Fußball Diskussion zur Bundesliga-Saison 2012/2013

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Benutzer

Gast
Mir ist das ja ehrlich gesagt egal. Wenn Lautern es m Rückspiel nicht packt, heult mal wieder eine ganze Region, also knapp 30.000 Dauerkartenbesitzer. Der Betze hat in den letzten Bundesliga-Jahren weder gebrannt noch gebebt.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mal ganz nebenbei: Der VfL Wolfsburg hat die Champions League gewonnen.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Die bessere Mannschaft hat gewonnem, muss man leider so sagen.
Jetzt verstehe ich auch, warum du mal Schieber gegen Volland austauschen wolltest.

Aber ich habe gehört, der Hoffenheimer Auswärts-Mob hat noch Plätze in seinem Fanzug frei:
[DOUBLEPOST=1369342954,1369342745][/DOUBLEPOST]
Mal ganz nebenbei: Der VfL Wolfsburg hat die Champions League gewonnen.
Glückwunsch. :jaa:
Wenn die Männer das auch so mit dem Triple hinbekommen würden... :link:
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Psychiater? Nix da!

249085_507716302626860_499408405_n.jpg


Der Rest der Welt für Dortmund?
Sogar Motörhead drücken uns die Daumen:
www.youtube.com/watch?v=Uo-RVJRwLMg
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
So gut scheint er Schweini nicht zu kennen, sonst würde er Bastian und nicht Sebastian sagen :tongue:

Dafür habt ihr keinen Flieger mit eigener Folierung, sowas haben nur CL Sieger :grin:
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Verdiente CL-Sieger haben im Stadion 'ne eigene Choreo :tongue:

Aber ihr habt uns ordentlich gefordert, das muß man schon sagen.

Schon, aber ohne Mitteltribüne siehts mies aus :tongue:

Auf jedenfall (hatte ich aber auch nicht so erwartet um ehrlich zu sein)!
Real wäre abgeschlachtet worden.
Zweitbeste Mannschaft der Welt :thumbsup:
 
L

Benutzer

Gast
Mats Hummels wirkt irgendwie überspielt. Insgesamt ein spannendes Match mit einem verdienten Sieger.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Ja, der braucht dringend eine Pause.
Er hatte diese Saison mehr Böcke drin als je zuvor, vielleicht ist es wirklich eine Entlastung wenn Sokratis nun kommt.

Und hier entsteht das nächste PSG,ManC, Chealsea...

http://www.transfermarkt.de/de/as-m...ez-kommen-aus-porto/news/anzeigen_123464.html

http://www.transfermarkt.de/de/real...chsel-zum-as-monaco/news/anzeigen_123745.html

http://www.transfermarkt.de/de/atle...n-ihn-unterstuetzen/news/anzeigen_123036.html


Einfach nur traurig :depri:

Das werden sicher nicht die letzten Spieler gewesen sein, schließlich hat Monaco ja noch diesen nicht unbeachtlichen Steuervorteil.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Einfach nur traurig :depri:
Finde ich gar nicht traurig.

Wäre sogar gut, wenn das in Deutschland möglich wäre, um die Dominanz der Bayern zu brechen. Das was hier in Deutschland seit Jahrzenten abläuft, erinnert stark an den BFC der DDR, nur eben mit anderen Methoden.
Jeder Verein, der nur halbwegs an die Bayern heran gekommen ist, wurde systematisch kaputt gemacht.
Natürlich haben es die Bayern perfekt verstanden, die Schuld auf den jeweiligen Verein selber zu lenken, da der DFB und die wichtigen Medien von zumindest Bayernsympathisanten komplett unterwandert sind.

Irgendwie hängen sie alle am Tropf der Bayern, weil sie die größten Konzerne hinter sich haben und damit das Geld, um jeden mundtot zu machen, der etwas gegen ihre Vormachtsstellung unternimmt.

Gladbach war wahrscheinlich nicht korrupt genug in den siebziger Jahren, als die Konzerne ankamen und gesagt haben, wenn ihr für uns bedingungslos seid, dann machen wir euch zur ewigen Nr. 1... die Bayern haben dieses Angebot nicht ausgeschlagen.

Guten Abend. :whistle:
 
L

Benutzer

Gast
Mittlerweile kommt mir die Kritik ehrlich gesagt von der falschen Seite.
Ja, Dortmunds Kader muss in der Breite besser werden. Aber dafür nimmt der Verein scheinbar auch viel Kohle in die Hand, wenn man bild.de Glauben schenken darf:

► Bereits fix ist der Transfer von Werder-Verteidiger Sokratis (24) – der Grieche (Fünfjahres-Vertrag) kommt für rund 9,5 Mio Ablöse.
► Fürs Mittelfeld stehen gleich drei neue Stars auf dem Zettel. Der Däne Christian Eriksen (21) soll für rund 15 Mio Euro von Ajax Amsterdam kommen. Kevin de Bruyne (21/an Bremen ausgeliehen) kostet ebenfalls 15 Mio – eine Einigung mit Chelsea steht bevor. Dazu ist auch der Deal mit Brasilien-Floh Bernard (20/Atletico Mineiro) auf der Zielgeraden – für den Dribbler werden 12 Mio fällig.
► Im Sturm steht Bayern-Knipser Claudio Pizarro (34) auf der Liste – der Vertrag des Stürmers läuft aus. Dazu hat der BVB ein 2,5-Mio-Angebot für Fürths Mittelfeldspieler Edgar Prib (23) abgegeben.

Ein gutes Interview, auch zur Transferpolitik, gibt Rummenigge in der aktuellen 11Freunde.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Mittlerweile kommt mir die Kritik ehrlich gesagt von der falschen Seite.
Ja, Dortmunds Kader muss in der Breite besser werden. Aber dafür nimmt der Verein scheinbar auch viel Kohle in die Hand, wenn man bild.de Glauben schenken darf:

In welchem Bezug meinst du das?

Sokratis ist wie gesagt schon fix. (Top Transfer wie ich finde)
Eriksen und KdB sind mMn auch ziemlich "sicher".
Bernard eher weniger, glaube das ist unseren Oberen zu unsicher und im Vergleich zu teuer.
Pizarro wäre eine feine Sache, als Back up auf jedenfall zu gebrauchen und deutlich(!) besser.
Denke mal es wird noch ein AV kommen und natürlich der Lewy-Nachfolger. Schieber wird das ziemlich sicher nicht, könnte mir vorstellen, dass er dieses Jahr verkauft wird, ebenso wie Leitner dem eine Leihe auch gut tun würde.
Aber mal schauen :smile:
Im MF hoffe ich auf nicht mehr als 2 Neuzugänge, wir haben schließlich mit Bittencourt und Hofmann noch zwei Talente die Klopp auch einbauen wollte.
Diese Transferrunde wird spannend :smile:
 
L

Benutzer

Gast
Dagobert_Duck schrieb:
In welchem Bezug meinst du das?

Naja, der einzige Unterschied zwischen Chelsea, Monaco und Co. zu den Top-Bundesligisten ist der Geldgeber, der dahinter steht. Dortmund scheint in der neuen Saison nicht mehr aufs Konzept "junge, deutsche Spieler" zu setzen und kauft sich möglicherweise ein neues Mittelfeld zusammen. Was dann mit Fußball-Legasthenikern wie Großkreutz passiert, dürfte klar sein, der kann sich auf der Bank schonmal einrichten. Ich finde die Kritik der BVBler und Bayern-Hasser dann ungerechtfertigt, schließlich kauft sich in der Transferphase jeder sein Team zusammen.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dortmund scheint in der neuen Saison nicht mehr aufs Konzept "junge, deutsche Spieler" zu setzen
Naja, wie auch? So viele gibt's ja nicht. Patrick Herrmann, wenn ich mich recht entsinne, kriegt keine Freigabe von Gladbach, Moritz von Schalke oder Holtby aus Tottenham haben Vergangenheit, Rudy ist nicht mal bei Hoffenheim Stammspieler, Funk ist beim VfB genauso eingeplant wie einst Didavi, und Rode ist mit Bayern klar. Da ist nicht viel mit deutschen Talenten, die auch noch ins Spielschema passen müssen - abgesehen davon, dass der BVB ohnehin recht jung aufgestellt ist, und vielleicht fehlte genau diese Erfahrung, die schon 1990 bei der WM den Unterschied für Deutschland ausgemacht hat, auch im CL-Finale. Das beste Beispiel ist doch Maximilian Beister. Vor einem Jahr wollte Klopp ihn haben. Jetzt könnte Klopp ihn haben und will ihn offenbar nicht. Woran das wohl liegen mag ...?

Und so verwunderlich ist es auch nicht, dass der BVB versucht, qualitativ mit Bayern mitzuhalten, um nicht hinter Leverkusen zurückzufallen. Das sehe ich nicht als verwerflich an. Viel schlimmer ist es, sich von vornherein über spanische Verhältnisse zu beklagen, und dann doch noch personell auf eine 102-Punkte-Langeweile hinzuarbeiten.

Im Prinzip hoffe ich wirklich, dass das so kommt. Drei Jahre mit 90+x Punkten für Bayern, dann ist der deutsche Fußball attraktivitätsmäßig erledigt. Und in der Konsequenz auch finanziell. Vielleicht merken DFB und DFL dann, dass sie was tun müssen. Denn der deutsche Fußball lebt von der relativen Ausgeglichenheit.
 
L

Benutzer

Gast
Schon klar, Dortmund nimmt 50 Mio. in die Hand, um nicht Dritter zu werden. Wer's glaubt...
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Schon klar, Dortmund nimmt 50 Mio. in die Hand, um nicht Dritter zu werden. Wer's glaubt...
Dortmund nimmt 13 Mio. in die Hand, um nicht Dritter zu werden. Du vergisst den Abgang von Götze für 37 Mio. Und diese 13 Mio. relativieren sich wahrscheinlich weiter durch den Abgang von Lewandowski.

Bayern nimmt 34+x Mio. in die Hand, um nicht Zweiter zu werden.
 
L

Benutzer

Gast
Weil alle künftigen Dortmund-Transfers wahrscheinlich die letzten Graupen sind? Mir ist das alles noch zu theoretisch, als dass man nun schon sagen könnte, wer im nächsten Mai wo steht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren