Die verirrte Reiterin?

Benutzer47422  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also diese stellung kennen ja sicher einige und sie soll ja anscheinend beglückender sein als die gewöhnliche Reiterstellung. Nur stellt sich mir die Frage wie man das Becken bewegt wenn frau verkehrt auf dem Mann sitzt und der vielleicht auch noch die Beine angewinkelt hat?! Nur auf und ab? Dann könnt ich mir net so ganz vorstellen das das effektiver ist als die normale!

Und kennt ihr vielleicht noch andere stellungen, die keine akrobatischen Fähigkeiten fordern (außer Missionar, Reiter (normal/verkehrt), 69, doggy, löffelchen)???
 

Benutzer35901  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auch nicht sagen, dass die Stellung "effektiver" ist. Ist eher eine Abwechslung, wenn sie sich andersrum draufsetzt. Negativ ist halt der fehlende Augenkontakt und der beschränktere Ausblick für den Mann (wenn man es mal so formulieren darf :zwinker:).
Außerdem ist die Stimulation zumindest bei mir und meiner Freundin nicht so gut. So viel mit dem Becken kannst du auch nicht machen.

Aber die Grundstellungen hast du ja schon aufgezählt. Für mehr kannst einfach mal auf www.stellungstipps.de schauen. Dort ist es besser beschrieben, als ich es jetzt könnte^^. cu
 

Benutzer43896  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Bei der normalen Reiterstellung wird der G-Punkt besser stimuliert als bei der "verirrten", also halt ich erstere auch für effektiver. :zwinker:
 

Benutzer47422  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja genau das wollte ich jetzt auch mal genau wissen, wo ist der G-Punkt? An der vorderen Scheidenwand (also beim Bauch) oder an der hinteren (also Po)? Irgendwie hat mich da mal jemand verunsichert und jetzt hab ich keine ahnung!!
 

Benutzer9713  (41)

Verbringt hier viel Zeit
becken kreisen, hoch und runter, vor und zurück, geht doch eigentlich alles. :ratlos:

mein freund findet "verkehrtherum" besser, weil sein penis da irgendwie anders stimuliert wird.
 

Benutzer30405  (34)

Verbringt hier viel Zeit
also ich hab damit keine probs. wenns zu "anstrengend" wird lehn ich mich ein bisschen mit dem oberkörper nach vorne (ohne dem mann weh zu tun :zwinker: ) und stütz mich am bett oder was weiß ich wo ab, die bewegungen funzen eigentlich auch ganz gut, der mann sollte jedoch seine beine nicht zu sehr angewinkelt haben, so dass man evtl die füße unter den oberschenkeln des mann "einhaken" kann....mein freund findet das megageil, vor allem wenn ich selbst auf die idee komme, die stellung zu wechseln... aber jedem, was er will...wenn es einem zu unangenehm wird, einfach stellung wechseln :herz:
 

Benutzer25801  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Bei gallileo kam das wenn die Frau mit dem Po zum Mann die Reiterstellung macht, sie mehr spürt als in der normalen und das die Stellung zu den Top3 gehört ... der Mann kommt da irgend wie an alles besser dran ^^
 

Benutzer43129  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Meines Wissens hat das viel mit dem "Aufbau" des Mannes zu tun. Ich behaupte einfach mal das viele Schwänze eine für uns deutlich sichtbare Kurve tragen. Und genau durch diese Biegungen scheinen manche Stellungen intensiver als andere zu wirken.
 

Benutzer41922  (50)

Verbringt hier viel Zeit
MrWayne schrieb:
Negativ ist halt der fehlende Augenkontakt und der beschränktere Ausblick für den Mann (wenn man es mal so formulieren darf :zwinker:).

Das sehe ich anders :smile:

Ich habe dabei den gleichen Ausblick wie beim Doggy, muss mir nur ein Kopfkissen unter die Rübe schieben, dann erblicke ich alles! Beim "normalen" Reiter kann ich weniger "Details" bewundern!

Der negative Aspekt liegt in der deutlich erhöhten Stimulation meines Gliedes. Ich komme dabei viel früher als bei der gewöhnlichen Reiterstellung.

cu

Dentulus
 

Benutzer32495 

Verbringt hier viel Zeit
Also: ich komme besser und tiefer (und insofern "schöner") rein. Die Bewegungen ergeben sich dann schon von alleine...
Ach ja, weil das Thema ja öfter mal vorkommt: in dieser Stellung kann - wenn Mann drauf steht - z.B Nylons / Halterlose / Beine noch viel mehr genießen, da erreichbarer! Könnte insofern auch ein Verführtipp sein...
 

Benutzer35741 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenn du noch ne Stellung suchst, bei die nicht allzu kompilziert ist, ich mag sehr gerne diese:

Sie liegt auf dem Rücken, ich auf der Seite und sie hebt nen Fuß über mich, so dass ich seitlich in die Eindringen kann.. hoffe ich hab es halbwegs verständlich erklärt, weiß aber auch nicht, wie die genau heißt....
 

Benutzer14426  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mal gehört, die Variante falschrum wäre besser, da würde der G-Punkt besser stimuliert werden (wenn sie sich nach hinten neigt). Das war sogar iene Wissenschaftssendung auf N24...

Also ich finde die Stellung anal ziemlich gut, da gleitet "er" so richtig tief rein.

Aber ansonsten, ich kann eh nicht kommen bei GV :cry: ...kann das nicht beurteilen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren