dosierung zweier pillen mit gleichen hormonen

S

Benutzer

Gast
ich habe mal eine allgemeine Frage. an die Pillenkenner unter euch...ich nehme ja die Monostep....seitdem ich diese wieder nehme habe ich keine einzige Infektion mehr gehabt was ich echt super finde....stattdessen aber unmengen Pickel....für mich gibt es aber keine andere Alternative da ich bereits Hautpillen ausprobiert habe, aber wieder andere Nebenwirkungen verspürt ( scheidentrockenheit, keine lust mehr auf sex, scheidenpilze, blasenentzündungen..) habe...
nun zu meiner Frage : Kann es sein, dass meine Haut besser wird, wenn ich eine Pille nehme, die die selben Hormone hat, aber anders dosiert ist ? Ich habe gegoogelt und zu den unterschiedlichsten Hautpillen stand oft immer wieder,, wenn man zu pilzen neigt können diese pillen dieses noch verstärken..." Oder wäre das quatsch zu wechseln ? ich frage mich nämlich, wieso viele Pillen so unterschiedlich hoch/niedrig dosiert sind wofür das gut ist....wurde mir nie erklärt..

also hier die Zusammensetzung :
Microgynon
0,03 mg Ethinylestradiol + 0,15 mg Levonorgestrel

Monostep
0,03 mg Ethinylestradiol + 0,125 mg Levonorgestrel
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
wenn du tatsächlich das levonorgestrel nicht verträgst, wäre es doch nicht so sinnvoll, jetzt zu einem präparat zu wechseln, das eben dieses gestagen in höherer dosierung enthält?! :ratlos:

hast du schon mal eine insgesamt niedriger dosierte pille probiert, die auch weniger östrogen enthält?
zb.
miranova/leios (0,02 mg Ethinylestradiol + 0,1mg Levonorgestrel)
lovelle (0,02 mg Ethinylestradiol + 0,15 mg Desogestrel)
lamuna (0,15 mg Desogestrel, 0,02 mg Ethinylestradiol)

wobei die beiden letzten ein gestagen mit androgener teilwirkung enthalten, in der theorie also eher pickelfördernd wären.

oder ein mehrphasen-präparat?

oder hast du mal die yasmin (3 mg Drospirenon + 0,03 mg Ethinylestradiol) probiert? ist keine klassische hautpille und hat auch nicht deren typischen nebenwirkungen, wirkt aber auch leicht antiandrogen.

tja, aber wie immer: alles theorie, ums ausprobieren kommst du leider nicht herum :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
danke dir
meine fa hat mir von zu niedriegen pillen abgeraten da die gefahr wegen osteoporose besteht also is nich erwiesen aber sie meinte is nich sooo gut....sie ist im allgemeinen gegen die pille hört man ja auch nich allzu oft *loL* bei jasmin und co habe ich auch gelesen,dass das pilzrisiko erhöht sei wenn man eben anällig dafür is...
die monostep ist da eben sehr neutral...aber wohl zu neutral für mich :frown:
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
meine fa hat mir von zu niedriegen pillen abgeraten da die gefahr wegen osteoporose besteht also is nich erwiesen aber sie meinte is nich sooo gut....sie ist im allgemeinen gegen die pille hört man ja auch nich allzu oft

nimmst du die pille zur verhütung oder zur osteoporose-prophylaxe, zb weil du ohne pille deine tage gar nicht oder viel zu selten hast?

die pille wird manchmal verschrieben, weil der eigene östrogenspiegel zu niedrig ist, was das risiko für osteoporose erhöht. aber wenn bei dir alles in ordnung ist, wüsste ich nicht, was der grund dafür sein sollte, dass du keine niedirg dosierte pille nehmen solltest. noch nie gehört... :ratlos:

im gegenteil: seit es die pille gibt, ist die hormonmenge immer geringer geworden. eben gerade soviel, dass der eisprung sicher unterdrückt wird und das blutungsverhalten stabil ist (keine zwischen- oder durchbruchblutungen- deswegen ist der östrogenanteil so variabel) , aber wenig genug, um die nebenwirkungen gering zu halten.

wenn deine fä der pille gegenüber so negativ eingestellt ist, würde ich mal über einen wechsel nachdenken. pille ist absoluter standard und eine objektive, unvoreingenommene beratung unbedingt notwendig.

es gibt bestimmt auch für dich die richtige pille, der markt ist riiiiesig. zum glück oder leider, wie mans nimmt :knuddel_alt:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Kann es sein, dass meine Haut besser wird, wenn ich eine Pille nehme, die die selben Hormone hat, aber anders dosiert ist ?
also hier die Zusammensetzung :
Microgynon
0,03 mg Ethinylestradiol + 0,15 mg Levonorgestrel

Monostep
0,03 mg Ethinylestradiol + 0,125 mg Levonorgestrel
Ob deine Haut besser wird mag ich bezweifeln, wenn du das Problem mit deiner jetzigen Pille schon hast. Eine höhere Dosierung kann leider ungeahnte üble Auswirkung haben. Ich habe die Minisiston (das Gleiche wie Monostep) super vertragen, aber die Microgynon überhaupt nicht obwohl sie das gleiche Gestagen enthält. Habe schlimme Kopfschmerzen, eine stärkere schmerzhafte Blutung und extreme Wassereinlagerungen (Elephantenbeine und Füße, große schmerzende Brüste) bekommen. Abzusehen war das eigentlich nicht, weil ja kein großer Unterschied zwischen den beiden Pillen besteht. Wenn du Pech hast kann sich wohl auch das Pickelproblem verschlimmern.
 
S

Benutzer

Gast
ok danke ihr habt recht
ne also hab kein O.problem...und sooooo nen Pillengegner is meine fa nun auch nicht, sie meinte halt, es sei eben immer noch ein eingriff in den körper und wenn man zb eine fernbeziehung hat, wäre das ja unnötig....

müsste montag wieder die pille nehmen....wie macht ihr das bei einem wechse geht ihr einfach hin oder müsst ihr lange auf einen termin warten??? habe mir bei gyn.de echt alle pillen angesehen...von den hormonen hab ich ja bald alle durch ( levonogestrel und desogestrel sowie hautpillen dienogest und chlormaidnonactet oder wie man das alles schreibt..:frown: )
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Vielleicht kannst du es mal mit einer anderen Hautpflege versuchen oder zur Kosmetikerin gehen. Die Pille ist ja kein Allheilmittel gegen Hautprobleme.
 
S

Benutzer

Gast
ja wollte ich sowieso aber ich weiss eben dass es von der pille kommt, da ich durch die belara nicht einen pickel hatte...aber am anfang der einnahme ging es mir ja auch gut, denke ich vertrage sie nicht mehr so, neme sie bald 5jahre :frown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren