Drama! Eltern-Terror um Beziehung! Zum Lügen gezwungen? HILFE!

Benutzer6909  (33)

Verbringt hier viel Zeit
naja, wenn dein vater in der hinsicht hinter dir steht, ist das ja schonmal viel wert!

Ich wünsche dir alles gute! und halte uns in zukunft doch auf dem laufenden!
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Ja werd ich tun, hoffe es gibt irgendwann mal gute Nachrichten und nich immer Probleme.
 
2 Woche(n) später

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Wens interessiert: paar Neuigkeiten

Weiberdonnerstag hat sie fremdgeknutscht, mir das allerdings erst über ne Woche später gebeichtet, nur kauf ich ihr als Begründung eher ab das sie ziemlich besoffen war und nicht den kläglichen Versuch "du hast mir so gefehtl" (naja dann mach ich aber nich mit jemand anderem rum oder??)
Letzten Freitag waren wir auf der Geburtstagsparty meiner Schwester, bis sie dann mal zwischendurch mit nem hübschen Hustenanfall zusammenbrach und ich sie mit etwas Nachdruck dazu bewegen konnte mit dem angerückten Krankenwagen ins KH mitzufahren, natürlich war ich mit.
Die nette Ärztin im Krankenhaus hat dann mal nen Verdacht auf eine obstruktive Bronchitis, die sich anbahnt geäussert (lt eigenen Angaben raucht sie wohl ca 3 Packungen Ziggis am Tag und sollte besser mal sofort ganz aufhören), trinken tut sie auch zu oft und zu viel, sie lernts ja auch nicht anders.
Ihre neuesten Schnitte am Unterarm sind natürlich auch aufgefallen, zum Psychologen werd ich sie auch noch jagen, ihr muss echt mal geholfen werden, zumal die Ärztin sie ein wenig befragt hat und dann dieses SVV auf das Elternhaus zurückführt.

Sie wurde dann auch gleich wieder aus dem Krankenhaus entlassen, der Anfall hatte sich im Krankenwagen wieder gelegt.

Problematisch war dann allerdings bei starkem Schneefall ein Taxi zu bekommen um zurück zur Party zu fahren, ich hatte ja schliesslich schon was getrunken und hab daher mein Auto brav stehn lassen..

Im Endeffekt hatten wir dann nen netten Spaziergang ca. 15km in 80 minuten) zu zweit durch die verschneite Nacht, und kamen dann wieder an.
Gestern war sie bei ihrer Hausärztin, die ihr auch zum sofortigen Aufhören mit rauchen und trinken riet und ihr nen Termin beim Lungenfacharzt verordnete, naja wie erwähnt find ich sie sollte auch mal zum Psychologen, ich geh ja auch mit ihr wenns ihr schwer fällt, manchmal muss man sie halt fast zwingen das richtige für sich selbst zu tun.

Habs eigentlich hinbekommen ihr nicht mehr solche Vorwürfe zu machen das sie nicht im gegebenen Rahmen sich Zeit nimmt für "uns", und auf einmal kam sie vorgestern per icq mit der Sprache rüber das sie sich Gedanken gemacht habe und ich eigentlich Recht gehabt hätte, es sei schon etwas wenig gewesen was von ihr ausging, das wolle sie aber ab sofort mal ändern.. und siehe da, gestern klingelte mein Telefon schon morgens, ob ich zur Mittagspause kommen könnte, eigentlich wollte sie sogar mitm Fahrrad kommen (immerhin über 10 km), gestern abend wie gesagt lange per icq geredet, mal nicht gestritten, später noch 1,5 std getroffen, heut in der Mittagspause soll ich auch auf jeden Fall kommen, von daher->das wars was ich wollte, wenn ich seh das sie sich selbst auch bemüht und auch mal durchblicken lässt das sie Sehnsucht hat, mach ich mir auch keine grossen Gedanken das wirs nicht bis September schaffen sollten.

Demnächst wird mal wieder ein Kollege als "Freund" auserkoren, dann hat sie sicher auch wieder viel Zeit...*g* Man muss sich ja eigentlich nur zu helfen wissen. :bier:
Denke auch das uns der Vorfall am Freitag was gezeigt hat, ich war der einzige der sie in ihrem hyperventilieren beruhigen konnte, ohne mich wär sie nicht ins KH gefahren.. Und der ungeplante Spaziergang war doch, trotz Schnee und unpraktischer Strecke (Stückchen Autobahn....ging nich anders :frown: ) irgendwie romantisch, und geredet haben wir auch mal viel und man kam sich so zusammengehörig vor, nur wir zwei zu Fuss im Schnee, keiner der uns stören könnte usw.. hat was, werden mal wieder spazieren gehen, wenn auch nicht freiwillig so eine Strecke.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich freu mich für euch wenn es bei euch besser läuft und sich wieder einrenkt
 
A

Benutzer

Gast
Hey Alex!
Freut mich, dasses zwischen euch beiden wieder besser läuft, den Umständen entsprechend zumindest. Gut, dass du sie mehr oder weniger zu ihrem Glück zwingst und mit ihr zum Psychologen gehts, ich denk, das kann sehr hilfreich sein. Denn wer hat bei einer solchen Situation keine psychischen Probs.
Gut auch, dass du dich entschieden hast um sie und die Beziehung zu kämpfen, das ist nicht immer selbstverständlich. Und wenn du dich irgendwann mal fragst obs das wirklich wert war, denk einfach an die schönen Momente die ihr zusammen gehabt habt, wie z.B. euer Spaziergang. Diese Erinnerungen kann dir keiner mehr nehmen und du kannst dann für dich selbst entscheiden ob es sich gelohnt hat.
I.d.S.
greeTz Chris :smile:
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
halt uns weiter auf dem laufenden alex...
ich glaub der zusammenbruch hat deiner freundin gezeigt was sie an dir hat...trotzdem solltest du dich gut um sie kümmern...das mit den zigaretten ist schon sehr heftig...
pass gut auf sie auf...

gruß schaky
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, weitreichende Folgen:

Ihre Ärztin musste sie anrufen, Leberwerte erhöht..trinkt zuviel...
Sie quatschte irgendwas von wegen Em über 60 (im Netz findet man nix von wegen EM, aber der GammaGT-Wert gilt wohl als der Indikator ins Alkoholischen Angelegenheiten, der sollte bei max. 32 liegen :frown: )

Nun hat sie doch ziemlich Angst, ich werd ihr beistehen und versuchen ihr diese zu nehmen, wichtig ist auf jeden Fall dass sie sich selbst mal als wertvoll ansieht und auf sich achtet, zumindest versteht sie mich jetzt mal in Bezug auf das was ich meinte das sie auf sich achten solle, naja übertriebene Angst hat sie schon, die Werte sind noch nicht gerade bedrohlich (soweit ich herausfinden konnte), allerdings als Hinweis zu sehen das sich was ändern sollte.
Den Willen hat sie jetzt, sie will nur noch bei besonderen Anlässen wie Partys usw was trinken und den Alkohol unter der Woche verbannen. Ist ja auch besser so und was am WE trinken find ich auch okay, mach ich ja selbst und hab keine bedenklichen Werte oder Probleme dadurch.
Tja, am 3. steht der Besuch beim Lungenfacharzt an, da hat sie auch Angst vor, weil sie ja nen unschönen Verdacht hat. Mit dem Rauchen aufhören kann sie nach eigenen Angaben nicht, naja hoffentlich kann sie es zumindest mal kräftig reduzieren, sie will ja neuerdings auch noch übermorgen leben, zuvor hat sie eigentlich nen feuchten drauf gegeben wie ihre gesundheitlichen Aussichten sind, aber so langsam weiss sie das auch die Gesundheit ne wichtige Rolle im Leben spielt, denn man will ja auch noch in vielen Jahren fit sein und für seine Kinder sorgen können..

Mir fällt mal auf, dass ich immer Romane schreibe hier, naja liegt wohl daran das mich das immer so beschäftigt und man sich ja hier echt alles mal von der Seele schreiben kann..evtl sollte ich mal ein Tagebuch eröffnen *g* (SCHERZ, wird sicher nicht geschehen)

Naja also Planung ist dann am 3. März ein Besuch beim Pneumadingsbums, der ihr hoffentlich nicht die verdächtigte obstruktive Bronchitis diagnostiziert, zwischendurch noch beim FA vorbeigucken, denn Freitag is die nächste Pille dran (und wir wollen ja auch bei gelegenheit mal wieder unsern Spass haben, gut 3 Wochen ists her..) und ihr netter Hausarzt hat ihr statt der vom FA verordneten "30er" die "21er" aufgeschrieben, der Teufel weiss warum aber ich für meinen Teil denke der FA sollte das bitte erstmal absegnen wegen Schutz und Hormonhaushalt allgemein.

Hach ja jetzt hab ich auch schwere Augen, werd wohl mal in mein (einsames,kaltes,viel zu grosses) Bettchen wandern, danke auch für die netten und guten Wünsche allerseits, werde den Thread wieder "missbrauchen" wenn sich was an Neuerungen ergibt, bei uns gibts ja ständig was neues, hoffe wir schaffen das bis September und noch viele Jahre länger, wobei wenn man das hier alles geschafft hat...was soll dann noch kommen *g*

Und überhaupt, bin ich im Moment echt froh wie es läuft, wir haben wieder etwas mehr Zeit füreinander und mein Schatz meldet sich auch öfter als zuletzt und gibt mir Bestätigung das bisher alle Bemühungen Sinn gemacht haben und sie auch mit mir ihr weiteres Leben gestalten möchte.

Gn8 Allerseits :smile: gäääääääääääähhn :zwinker:
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja dann halt uns mal auf dem laufenden...bis september ist es ja nicht mehr lang...macht mir aber schon sorgen wie deine freundin mit ihrer gesundheit spielt...das mit der pille dürfte keine problemegeben wenn deine freundin sie nach der pillenpause gleich wieder einnimmt ...
ich würde deiner freundin raten das rauchen ganz auf zu geben...die ersten paar monate kann man ganz gut mit nikotinpflastern und kaugummi überbrücken...
und bei den leberwerten sollte sie vllt auch erstmal garnix mehr trinken*besorgt sei*
gruß schaky
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Tja... wie es fast zu erwarten war:

Sie raucht wieder
Sie trinkt auch Alkohol... (wenn auch nicht so viel wie zuvor, Ihre Mutter hat ihr geraten sie könne ja ruhig ein paar Mixery trinken und solle nur mal Mixgetränke usw weglassen dann wärs auch okay :kotz: tolle Mama, mal wieder)

Naja jetzt am WE hatten wir Freitag nen schönen Abend, hatten mal sage und schreibe 4 Stunden für uns.
Samstag leider mal wieder ein Desaster, was ich wohl zum Teil mir zuzuschreiben habe.
Hätten auch wieder 4 Stunden abendliche Zeit gehabt, hab sie gegen 20 Uhr eingesammelt, sind dann zu mir gefahren, wollten mal wieder schön baden gehen.
Als ich gerade ausm Bad zurückkam, wo ich das Wasser aufgedreht hatte, war sie am Telefonieren, und als ich neugierigerweise mal mithorchen wollte hat sie mich ziemlich "ertappt" weggestossen. Hab dnan mitbekommen das es irgendein Typ aus irgendeinem Chat war, hab sie dann eigentlich als Joke gebeten zu gehen, während sie noch am telefonieren war. Sie meinte wohl eher ich wolle sie in die Badewanne mitnehmen.. Naja jedenfalls hat sie dann mal aufgelegt, war ganz eingeschnappt und hat keine Entschuldigung an sich rangelassen und auch nichts mehr dazu gesagt, sondern nervös auf ihrem Handy rumgetippt, um per R-Talk (weil ihr guthaben leer is) in ihrem JUZ, wo sie immer ist, anzurufen, wie ich dann einige Minuten später erfuhr. Dies funktionierte allerdings nicht. Hab dann gefragt obs denn wichtig sei, und sie gerne mein Telefon benutzen könne um dort anzurufen.
Dies wurde mir mit einem Schulterzucken beantwortet, ich ging dann in der Zwischenzeit mal zur Toilette, und als ich wiederkam war sie weg. Ans Handy ging sie nicht mehr, da sie sich aber hier im Ort nicht so genau auskennt hab ich mir mal gedacht das sie sich wohl abholen lässt oder ähnliches, und weiter als bis zu nem bestimmten Punkt den sie mit Namen nennen kann wäre sie wohl auch nicht. beim 3ten Durchfahren des Bereichs hab ich sie dann neben einem recht grossen Gebäude stehn sehn, bin dann hin zu ihr und konnte nichts mehr erreichen ausser mir anzuhören das sie sich abholen liesse, es NICHTS damit zu tun habe was zuvor vorgefallen war
(ja klar, sie schwenkt von einer Sekunde um von "ich geh jetzt mit meinem Schatz baden" auf "ich will nach Hause", ohne das es daran liegt was in der Sekunde passiert ist..Frauenlogik vermutlich)
Während des kurzen informativen Gesprächs war sie immer noch am tippen und liess verlauten das sie nicht wieder mit zu mir käme, und dabei sei im JUZ anzurufen damit die gute Frau sich beeilt, die sie abholen sollte. Ich hab ihr dann noch gesagt das ich das nicht in Ordnung finde einfach ohne Worte abzuhauen, das es wohl egal sei ob ich mir Sorgen mache und sie mir damit mal wieder ziemlich weh täte (was an meiner mal wieder durchgemachten Nacht zu belegen ist), daraufhin sagt sie halt das ICH nicht wüsste wie weh ich Ihr immer täte.Bin dann nochmal heim und hab meine Mitbewohnerin mitgenommen das die nochmal mit ihr redet (weil--Frauen unter sich..), da war sie aber auch schon verschwunden. Meine Mitbewohnerin hat dann nochmal versucht bei Ihr aufm Handy anzurufen, was aber entweder die nette Dame vom JUZ mal wieder einkassiert hatte oder sie sich halt verleugnen liess. Naja das wars, hab seither auch nichts mehr gehört, hab ihr noch ne SMS geschrieben, auf die ich wohl keine Antwort bekommen werde (mangels Guthaben zumindest), weiss nicht ob ich jetzt mal knallhart abwarten soll ob sie sich meldet, was ich aber eher nicht aushalte, weil das frühestens Montag möglich wäre, oder sie heut noch anrufe, so mittags oder so.. naja alles Scheisse, macht mich voll fertig :frown:
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, ein verliebtes Herzchen kanns nicht lassen, hab sie eben per Telefon geweckt, alles wieder in Butter, hatte Recht das sie sich übertrieben angemotzt gefühlt hat.. Naja aber trotzdem find ich die Reaktion etwas mies, einfach ohne Worte abhauen. Dafür hat sie heut ne fiese Erkältung (kleine Sünden straft der Herr sofort *g*), aber mal hoffen das diese sich bald wieder legt. Sie konnte auch nicht richtig schlafen und hat fiese Sachen geträumt, erst was schönes (mit mir in der Badewanne *fg*) und dann böse Sachen wie Single sein und sowas... Ersteres sei Ihr lieber sagt sie, na dann mal hoffen das wirs halbe Jahr noch packen bis es einfacher wird.. Aber die Taktik "ich treff mich mit nem Jungen" klappt jedenfalls schonmal bestens, also wenns so weiter klappt kommen wir zumindest von der Zeit her schon klar.

Danke fürs Romane lesen, weiss auch net warum ich immer soviel schreib :zwinker:

LG der ewig geplagte Alex
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
na der letzte Post geht ja noch für deine Verhältnisse *gg* ;-) Viel Erfolg ^^
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hmmm :/
also ich versteh nicht warum deine freundin abgehauen ist...kan die logik auch nicht ganz nachvollziehen...hab aber selbst aus ner kleinigkeit schon nen riesen streit provoziert...naja hoffentlich haltet ihr das halbe jahr noch durch...ich drück dir jedenfalls die daumen...
wer war diese Dame von der juz die sie abgeholt hat? warum sind ihre eltern nicht dafür gekommen...versteh ich jetzt nich ganz

gruß schaky
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
@ Schaky
Wenn Ihre Eltern wüssten das sie überhaupt Kontakt mit mir hat, gäbe es ein riesiges Donnerwetter, wahrscheinlich käme dann wieder was von wegen Ausbildung abbrechen und sonstige Sanktionen bis hin zur Prügel.. Davobn abgesehen haben ihre Eltern kein Auto und Ihr Vater hat seinen Führerschein ja schon ewig abgegeben wegen seinem Saufen.
Die Ddme vom JUZ war die sogenannte "Mädchenbeauftragte", die aber auch duldet dass sie ab und zu mal von mehreren Jungs aufs Klo gezerrt wird und sich immer nur mit Mühe der Vergewaltigung entziehen kann, und sagt meiner Freundin dann immer sie sei es ja selbst schuld wenn sie sich nicht wehren könne. Super Betreeuung find ich :frown: ) Die nimmt ihr auch immer wieder mal ihr Handy ab und macht die Anrufer dumm an. Naja da werden wir mal Schritte auf Basis einer Beschwerde bei der Geschäftsleitung der Einrichtung einleiten weil sowas nicht sein kann.
Naja abgehauen ist sie im Affekt, ich glaub wenn sie sich angegriffen fühlt knallt bei ihr ne Sicherung raus und dann überlegt sie nicht mehr lange was sie da macht, muss ich mal versuchen ihr klarzumachen, sie hat ja schon einiges gelernt in der Zeit, wird schon klappen, war ja auch net unbeteiligt gestern.

Danke allerseits für die guten Wünsche!
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
was fürne familiensituation...deine freundin mußte wohl wirklich schon einiges über sich ergehen lassen..und diese frau von der juz hat wohl den falschen job gewählt ...:/...
aber in einen hat die frau recht...dein freundin muß lernen sich zu wehren...sie kann doch nicht immer nur prügel von ihren eltern einstecken ...
wird zeit das sie da rauskommt...

gruß schaky
 

Benutzer27262  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Schaky schrieb:
aber in einen hat die frau recht...dein freundin muß lernen sich zu währen...sie kann doch nicht immer nur prügel von ihren eltern einstecken ...
wird zeit das sie da rauskommt...

gruß schaky

Das sagt sich so einfach. Sie ist es ihr Leben lang gewohnt sowas einstecken zu müssen und kennt es nicht anders. Um das wieder gut zu machen braucht es eine sehr lange Zeit und in einem solchen Umfeld würde sie das alleine niemals schaffen können.
Sie muss echt woanders neu anfangen und ich hoffe mal, dass sie bald endlich den Mut findet auszuziehen sobald dies möglich ist.

Und mal ne dumme Frage: reicht das Geschehene nicht bereits um diese "Mädchenbeauftragte" wegen Unterlassen der Aufsichtspflicht anzuzeigen? Da kann man nur beten, dass die Geschäftsleitung auch etwas dagegen tut, ansonsten würde ich es denen echt wünschen, dass so eine Geschichte mal in der regionalen Zeitung veröffentlich wird...
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
@ Daos-Mandrak:

Genau aus diesem Grund wollte ich ihr die Gelegenheit geben, dort herauszukommen, sie ist auch so ein Mensch der bei fremden Menschen ganz ruhig ist und sich nicht traut auf Ihr neue Menschen zuzugehen.
Noch dazu raucht und trinkt sie wie erwähnt zuviel, was ihr sogar jetzt schon auf die Gesundheit schlägt.
Um all das mal in den Griff zu bekommen, hätte es ihr sicher sehr geholfen hier bei mir nochmal neu mit allem anzufangen, ich erinnere mich da an Briefe die sie mir zum Anfang schon schrieb, aus denen ich entnehmen konnte das sie sowas bisher gar nicht kannte das man füreinander da ist und auch in schlechten Zeiten zueinander hält, ihre bisherigen "Partner" waren soweit alle aus solchem Umfeld, wo es halt gut ist ne Freundin zu haben, um sie vorzuzeigen und um seine Bedürfnisse zu befriedigen, mehr dachte sich aber keiner dabei bzw hatte sie ja auch schon welche die sie selber schlugen.

Ich denke sie wäre förmlich aufgeblüht, sie freut sich nicht einmal darauf das auf der Arbeit Feierabend ist, um nach Hause zu können, ich denke sowas spricht schon Bände über die Gefühlswelt.
Wer meinen ersten Thread kennt (Link ganz am Anfang dieses Threads), weiss das der Umzug schon fest geplant war, und sie hatte sich auch total drauf gefreut, endlich mal nach Feierabend nach Hause zu kommen, ohne Angst das wieder irgendwelche blöden Angelegenheiten erledigt werden müssen, einfach mal Feierabend haben und Freunde treffen und sowas, so wie die meisten von uns das kennen und schätzen, was sie aber noch nie erleben durfte.
Aus Angst davor was dann angestanden hätte, Gericht und Eltern die irgendwelche skrupellose Bekannte zu ihrer Arbeit schicken könnten, um sie wieder zurückzuholen, hat sie dann wieder zurückgezogen.
Schade, aber zwingen kann man sie ja nicht.

Was die nette Dame vom JUZ angeht, sicher würde das reichen um gegen sie vorzugehen, allerdings wäre das dann für meine Freundin äusserst unpraktisch weil dann zwangsläufig publik würde, dass wir noch Kontakt haben, was dann wiederum zu Ausgangssperren und so Aktionen wie "Du gehst nicht mehr aus dem Haus, auch nicht um zu Arbeiten" wie sie schon vorkamen, führen dürfte..
Also lieber hintenrum über die Geschäftsleitung mit einem freundlichen Hinweis, wobei ich aber auch nicht glaube das sich da was dran ändert..
Jedenfalls ne tolle Frauenbeauftragte..musste wohl irgendwann mal vergeben werden die Stelle und wer am lautesten rief bekam sie dann, also in Sachen Pädagogik null Ahnung und auch keine auch nur menschlich korrekte Regung den Herren die jemanden ins Klo zerren mal Einhalt zu gebieten, wahrscheinlich is diese Dame genauso asozial wie die Klientel die sie betreuen soll.

Bevor ich mich noch weiter zu dieser Dame auslasse beende ich hiermit lieber meinen Beitrag!
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
:/...ich finds immer wieder erstaunlich wie solche jobs vergeben werden


um dich mal ein wenig aufzumuntern...wir haben jetzt schon märz...
die zeit vergeht doch!!! :smile:

gruß schaky
 

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, stimmt.... noch 6 Monate + 2 Tage...

Ungefähr so lange dürften wir auch jetzt zusammen sein.. na die Hälfte hammer schon *Lichtblick*
 
1 Jahr(e) später

Benutzer27445 

Verbringt hier viel Zeit
<<<<Happy End>>>>

Hi Ihr!

Also... besagtes Mädel und meine Wenigkeit wohnen jetzt seit erstem Juli zusammen, Hatten uns fürn halbes Jahr etwa getrennt, es ging nicht mehr so wie´s war.
Man hat sich dann versucht mit anderen "Liebschaften" abzulenken, aber im endeffekt hat man alle mit der Verflossenenen verglichen, Sie hat mir beim ersten Wiedersehen gebeichtet sie habe immer an mich gedacht und meine Schwester dauernd über mich ausgefragt (dass meine Schwester das nicht gemerkt hat liegt daran das sie bissl "blöd" is :zwinker: )
Naja dann gabs noch aufgrund des nicht veränderten sondern immer aggresiver werdenden Vaters den dringenden Bedarf zuhaus auszuziehen, was dann schlussendlich auch so getan wurde..
Jetzt ist soweit alles im Lot, bis auf Streitigkeiten mitm Arbeitsamt (sie hat leider zwischnzeitlich ihren Job verloren), das ihr weder Miete noch Regelleistung noch Krankenversicherung und co zahlen will, weil wir angeblich "eheähnlich" sind, was so in der Art nicht wirklich richtig ist. (wenn da jemand den totalen Plan hat oder ein hübsches Musterschreiben für die Klageschrift (Widerspruch und Antrag auf einstweilige Verfügung in 1. Instanz sind schon abgelehnt worden) hat, der melde sich bitte dringend bei mir.)

Naja jedenfalls wohnen wir zusammen, haben ein soweit glückliches Zusammenleben bisher und hoffen mal dass das auch so bleibt.

Wünschts uns Glück :smile:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
eheänliches Zusammenleben gilt erst ab frühestens einem Jahr und muß eine Wirtschaftsgemeinschaft darstellen. Ihr owhnt ja noch nciht mal einen Monat zusammen.
Aber schön das ihr nen Happy End habt jetzt hoff ich nur das ihr nen guten Anwalt habt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren