Fußball Diskussion zur Bundesliga-Saison 2012/2013

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
So wie wir um das Gegentor gebettelt haben, wars dann aber auch verdient -.-´
Immerhin einen Punkt auf Schalke und Frankfurt gut gemacht :smile:

Auf Samstag bin ich echt gespannt, wenn wir mit unserer BuLi-Leistung spielen gibts ne Klatsche, wenn wir mit der konzetrierten CL-Leistung spielen sind vllt 3 Punkte drin.
Mal abwarten , war aber auch echt schwer ohne Hummels,Götze und Gündogan.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Immerhin einen Punkt auf Schalke und Frankfurt gut gemacht :smile:
Du bist ja ängstlicher als dein Kumpel Dirac oder wie der heißt (Wo ist der eigentlich abgeblieben?).
Deine Dortmunder werden mit ziemlich großem Abstand zum Dritten Zweiter, aber werden eben auch einen großen Abstand zu den Bayern haben.

Nach dem Derbysieg dachte ich noch wir werden locker Dritter, mehr hatte ich nie erwartet, da wir den Unnerstall mit durchschleppen müssen. Doch jetzt merkt man, dass seine Untauglichkeit die ganze Mannschaft verunsichert hat.
So langsam wird der Trainer zum Problem, der mit seiner Sturheit die Mannschaft runterzieht. Er selber erklärte Hildebrand zur Nr. 1 im Tor und kaum wollte der nach seiner Verletzung wieder ins Tor zurück, haut der Stevens raus, wir haben drei gleichstarke Torhüter. :what:
Ich befürchte langsam, bei den Vertragsverlängerungen von Holtby und Huntelaar geht es nicht nur ums Geld, sondern auch um Stevens. Die Spieler merken doch auch, was sie da hinten für einen im Tor stehen haben, dürfen natürlich nichts sagen. Bezeichnend dafür war gestern Papas Wutausbruch in Richtung Unnerstall während des Spiels, der hat Bände gesprochen.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
So pessimistisch bin ich jetzt auch wieder nicht.
Aber unsere BuLi-Leistung geht momentan einfach überhaupt nicht -.-

Sonst stimm ich dir da zu, Bayern wird die Meisterschaft diese Saison wohl ziemlich locker holen, auch wenn sie noch nen Durchhänger haben sollten.
Solange sie nicht die 81 Punkte Marke knacken ist mir das auch egal.

Warum kauft man sich keinen richtigen Torwart?
Es gibt doch soviele Talentierte die man holen kann.

Bin echt mal gespannt was das mit Huntelaar gibt und ob da wirklich soviele engl. Clubs hinterher sind.[DOUBLEPOST=1354130902,1354115913][/DOUBLEPOST]Ich hab ja nicht viel von Freiburg erwartet, aber das sie nach 30 Mins schon zurückliegen und in Unterzahl spielen :frown:
 
G

Benutzer

Gast
Bayern hat zur Zeit schlechte Karten gegen Mannschaften in Unterzahl :X3:[DOUBLEPOST=1354133955,1354131892][/DOUBLEPOST]Ich hab das Gefühl,dass das Bayern-Spiel 1:1 ausgeht.Die spielen laut Kicker.de so ähnlich wie Dortmund gestern :confused:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe auch so meine Gefühle... :whistle:

War ja klar, das Leverkusen gewinnt. Nun kann der Höwedes wenigstens nicht mehr behaupten, dass sich nichts geändert hat. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Benutzer

Gast
Michi04 schrieb:
So langsam wird der Trainer zum Problem, der mit seiner Sturheit die Mannschaft runterzieht. Er selber erklärte Hildebrand zur Nr. 1 im Tor und kaum wollte der nach seiner Verletzung wieder ins Tor zurück, haut der Stevens raus, wir haben drei gleichstarke Torhüter.

Dass Schalker Torwartproblem ist natürlich hausgemacht. Aber wenn er Unnerstall jetzt absägt, kann der seine Karriere gleich beenden. Wenn man mal vom Kicker-Notenschnitt ausgeht - und der Kicker urteilt mitunter schon ziemlich hart - dann stehen seine Kollegen in der Abwehr deutlich schlechter da. Und wer garantiert denn, dass Hildebrand und Fährmann besser sind? Einen Torwartwechsel kannst du nur einmal die Saison wagen. Ansonsten hast du gleich drei verunsicherte Torhüter in der Mannschaft.

Und was veranstalten eigentlich die Kollegen Fuchs, Matip und Uchida da in der Abwehr? Die sind doch nicht nur wegen ihres Torwarts verunsichert. Der Kader wirkt - in Betracht der vielen offensiven Mittelfeldspieler - unausgeglichen zusammengewürfelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Tja, wenn die Konkurrenz keinen echten Druck ausübt und der FCB die nächsten beiden BuLiSpiele gewinnt, dann rechne ich stark damit, dass wir uns die Schale dieses Jahr zurück erobern. :smile:
Aber vielleicht holt sich ein BVB'ler samstags absichtlich früh 'ne rote Karte ab? :grin: :zwinker: Mit Überzahl kann der FCB momentan leider tatsächlich schwer umgehen und wer, wenn nicht Klopps Truppe könnte das ausnutzen?
Erstaunlich finde ich den Misserfolg von Babbel in Hoffenheim. Wenn deren nächstes Spiel nicht gewonnen wird, dürfte es für ihn wirklich eng werden. Die Wette, dass er diese Saison als erster gehen muss, habe ich schon laufen.
Ansonsten: Toll, dass sich überall die Fans an der Aktion "12:12 - ohne Stimme, keine Stimmung" beteiligt haben. Hoffe das wird auch am Samstag noch mal durchgezogen.
Kennt jemand eigentlich die Initiative "Link wurde entfernt"? Habe mich ohne zu zögern in deren Liste eingetragen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

Benutzer

Gast
Camille schrieb:
Ansonsten: Toll, dass sich überall die Fans an der Aktion "12:12 - ohne Stimme, keine Stimmung" beteiligt haben. Hoffe das wird auch am Samstag noch mal durchgezogen.
Kennt jemand eigentlich die Initiative "Link wurde entfernt"? Habe mich ohne zu zögern in deren Liste eingetragen.

Ich find's bei all diesen Aktionen schade, dass 90% der Leute, die sich da eintragen, überhaupt keinen Plan davon haben, welche Gespräche zwischen Fans und DFB/DFB-intern/Fanszene-intern, wie gelaufen sind. Aber Hauptsache, pro Spiel 12 Minuten schweigen und fünf Minuten "Scheiß DFB" skandieren - während die eigene Mannschaft gerade 0:2 hinten liegt :rolleyes:

Und nein, in bestimmten Bereichen eines Stadions fühle ich mich nicht mehr sicher.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Und nein, in bestimmten Bereichen eines Stadions fühle ich mich nicht mehr sicher.

Verständlich, da sind shcon Leute die nicht grade freundlich aussehen.
In Dortmund ist das mMn noch okay, aber Köln, Frankfurt...

Die 12 Minuten Schweigen waren echt der Wahnsinn, hab Netradio gehört und so still war es noch nie.
Da war echt nix, ab und an haben ein paar Leute geklatscht, aber im Vergleich zu sonst echt Totenstill.
Vergleichbar mit der Allianzarena ;D
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Ich find's bei all diesen Aktionen schade, dass 90% der Leute, die sich da eintragen, überhaupt keinen Plan davon haben, welche Gespräche zwischen Fans und DFB/DFB-intern/Fanszene-intern, wie gelaufen sind.
Woher willst du das wissen, dass fast alle Unterzeichner "keinen Plan" haben?

Und nein, in bestimmten Bereichen eines Stadions fühle ich mich nicht mehr sicher.
Wieso, woran liegt das? Was müsste passieren damit du dich (wieder) sicher fühlst?
 
L

Benutzer

Gast
Camille schrieb:
Woher willst du das wissen, dass fast alle Unterzeichner "keinen Plan" haben?

Weil solche (Online-)Petitionen nicht wesentlich mehr Aufwand bedeuten als ein Like auf Facebook. Natürlich kann ich es nur vermuten, aber wirklich informiert sind die Hardliner (die zur vernünftigen Auseinandersetzung nicht bereit sind) und die, die etwas bewegen wollen. Der Rest schwimmt mit, weil ihre Gruppierung dafür wirbt.

Camille schrieb:
Wieso, woran liegt das? Was müsste passieren damit du dich (wieder) sicher fühlst?

Ich gehe ins Stadion nur noch auf die Geraden, wo ich einigermaßen sicher sein kann, dass dort keine Möchtegern-Pyrotechniker sitzen oder volltrunkene Fans, die sich mit dem Papier der Choreo über drei Reihen bewerfen.

Und, der wichtigste Punkt: Nicht die Sicherheitsmaßnahmen müssen verschärft werden, sondern das Ordnungspersonal rigoros durchgreifen. Wenn ich nach einer Beschwerde beim Ordner sehe, wie der dem aggressiven Fan zuzwinkert, hat der Ordner seinen Job verfehlt.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Wenn jemand im Stadion volltrunken ist, dann haben die Ordner tatsächlich etwas falsch gemacht. :hmm:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Und wer garantiert denn, dass Hildebrand und Fährmann besser sind?
Ich, weil ich jedes Spiel von Schalke sehe. :zwinker:
Fährmann ist eine Klasse besser und Hilde zwei, um es mal pauschal zu sagen. Hilde hat sich einfach mit Stevens überworfen und da ist es immer schwer Stevens wieder an einen Tisch zu kriegen.

Und was veranstalten eigentlich die Kollegen Fuchs, Matip und Uchida da in der Abwehr?
Matip ist nun wirklich ein Talent, der kann noch was werden, lässt zur Zeit aber die Konstanz und die Abgeklärtheit vermissen. Er hat schon starke Spiele gemacht. :thumbsup:
Fuchs und Uchida sind offensiv besser als defensiv und da ist gerade bei Fuchs ein großer Unterschied. Er wäre eigentlich der perfekte linke Mittelfeldspieler, aber die Position gibt es in unserer Taktik nicht.
 
L

Benutzer

Gast
Michi04 schrieb:
Matip ist nun wirklich ein Talent, der kann noch was werden, lässt zur Zeit aber die Konstanz und die Abgeklärtheit vermissen. Er hat schon starke Spiele gemacht. :thumbsup:
Fuchs und Uchida sind offensiv besser als defensiv und da ist gerade bei Fuchs ein großer Unterschied. Er wäre eigentlich der perfekte linke Mittelfeldspieler, aber die Position gibt es in unserer Taktik nicht.

Ich find's halt wirklich schade: Von außen betrachtet wirkt der S04 so, als sei es nur wichtig, ob ein Huntelaar bleibt und dass ein Affellay da ist. Dass Fuchs zu einem der besten BL-Spieler der letzten 2-3 Jahre zählt, geht da völlig unter.

Bei der Torwartfrage bin ich anderer Meinung: Schalke hat da momentan drei durchschnittliche Männer an Bord. Hildebrand war eigentlich nur beim VfB stark, danach hat er solide abgebaut. Und Fährmann und Unnerstall schenken sich wenig...

Das müssen sie eben durch ihre talentierte Abwehr kompensieren. Über die möcht ich wegen fehlender Beobachtung nun nicht weiter urteilen :zwinker:
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
http://www.focus.de/sport/fussball/...gleich-bayern-besiegt-bvb-7-4_aid_871372.html


Diese lächerlichen Vergleiche gibts in der Zeitung seit der Hinrunde 2010, und JEDESMAL lassen die Bayern im Positionsvergleich gewinnen.
Und JEDESMAL hat Dortmund danach gewonnen, das ist so witzlos -.-´

Ganz zu schweigen von der Fanbrille des Autors..
Götze ist nur "leicht" besser als Toni Kroos :rolleyes:
Oder Lahm ist besser als Piszczek :ROFLMAO:
Oder Neuer gegen Weidenfeller. Würde er dort die Gegentore als Basis für das Urteil nehmen, okay verständlich.
Aber wenn er das Spielverhalten nimmt, warum zum Teufel kriegt Neuer dann den Punkt?
Der hat in seinen 2 Jahren bei den Bayern mehr Böcke geschossen als Weidenfeller in seiner ganzen,längeren Dortmundkarriere -.-´

Oder Gomez "gleich gut" wie Lewandowski, nach Toren mag das vielleicht sonst gestimmt haben.
Aber wenn man sich die letzten 5 Spiele angeschaut hat, dann hatte Gomez da herzlich wenig zu melden.

Und dann zählen bei manchen Spielervergleichen die erzielten Scorerpunkte in der Saison, aber Reus kriegt nur ein Unentschieden gegen Ribery obwohl er zwei Scorerpunkte mehr hat.

Hachja...
 
G

Benutzer

Gast
Natürlich pushen die Medien Bayern,dann haben sie wesentlich mehr Schlagzeilen,wenn Dortmund wieder gewinnt.
Oh,und Gomez war die letzten 5 Spiele wirklich nicht gut,vor allem,da er da nur 1x 30 min und 1x60 min gespielt hat und das mit 1 Tor.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Oh,und Gomez war die letzten 5 Spiele wirklich nicht gut,vor allem,da er da nur 1x 30 min und 1x60 min gespielt hat und das mit 1 Tor.

Die letzten 5 Spiele gegen Dortmund :rolleyes:

Dort ist er nämlich irgendwie wirkungslos und taucht genauso gerne unter wie Toni Kroos in wichtigen Spielen^^
 
G

Benutzer

Gast
Das liegt daran,dass Bayern in den letzten Saisons (ist das der Plural ?) taktisch einfach scheiße war .Hummels und Co. stellen die Stürmer einfach sehr gut zu.In dieser Saison hat sich dieses Bayern-Problem etwas gelegt,da nun eine höhere Quantität vorhanden ist.
Aber gut,ich stimme zu,dass Dortmund in den letzten Jahren im direkten Vergleich wirklich besser war (naja die ganze Saison auch xD )
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren