ebay- sauhaufen?

M

Benutzer

Gast
Ich weiß ja nicht, wie viel deine Stiefel gekostet hätten, aber bis 40€ ist es rechtlich so, dass der Käufer die Versandkosten zu tragen hat bei Rücksendungen.


Genau, nicht wenn die Ware mangelhaft ist! Dies bezieht sich auf Rücksendungen die aufgrund des 14 Tage Rückgaberechts geschehen, welches insofern lautet: Die Ware darf so ausprobiert, anprobiert und getestet werden wie es im Ladengeschäft möglich wäre. Nicht mehr und nicht weniger!"

Und dies steht so in den AGBs von verschiedenen Shops usw. Aber bei Privatpersonen habe ich noch nie AGBs (überhaupt) gesehen in denen soetwas steht.
 

Benutzer6649 

Verbringt hier viel Zeit
Hab da mal Bücher ersteigert fürs Studium. Nix, keine Email, keine Angabe der Bankverbindung...habe immer mal wieder geschrieben ob er die Kohle nicht will oder was da läuft.
Irgendwann kam dann meine einzige negative Bewertung Hausnummer "kein Kontakt, keine Zahlung,...". Das kommt halt davon, dass die komplette Kommunikation nicht über ebay abläuft und somit nicht kontrolliert werden kann.

Aber nicht das man über sowas nachdenken sollte. Solange die Kohle stimmt.
 

Benutzer45819  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Die Dreistigkeit die manche Leute an den tag legen, macht mich einfach fertig. ich habe eine Decke verkauft. In der Beschreibung stand drin, das diese Decke einen kleinen Fleck hat, Staub oder so. Bild davon war drin.Die Decke lag aber noch nie auf dem Pferd, nur bei mir Schrank. So stands drin. Ich schrieb die Käuferin dann an, ob ich die Decke noch waschen sollte, weil ich im Stall so eine Waschmaschine habe, da zahle ich 5 Euro. Wäre auf meine Kappe gegangen, ich wollts Ihr ja nur recht machen. So, sie nein, das paßt schon, und das wäre ja normal, wenn die Sachen liegen...Bla Bla. Hab dann die Decke weggeschickt, weil Sie sie unbedingt vor Ostern noch haben wollte, Geld war bei mir noch nicht drauf, sie versicherte es mir aber, das die überwiesen hat. Also ich bin der Frau, mehr als entgegen gekommen! So, heute früh schauen ich ins ebay, negative Bewertung von der:eek: :eek:
Decke verdreckt, nicht neu, (hab ich nie geschrieben) Betrüger!

Was macht man da jetzt?

Geld ist zwar drauf, aber mal wieder ohne Porto, ich schrieb sie dann an, was das soll, meinte sie doch nicht glatt, sie hätte schon erwartet das ich die 5 Euro dazulege, weil die musste ich ja nicht ausgeben??? Das ist so geil!
 

Benutzer44529 

Verbringt hier viel Zeit
Was macht man da jetzt?

in diesem Fall:
Rachebewertung (obwohl ich eigentlich strikt dagegen
bin)

was anderes bleibt Dir nicht übrig.

Bei Ebay brauchst Du z.Zt nen dickes Fell
(oder gute rechtliche Kenntnisse)

ich bleib eigentlich immer ganz gelassen.
Drohungen und Beleidigung entgegne ich meist
mit Ironie.
Nimm Dir das bloss nicht zu Herzen :zwinker:
 

Benutzer8243 

Verbringt hier viel Zeit
Solange man schön brav seine Ebay Gebühren bezahlt, hat man dort Narrenfreiheit.

das ist leider korrekt. das problem ist nicht die idiotenquote, sondern dass ebay überhaupt nichts dagegen unternimmt, wenn sich der verkäufer (oder auch käufer) nicht korrekt verhält.

ich hatte zwar bisher nur ganz wenige probleme. aber ausser computergenerierten standard-08/15-mails ist seitens ebay überhaupt gar nichts passiert. da muss man sich auch nicht wundern, wenn die qualität der martkteilnehmer schlechter wird, weil ja keine keine konsequenzen drohen... :grrr_alt:
 

Benutzer45819  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe einen Schlußstrich gezogen und habe mich bei ebay verabschiedet....mir reichts!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren