durchfall un dünnschiss???*g*

P

Benutzer

Gast
also meine freundin immer wenn die merkt dass sie en bissl dünnschiss hat,dann geet die kurz bevos sie ihre pille nimmt noch mal aufs klo un dann 5 stunden nimmer,damit die wirkung der pille nicht beeinflusst wird.ich finds halt bissl blödsinnig,aber geal.
dann haben wir uns letztens drüber unterhalten ob durchfall das gleiche ist wie dünnschiss.
definition:

durchfall:man muss halt die ganze zeit aufs klo

dünnschiss:man muss normal aufs klo,is aber bissl flüssig*g<*


naja,jetzt unsere frage:

beeinflusst auch dünnschiss die wirkung der pille,oder nur durchfall,oder ist das für euch das selbe???
 

Benutzer8768 

Verbringt hier viel Zeit
Es macht keinen Unterschied, wie oft sie auf's Klo muss, wenn der Stuhl flüssig ist, bedeutet das, dass die Darmflora kaputt ist und der Pillenwirkstoff nicht richtig aufgenommen werden kann. Wenn sie das öfter hat, wären Nuvaring, Implanon, Spritze oder Verhütungspflaster für sie besser.
 
D

Benutzer

Gast
hmmm

für mich war das bisher immer das selbe...
aber die überlegung macht irgendwie sinn! was das für auswirkungen auf die wirkung der pille hat weiss ich aber leider nicht!!!!!

sorry! hoffe ihr findet wen der euch da besser helfen kann!!!

bye bye

eure kleine
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
oh.. dann hab ich n Problem *g

*mal so merk*

aber isses evlt. net ratsamer erstma was für den Aufbau der Darmflora zu tun, oder is des sinnlos?

vana
 

Benutzer8768 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit der Darmflora ist meistens zum Fenster rausgeworfenes Geld. Es gibt da Medikamente zum Aufbau der Darmflora, die von der KK nicht bezahlt werden, habe ich auch schon probiert, weil ich Reizdarm habe, was oft mit Stuhlproblemen verbunden ist. Die wirken auch nur bei den Wenigsten und beseitigen nicht die "Ursache" der Stuhlprobleme. Es kann z.B. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein (Laktose-,Sorbit-,Fructose-Unverträglichkeit), eine Nahrungsmittelallergie, Stress, falsche & unausgewogene Ernährung etc..
Am besten wäre es, erst einmal zu einem Internisten oder Gastroenterologen zu gehen und auf Nahrungsmittelunverträglichkeit zu testen und im Anschluss eine Ernährungsberatung zu machen oder selbst Diätpläne auszuprobieren. Es gibt auch das "Märchen" von Candida-Pilzen im Darm, die das auslösen können, das ist bis heute aber nicht bewiesen. Bei mir haben sie auch Candida-Pilze im Darm gefunden, das ist aber nichts ungewöhnliches. Nachdem ich dann wochenlang Pilzmittel geschluckt habe, ist es auch nicht besser geworden.
 

Benutzer3283  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Oh man, wenn "dünnschiss" auch die Wirkung der Pille beeinträchtigt, hätte ich glaube schon oft schwanger werden müssen! Ich mein ich hab's net regelmäßig, aber es kommt schon mal vor...doch wenn ich richtig überlege, hatte ich es glaub meistens tagsüber! Die Pille nehme ich ja erst um 21:00Uhr!

Hoffentlich hat jemand Ahnung davon und kann's aufklären...
 

Benutzer8768 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du nur ab und zu einen weichen Stuhl hast, ist das ungefährlich. Erst wenn es chronische Züge annimmt und du dauerhaft nur "Wasser" scheisst (verzeih mir bitte die Ausdrucksweise :grin:) , dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß die geamte Darmflora vernichtet ist und dann wird's problematisch. D.h. nicht dass dann die Pille nicht wirkt, sondern dass wie bei Antibiotika das Risiko einer Schwangerschaft erhöht ist.
 

Benutzer3283  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Gut, denn ich schieße zum Glück nicht dauerhaft Wasser...:grin:

Es ist bloß manchmal a bissel sehr weich und a bissel flüssiger...
 
S

Benutzer

Gast
inspiriert

also ich will ungern alte threads wieder aufleben lassen :zwinker: aber was heißt denn für euch "durchfall=öfter mal" .. was ist denn öfter? und nur weil ich ne stunde, nachdem ich die pille genommen habe mal zur toilette musst, verschwindet die wirkung der pille doch nicht, oder?
für mich war durchfall und dünnschiss immer das gleiche :clown:

someone :eckig:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren