DMS und Periode

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mir vor ca. 4 Wochen das erste Mal die Dreimonatsspritze geben lassen. Heute nun setzte meine Periode ein. Nun frage ich mich aber, was verursacht die eigentlich? Die Dreimonatsspritze ist ja eine hormonelle Methode, also kann es ja kein natürlicher Zyklus sein, oder? Aber eine Entzugsblutung ist es doch auch nicht, weil der Wirkstoff weiterhin im Körper ist. Kann mich jemand aufklären? :confused:
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
Das steht in der Fachinformation:
Sehr häufig treten Regelstörungen in Form von Schmier- oder Durchbruchblutungen und auch Amenorrhöen auf. Unerwartete vaginale Blutungen während der Therapie mit Depo-Clinovir sollten abgeklärt werden.
Ich vermute mal, dass das bei dir der Fall ist.
Normalerweise sollte jedenfalls der Eisprung unterdrückt werden, es sei denn, du musstest vor kurzem ein Antibiotikum nehmen.

Ist deine Familienplanung schon abgeschlossen?
 

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
Das steht in der Fachinformation:
Ich vermute mal, dass das bei dir der Fall ist.
Also, Fachinformation im Sinne von Packungsbeilage habe ich gar keine.
Aber das mit den Schmierblutungen habe ich schon in vielen Foren gelesen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es nur Schmierblutungen werden oder eben eine "richtige Periode". Das wird sich wohl eher die nächsten 2 Tage zeigen.
Normalerweise sollte jedenfalls der Eisprung unterdrückt werden, es sei denn, du musstest vor kurzem ein Antibiotikum nehmen.
Antibiotikum musste ich keines nehmen. Meine Ärztin meinte aber auch, das dies gar nicht weiter auf die DMS wirkt.
Ist deine Familienplanung schon abgeschlossen?
Abgeschlossen ist meine Familienplanung nicht, in dem Sinne das ich schon Kinder hätte. Ich möchte aber eigentlich auch keine bzw. innerhalb der nächsten 10 Jahre definitiv nicht.
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
Die Fachinformation bekommen eigentlich nur Ärzte, Apotheker und sonstiges medizinisches Personal. (oder wenn man weiß, wie man daran kommt - unsere Unibibo bietet zum Beispiel den Zugang zur Roten Liste und zur Fachinfo-Datenbank an)

Die Packungsbeilage muss man dir eigentlich aushändigen, damit du dich über die nicht gerade unerheblichen Nebenwirkungen informieren kannst.

Aus der Fachinformation (die Packungsbeilage für Patienten enthält meist triviale Begriffe für die Nebenwirkungen, aber solltest du ein Wort nicht kennen, kannst du das ja bei Google eingeben):
Sehr häufig (≥1/10)
Häufig (≥1/100 bis <1/10)
Gelegentlich (≥1/1.000 bis <1/100)
Selten (≥1/10.000 bis <1/1.000)
Sehr selten (<1/10.000)
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der
verfügbaren Daten nicht abschätzbar).

Endokrine Erkrankungen
Nicht bekannt:Ausbleiben des Eisprungs, Vaginitis
Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
Sehr häufig: Flüssigkeitsretention
Psychiatrische Erkrankungen
Häufig: Verringerte Libido und Anorgasmie, Depression, Schlaflosigkeit
Erkrankungen des Nervensystems
Sehr häufig: Kopfschmerzen, Nervosität
Häufig: Benommenheit
Gelegentlich: Krampfanfälle, Schläfrigkeit
Gefäßerkrankungen
Häufig: Hitzewallungen
Nicht bekannt: Thromboembolien
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Sehr häufig: Bauchschmerzen
Häufig: Blähungen, Übelkeit
Leber- und Gallenerkrankungen
Gelegentlich: Gelbsucht
Nicht bekannt: Leberfunktionsstörungen
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Häufig: Akne, Haarausfall, Hautausschlag
Gelegentlich: Hirsutismus, Juckreiz, Urticaria
Nicht bekannt: Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. anaphylaktoide Reaktionen und Anaphylaxie, in Einzelfällen mit fatalem Ausgang, Bronchospasmus, Angioödem), Kontaktdermatitis
Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen
Häufig: Rückenschmerzen
Nicht bekannt: Arthralgie, Beinkrämpfe
Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brustdrüse
Sehr häufig: Regelstörungen (unregelmäßig, verstärkt, vermindert), Amenorrhö, Schmierblutungen
Häufig: Leukorrhagie, Mastodynie, Druckempfindlichkeit der
Brüste
Gelegentlich: Milchfluss
Nicht bekannt: Unterleibsschmerzen
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Häufig: Asthenie, Erschöpfung
Selten: Fieber
Nicht bekannt: Reaktionen an der Injektionsstelle
Untersuchungen
Sehr häufig: Gewichtszu- oder -abnahme
Nicht bekannt: Verminderte Glucosetoleranz, Abnahme der Mineralknochendichte

Nach Markteinführung wurden bei intramuskulärer Verabreichung von Depo-Clinovir Fälle von Osteoporose einschließlich osteoporotischer Frakturen beobachtet. Ebenso
wurden nach Markteinführung Fälle von
Brustkrebs berichtet.

Und du solltest ja auch wissen, wann du zu zusätzlicher Verhütung greifen solltest, wenn du bestimmte Medikamente einnimmst.
Die Wirkung von Depo-Clinovir kann durch andere Arzneimittel, wie z. B. Aminoglutethimide, Barbiturate, Hydantoine, Rifampicin und Ampicillin, beeinträchtigt werden.

Wegen der Familienplanung hatte ich gefragt, weil es eigentlich empfohlen wird, erst nach Abschluss der Familienplanung und auch nur, wenn alle anderen Kontrazeptionsmaßnahmen nicht in Frage kommen, mit der DMS zu verhüten.
Denn nach Absetzen kann es sehr lange dauern, bis sich wieder alles einpendelt.
Aber wenn du erst sehr spät oder vielleicht gar keine Kinder willst, wird das wohl ok sein. Wenn du dich dann für Kinder entscheiden solltest, solltest du spätestens ein Jahr vorher die Spritze absetzen, besser zwei.
 
1 Woche(n) später

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
So, seit ich diesen Thread eröffnet habe sind ja schon einige Tage vergangen. Leider habe ich auch seit über einer Woche immer noch diese nervige Schmierblutung. :angryfire
Hat vielleicht irgend jemand einen Tipp parat, wie man eine Schmierblutung stoppen kann? Gibt's da vielleicht irgendwelche Mittelchen? :hmm:
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Du hilft wohl nur abwarten und hoffen, dass es wieder von allein verschwindet. Ich habe mal gelesen, dass einige Ärzte bei dauerhaften Blutungen beim Implanonon ihren Patientinnen für einen Zyklus die Pille verschreiben. Sie wollen die Blutung so stoppen und hoffen, dass es zur Abbruchblutung und danach zum Ende der Schmierblutungen kommt.

Die Frage ist, wie sinnvoll es ist, seinen Körper dann so extrem mit Hormonen vollzuhauen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren