Dinner in the Dark / Dunkelrestaurant

G

Benutzer

Gast
Wer von euch war schonmal bei einem Dinner in the Dark?

Wie hats euch gefallen und wie habt ihr euch dabei gefühlt? :smile:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, das Vergnügen hatte ich noch nicht, würde es aber gerne einmal erleben.
Ich kenne jedoch einige Leute, die das schon mitgemacht haben und sie waren alle restlos begeistert.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Ich war in einem Dunkelcafé und habe ein Stück trockenen Kuchen mit Saft verspeist.
Hat mir richtig Spaß gemacht und war echt nicht einfach. Eine Freundin saß nur einen halben Meter von mir entfernt, da ich sie aber mangels Sicht mit den Augen "nicht erreichen konnte" war sie fast außerhalb meiner Reichweite (Arme) und kam mir meilenweit entfernt vor. Gerade dann, wenn noch ein paar Menschen gleichzeitig geredet haben.
Zum Schluß durfte ich die Saftsorte raten, die ich getrunken hatte.
Ich (felsenfest überzeugt): "Birne"
Kelner/ Guide: "Nein, das war Pfirsich."
Mann o mann - was wäre ich ohne meine Augen...
 
G

Benutzer

Gast
Wir waren letzte Woche dort und es gab für jeden von uns ein 3-Gänge-Dinner, ich hatte "Fisch", er hatte "Lamm".

Das Erkennen von den Speisen war manchmal echt nicht einfach und am Anfang fand ich es sehr anstrengend, aber insgesamt war es total super und ich würds total gern noch einmal machen.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
darf ich fragen, was der spaß p.P. gekostet hat? und in welcher stadt war das? hätte nämlich auch lust, sowas mal zu erleben :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Wir waren in Hamburg in der Unsichtbar (gibts auch in Köln und Berlin, ähnliche Konzepte auch woanders) und haben insgesamt 110,- € gezahlt. Das Erlebnis wars definitiv wert!

Freunde von mir waren in Hamburg im Restaurant von Dialog im Dunkeln, das muss auch super gewesen sein, ähnlich vom Preis her.
 

Benutzer64332 

Verbringt hier viel Zeit
ich war mal vor wenigen jahren in der schulzeit mit meiner ganzen klasse dort. war echt superlustig.
wir hatten natürlich kein 3-gänge-menü, wegen dem preis, sondern haben fingerfood bekommen. wussten aber vorher auch nicht was genau. war schon spannend :smile:
und vorher gingen noch flachen mit wasser und saft rum. wir sollten uns das trinken selbst eingießen und apfelschorle mischen. war sehr spaßig^^

zu solch einem dinner würde ich auch gerne mal hingehen, aber ist schon ziehmlich teuer. mit nem hunderter (zu zweit) muss man wohl schon rechnen.
 
R

Benutzer

Gast
Wir gehen im Februar zu sowas, alle, die es bisher schon gemacht haben, waren auch total begeistert - ich freu mich schon :smile:

Achja, bei mydays hat es pro Person 59 Euro gekostet, 4 Gänge Menu und Getränke inklusive!
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
War schon zweimal in Köln.

Es ist definitiv etwas, was man erlebt haben sollte - vorausgesetzt, man mag so etwas generell.

Es ist nämlich nicht jedermanns Sache, mehr als eine Stunde bei absoluter Dunkelheit zu verbringen.
 
G

Benutzer

Gast
War schon zweimal in Köln.

Es ist definitiv etwas, was man erlebt haben sollte - vorausgesetzt, man mag so etwas generell.

Es ist nämlich nicht jedermanns Sache, mehr als eine Stunde bei absoluter Dunkelheit zu verbringen.

Das stimmt, mit Platzangst oder ähnlichem ist das vielleicht nicht zu empfehlen. Und auch wenn man sich das zutraut kann es sein, dass es am Anfang wirklich unangenehm ist. Mir gings jedenfalls so, es wurde aber besser, als wir dann saßen und ich mich am Tisch orientieren und mich zurechtfinden konnte.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Man muss es auch mit dem nötigen Quentchen Humor nehmen.

Insbesondere, wenn mal etwas daneben geht oder man im Teller des Sitznachbarn landet :grin:

Oder wenn man sich gegenseitig füttert und zunächst der Löffel im Auge des Begleiters landet ... :eek:

Aber immerhin kann man hemmungslos mit den Fingern im Essen rumwühlen (was zur "Findung" auch manchmal nötig ist) oder einfach sich mit dem Gesicht ins Essen stürzten - es sieht ja keiner :link:

Nett ist es auch, sich "tastend" den Mitmenschen zu widmen :engel:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Würde ich auch gern irgendwann mal machen...
Darf man irgendwie Sachen angeben, die man gar nicht mag?
 
D

Benutzer

Gast
In Essen ist auch so ein Restaurant, (Restaurant Finster). Wir wollen das dieses Jahr einmal antesten.
Damit ich etwas habe, wenn ich 50 werde.... :zwinker:...die Gäste laden wir dort ab und wir verkrümeln uns in ein Hotel...die merkens ja nicht..... :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Würde ich auch gern irgendwann mal machen...
Darf man irgendwie Sachen angeben, die man gar nicht mag?

Man kann sagen, auf was man allergisch ist.

Bei uns wars witzig: Mein Freund hatte Rosenkohl auf dem Teller - den mag er eigentlich nicht! Aber weil er nicht gesehen hat, was er auf der Gabel hat, hat er einfach probiert und dann mochte er es doch :zwinker: Sehend hätte er den niiiiemals probiert.

Ich hingegen hatte einen Pilz auf meinem Zwischengang, der war einfach :wuerg: *brrr*
 

Benutzer94192 

Benutzer gesperrt
das ist doch nur ein essen für 2 personen, ein volles lokal wirds da nicht geben, oder doch? das mit den zeiten ist ein guter punkt, man bekommt ja anhand der uhrzeit gesagt, wo sich was befindet (der rotwein befindet sich auf 1 uhr o.ä.).
 
G

Benutzer

Gast
Also in der unsichtbar ist das schon ein "Restaurant, die haben Plätze für 54 Personen. Man wählt vorher (im Hellen) Richtungen aus, Vegetarisch, Fisch, Geflügel, Lamm, oder "Überraschung" und dazu dann das erste Getränk. Man weiß aber nicht, was es genau gibt, das wäre auch langweilig.

Man wird dann vom Kellner in das dunkle Restaurant geführt und dann gehts auch schon bald los mit dem Essen. Der Kellner sagt dann immer wo er was hinstellt usw., gibt auch Tipps wie man sich am besten zurechtfindet.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ich war schonmal in Köln, war super. Und ich war total überrascht, als ich nachher erfuhr, was genau ich da gegessen hab.
Essen würde sich ja anbieten, mal schauen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren