Dreier?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer40907 

Verbringt hier viel Zeit
ja haben wir lag unten sie reiter auf mir und mei kumpel dann von oben Missionarmäßig
 

Benutzer82462 

Verbringt hier viel Zeit
Nun, falls es Euch allen gefallen und "gut getan" hat, dann sage ich mal vorsichtig "Chapeau, daß Ihr den Mut aufgebracht habt, es mit einer so nahe stehenden Person zu versuchen".

Wenn Eure Beziehung keinen Schaden genommen, oder gar davon profitiert hat, um so besser. Ich hoffe aber, daß es auch so bleibt. Manchmal kommen solche, der Beziehung abträgliche Gefühle erst mit der Zeit an die geistige Oberfläche.
 

Benutzer15641  (43)

Verbringt hier viel Zeit
So ungewöhnlich finde ich diesen glücklichen Verlauf nicht.
Ich habe Ähnliches erlebt.
Im Herzen einer jeden Frau schlummert der Wunsch nach Abwechslung.
Das ist genetisch veranlagt und niemand muss sich dafür schämen. Natürlich schämen sich viele Frauen dennoch oder lehnen ihre verborgenen Wünsche gar komplett ab. Das liegt aber nur daran, dass sie die Werte der patriarchaisch (von Männern bestimmten) gewachsenen Gesellschaft allzu sehr verinnerlicht haben. Dazu gehört auch die Vorstellung der monogamen Liebesbeziehung.

Wenn man Sie aber erstmal davon überzeugt, dass der sexuelle Wunsch, einen weiteren Mann in ihr zu sehen, nichts daran ändert, dass sie für einen der wichtigste Mensch ist, den man sich fest an seiner Seite wünscht, dann stehen die Chancen gut, dass sie die dunklen Seiten ihrer Lust zulässt:zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Im Herzen einer jeden Frau schlummert der Wunsch nach Abwechslung.
Das ist bedingt richtig, schliesst aber die Erfahrung mit mehr als einem Partner gleichzeit, nicht mit ein.

Natürlich schämen sich viele Frauen dennoch oder lehnen ihre verborgenen Wünsche gar komplett ab.
Das ist vielfach der Fall, mit dem ablehnen, zumindest.

Das liegt aber nur daran, dass sie die Werte der patriarchaisch (von Männern bestimmten) gewachsenen Gesellschaft allzu sehr verinnerlicht haben. Dazu gehört auch die Vorstellung der monogamen Liebesbeziehung.

Das ist eine interessante These, wie kommst du darauf, dass die monogame Liebesbeziehung ein Resultat der patriarchischen Gesellschaft ist?

Männer neigten schon immer mehr zu Polygamie, vorallem Patriarchen.

Wenn man Sie aber erstmal davon überzeugt, dass der sexuelle Wunsch, einen weiteren Mann in ihr zu sehen, nichts daran ändert, dass sie für einen der wichtigste Mensch ist, den man sich fest an seiner Seite wünscht, dann stehen die Chancen gut, dass sie die dunklen Seiten ihrer Lust zulässt:zwinker:

Wenn sie sowas will.


Laut deiner Argumentation, müsste man eigentlich jede sexuelle Tätigkeit gerne tun. Dies ist nicht der Fall, da noch mehr zählt, als nur der Wunsch nach Abwechslung...
 

Benutzer15641  (43)

Verbringt hier viel Zeit
@Chosylämmchen

Vielleicht nicht die Vorstellung von romantischer Liebe, aber auf jeden Fall ist das Konzept der Monagamie in der Beziehung ein sozialgeschichtliches Produkt.

Dass in unserer Geschichte Jahrtausende lang der Mann die Fürsorger-Rolle inne hatte und die Frau auf eben Selbige angewiesen ist kein Geheimnis.
Welche Motivation aber sollte der Mann haben, den Fürsorger der Familie zu spielen, wenn nicht in irgend einer Weise seine Vaterschaft garantiert ist? Dazu musste die sexuelle Freizügigkeit der Frau eingeschränkt werden-> Monogamie.
Wie Du richtig erkennst, spielt die Einschränkung der Freizügigkeit des Mannes daher eine geringere Rolle, höchstens um das Gerechtigkeitsempfinden der Frau zu bedienen..

Wie Frauen sich ohne jegliche kulturelle Beeinflussung sexuell ausleben würden, haben Forscher eindrucksvoll an unseren nächsten Verwandten, den Schimpansen, beobachtet.:grin:
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Mich würde mal interessieren, wie genau es nun dazu kam. Hast du direkt etwas unternommen, diskret gelenkt oder gar nichts gemacht?

Habt ihr schon darüber geredet? Was hat sie gesagt?
 
C

Benutzer

Gast
@Chosylämmchen

Vielleicht nicht die Vorstellung von romantischer Liebe, aber auf jeden Fall ist das Konzept der Monagamie in der Beziehung ein sozialgeschichtliches Produkt.

Durchaus, aber es ist in vielen voneinander unabhängigen Gesellschaften anzutreffen, bzw man konnte es antreffen.

Es ist schon irgendwie in der Menschlichkeit drin, dass man sich binden möchte; natürlich ist ein grosser Teil davon, vom sozialen Umfeld geprägt.

Dass in unserer Geschichte Jahrtausende lang der Mann die Fürsorger-Rolle inne hatte und die Frau auf eben Selbige angewiesen ist kein Geheimnis.
Welche Motivation aber sollte der Mann haben, den Fürsorger der Familie zu spielen, wenn nicht in irgend einer Weise seine Vaterschaft garantiert ist? Dazu musste die sexuelle Freizügigkeit der Frau eingeschränkt werden-> Monogamie.
Die Motivation der Liebe, ich kenne genug "Väter", die geniale Väter sind, von Kindern die nicht von ihnen sind...

Wer nicht nach altem Schema denkt, dem wird es egal sein, ob es ein leibliches Kind ist oder nicht, wer ein Kind liebt, der tut das auch, ohne, dass es sein eigenes ist.

Wie Frauen sich ohne jegliche kulturelle Beeinflussung sexuell ausleben würden, haben Forscher eindrucksvoll an unseren nächsten Verwandten, den Schimpansen, beobachtet.:grin:

Gibt es dazu links, würde mich interessieren...
 

Benutzer57749 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde mal interessieren, wie genau es nun dazu kam. Hast du direkt etwas unternommen, diskret gelenkt oder gar nichts gemacht?

Habt ihr schon darüber geredet? Was hat sie gesagt?

ja und wie gings weiter wo ihr wusstet heute passierts. wie habt ihr angefangen, was alles gemacht. wir sind doch immer neugierig. ein bericht wäre cool.
 

Benutzer40907 

Verbringt hier viel Zeit
so ich probiers mal,
so gegen drei Uhr denk ich mal wars sind wir von ner große Silvesterparty zu ihm nach haus zu dritt;-) .
Und da haben wir dann noch kurtz gesessen was "trinken" und da hab ich angefangen an ihr rumzufummeln und da stieg mei kumpel dann so langsam mit ein, und dann fing sie an uns beide auszuziehen. Da gings dann so langsam rrichtung schlafzimmer wo wir schön Oral anfignen und nahm so alles seinen laufviel probiert viel gemacht.

Und gesprochen hab ich mitleweile natürlich auch sie fands sehr schön und ist da nciht abgeneigt von es zu wiederholen:drool:
 

Benutzer87151 

Ibiza
Off-Topic:
Gibt es dazu links, würde mich interessieren...

Ich kann mich an eine Artikelreihe in dem Magazin P.M. erinnern in der es um den Einfluss von Kultur/Hormonen, etc. auf Kinder ging...

Musste da ein GFS(oder GSL?) darüber halten, im Endeffekt sind die Forscher darauf gestoßen, dass gerade die Kinder, die total gleichberechtigt aufgewachsen und erzogen wurden ein stärkeres Rollenverhalten an den Tag legten.

Alle Fakten aus der Reihe weiß ich leider nicht mehr (war um den Dreh 2003), aber irgendwie macht es in meinen Augen Sinn, dass Kinder versuchen würden so etwas zu kompensieren....

Ist alles recht interessant, aber sollte in einem anderen Thread weiterdiskutiert werden^^
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
WAs intressiert dich- euch denn noch so?
Schreibe dann gerne noch was dazu:zwinker:
Na alles - meint der Panzer sicher. In einer Umfrage hier zeigte sich doch, dass die meisten Männer beim Forumlesen einen Steifen haben! :zwinker:


Aber im Ernst, mich würde einfach interessieren, wie genau es dazu kam. Also nicht nur die Handlungen, die gemacht wurden, wie sie, er und du auf bestimmte Berührungen reagiert habt, was ihr gemacht habt etc. Sondern auch, was du dabei emfunden hast, ob du dich einfach hast treiben lassen, oder schon konzentriert hast, nicht das falsche zu machen oder zu schnell etc.

Hat sich deine Freundin nicht geniert, einfach mal vor deinem Freund zu fummeln und mehr zu machen?

Hast du eine Reaktion von ihr gemerkt, als dein Freund eingestiegen ist? Wie ist er eingestiegen?

Habt ihr vorher besprochen, ob sie es sich mit diesem bestimmten Freund vorstellen könnte?
 

Benutzer40907 

Verbringt hier viel Zeit
Kenn mein Schatz ja und wenn sie von dem ganz abgeneigt wär hätten wirs mit dem nie probiert haben da vorher drüber gesprochen wies wär und so und da auch mal über den gesprochen.
Als wir dann bei ihm in der Wohnung waren haben wir uns langsam ausgezogen also ich und mei freundin und sie dann ihn ausgezogen und da steig er dan so langsam immer mehr mit ein sie anzufassen ihren körper zu küssen
Und eigentlihc hab ich mcih mehr Treiben gelassen gemacht was so in den sinn kam und nichts geplant war schon sehr interesannt und geil sie ihn und mich so zu sehn
und eifersucht hat ich eigentlihc ncih eher gefreut das sies so genießt
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Nun, dann kann man wohl einfach nur noch gratulieren! :smile:

Trotz aller Bedenken etc. ist wohl alles super gelaufen, auch hinterher betrachtet.

Werdet ihr es wiederholen?
 

Benutzer40907 

Verbringt hier viel Zeit
Nun, dann kann man wohl einfach nur noch gratulieren! :smile:

Trotz aller Bedenken etc. ist wohl alles super gelaufen, auch hinterher betrachtet.

Werdet ihr es wiederholen?


Dankeschön

Ich denke mal das wir es wiederholen werden:engel:
da es uns beiden einfach super gefallen hat:drool:
 

Benutzer40907 

Verbringt hier viel Zeit
vielen Dank nochmal an alle die mir mut zugesprochen haben,
war einfach ein super tolles erlebniss was sich auch alle fällt für mich un mei Schatzi gelohnt hat.
beziehung hat kein bichen drunter gelitten eher noch besser geworden
Fals irgendwer noch ma ne "privatere Frage" hat gern auch per PN

THXXXXX euer eine
 

Benutzer15641  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe ebenfalls sehr angenehme Erfahrungen damit gemacht.
Als besonders Vorteilhaft hat sich ein großer Wandspiegel erwiesen - So konnte ich, während ich sie von hinten genommen habe, genau beobachten, wie der Schwanz meines besten Freundes in ihrem Mund verschwand.
Wobei mir sehr wichtig ist, dass sie auch den Schwanz des Anderen pur zu schmecken und zu spüren bekam.
Nach dem Stellungswechsel wäre mir am liebsten gewesen, wenn er auch in ihr gekommen wäre. Vermutlich aus Sorge um etwaige Schwangerschaft hat er ihr allerdings nur äußerlich auf den Arsch gespritzt..

Wo landete das kostbare Zeug eigentlich in Eurem Falle?

beste grüße
 
C

Benutzer

Gast
Also bei einem Dreier ist ganz klar, dass erstmals mit Kondom gefickt wird, alles andere passt nicht in unsere Vorstellung, von gutem Sex.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren