigen Kram vom vorläufigen Höchstbietenden am Hals. Wenn es nur Kleinkram ist, der ohnehin nur für ein paar Euro weg geht wird das dann aber wohl eher nicht der Fall sein (wer treibt wegen ein paar Euro schon so einen Aufwand?). Aber dennoch: Tricksereien würde ich an deiner Stelle bleiben lassen.
Nimm den Artikel nur wieder raus, wenn eine der bestimmten Bedinungen vorliegt, sonst gibts ganz schnell einen netten kleinen Ärger :zwinker:

Was das alles für bestimmte Bedingungen sind weiß ich im Moment leider nicht. Vielleicht kann dir hier jemand anders weiterhelfen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren