Die Wohnung meines Freundes macht mir furchtbare Angst

Benutzer32961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Diotima schrieb:
Naja..das ist ja auch so, dass ich das nicht nur träume sondern auch dne ganzen Tag denke, dass ich nicht hoch gehen kann, weil wenn ich runter gehe, könnte da wer liegen.. also ich trau mich praktisch nich mehr runter ins Wohnzimmer.
mal anders, vorausgesetzt das deine angst nicht ist das DU da unten liegst (treppe herabstürzt oder so) was wäre daran so schlimm? es wärst nicht du, und dein freund auch nicht wenn er auf arbeit ist. es wäre irgendein mensch der da läge, ein mensch den du nicht kennst. oder ist es dann eher die frage wie dieser mensch dahingekommen ist?
 

Benutzer26732 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Diotima!
Ich kenne solche Fantasien.. als Kind hatte ich manchmal so etwas, wenn meine Eltern nicht zu Hause waren hatte ich desöfteren Angst und war davon überzeugt, dass ein Einbrecher kommt! Als mein Bruder dann in den Keller gezogen ist (ich habe mein Zimmer im 1. OG) wurde es erst schlimmer und dann hörte es auf.
Außerdem träumte ich immer von einem bestimmten alten mann, der mti seinem Fahrrad angeradelt kam, während ich gemütlich einen Weg entlanglief, man hörte nur sein Pfeifen und ich wusste genau, er kommt gleich und will irgendwas von mir! Dann wiederrum war dieser Mann im Kindergarten etc. etc. ich habe dann "herausgefunden" bzw. eigenpsychologie angewandt und festgestellt, dass es wohl etwas damit zu tun hat, dass mir mal früher im alter von 5 Jahren ein Mann nachgelaufen/nachgerannt ist, der schrie "ich krieg dich noch, egal wo du bist", einmal stand er auch bei mir in der straße, als ich mit meiner Freundin spielte. Das Erlebnis hatte ich eigentlich vergessen aber war wohl noch in meinem Unterbewusstsein.

Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst... muss ein schlimmes Gefühl sein! Die Theorie, dass es von einem film kommt, kann ich mir sehr gut vorstellen!! Ich war einmal in einem Haus und wusste genau wo sich welcher Raum befindet, das Haus hatte etwas sehr geheimnisvolles und es machte mir richtige Angst... als ich dann mal wieder den Tv anmachte sah ich DIESES Haus, jedenfalls ähnelte es diesem sehr.. es war ein Horrorfilm, es ging um ein Mädchen, dass irgenwelche Leute umbrachte! War sehr angsteinflößend!

Natürlich hört man auch oft vom Unterbewusstsein oder irgendwelchen Gefühlen, die sich dann bestätigen. Dein Freund soll sich wirklich mal kundig machen ob in diesem Haus einmal etwas passierte.. man kann nie wissen! Vielleicht sind es aber auch irgenwelche bestimmte Gegenstände, die dir Angst machen? Man könnte im Wohnzimmer mal etwas umstellen! Ist es ein älteres Haus? Ich stelle es mir mit dunklem Holz und etwas älter vor, solche Häuser haben etwas "geheimnisvolles".

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass du diese gefühle nur hast, weil du 400 km von zu Hause weg bist, du dort niemanden hast wenn dein Freund nicht zu Hause ist und dich alleine fühlst, dadurch können schon solche Gefühle aufkommen Angst zu haben, was wäre, wenn etwas passieren würde...

Wenn sich rausstellt, dass in diesem Haus nichts passiert ist, könntest du einfach immer wenn dein Schatz mal aus dem Haus ist, aus Überzeugung mal ins Wohnzimmer gehen, immer öfter!! Vielleicht verfliegt dann die Angst...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Also, es kann nicht dran liegen, dass ich weit weg von zu Haus bin, denn in seiner früheren Wohnung hatte ich das ja auch nicht, war ja genauso weit weg.
Und auch sonst war ich schon öfter sehr weit weg von zu Hause und hatte nie sowas.

Das Haus ist erst 4 Jahre alt, die Möbel sind alle hellblau gestrichen..

Ich kann mich an keinen Film erinnern wo sowas vorkommt..

@darksilvergirl: nein, ich seh einen mir fremden Menschen, tot, da liegen.. vermutlich ist es mehr die Angst, eben eine Leiche im Wohnzimmer liegen zu haben..
 
F

Benutzer

Gast
also die leichen die ich bis jett gesehen hab waren alles andere als gefährlich sondern nur eklig.... :zwinker:

ich tippe (wie so ziemlich alle) auch auf ein erlebnis dass sich einfach ins unterbewusstsein gebrannt hat.

ich für meinen teil habe krasse höhenangst weil ich als kind die treppe runtergefallen bin...

wenn man seine schlimmsten erlebnisse zurückverfolgt kommt man meistens drauf, warum man vor etwas angst hat.
ausserdem kann es sein dass du dich durch dieses gläserrücken einfach in etwas reingesteigert hast. (sorry, soll wirklich nicht böse sein!)
frag doch mal nen psychologen, die krankenkasse müsste eigentlich die kosten tragen...
 

Benutzer28635 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde, alle, die hier irgendwelche Geistergeschichten auskramen, sollten mal weniger Horrorfilme schauen (laufen ja momentan so viele im Kino).
 

Benutzer24017 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt ganz einfach Orte, an denen man sich unwohl fühlt. Das muss nicht zwangsläufig was mit Geistern zu tun haben. Meine Mutter mag zum Beispiel in keine alten Häuser gehen, in denen nur ganz kleine Fenster sind und man mit dem Kopf an der Decke anstößt. Ich hab angst in der Nacht in den Keller zu gehen...
 
A

Benutzer

Gast
Hallo Diotima


Ich schließe mich denen hier an, die eine psychologische Ursache für dein Problem vermuten. Geistergeschichten scheinen eine sehr gerne verwendete weil einfache Erklärung zu sein: Man muss sich mit dem, was einem passiert (ist) nicht weiter auseinander setzen- es war/ ist ja etwas übernatürliches, da kann man halt nichts machen... :zwinker: .

Der andere Weg- sich an eine Erklärung der Situation herantasten, sich selbst und das eigene Denken zu analysieren- ist dagegen sehr viel mühsamer. Müssen Geister gewesen sein... klar doch :bier: . Die Option das in dem Haus etwas passiert ist scheidet bei rationaler Überlegung meiner Meinung nach schon alleine deshalb (fast) aus, weil es so neu ist.

Ich weiß es ist schwer mit solchen Angstgefühlen umzugehen, sind mir selbst auch nicht unbekannt. Ich denke viele haben sich in ihrer Kinder- oder Jugendzeit mal in solche Gedanken reingesteigert. Ich hatte zum Beispiel als ich ca. acht war sehr große Angst, irgendwo ab der Dämmerung alleine lang zu laufen (und wenn es 800 Meter entlang einer bewohnten, gut beleuchteten Straße von meiner Schule nach Hause waren). Ich denke, meine Mutter hat mir diese Angst damals "eingeimpft".
Ich erzählte dann irgendwann mal abends einer älteren Freundin davon, die sagte folgendes, was mir damals echt geholfen hat: Wenn einer kommt und dir was böses will, kannst du es mit vorher Angsthaben auch nicht ändern.
"Und wenn schon" ist ein schöner Satz, den man seinen Ängsten gut (und trotzig :tongue:) entgegen halten kann.

Diotima schrieb:
Tja.. es ist..schon irgendwie Panik..

Dieser Satz mit der Panik gefällt mir übrigens gar nicht. Du hast wenn ich richtig gelesen habe schon angefangen, deiner Angst "nachzugeben". Wenn sich deine Situation mit meinen Erfahrungen deckt ist alles andere als gut für dich. Kleines Beispiel:

Ich war vor ein paar Jahren ca. ein Jahr lang suizidgefährded. Ich war in Therapie deswegen, und als dieser Zustand sich langsam legte, bekam ich plötzlich regelmäßig Angstattacken, wenn ich mir im Bad über dem Waschbecken das Gesicht wusch. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass da jemand in der Wohnung war (oder sogar direkt hinter mir stand) und mich gleich angreifen und umbringen würde. Dabei wußte ich gleichzeitig, dass das nicht real sein kann. Trotzdem hatte ich diese Angst, die mir in diesen Momenten sehr real und bedrohlich schien.
Als ich die Psychologin darauf ansprach, meinte diese das sei eine "normale" Gegenreaktion auf den verblassenden Suizidzustand. Ich solle mich nicht davon beeindrucken lassen, das vergehe wieder.
Naja, sie hatte Recht. Ich hatte zwar noch eine ganze Weile damit zu kämpfen, aber ich mied entsprechend meiner "Anweisung" diese Situation nicht, obwohl ich Angst davor hatte.

Ich hatte zum Glück in meinem Leben bisher keine richtige Panikattacke, kenne aber durch die Therapie Menschen, die sehr unter soetwas leiden. Wenn du zulässt das es soweit kommt, diktiert eine irrationale Angst dein Leben.
Wenn du der Panik nachgibst, kann es dir zudem passieren dass sie sich ausweitet.

Daher mein Rat, wenn sich das von mir geschilderte auf deine Situation übertragen lässt: gehe der Situation nicht aus dem Weg. Beweg dich normal in diesem Haus. Nimm dich quasi selbst an die Hand und geh runter, red dir selber gut zu (da ist nichts, ich brauche keine Angst zu haben, ich gehe jetzt runter). So machst du dann ständig die Erfahrung, dass da nichts ist und irgendwann hast du dein Unterbewußtsein überzeugt :grin:.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
^^ Danke :smile:
Ich werde versuchen, deinen Rat zu befolgen. :zwinker:

Mein Freund wird sich trotzdem mal erkundigen, bei Gelegenheit.
Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden :jaa:

Ihr könnt natürlich weiter antworten!
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ortsgebundene alpträume waren leider auch mal mein problem... ziemlich arges sogar, jede nacht. Immer irgendwas was zu meinem Bett kam und mir was anhaben wollte - in dem Haus ist definitiv keiner gestorben, aber nichts desto trotz haben diese Alpträume sofort aufgehört als ich das Zimmer gewechselt hab. Natürlich heißt das mit dem fehlenden Toten nicht, dass dort nichts war. Vielmehr gehe ich davon aus, dass sich in diesem Zimmer ein Geist manifestiert hatte - losgeworden sind wir den allerdings nie.. und bemerkenswerter Weise liegen dieses Zimmer und das Zimmer in dem die meisten Streits bei uns im Haus angehen genau unter einander (nicht, das ist nicht gerade leicht)

Ob es Geister gibt oder nicht, das kann wohl keiner endgültig entscheiden, denn nach den neusten Wissenschaftlichen befunden scheint es doch mehr zwischen Himmel und Erde zu geben als wir bislang erklären können... und Geister könnten vielmehr ein rein technisches Nano-Phänomen sein - allerdings kommen wir dann zu einer viel generelleren Frage: Wenn ein Geist eine Partikelstruktur (bzw. ein Energiemuster) ist und jeder Mensch ein individuelles einzigartiges Energiefeld um sich erzeugt, wie wirkt dann dieses Energiefeld in Zusammenhang mit anderen Energiefeldern von Menschen, Häusern, Möbeln, etc... und schon hätten wir eine wissenschaftliche Erklärung für Geister.

LG DocB
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren