diverse fragen zu Wlan

Benutzer7365 

Verbringt hier viel Zeit
also, meine schwester will dsl haben und des über wlan, da der telefonanschluss im EG steht und der computer im 1.OG.
was sind da momentan gute produkte?
also, sie brauch nen wlan-router und nen accesspoint (AP).
als AP hab ich an eine interne variante gedacht(im rechner per pci).
is des mit nem wlan router möglich nicht immer online zu sein? da sie wahrscheinlich sich ne 1und1 fairflat holt.
geht das auch anders, das man sich dann normal einwählen kann, ohne wlan-router? hab da was über "ad hoc" oder so gelesen. also das man das dsl-modem an nen ap klemmt etc. und sich dann per dfü einwählt.

irgendwie verwirrent geschrieben aber anders bekomm i das net zusammen was i will. :grin:

bei unklarheiten bitte fragen!
 

Benutzer11273  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Also, da geht glaub ich ein bischen was durcheinander bei den Begriffen, aber ich schau mal ob ich dich richtig verstanden habe. :smile: Also ein AP gibts nicht als intern oder so, was du meinst ist halt einfach der WLAN-Adapter (gibts für PCI, USB oder PCMCIA). Ein AP ist ein eigenständiges Gerät, mit dem sich die Adapter verbinden und dann über den kommunizieren (vergleichbar mit einem Hub/Switch bei einem kabelgebundenen Netzwerk). Ein WLAN-Router ist einfach gesagt ein AP, der zusätzlich noch die Fähigkeit hat, mehrere Rechner gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden.

Also ein übliches Vorgehen ist also, dass am DSL-Modem der WLAN-Router hängt, und dieser versorgt die Computer mit den WLAN-Adaptern. Normalerweise wird die Verbindung mit Dial-on-Demand aufgebaut, d.h. dass wenn ein Rechner meldet, er braucht Zugang ins Internet, dann wird die Verbindung aufgebaut, und nach einer einstellbaren Zeit Inaktivität wieder beendet.

Ach ja, und Ad-Hoc bedeutet, dass sich zwei Rechner direkt miteinander über ihre WLAN Adapter verständigen. Als Gegensatz dazu gibt es noch den Infrastructure-Mode, das ist der Modus der benutzt wird, wenn man einen AP/WLAN-Router hat.

Ich hab hier zwar keinen WLAN-Router im Einsatz, allerdings einen Linux-Server mit Netgear MA311 PC Karte und ein Notebook mit Netgear MA401 PCMCIA-Karte. Sind zwar nur 11 Mbit schnell, aber solang man nicht große Datenmengen übers WLAN bewegt reicht das leicht...

So, hoffe mit meinem Roman etwas geholfen zu haben :smile:
 

Benutzer7365 

Verbringt hier viel Zeit
erstmal danke für deine antwort.
hab selber nen wlan-router rumzustehen aber des is schon ewigkeiten her wo ich mich damit beschäftigt habe.

so wie ich das grad sehe, hat mein router kein dial-on-demand oder ich seh es nicht! :grin: :rolleyes2

groß experimentieren will i auch net, da die wlan technik irgendwie noch (relativ)teuer is. würde das funktionieren, dsl-modem an AP und dann einwählen per dfü?
 

Benutzer11273  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Also dass der Router kein Dial-on-Demand hat kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, irgendwie muss dem doch mitgeteilt werden, dass er ne Internet-Verbindung aufgebaut werden soll. :smile: Ansonsten, dass mit dem DFÜ-Netzwerk geht so nicht, da ja der Router dafür zuständig ist eine Verbindung mit dem Internet herzustellen (der Computer selber hat ja keine direkte Verbindung mit dem DSL-Modem mehr). Ich kann zwar hier nur in Theorie sprechen, da hier bei uns kein DSL möglich ist, aber das hätte ich sicher irgendwo gelesen, sollte sowas gehen.
 

Benutzer7365 

Verbringt hier viel Zeit
habs mittlerweile herausgefunden wie des dial on demand bei mir funktioniert. bei mir is es nur komplizierter beschrieben. aber egal.
naja, werd mich wohl für die "router + adapter" variante entscheiden. geht wohl net anders, obwohl ich dem nicht so ganz vertraue aber doch gerne mal testen werde :grin:

mir ist jetzt wieder einiges verständlicher geworden.

Besten Dank MarcoK :smile:

Edit: Kann mir jemand da irgendwelche firmen empfehlen? hab gehört 3COM soll gut sein. die produkte kann ich ja selber raussuchen :tongue:
 
1

Benutzer

Gast
3com baut exzellente Produkte, allerdings ist das für den Heimgebrauch fast schon ein bißchen Overkill, leider etwas kostspieliger. Gute Erfahrungen haben wir mit D-Link und Netgear gemacht, funktioniert zuverlässig. Wobei IMHO die Treiber/Software von Netgear übersichtlicher aufgebaut sind (so mit Einstellungen und Geraffel).

Gruß
hefe
 

Benutzer7365 

Verbringt hier viel Zeit
hey, danke!
von d-link bin i leicht enttäuscht, da ich selber mit nem d-link wlan netzwerk "arbeite".

mal bei netgear vorbeischauen.
 

Benutzer8243 

Verbringt hier viel Zeit
hauie, ich habe zu hause ein combo mit zyxel adsl-router mit einer steckbaren wirelesskarte, die dann die accesspoint aufgaben übernimmt. ein rechner ist direkt am router angeschlossen mit kabel, ein anderer hat eine wireless-karte und greift so auf den ap zu, das notebook hat eine integrierte wireless funktion. alles in allem sehr stabil, arbeite seit rund 3/4 jahre damit, support und anleitungen bei zyxel sind ganz ok. da ich noch einen alten isdn-router hatte, wollten wir den parallel dazu einbauen, falls der dsl-stream mal abreisst. hat funktioniert, allerdings habe ich das wieder abgebaut. falls dich die genauen gerätetypen noch interessieren, dann schick ne pn.
 

Benutzer1680  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab nen SMC Router mit Kabel. Denk mal das man die grundsätzlich mit den WLAN Dinger vergleichen kann. SMC ist halt billiger als Netgear funktioniert aber fast Reibungslos. Ports kann man einfach freischalten hängt sich aber manchmal bei eMule auf.
 

Benutzer10669  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

nur ein Nachtrag: es gibt Access Points als PCI Variante, mir ist allerdings nur ein solches Produkt bekannt von der Firma LG Electronics. Wurde viel bei Media Markt in KomplettPCs verkauft,habs leider nicht im Einzelhandel gesehen.

Liebe Grüße,
Lia
 

Benutzer1680  (40)

Verbringt hier viel Zeit
AP als PCI? Was ist denn da der Sinn? WLAN mach ich doch damit ich keine Kabel zum PC legen muß. Und der AP braucht das Kabel.
 

Benutzer10669  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

weiß selbst, klingt unglaubwürdig, ist aber wahr. Das Produkt heißt LW-AP100 und ist ne PCI karte mit WLAN und Access Point Funktion. Ersetzt quasi das 2te Gerät. Dumm nur: als PCI Variante strahlt sie (normalerweise) gen Hauswand strahlt (da die wenigsten ihren PC-HIntern ins Zimmer reinstrecken) - es sei denn, es hat nen externen Antennenanschluß, bin ich aber nicht sicher. Näheres hier:
(P.S. Da steht, das Gerät kommt: es gibt es schon, wurde Ende letzten Jahres in MediaMarkt Komplett PCs verkauft)
http://www.golem.de/0309/27693.html
 

Benutzer4516 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab jetz die antworten net gelesen.
Hände weg auf jeden fall von longshine produkten. Machen nur probleme und der support ist eine hotline um sich beleidigen zu lassen.
Aber muß es denn wlan sein?
Ich hab jetz mein komplettes haus auf stromnetzwerk umgerüstet.
sehr schön. stecker rein in die steckdose und dort wo der andere pc steht, wieder raus. funktioniert aucdh an verteilern usw.
Geschwindigkeit ungefähr 10Mbits, je nach entfernung.
sehr zu empfehlen.
die firma heißt devolo.
bei interesse einfach fragen
 

Benutzer10669  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Stromnetzwerk ist aber deutlich teurer als WLAN - jedoch bei Wänden etwas besser.
Ist immer ne Sache zum Abwägen...

Liebe Grüße,
Lia
 

Benutzer1680  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Tz was es alles für sachen gibt. Aber den Sinn von dem Teil verstehe ich immer noch nicht ganz. *g*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren