Droht uns beiden die Kündigung??

Benutzer73180  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Mal so eine kleine idee wie diese ganze geschichte jetzt so entstanden sein KÖNNTE:

meien vermutung wäre mal das ihr evtl. sogar beide dank deines alk-konsums nach alkohol gerochen haben könntet, das würde den verdacht mit dem alk erklären, selbst wenn nur du danach gerochen haben solltest, was ich aber nicht glaube, da SIE ja darauf angesprochen wurde - nicht du!

Wie das mit der Party nun entstanden ist kann ich wirklich nur ne vermutung anstellen:
und meine Vermutung ist dabei das ihr euch evtl auch bissle lauter unterhalten haben könntet, evtl. bissel gelacht oder sonst was, so das vll. einer der bewohner eures heimes (ich hoffe ich betitele das nun richtig) das mit bekommen, oder sich sogar daran gestört gefühlt haben könnte...

wie gesagt sind das nur vermutungen.

wenn es so war köntne man es vll. sogar noch so hindrehen das du angeblich nüchtern gewesen wärest aber durch den discobesuch nach alk gerochen habenkönntest.

is ne idee, aber solltest dir wirklich SEHR GUT überlegen was du machst und sagst wenn dumit deiner cheffin darüber redest
 

Benutzer76576 

Verbringt hier viel Zeit
Du musst mal überlegen, was das für Angehörige bedeutet! Wenn man jetzt auch noch Angst haben muss, dass das Personal, andere angetrunken zu den Leuten lässt...

dito!
stell dir vor du kriegst mit das bei nem angehörigen von dir die pflegerin total nach alk und kippen stinkt und leicht angeschwippst ist...!
also ich wäre schon äußerst verärgert! :mad:


und was meinst du mit wenn man was falsches macht muss man mit konsequenzen rechnen?? wir WUSSTEN nicht das es falsch ist..wie bitte soll ich mir da vorher gedanken darüber machen obs falsch oder richtig ist?
also bitte... sorry aber das ist mehr als naiv und weltfremd!
NATÜRLICH darfst du nicht besoffen (oder angetrunken) in der nacht in die arbeit! erst recht nicht im altersheim! :kopfschue

will hier nicht auf dir rumhacken aber verteidigen musst dich dich nicht wirklich finde ich... suppe auslöffeln und hoffen das alles gut geht


viel glück! :smile:
 

Benutzer79627 

Verbringt hier viel Zeit
Dein Geruch wird dich verraten haben! Wenn ich aus der Disco kam und danach ins Bett bin und nach dem aufstehen an meinen Klamotten gerochen hab, bin ich fast umgefallen, so sehr stinken die dann nach Qualm! Und woher sollen die Bewohner wissen, dass du keine Schicht hast und aus der Disco kommst, wenn du aufs klingeln reagierst?
Ich würde dann auch denken, dass im Schwesternzimmer eine Party steigt :grin:

Bleib im Gespräch mit der Chefin einfach bei der Wahrheit, rumlügen würde alles nur schlimmer machen und eher einen Rauswurf mit sich ziehen, als wenn du zugibst, dass du Mist gebaut hast.
Viel Glück!
 

Benutzer50792 

Verbringt hier viel Zeit
irgendwie erscheinst du mir reichlich realitätsfremd.

du versuchst dich die ganze zeit dagegen zu wehren, dass es ein unding ist auch nur nach geringem alkoholkonsum zur arbeit zu erscheinen.

es ist mit sicherheit von der art des berufs abhängig, aber gerade in der altenpflege hat man eine hohe verantwortung. das du dir dieser nicht im ausreichenden maße bewusst bist zeigt zum einen dein angetrunkenes erscheinen auf der arbeit, zum anderen aber auch deine präsentation hier im forum.

hätte ich mir das geleistet, ich hätte gleiches befürchten müssen.

ich an deiner stelle würde meine kraft nicht dazu verschwenden mich hier krampfhaft zu verteidigen, sondern über meine fehler nachdenken und zusehen, dass sie nicht mehr unterlaufen.
es sei den du bist sowieso auf der suche nach einer anderen arbeitsstelle.

P.S.: Vielleicht solltest Du Dir auch im klaren darüber sein das alte, pflegebedürftige Menschen andere Wünsche und Bedürfnisse haben als Menschen unserer Altersklasse. Und ich kann meine Hand dafür ins Feuer legen, dass eine nach Alkohol und Zigaretten "duftende" Pflegerin nicht dazu zählt. Dementsprechend braucht ihr euch auch nicht über entsprechend sensible Reaktionen der Bewohner wundern
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Nur weil man Alkohol trinkt weiß man nicht was man tut? BITTE? ich wusste sehr wohl was ich tat auch wenn ich noch angetrunken war..

Ich frage mich was ihr unter angetrunken versteht..ich hab das gefühl das ihr es so seht das ich dort total beshwipst rumgebrüllt hab etc..ich saß halt die ganze zeit im dienstzimmer und hab mich auch normal unterhalten..ich bin halt nur zu der einen bewohnerin gegangen DAS WAR FALSCH..
Es hat mich auch keine Bewohnerin/Bewohner angeschwärzt, ich glaube auch nicht mal das dass thema ANgetrunken rauskam sondern nur das ich dort auftauchte und der Bewohnerin geholfen habe..
Es ist halt nur scheisse das welche noch hinzuerfinden das sie angeblich selbst alkohol getrunken und ne party geschmissen hätte..
Ich finde es ein Unding das du offenkundig absolut uneinsichtig zu sein scheinst.:kopfschue
Wenn du dich versuchst so vor deinem Chef zu verteidigen wie du es hier im Forum tust wird es sicher ganz gewaltig nach hinten losgehen.:ratlos:
Bist du dir im Übrigen sicher den richtigen Beruf gewählt zu haben?
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Hast Du in der Zwischenzeit schon mit Deiner Chefin gesprochen?
Wenn das Gespräch noch bevor steht: Wähle auf alle Fälle einen anderen Ton und sei wenigstens dort dann ein wenig einsichtig.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Um mal ganz ehrlich zu sein...
Wenn ich mitkriegen würde, dass sich jemand, der nach Alkohol und Zigaretten stinkt und angetrunken ist, um einen meiner Angehörigen (Oma, Opa, etc.) kümmert, würde ich das sicher nicht auf sich beruhen lassen.
Da würde ich im Heim richtig Terror machen und falls es da keine ersthaften Konzequenzen (eine Abmahnung ist da wohl das Mindeste und wenn es schon mal vorgekommen ist, wäre wohl eher eine Kündigung angebracht) hat, müsste man wohl ernsthaft darüber nachdenken, ob diese Einrichtung für meine Angehörigen geeignet ist.

Ich frage mich echt, wie man auf so eine Idee kommen kann?!? - Entweder der Alkoholeinfluss war wirklich so stark, dass man sich nicht mehr unter Kontrolle hat oder man ist sich wirklich nicht im Klaren, was man hier eigentlich tut.

Bei dieser Sache habe ich ehrlich gesagt überhaupt kein Mitleid mit dir... Wenn man so einen Fehler macht, dann muss man eben auch die Konzequenzen tragen.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube wir sollten das hier jetzt beenden..Klar bin ich einsichtig sonst hätte ich meinen Fehler nie zugegeben..Klar war es falsch zu der Bewohnerin zu gehn...
Dann solltest du dich auf jeden Fall beim Chef entschuldigen, alles klar stellen und hoffen das es nochmal glimpflich ausgeht. Keinesfalls solltest du dich versuchen "herauszureden" den so etwas könnte nach hinten losgehen.
In dieser Situation wird es das beste für dich sein dich zusammenzureißen und dich vor dem Chef "unterwürfig" zu verhalten - es hängt einfach zu viel davon ab das du es riskieren könntest evtl. "aufzumucken".

Trotz allem wünsch ich dir viel Glück das hoffentlich verbunden ist mit einer Einsicht deinerseits diesbzgl.

Berichte mal wie es ausging - wäre schön!
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
wenn ich das so lese, kann ich nur sagen: viel spaß, wenn du mit der ausbildung fertig bist und dir weiterhin solche dummheiten leistest.

kannst froh sein, wenn es nur zu einer abmahnung kommt und nicht zu einer kündigung.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Und wie lief das Gespräch? Falls du es noch erzählen magst...

Du bist ja nicht aus München oder? Da wurde nämlich gestern jemand aus exakt dem gleichen Grund entlassen.
 

Benutzer33452 

Verbringt hier viel Zeit
Ne ich komme aus der Pfalz und zur Information gekündigt wurde keiner von beiden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren