"Du bist schuld, dass ich zu dick bin..." ?!

Benutzer65414 

Verbringt hier viel Zeit
würde der TS empfehlen, genauer die Probleme zu analysieren.

Ist es eher eine Ausnahme, dass er sein Problem mit Essen auf dich schiebt? Oder bei anderen Problemen zeigt er auch diese Tendenz?
Wenn es eine Ausnahme ist, ist es an sich halt für ihn ein Problem. Sachliche Lösungen sollen existieren.
Aber wenn er immer so ist, liegt das Problem eher in seinem Charakter. Würde Gedanken machen, ob ich mit solcher Person weiter gehen will.

Stört dich seine Antwort mit "nichts" auch in anderen Situationen? Sagt er das oft?
Wenn ja, dann ist es nicht wirklich ein Problem mit der Sprache.

Ich gehe davon aus, dass die Sprache beim Telefon an sich kein Problem ist. Sonst kann ich nie mit meiner Mutter sprechen :tongue:
 

Benutzer34698 

Verbringt hier viel Zeit
Puuuh, soo viele Antworten :smile: Sorry ich kann nur ganz kurz antworten, war den ganzen Tag unterwegs und muss gleich ins Bett...ich werde aber noch ausführlich auf alles antworten....

Also wirklich, ich kann die anderen User hier nicht verstehen. Warum sollte es Dir egal sein, was und wieviel er in sich reinstopft? Schließlich ist er Dein Freund und seine Gesundheit ist Dir sicher wichtig - wenn er so unkontrolliert isst und dadurch viel zugenommen hat, hat er tatsächlich eine Essstörung entwickelt. An Deiner Stelle würde ich ein ernsthaftes Gespräch mit ihm führen, damit meine ich nicht im Streit, nicht im Vorbeigehen, sondern wirklich miteinander reden und nicht aneinander vorbei. Sind solche Gespräche überhaupt möglich oder blockt er da gleich ab? Ich würde ebenfalls mal die Süßigkeiten nicht mehr offen liegenlassen, verzichtet er dann ganz oder kauft er sich selbst was? Wie lange geht das denn jetzt schon, ist er wirklich "fett" geworden oder ist das nur ein blöder Spruch, um Dich zu verletzen?
Doch, natürlich habe ich das schon versucht. Aber bei diesem Thema blockt er total ab. Ich lasse schon lange keine Süßigkeiten mehr offen herumliegen. Wir wohnen in einem Dorf und ich will nicht jedesmal für eine Tafel Sch okolade 10km fahren müssen, deswegen habe ich mir einen „geheimen Vorrat“ angelegt. An Ostern war ich stinksauer als ich mich sooo auf das Osternest gefreut hab dass ich geschenkt bekommen habe (von Milka, alles nochmal in einer Plastiktüte verpackt). Und was war…es war nicht mehr da…er hat es komplett aufgegessen, ohne mich zu fragen. Und dann bekomme ICH noch die Schuld daran *kopfschüttel*
Ich vermute mal, es ist nicht die fremde Sprache, sondern das "nichts", richtig? Aber im Grunde ist das nicht Deine Sache. Es ist ein privates Telefongespräch und im Endeffekt geht es Dich nichts an. Wenn es Dich so aufregt, würde ich einfach den Raum verlassen und mich mit irgendwas anderem beschäftigen. Dass er sich in seiner Muttersprache unterhält, finde ich beim Telefonieren überhaupt nicht schlimm. Stören - und zwar enorm - würde es mich nur, wenn ich direkt am Gespräch beteiligt bin und sich zwei Leute in einer fremden Sprache unterhalten, aber das ist ja nicht der Fall.

Allgemein klingt Eure Beziehung nicht gerade stabil, wenn es schon solche Dinge wie "übertriebener Nationalstolz" (wie äußert sich das überhaupt?) sind, die Dich stören. In den meisten Fällen kann man da nicht viel reißen, entweder man akzeptiert es und kommt damit klar, oder eben nicht und was das bedeutet, muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. Wenn's nicht passt und sich auch nichts ändert, muss man eben die Konsequenzen ziehen.

Aber das nur mal als Denkanstoß, ich will Dir wegen Süßigkeiten auch nicht zum Schlussmachen raten, aber meist merkt man an solchen "Kleinigkeiten", dass die Probleme eigentlich ganz woanders liegen.

Es mag mich vielleicht nichts angehen, aber ich interessiere mich für ihn und seine Familie (seine Ma hat einige Probleme) und ich sorge mich darum. Es ist ja nicht so dass er „mal“ telefoniert. Oft klingelt bei uns 5 x am Tag das Telefon, und dann ist es immer für ihn, und ich steh immer außen vor. Das ist NICHT schön. Ich war ja auch schon 1 Woche mit ihm bei seiner Oma in Rumänien (er ist Rumäne, kein Türke) und da ging es den ganzen Tag so dass ich NICHTS verstanden habe. Er hat mir kaum was übersetzt. Klar das war vielleicht nicht böse gemeint, aber ich wollte nach 3 Tagen nur noch heim!!!

Wo ist der Umgang denn bitte konfliktfrei? Er durchstöbert die Wohnung nach ihrem Essen und beschwert sich dann noch drüber, dass sie ihn fettfüttert?! Ich find das schon halbwegs krank. Sein Umgang alles was er findet in sich reinzustopfen ist schon nicht normal. Zusätzlich reagiert er ja schon nicht, wenn sie ihn direkt auf dieses Problem anspricht.
So hat er ebenso keinen Zugang zu den Süßigkeiten, als würden sie im Supermarkt liegen.Was soll sie denn machen? Rumhungern?
Ja das funktioniert ja nicht. Wie soll sie das denn anstellen. Sobald sie sagen wir mal eine Tüte Gummibärchen zu Hause hat und die über die Woche verteilt essen möchte, ist wahrscheinlich an dem Tag wo er mal alleine in der Wohnung ist, die Tüte im Nirvana. Soll sie die Tüte dann immer am "Mann" tragen? Ich nehme mal an sie wird sich nicht vor ihn hinsetzen sich gemütlich ne Tüte Chips aufreissen und er darf in die Röhre gucken.
Die hat er nicht vor der Nase und es steckt schon eine gewisse "Beschaffungsenergie" dahinter, wenn ich nach versteckten Sachen suche. Sobald sie ihm auf diese Weise nicht mehr zugängig sind und er seinen Stolz bequem mit seiner Ausrede verteidigen kann, wird er sich den Kram wahrscheinlich selber kaufen...

Ich denke es liegt bei ihm nicht nur an den paar Süßigkeiten, sondern da ist bestimmt schon das gesamte Essverhalten nicht normal und da hilft nur sich selbst mal auf den Arsch zu setzten oder sich "professionell" beraten zu lassen.
Es ist eh immer bequem die anderen für sein eigenes Versagen verantwortlich zu machen...das Ganze ändert nichts an der Charakterschwäche, es offenbart sie nur...auch wenn das eine unbequeme Wahrheit ist. Es führt so oder so kein Weg daran vorbei, dass er Selbstdisziplin lernen sollte. Dabei bin ich in keinster Weise für ein Verteufeln oder komplettes Verbot, sondern für einen maßvollen und sinnigen Umgang mit diesen "Lebensmitteln".
Danke, du sprichst mir aus der Seele!!!

Das ist nicht dein Ernst, oder? In welchem Land leben wir denn dass man als Deutscher extra eine Fremdsprache lernen soll, nur weil gewisse Leute sich nicht anpassen können.
Mein Freund ist auch Rumäne und er spricht mit seiner Mutter manchmal rumänisch. Ich habe deswegen aber keinen Kurs gemacht, denn ich lebe nicht in Rumänien. Mein Freund jedoch ist sehr froh darüber dass wir uns nicht auch noch in seiner Sprache unterhalten, denn durch mich hat er viel gelernt.
Ich finde das Problem liegt nicht bei ihr weil sie die Sprach nicht versteht, sondern bei ihm, weil er nicht mit ihr kommunizieren will. Was ist denn so schwer daran zu erzählen worüber man sich unterhalten hat?
Woher wusstest du das? *schmunzel* ich würde mich gerne mal mit dir über PN unterhalten wenn das geht. Du verstehst mich bestimmt :smile:
Der Nationalstolz macht sich dadurch bemerkbar dass er einen regelrechten "Fankult" betreibt. Zieht sich den ganzen Tag rumänische Musik, rumänische Nachrichten rein, alles aus Rumänien ist ja besser, könnte euch hunderte Beispiele nennen.
JA ES NERVT!!!!
(und bitte nicht denken ich hätte was gegen Ausländer):schuechte
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich hab einen cousin bei dem ist das genauso, der nimmt nicht zu
selbst wenn das der Fall ist tut man sich einfach keinen gefallen dann Süßigkeiten zu essen
das ist auch wenn man schlank bleibt ungesund
mitlerweile ist er deshalb mit 20 Jahren diabetiker
dann nimm dir lieber jedesmal zwei Portionen beim essen

und nein das ist nicht einzig und allein sein Problem
wenn man eine Partnerschaft führt gehört es dazu auf den anderen zuzugehen und Kompromisse einzugehen
Ich sage ja nicht, dass ich besonders viele Süßigkeiten esse... Aber ich möchte einfach nicht auf etwas Schokolade oder ein paar Kekse verzichten. - Ich sehe keinen Grund dazu. Auch wenn eine Person, die mir sehr nahe steht, ihre Ernährung umstellen muss.
Klingt vielleicht egoistisch... aber ich versuche, mein Gewicht zu halten oder möglichst etwas zuzunehmen, indem ich einfach meinem Hungergefühl und meiner Lust auf etwas bestimmtes zu essen nachgehe. - Das ist meine Art, auf meine Figur zu achten. Würde ich das nicht tun, würde ich wohl abnehmen, was bei sowieso schon leichtem Untergewicht nicht gerade vorteilhaft ist.
Ich sllte nicht unbedingt vergessen, zu essen, während andere ihre dauernde Lust, zu essen einschränken müssen. Das sind einfach zwei unterschiedliche Arten, wie man je nach Veranlagung auf sein Gewicht achten muss.

Und der Tipp, beim Essen 2 Portionen zu nehmen, ist bestimmt gut gemeint... aber ich habe einfach ein Sättigungsgefühl, das mir irgendwann sagt: "So. Es reicht!" - und dann kann ich einfach nicht weiter essen... es steht mir dann sozusagen Oberkante Unterlippe :zwinker:
 

Benutzer34698 

Verbringt hier viel Zeit
das ist halt so ziemlich das falscheste was du machen kannst
dadurch machst du einen normalen nicht von Konflikten geprägten Umgang mit essen noch viel schwieriger bzw eigentlich nicht mehr möglich

Ja aber was soll ich denn machen?? *schulterzuck* Es einfach rumstehen lassen? Dann schiebt ers mir erst recht in die Schuhe!
Und außerdem, wir haben einen 2-Meter-Kühlschrank. Den kann ich nicht mal ebenso verschwinden lassen. David Copperfield kann das vielleicht, ich aber nicht *ironie* und da ist ja nicht nur süßes drin.
Er verlangt auch von mir dass ich ihm sage er sei zu fett. Ich habe ihm mal gesagt dass ich ihn liebe auch wenn er 15kg schwerer ist, da war er stinkesauer :ratlos:
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe ihm mal gesagt dass ich ihn liebe auch wenn er 15kg schwerer ist, da war er stinkesauer :ratlos:
genau hier liegt das Problem
auch wenn es von dir lieb gemeint ist kann er sich da nur missverstanden und im Stich gelassen fühlen wenn er sich so eben nicht wohl fühlt und du die Problematik nicht siehst

das solltet ihr mal ernsthaft thematisieren
 

Benutzer34698 

Verbringt hier viel Zeit
genau hier liegt das Problem
auch wenn es von dir lieb gemeint ist kann er sich da nur missverstanden und im Stich gelassen fühlen wenn er sich so eben nicht wohl fühlt und du die Problematik nicht siehst

das solltet ihr mal ernsthaft thematisieren

Aber genau DAS ist die WAHRHEIT!!! Soll ich ihn etwa anlügen, und sagen "Schatz du bist zu fett, entweder du nimmst ab oder du siehst mich nie wieder". HALLO????? Das kann nicht dein Ernst sein!!!!!!!!!!!!:ratlos: Ich wäre todunglücklich wenn mein Freund mir sowas sagen würde!!!!!
Einen Menschen zu LIEBEN, bedeutet IMMER HINTER IHM ZU STEHEN,aufrichtige Gefühle zu haben und nicht wegen 15kg ihn zu verlassen!!!!Ich bin sprachlos, sorry. Wenn du das so siehst, wirst du mir wohl nicht helfen können. Da gehen die Meinungen meilenweit auseinander.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
stand hier schon von was für nem gewicht wir eigentlich reden?
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Aber genau DAS ist die WAHRHEIT!!! Soll ich ihn etwa anlügen, und sagen "Schatz du bist zu fett, entweder du nimmst ab oder du siehst mich nie wieder". HALLO????? Das kann nicht dein Ernst sein!!!!!!!!!!!!:ratlos: Ich wäre todunglücklich wenn mein Freund mir sowas sagen würde!!!!!
Einen Menschen zu LIEBEN, bedeutet IMMER HINTER IHM ZU STEHEN,aufrichtige Gefühle zu haben und nicht wegen 15kg ihn zu verlassen!!!!Ich bin sprachlos, sorry. Wenn du das so siehst, wirst du mir wohl nicht helfen können. Da gehen die Meinungen meilenweit auseinander.
so komisch das sich jetzt anhört aber das wäre vielleicht nicht mal das schlechteste
das ist eines der typischen Desperate Housewives Probleme, die entstehen wenn Leute mit unterschiedlichen Einstellungen in unpassenden Situationen dadurch aneinander geraten

da kommt man oft mit Empathie, leben und leben lassen weiter
du wärst beleidigt wenn er dir sowas sagen würde
er aber nicht, er leidet unter der momentanen Situation, könnte viel besser mit einem Tritt in den Arsch als mit Verständnis für die für ihn unerträgliche Situation leben

lohnt sich vielleicht drüber nachzudenken ob du das ihm zuliebe machen könntest obwohl du es nicht nachvollziehen kannst genauso wie er dir auf anderen Gebieten (Sprache) entgegenkommen könnte
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Der Nationalstolz macht sich dadurch bemerkbar dass er einen regelrechten "Fankult" betreibt. Zieht sich den ganzen Tag rumänische Musik, rumänische Nachrichten rein, alles aus Rumänien ist ja besser, könnte euch hunderte Beispiele nennen.
JA ES NERVT!!!!

Nunja, es gibt ja genug Deutsche, die einen Fankult für Fussball betreiben, auch wenn es jetzt nich direkt damit vergleichbar ist.
Es sei denn bei ihm ist es extrem, so nach der Art Rumänien über alles.
Was Süssigkeiten betrifft. Seine Aussage, dass Du schuld bist, ist ja mal völlig daneben, denn: Wenn Du die Süssigkeiten versteckst, geht er sie suchen, eben weil er weiss, dass Du irgendwas hortest. Und seine Beschaffungsenergie, die er betreibt, sagt doch genug aus, dass er sich nicht unter Kontrolle hat, darauf zu verzichten.
Würd mich mal also interessieren, ob er die Süssigkeiten selbst kauft, wenn Du nix mehr hortest....
Er verlangt auch von mir dass ich ihm sage er sei zu fett
Irgendwie sonderbar. Darüber kann man endlos spekulieren, welche Antwort man darauf geben könnte und letztlich gibt es reel doch keine Antwort, die er wirklich hören will. Vermut ich mal.
Dass man immer hinter dem Partner stehen soll, damit stimme ich überein. Aber hier schiebt er die Schuld auf Dich, und da solltest Du Dich schon wehren - ohne ihn anzulügen natürlich. Auch auf die Gefahr hin, dass er nicht so reagiert wie Du es erwartest, mit der Wahrheit kommt man immer noch am weitesten. Er wird sauer, weil Du ihn trotz seiner Kilos liebst? Ja, was will er denn wirklich? Ich hab langsam den Eindruck, dass er irgend noch ein anderes Problem hat, von dem Du nix weisst....
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde ja allgemein sehr weicheiig, wenn man sich als Mann so über sein Gewicht auslässt, entweder man tut halt was dagegen oder bleibt fett, aber man lässt doch bittte die Freundin mit so einem Scheiss in Ruhe.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
es gibt ja nicht viele möglichkeiten:
1. sie versteckt die süßigkeiten. dann geht er auf die suche und stöbert alles durch. wenn er es findet, holt er sich wahrscheinlich ein brecheisen um ranzukommen, wie auch immer, und frisst (muss man ja so sagen) alles auf was da ist.
2. sie lässt es offen rumliegen, dann verputzt er es erst recht. (und das er an DEIN osternest geht, finde ich wirklich eine frechheit, da wäre ich schon sehr angepisst!)
3. ergo: die TS darf keine süßigkeiten mehr kaufen und muss selbst drauf verzichten, aber das kann keine (dauerhafte) lösung des problems sein. zumal ich auch nicht darauf verzichten wüde wollen, nur weil er sich nicht unter kontrolle hat.

Wenn keine Süßgkeiten mehr da wären würde er wahrscheinlich sich etwas anderes suchen. denn sein essverhalten ist ja wirklich schon krankhaft, er hat offenbar diesen zwang, alles aufzuessen was vorhanden ist. er begnügt sich mit einem stück schokolade, nein es muss die ganze tafel sein. und wenn nix süßes mehr da ist, sucht er sich wahrscheinlich ne andere messlatte. dann isst er nicht eine scheibe toast, sondern so lange bis die ganze tüte leer ist...

dein freund hat definitiv eine essstörung, und dass weiß er vermutlich selber und ist mit sich selbst unzufrieden (daher widerspricht er sich auch in seinen aussagen). aber daran bist DU garantiert nicht schuld, und helfen kann ihm vermutlich nur eine therapie, wenn er es nicht von alleine schafft sich unter kontrolle zu kriegen...

viel glück!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber genau DAS ist die WAHRHEIT!!! Soll ich ihn etwa anlügen, und sagen "Schatz du bist zu fett, entweder du nimmst ab oder du siehst mich nie wieder". HALLO????? Das kann nicht dein Ernst sein!!!!!!!!!!!!:ratlos: Ich wäre todunglücklich wenn mein Freund mir sowas sagen würde!!!!!
Einen Menschen zu LIEBEN, bedeutet IMMER HINTER IHM ZU STEHEN,aufrichtige Gefühle zu haben und nicht wegen 15kg ihn zu verlassen!!!!Ich bin sprachlos, sorry. Wenn du das so siehst, wirst du mir wohl nicht helfen können. Da gehen die Meinungen meilenweit auseinander.
Naja... du musst ihm ja nicht drohen, ihn zu verlassen...
Aber ist es nicht vielleicht so, dass er dir besser gefallen würde, wenn er nicht so dick wäre? - Dann könntest du ihm ja so etwas in der Art sagen... vielleicht hilft ihm das ja, mal was gegen sein Essverhalten zu tun.
Veilleicht braucht er einfach jemandem, der ihm manchmal verbal in den Arsch tritt, um etwas an sich zu ändern... Wenn man überall hört "Ich mag dich auch, wenn du dick bist oder auch wenn du noch dicker wirst", steigert das bestimmt nicht die Motivation, abzunehmen. :zwinker:

Ich glaube, wenn eine Person eine Diät macht, ist es auch besser, wenn man sagt "Wow! - Toll, dass du schon so viel abgenommen hast" - das steigert evtl. die Motivation, weiter zu machen - und nicht "Ich mag dich auch, wenn du dick bist.", was ja irgendwie auch heißt, dass die Diät nicht wirklich etwas bringt...
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
wie ich schon schrieb, ich glaube dein freund weiß das er eine essstörung hat (und das ist es wirklich, wenn er ALLES isst nur weil es da ist! ich meine ich denke ja auch manchmal ich bin haltlos, aber so schlimm ist es auch wieder nicht!). und daher ist er mit sich selbst unzufrieden und wird alles, egal was du sagst, immer als negativ interpretieren.

er möchte, dass du ihm sagst dass er zu fett ist. ich vermute das möchte er, weil sich dadurch verspricht "aufzuwachen", wachgerüttelt zu werden und einsieht das es so nicht weitergehen kann. Aber wenn er bespielsweise gerade einen schlechten Tag hat (nicht unbedingt Tag, einfach gerade emotiononal durch hängt, was man äußerlich nicht unbedingt sieht), dann trifft ihn seine solche äußerung und er fühlt sich verletzt (auch wenn er es so gewollt hat), und die folge wird wahrscheinlich frustessen sein. hat er einen guten tag wird er so ein kommentar einfach ignorieren und weiter futtern. andersrum ist es aber das selbe: sagst du ihm, du "liebst ihn so wie er ist", schlussfolgert er daraus "ach wie bin ich denn? - fett!" und je nachdem wie er gerade drauf ist verhält er sich dann.
so zumindest ist meine meinung.
wenn er sein problem einsieht, und es nicht von alleine schafft weniger zu essen, bleibt wohl nur die therapie übrig!
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Was vor irgendeiner Diät (was ich prinzipiell für Quatsch halte), einer Umstellung des Essverhaltens oder einer Therapie steht, ist die Einsicht des Betroffenen! Dein Freund muss akzeptieren und verstehen, dass es an ihm liegt, er ein Problem hat und er muss selber den Wunsch entwickeln etwas dagegen zu tun. Das einzige was du tun kannst, ist ihm dieses Problem klarzumachen, nicht rein auf sein Gewicht bezogen, sondern auch die Begleiterscheinungen, wie dem Suchen, Essen deiner Süßigkeiten und dem anschließenden "dir in die Schuhe" schieben. Vielleicht liegen auch ganz andere Ursachen dahinter, dass diese Situationen entstehen, in denen er auf einmal Heißhunger bekommt. Wenn er einsieht, dass er hier ein Problem hat und das nicht DU ihn fettfütterst, kann sich an dieser Lage etwas ändern.
Der zweite Schritt ist dann erst die bewußte Beschäftigung mit den Lebensmitteln und wie man damit normal umgeht. Natürlich muss er an dieser Stelle, weil es eine Änderung seines Verhaltens ist, mehr Disziplin beweisen. Da kannst du ihn ermuntern, ihm manchmal auf die Finger hauen (falls er das braucht) und das gemeinsam mit ihm durchziehen, indem ihr vielleicht zusammen was anständiges kocht oder es in wohl dosierten Mengen, dann dochmal ein Leckerli gibt.
Ihn in diesen beiden Schritten zu unterstützen, sehe ich als die Möglichkeit, die du hast, deinem Partner bei seinem Problem zu helfen. Und wo ich hier schonmal was mit Stolz gelesen habe: Wenn er das durchhält und seinen inneren Schweinehund besiegt, dann kann er zurecht ein wenig Stolz auf sich sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren