Durchbrennen

Benutzer109007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo erstmal
Ich hoffe ihr nehmt euch ein wenig Zeit für mich.
Ich bin jetzt seit ca. 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung. Ich lebe in Deutschland und er in der Türkei. Ich bin gebürtige Türkin und habe ihn in unserem Viertel kennen gelernt. Im habe mein Abitur und habe in einem Jahr meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin geschafft. Das Problem liegt bei unseren Eltern. Nicht nur meine sondern auch seine Eltern sind gegen eine Heirat. Ich war in den Sommerferien mit meiner Familie in der Türkei und habe versucht ihn meinen Eltern vorzustellen. Meine Eltern sind nicht gegen ihn oder haben ein Problem mit ihm persönlich. Die Entfernung macht ihnen Probleme. Sie wollen nicht dass ich hier in der Türkei lebe. Seine Eltern widerum haben aber ein Problem mit mir selber. Sie wollen keine Schwiegertochter die aus Deutschland kommt. Seit 2 Wochen habe ich keinen Kontakt mehr zu meinem Freund. Erst heute habe ich aus einer Telefonzelle versucht ihn anzurufen. Wir lieben uns. Wir haben 5 Jahre darauf gewartet. Wir werden nicht zulassen dass uns etwas trennt. Deswegen bleibt uns nur noch eine Möglichkeit. Und deswegen brauche ich Rat weil ich nicht weiß ob es wirklich richtig ist. Ich werde nach meiner Ausbildung, die nächstes Jahr in Sommer wäre in die Türkei zu meinen Verwandten fliegen. Alleine diesmal. Ich werde vermutlich mit ihm durchbrennen. Wir haben alles geplant. Ich habe sogar eine Arbeitsstelle in Istanbul bekommen. Ich werde am Flughafen arbeiten. Davon wissen meine Eltern nichts. Ich habe vor mit meinem Freund zu heiraten. Wir lieben uns wirklich...5 Jahre lang haben wir diesen Schmerz ertragen. All die Sehnsucht...ich kann nicht mehr. Ich weiß nicht was ich machen soll. Er sagt nach einpaar Jahren wenn wir unser erstes Kind bekommen werden unsere Eltern von alleine kommen. Eigentlich haben wir alles geplant. Die Flugtickets sind da. Meine Papiere sind alle fertig. Aber mein Verstand spielt nicht mir...
Ist meine Entscheidung richtig..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich würde wohl das gleiche machen.
Bedenken sind sicherlich normal. Man hat einfach Angst, dass Pläne sich nicht verwirklichen lassen.
Andererseits ist euer derzeitiges Leben ja äußerst bescheiden, also habt ihr wenig zu verlieren.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Hallo,

du solltest schon bedenken, dass es einen großen Unterschied zwischen einer Fernbeziehung und einer normalen Beziehung gibt. Vieles läuft dann viel langsamer ab, weil man sich nicht so häufig sieht. Auch sind dann die Sehnsucht oft größer als mögliche Konfliktherde, welche dann erst zu Tage treten, wenn man sich regelmäßig sieht.
Mich wundert es ein bißchen, dass du jetzt schon Flugtickets und eine Arbeitsstelle hast, obwohl das alles erst in einem Jahr stattfinden wird?
Aber unabhängig davon: leb lieber erstmal mit ihm zusammen, lern ihn richtig kennen und probiert euer Zusammenleben aus, wenn das geht. Halt dir ein Hintertürchen offen, zb. wartet mit den Kindern noch zwei Jahre. Wenn du merkst, dass es doch nicht das Richtige ist, kannst du dann immernoch nach Deutschland zurück.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Ist meine Entscheidung richtig..

Diese Frage kann dir niemand beantworten.
Mach aber nicht den Fehler alles zu bereuen und zu verteufeln, falls es nicht genau so läuft wie du es dir vorgestellt hast.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mein Freund hat türkischen Migratiosnhintergrund und durch ihn habe ich viel über die Türkei gelernt. Mit deutschen Eltenr würden euch wohl viele raten nochmal zu reden, gute Argumente anzubringen, aber so muss ich einfach sagen, dass ich glaube, dass du das richtige tust.
 
M

Benutzer

Gast
Das kann man nie wissen ob es die richtige Entscheidung ist.
Hör auf alle deine inneren Sinne. Geh völlig in dich, denn wenn du auch nur den geringsten Zweifel in
dir hast dann lass es bleiben............
 

Benutzer109007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Man kann Flugtickets auch jetzt schon reservieren aber das ist hier nicht das Problem.
Es geht mir einfach nur darum dass ich meine Eltern nicht enttäuschen kann und sie sind strikt gegen eine Heirat. Ich denke auch dann an das Gerede hier in der Stadt. Türken sind einfach fürs tratschen geschaffen. Ich möchte nicht dass sie mit dem Finger auf meine Eltern deuten und sagen schaut mal die Tochter von denen ist abgehauen..versteht ihr was ich meine..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh was du meinst. Aber du wirst dich wohl entscheiden müssen.
Ich glaub nicht, dass du drauf hoffen kannst, dass deine Eltern ihre Meinung noch ändern. Immerhin seid ihr schon 5 Jahre zusammen und dass es euch ernst ist, das müssten sie schon gemerkt haben.

Ich kann dir nur raten, dass du auf dein Herz hörst. :smile:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Es geht mir einfach nur darum dass ich meine Eltern nicht enttäuschen kann und sie sind strikt gegen eine Heirat. Ich denke auch dann an das Gerede hier in der Stadt. Türken sind einfach fürs tratschen geschaffen. Ich möchte nicht dass sie mit dem Finger auf meine Eltern deuten und sagen schaut mal die Tochter von denen ist abgehauen..

So ist das mit Zwickmühlen, man kommt aus ihnen nicht völlig unbeschadet raus. Du kannst natürlich weiter abwarten und darauf hoffen, dass die Eltern ihre Meinung ändern, und grundsätzlich würde ich auch sagen, muss man mit jungen 21 noch nicht unbedingt gleich heiraten - aber ihr seid 5 Jahre zusammen, und die Bedenken eurer Eltern werden sich wohl nicht einfach in Luft auflösen. Du kannst nicht ändern, dass du aus Deutschland kommst; ihr könntet theoretisch in Deutschland leben anstatt in der Türkei, das würde deine Eltern vielleicht zufriedenstellen, aber damit hätten wohl dann seine Eltern wieder ein Problem.

Was ich damit sagen will: Ich kann gut nachvollziehen, dass ihr heiraten und endlich eure Beziehung richtig leben wollt, unabhängig von Erwartungen anderer, und ich glaube, dass das für euch eine gute Entscheidung sein kann. Aber du wirst dich damit abfinden müssen, dass du es nicht gleichzeitig dir und deinen Eltern recht machen kannst.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Schwierige Sache. Aber hey, Ihr seid 5 Jahre zusammen, das ist nicht mal so eben nichts! Gemäss Deinen Ausführungen ist es Euch beiden ernst. Und es ist Euer Leben und Eure Zukunft. Ihr seid in einem Alter, wo man so langsam Pläne für ein Zusammenleben schmiedet. Und da haben Eure Eltern nicht reinzureden, es ist EUER Leben, nicht ihres. Ihr habt es nämlich noch vor Euch, und da soll niemand Euch Steine in den Weg legen. Eure Eltern sollten wissen, dass die Kinder irgendwann mal aus dem Haus gehen und ihr eigenes Leben führen wollen.

Deine Entscheidung kann Dir niemand abnehmen. Aber wenn Du alles gründlich durchgeplant hast - dann ab ins kalte Wasser.

Ich kann Deine Situation gut nachvollziehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren