Die Zeit zwischen Blasen und Orgasmus

Wie lange blast ihr im Durchschnitt bis er kommt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16

Benutzer123382 

Klickt sich gerne rein
Neulich saßen wir mal wieder gemütlich in einer Runde zusammen und da "prahlte" eine Freundin damit, dass sie letztens einem Kerl von einer Party im Auto 4 Stunden einen geblasen hat.

Jetzt stell ich mir die Frage: Is das nun gut oder schlecht? :/

Ich meine WOW, ok hat aufjedenfall Ausdauer die Dame aber so gut kanns doch dann nicht gewesen sein oder?

Sollte man nicht lieber davon erzählen wenn man es in 3-4 Minuten oder so schafft??

Davon mal ab wer bläst denn einfach nem Kerl einen, den man auf einer Party kennengelernt hat? :/

Ich weiß eh nicht so recht ob man ihr Glauben kann, aber dennoch mal interessehalber die Frage:

"Prahlen" wenn er schnell kommt oder wenn man Ausdauer hat?


-----

Dazu noch die Umfrage und dann bin ich auch erstmal wieder weg! :smile:

Gruß Gordo!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Ich finde die Umfrage zum Anklicken eher misslungen. So hört es sich an, als wäre man auf jeden Fall super gut beim Blasen, wenn der Mann sehr schnell kommt. Was ist mit Männern, die generell einfach sehr schnell kommen und dem Gegensatz: Was ist mit Männern, die sehr lange brauchen? Das hat nun wirklich nichts mit den Blaskünsten der Frau zu tun. Ich hatte z.B. schon sehr unterschiedliche Männer in dem Bereich. Können würde ich nicht als einzigen Faktor nehmen.

Außerdem gibt es wohl genug Frauen, die es mit Absicht verlängern. Das mache ich hin und wieder auch sehr gerne. Warum soll ich es so schnell wie möglich "zu Ende" bringen? Das ist doch kein Wettstreit oder es hinter sich bringen. Das kann man doch wirklich mehr genießen (nicht nur der Mann, auch die Frau), wenn man sich etwas Zeit lässt. Auch Spielchen wie, kurz vor dem Kommen aufhören und erst später weitermachen, werden da nicht wirklich berücksichtigt.
 
V

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Es heißt "prahlen", nicht "brahlen" :zwinker:...

"Schnell" heißt für micht nicht "gut". Ist wie Fast Food: Befriedigt auch, aber ein richtiger Genuss ist es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Benutzer

Gast
Bei mir isses so: wenn ich Lust hab blas ich ne Stunde, wenn ich es schnell will, 5 Minuten...
kommt halt immer so drauf an, wie du Zeit / Lust hast^^
 

Benutzer123801 

Ist noch neu hier
Das liegt doch auch am Mann.
Wenn er unter Druck steht kann das auch relativ schneller gehen. :hmm:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ganz unterschiedlich. Zwischen 30s und 30min war da schon alles drin. Ich zweifele aber nicht an meinen Fellatio-Künsten, nur weil es mal länger "dauert".
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist völliger Humbug. Ein Mann, der a) vier Stunden am Stück erigiert sein kann und b) nach 4 Stunden immer noch nicht zum Orgasmus gekommen ist, ist a) ein anatomisches Wunder und b) höchstwahrscheinlich impotent.

Zu deiner Frage:
Kein Blowjob ist wie der andere. Ich kann meinen Partner, wenn ich es darauf anlege, in wenigen Minuten zum Höhepunkt bringen oder ihn langsam und zärtlich verwöhnen / das Tempo immer mehr steigern etc.
Die Zeit ist kein Indikator dafür, dass man besonders talentiert ist.
 

Benutzer122125 

Benutzer gesperrt
Ich könnte bei meinem Mann unendlich lang blasen, er würde dennoch nicht kommen. Es liegt daran, dass es ihm einfach nichts gibt.

4 Stunden blasen wäre mir zu langweilig.

Ich weiß eh nicht so recht ob man ihr Glauben kann, aber dennoch mal interessehalber die Frage:

"Brahlen" wenn er schnell kommt oder wenn man Ausdauer hat?

Mit Sex sollte man gar nicht prahlen. Das ist für mich Niveau von 12jährigen, die gerade zum ersten Mal eine nackte Brust gesehen haben. ^^
 

Benutzer112564 

Benutzer gesperrt
Hmmm, nun ja. Ich tippe mal stark auf Prahlen.
Welcher Kerl würde sich schon 4 Stunden einen blasen lassen? Ist vielleicht ganz nett, aber nach ner Zeit würde mir der Abschluss fehlen.

Auch wird sich bei der Holden ein nettes Nackenproblem einstellen. :zwinker:
 

Benutzer123382 

Klickt sich gerne rein
Auch wird sich bei der Holden ein nettes Nackenproblem einstellen. :zwinker:

Ja das dachte ich mir auch so! :grin:

Ich finde auch das Zeit kein Indikator dafür ist wie gut nun eine Frau bläst.
Prahlen steht ja auch in Anführungszeichen, sie hat damit ja nicht so recht angeben wollen aber iwie kams bei mir so rüber.

Ich wollte nur halt allgemein wissen was ihr darüber denkt! :smile:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber die Suche hättest du probieren können. :zwinker:

Den Link hast du gesehen?
 

Benutzer123382 

Klickt sich gerne rein
Klar aber habe wohl die falschen Begriffe verwendet! :/

Danke dir!
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Das ist völliger Humbug. Ein Mann, der a) vier Stunden am Stück erigiert sein kann und b) nach 4 Stunden immer noch nicht zum Orgasmus gekommen ist, ist a) ein anatomisches Wunder und b) höchstwahrscheinlich impotent.
Och nur weil es sich eine badenserin nicht vorstellen kann, muss es doch nicht gleich eine lüge sein :tongue:
Aber mal ernsthaft, man(n) kann wirklich stundenlang eine latte & sex haben (wobei mir nur blasen zu eintönig wäre & sie sicher nen krampf dabei bekommt) :zwinker:
Im übrigen ist man(n) potent, sobald sich sein ding gen sonne (alternativ mond) streckt, egal ob es am ende spritzt. Also streiche in diesem zusammenhang die wörter "anatomisches wunder" und "impotent". Achso und glaub doch nicht alles, was dir die kleinen mexikaner erzählen :grin:
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Im übrigen ist man(n) potent, sobald sich sein ding gen sonne (alternativ mond) streckt, egal ob es am ende spritzt. Also streiche in diesem zusammenhang die wörter "anatomisches wunder" und "impotent". Achso und glaub doch nicht alles, was dir die kleinen mexikaner erzählen :grin:


Off-Topic:
Mein lieber Herr, es wird zwischen Impotentia coeundi und Impotentia generandi unterschieden.

Die Impotentia coeundi beschreibt das Unvermögen über längere Zeit und mehrmaliges Versuchen eine ausreichende Erektion zu bekommen um ein befriedigendes Sexualleben zu haben.
Die Impotentia generandi erklärt das Unvermögen Kinder zu zeugen, wobei die Erektion nicht das Problem ist, sondern eher die Spermien.
Quelle: http://board.netdoktor.de/Potenz-Er...steht-man-unter-Impotentia-coeundi-q3517.html

:zwinker:

Selbstverständlich kann man über 4 Stunden lang erigiert sein, aber das ist dann in der Regel doch eher in der Pornoindustrie zu finden. Ich selbst habe das noch nicht erlebt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
alles bla.

mit dem selben partner und der selben technik gehts mal in 2 minuten und mal in 2 stunden - das kommt 1. auf seine stimmung, 2. auf die zur verfügung stehende zeit und 3. auf meinen aktuellen spaß daran an. und natürlich auch darauf, wie oft er an dem tag schon hatte.

4 stunden - meine hochachtung vor ihrer ausdauer, glauben tu ichs schon.


aber ich glaub mein typ würde es mir ERNSTHAFT übel nehmen wenn ich immer dafür sorgen würde dass nach 3 minuten schluss ist....
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Antwort sagt alles. :zwinker:

Ernsthaft: es dauert so lange, wie es dauern soll. Das hängt aber auch davon ab, in welchem Zustand sich der Herr befindet, wie erregt er allgemein bereits ist, wie die Atmosphäre ist...

Mein "Rekord" liegt bei etwa einer Minute. :hmm: Darüber haben allerdings weder er noch ich uns sonderlich "gefreut" ... es (bzw. er) kam überraschend. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren